DSL oder Kabel? Welcher Anbieter? für Darmstadt

21
eingestellt am 9. MaiBearbeitet von:"Hedgehog"
1376925-tre69.jpgHallo, als Nur-DSL-Telekom-Nutzer auf dem Land bräuchte ich mal eine Einschätzung, welchen Internet-Anschluss man für eine Wohnung in Darmstadt/Arheilgen am besten wählt. Angeblich ist DSL abends überlastet (sagt Vormieter), viele Nutzer im Internet sagen das Gleiche vom Kabelanschluss. Was haltet ihr von den Angeboten bei remoters.de?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Barney09.05.2019 17:55

Ich würde einen Kabelanschluss immer dem klassischen DSL vorziehen, habe …Ich würde einen Kabelanschluss immer dem klassischen DSL vorziehen, habe da bislang nur gute Erfahrungen mit gemacht. Bei Vodafone einfach den höchsten Tarif abschließen, da die im ersten Jahr ohnehin alle 19,99€ pro Monat kosten, dann schauen, was effektiv ankommt, und nach Bedarf (oder um den Geldbeutel zu schonen) im zweiten Jahr in einen niedrigeren Tarif wechseln. Remoters ist empfehlenswert.



Ich würde einen klassischen DSL/VDSL Anschluss einem Kabelanschluss gegenüber immer vorziehen.
Kabel ist nicht zu empfehlen, denn hunderte von Haushalten sind in einem Cluster. Die teilweise extrem überbucht sind.
21 Kommentare
Ich würde einen Kabelanschluss immer dem klassischen DSL vorziehen, habe da bislang nur gute Erfahrungen mit gemacht. Bei Vodafone einfach den höchsten Tarif abschließen, da die im ersten Jahr ohnehin alle 19,99€ pro Monat kosten, dann schauen, was effektiv ankommt, und nach Bedarf (oder um den Geldbeutel zu schonen) im zweiten Jahr in einen niedrigeren Tarif wechseln. Remoters ist empfehlenswert.
Barney09.05.2019 17:55

Ich würde einen Kabelanschluss immer dem klassischen DSL vorziehen, habe …Ich würde einen Kabelanschluss immer dem klassischen DSL vorziehen, habe da bislang nur gute Erfahrungen mit gemacht. Bei Vodafone einfach den höchsten Tarif abschließen, da die im ersten Jahr ohnehin alle 19,99€ pro Monat kosten, dann schauen, was effektiv ankommt, und nach Bedarf (oder um den Geldbeutel zu schonen) im zweiten Jahr in einen niedrigeren Tarif wechseln. Remoters ist empfehlenswert.



Was hälst du von dem 12,07 Euro Angebot bei remoters? Das wäre ja Vodafone Kabel
Bleibt ja noch Mobilfunk. Und natürlich der SVD.
Hedgehog09.05.2019 18:08

Was hälst du von dem 12,07 Euro Angebot bei remoters? Das wäre ja Vodafone …Was hälst du von dem 12,07 Euro Angebot bei remoters? Das wäre ja Vodafone Kabel


Solange du nicht vergisst, das downgrade nach 12 Monaten zu machen, ist das Angebot super.
Hedgehog09.05.2019 18:08

Was hälst du von dem 12,07 Euro Angebot bei remoters? Das wäre ja Vodafone …Was hälst du von dem 12,07 Euro Angebot bei remoters? Das wäre ja Vodafone Kabel


Ich habe jetzt keinen Vergleich mit Nicotel oder obocom gemacht, aber grundsätzlich liest sich das doch ziemlich gut.
Barney09.05.2019 17:55

Ich würde einen Kabelanschluss immer dem klassischen DSL vorziehen, habe …Ich würde einen Kabelanschluss immer dem klassischen DSL vorziehen, habe da bislang nur gute Erfahrungen mit gemacht. Bei Vodafone einfach den höchsten Tarif abschließen, da die im ersten Jahr ohnehin alle 19,99€ pro Monat kosten, dann schauen, was effektiv ankommt, und nach Bedarf (oder um den Geldbeutel zu schonen) im zweiten Jahr in einen niedrigeren Tarif wechseln. Remoters ist empfehlenswert.



