Gruppen

    DSL/Festnetznummer portieren- wie jetzt am besten vorghehen?

    Hallo liebe Community, eigtl. ist diese Frage hinfällig. Jedoch möchte ich sichergehen, dass der Wechsel von o2 zur Telekom (Magneta L) inkl. Festnetznummer Portierung reibungslos klappt- es bleibt nur noch ein Tag den Vertrag rechtzeitig zu kündigen bzw. kündigen zu lassen.

    Kündigungsfrist o2 - 1 Monat somit Kündigung zum 30.04.2017
    gewünschter Vertragsbeginn Telekom. 01.Mai.2017


    Genau dies ist meine Frage.

    Option A
    Über Verifox den neuen Vertrag bei der Tkom bestellen und dort das Anbietwechselformular ausfüllen (kommt die Kündigung dann noch Rechtzeitig bei o2 an?) die Tkom würde dann meinen Vertrag bei o2 für mich kündigen.

    Option B
    Direkt selbst online bei unter 'mein o2' per Mausklick kündigen und dann nachträglich den Portierungsantrag bei der Telekom einreichen.

    Ich weiß selbst, dass es nobler ist, wenn man den bestehenden Vertrag über den neuen Anbieter kündigen lässt. Jedoch bleibt in meinem Fall nur noch ein Tag Zeit.
    Bin auf eure Antworten gespannt! Erfahrungsberichte erwünscht!
    Habe noch nie über Verifox meinen DSL Anbieter gewechselt.


    Lieben Gruß

    7 Kommentare

    Da musst du der Telekom dann Dampf unterm Hintern machen, damit die sich beeilen. Selbst kündigen würde ich nicht, sonst kann es sein, dass du ein gutes Stück Zeit ohne Festnetzanschluss auskommen musst.

    Du kannst doch jetzt gleich im Kundencenter von o2 deinen Vertrag zur Kündigung vormerken lassen. Danach musst du innerhalb von 10 Tagen eine bestimmte Rufnummer anrufen und nochmal deine Kündigung telefonisch bestätigen. Das ist doch weder aufwändig noch kann das ein nennenswertes Problem darstellen, oder?! Die Kündigung durch Verivox oder Telekom wird - ohne Erfahrungen damit zu haben - möglicherweise nicht mehr rechtzeitig bei o2 eingehen. Aber wozu das Risiko eingehen? Der vorgenannte Weg ist für dich in wenigen Minuten selbst zu erledigen.

    Verfasser

    chris99vor 5 m

    Du kannst doch jetzt gleich im Kundencenter von o2 deinen Vertrag zur …Du kannst doch jetzt gleich im Kundencenter von o2 deinen Vertrag zur Kündigung vormerken lassen. Danach musst du innerhalb von 10 Tagen eine bestimmte Rufnummer anrufen und nochmal deine Kündigung telefonisch bestätigen. Das ist doch weder aufwändig noch kann das ein nennenswertes Problem darstellen, oder?! Die Kündigung durch Verivox oder Telekom wird - ohne Erfahrungen damit zu haben - möglicherweise nicht mehr rechtzeitig bei o2 eingehen. Aber wozu das Risiko eingehen? Der vorgenannte Weg ist für dich in wenigen Minuten selbst zu erledigen.


    Das ist mir bewusst. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob die Telekom die Portierung reibungslos hinbekommt, wenn ich selbst kündige. Daher Frage ich in die Runde ob jmd. schon selbst diese Erfahrung gemacht hat.

    Umso schneller du eine Kündigung bei o2 gemeldet hast, desto größer ist die Chance ab dem 1. Mai von der DT mit DSL versorgt zu werden.

    tomryvor 20 h, 17 m

    Das ist mir bewusst. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob die Telekom die …Das ist mir bewusst. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob die Telekom die Portierung reibungslos hinbekommt, wenn ich selbst kündige. Daher Frage ich in die Runde ob jmd. schon selbst diese Erfahrung gemacht hat.



    hab die Erfahrung gemacht, dass die eigene Kündigung den Prozess nicht unbedingt gravierend erschwert. Wichtig ist, dass Du Deine Rufnummer mitnimmst! Erst mit der Portierung hast Du Anspruch auf Weiterversorgung.

    Die Telekom kriegt keine Portierung an einem Tag raus. Die selbständige Kündigung ist nicht weniger nobel, sondern nur weniger dem Reglement der Bundesnetzagentur unterlegen und somit unsicherer bezüglich der "nahtlosen" Versorgung und der einwandfreien Übergabe der Rufnummer vom Altanbieter zum Neuen.

    Verfasser

    lewkloyvor 8 h, 58 m

    Die Telekom kriegt keine Portierung an einem Tag raus. Die selbständige …Die Telekom kriegt keine Portierung an einem Tag raus. Die selbständige Kündigung ist nicht weniger nobel, sondern nur weniger dem Reglement der Bundesnetzagentur unterlegen und somit unsicherer bezüglich der "nahtlosen" Versorgung und der einwandfreien Übergabe der Rufnummer vom Altanbieter zum Neuen.




    Die o2 Kündigung habe ich soeben durchgezogen. Habe noch 10 Tage Zeit diese Kündigung zu verhindern.
    Ich denke ein par Tage ohne die alte Festnetznummer werde ich überleben, ich werde ein Feedback geben wie der Umzug letztendlich gelaufen ist- Anfang Mai dann
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Telekom: Magenta Mobil XL Premium3580
      2. Gibt es seriöse Gewinnspiele? Websites?77
      3. Ebay Bewertungen von Kaufabbrechern, und sehr netter Support, Nötigung?3462
      4. Rundfunkbeitrag kommt vor EuGH2742

      Weitere Diskussionen