Ich würde einen klassischen DSL/VDSL Anschluss einem Kabelanschluss gegenüber immer vorziehen.
Kabel ist nicht zu empfehlen, denn hunderte von Haushalten sind in einem Cluster. Die teilweise extrem überbucht sind.
dodo209.05.2019 18:23

Ich würde einen klassischen DSL/VDSL Anschluss einem Kabelanschluss …Ich würde einen klassischen DSL/VDSL Anschluss einem Kabelanschluss gegenüber immer vorziehen.Kabel ist nicht zu empfehlen, denn hunderte von Haushalten sind in einem Cluster. Die teilweise extrem überbucht sind.


Naja, so unterschiedlich sind die Erfahrungen und sicherlich hängt es immer von der jeweiligen Infrastruktur ab. Als Telekom-Sprössling bin ich allerdings vorgeprägt, wenn es um Engpässe in der DSL-Leitung geht.
Barney09.05.2019 18:32

Naja, so unterschiedlich sind die Erfahrungen und sicherlich hängt es …Naja, so unterschiedlich sind die Erfahrungen und sicherlich hängt es immer von der jeweiligen Infrastruktur ab. Als Telekom-Sprössling bin ich allerdings vorgeprägt, wenn es um Engpässe in der DSL-Leitung geht.



Und ich hatte Probleme mit Kabel. Mit DSL läuft alles einwandfrei.
Des Weiteren sind die Foren sind voll mit Problemen beim Kabelanschluss.
Das liegt einfach an der Docsis Technik, die pro Kabelverteiler auf mehrere hundert Haushalte ausgelegt ist.
Und teilweise extrem überbucht ist. Sodass in den Abendstunden nur wenige Mbit/s ankommen.
Ich denke das ist stark abhängig von der Gegend mit dem kabel.
Ich fahre hier die 1gbit Leitung konstant auf nahezu Maximum.
Wohne in einer Stadt in nem doch älteren Haus mehrparteien Haus mit 8 Parteien und 7 sind in Reihe geschalten, davon sind wir die letzten.

Als die gbit Leitung frisch war, hab’s bei Überbeanspruchung der Leitung Probleme mit dem tv . Aber nun alles gut.

Achja Stadt hat ca 70k Einwohner....
Bearbeitet von: "QukI" 9. Mai
dodo209.05.2019 18:23

Ich würde einen klassischen DSL/VDSL Anschluss einem Kabelanschluss …Ich würde einen klassischen DSL/VDSL Anschluss einem Kabelanschluss gegenüber immer vorziehen.Kabel ist nicht zu empfehlen, denn hunderte von Haushalten sind in einem Cluster. Die teilweise extrem überbucht sind.


Sehr komisch ich habe auch Kabel und auch zur Rush hours 100% der Leistung...

Auch bei Kabel ist es wie bei DSL davon abhängig wie dem Daten und Kundenwachstum entsprechend die Kapazitäten mitwachsen.

Deshalb kann man keine pauschale Aussage treffen DSL oder Kabel ist generell besser.

Vor ein paar Jahren hatte Vodafone ich glaube es war in Bayern extremste Probleme weil die so viele Neukunden im Kabelnetzen hatten, dass die mit dem Ausbau nicht hinterher kamen... Zu der Zeit war Kabel einfach nur scheiße und viele sind mit sonderkündigung dann raus aus dem Vertrag.

Bei mir in NRW läuft bei Unitymedia auch Kabel, Mal abgesehen vom Support, alles super und 100% Leistung... Hingegen berichten dann ändere, die DSL haben dass man halt zur Prime Time einbußen hat.

Fazit, es bringt eigentlich nur etwas wenn man die Personen in direkter Nachbarschaft befragt was die derzeit für Erfahrungen haben, wie gesagt derzeit, denn was heute einwandfrei funktioniert muss dies in einem Jahr nicht zwangsläufig auch, der Datenverkehr steigt permanent an und wenn der Anbieter und sei es nur kurzfristig nicht hinterher kommt dann kommt wieder das Geschrei "DSL oder Kabel ist scheiße".

Das schöne an Kabel ist, wenn ich online spiele dann habe ich immer den besten Ping gegenüber den andere Spielern.
Bearbeitet von: "inkognito" 9. Mai
QukI09.05.2019 19:13

Ich denke das ist stark abhängig von der Gegend mit dem kabel.Ich fahre …Ich denke das ist stark abhängig von der Gegend mit dem kabel.Ich fahre hier die 1gbit Leitung konstant auf nahezu Maximum.Wohne in einer Stadt in nem doch älteren Haus mehrparteien Haus mit 8 Parteien und 7 sind in Reihe geschalten, davon sind wir die letzten.Als die gbit Leitung frisch war, hab’s bei Überbeanspruchung der Leitung Probleme mit dem tv . Aber nun alles gut.Achja Stadt hat ca 70k Einwohner....


Wobei wir jetzt eines auch im Hinterkopf halten müssen... Ich hab auch gedacht ich hätte Probleme mit der Leitung, schuld war am Ende die alte Hausverkabelung, gerade bei alten Häusern kann das eine wunderbare Fehlerquelle sein, insbesondere da die Leitungen früher nicht so gut gegen Einstrahlung en abgeschirmt waren... Da gab es noch kein Handynetz, DVB-T und was sonst noch so alles rum funkt.
T-Online ist in Darmstadt schon fast Pflicht.
Hedgehog09.05.2019 18:08

Was hälst du von dem 12,07 Euro Angebot bei remoters? Das wäre ja Vodafone …Was hälst du von dem 12,07 Euro Angebot bei remoters? Das wäre ja Vodafone Kabel


Geht nicht, Darmstadt liegt in Hessen. Übrigens eine coole Stadt 😁
mariob09.05.2019 20:26

T-Online ist in Darmstadt schon fast Pflicht.


Und der Kundenservice Sitzt ja auch nicht weit
Was sagt denn die Telekom Verfügbarkeitsseite?
telekom.de/zuh…eit

Bei fragen gerne eine PN. Ggf ist mehr möglich als angezeigt wird und bei Bedarf kann ich die Auslastung prüfen lassen.
pepsicola1013409.05.2019 21:35

Geht nicht, Darmstadt liegt in Hessen. Übrigens eine coole Stadt 😁



Ok. Das ändert natürlich einiges. :-(
Ist das korrekt, dass ich in einem Mietshaus mit "Zwangs-Kabel-TV" dann auch den Anbieter des Kabel-TV als Provider nehmen muss oder kann ich mir auch einen anderen Anbieter für Kabel-Internet suchen?
Hedgehog09.05.2019 21:51

Ok. Das ändert natürlich einiges. :-(


Kannst ja Unitymedia nehmen. Würde immer Kabel nehmen es sei denn es geht nicht anders
inkognito09.05.2019 19:55

Das schöne an Kabel ist, wenn ich online spiele dann habe ich immer den …Das schöne an Kabel ist, wenn ich online spiele dann habe ich immer den besten Ping gegenüber den andere Spielern.


Und ich habe als VDSL 100 User immer den besten Ping bei Onlinespielen
Auch beim Speedtest immer so 5ms nur
21655206-wNPcT.jpg
dodo210.05.2019 03:39

Und ich habe als VDSL 100 User immer den besten Ping bei Onlinespielen Und ich habe als VDSL 100 User immer den besten Ping bei Onlinespielen Auch beim Speedtest immer so 5ms nur [Bild]


Was für ein Router hast du?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler