ABGELAUFEN

Dyson DC 29 dB Origin für 188€ - Beutelloser Staubsauger *UPDATE*

Admin

Update 1

Die Kommentare haben gezeigt, dass inzwischen Dyson nicht nur Fans, sondern auch viele enttäuschte Kunden hat. Soll es trotzdem der Brite sein, dann kann man jetzt wieder zuschlagen, da er wieder verfügbar ist. Danke Krissy.


Eins muss man Getgoods ja zu Gute halten: Sie versorgen uns wirklich regelmäßig mit guten Tagesangeboten. Heute ist ein Dyson Staubsauger im Angebot, der dank Newsletter-Gutschein preislich wirklich interessant wird:



Das Angebot ist besonders deswegen gut, weil man Geräte von Dyson nur relativ selten mit fetten Rabatten bekommt. Wenn dann das Produkt auch noch bei den Kunden gut ankommt umso besser.


560960.jpg


Und das tut der Dyson DC 29 dB Origin. Aus insgesamt 343 Kundenrezensionen geht der Staubsauger mit 4,5 Sternen hervor. Kritik gibt es eigentlich nur für die Handhabung, da einigen die Schlauchkonstruktion zu unflexibel ist und auch das Stromkabel könnte wohl etwas länger sein. Aufgrund seiner Konstruktion liegt der Staubsauger auch nicht so satt auf dem Boden wie einige andere Modelle. Einig sind sich die Kunden aber in Sachen Saugleistung: Diese wird praktisch von allen als sehr gut bezeichnet und auch in Sachen Lautstärke soll der Dyson relativ zurückhaltend sein.


Die technischen Daten übernehme ich mal von Amazon:


  • Saugkraftregulierung am Griff möglich (z.B. für Reinigung von Vorhängen und Läufern)
  • Robuste Konstruktion dank der besonders strapazierfähigen Materialien ABS und Polykarbonat
  • Motorleistung: 1400 Watt
  • Behältervolumen: 2 Liter
  • Kabellänge: 6,5 Meter, max. Reichweite: 10 Meter
  • Vormotorfilter: waschbar (alle 6 Monate)
  • Nachmotorfilter: Lebenslanger Dauer-Filter
  • Größe in cm (Breite x Höhe x Tiefe): 29,3 x 35,6 x 44,1
  • Gewicht: 8,09 kg
  • Farbe: Moulded Yellow

81 Kommentare

:-O so viel geld??? wir hatten mal so einen dyson, aber mit beutel ist einfach viel viel fehlerunanfälliger

Wir benutzen seit ca 5 Jahren einen Dyson Staubsauger und sind sehr zufrieden, vor allem verliert der kaum Saugkraft, auch bei voller Staubbox

Also ich habe meinen Dyson seit ca. 3 Jahren und hatte noch nie Probleme. Der einzige Nachteil ist das man die Saug stärke nicht regulieren kann, aber das liegt halt am System an sich.

@Philipp1234: Bitte erst denken u. dann meckern. Jeder Beutel-Staubsauger als auch anderer Staubsauger als Dyson ist rausgeschmissenes Geld. Ich habe seit Jahren einen Dyson und etwas anderes kommt mir (Teppiche, Haustiere) nicht mehr ins Haus.



pusti: @Philipp1234: Bitte erst denken u. dann meckern. Jeder Beutel-Staubsauger als auch anderer Staubsauger als Dyson ist rausgeschmissenes Geld. Ich habe seit Jahren einen Dyson und etwas anderes kommt mir (Teppiche, Haustiere) nicht mehr ins Haus.


Blödsinn, siehe: youtube.com/wat…h1o

...und mir kommt der nicht ins Haus,wegen Umweltverschmutzung durch Lärm

dyson ist nur im marketing gut...völlig überbewertet.

Also ich muss sagen, ich hatte zwar noch nie einen ohne Beutel, aber Freunde und Bekannte hatten einen und die meinten die Dinger taugen nichts.
Weil die nicht richtig funktionieren und ja ES WAR ein Dyson.

Der Bosch Roxx ist übrigens der erste beutellose Sauger der bei Stiftung Warentest vernünftig abschneiden konnte, Dyson & Co schnitten bestenfalls durchschnittlich ab während im Heft 4/11 sich der Bosch Roxx ganz vorne platzieren konnte.


SchnappZu:
dyson ist nur im marketing gut…völlig überbewertet.


Ich kann auch den ständigen Hype um beutellose Staubsauger, vor allem um eben Dyson, nicht nachvollziehen.

@ 27c256:

Danke für den youtube-Link. Sehr schönes Video! ;-)

Meine Eltern hatten auch lange Dyson und sind auf den Bosch Roxx umgestiegen. Gefühlt sind das zwei völlig verschiedene Welten. Für mich klar: Nie wieder Dyson :-)

Diese Dyson-Beweihräucherung liegt in meinen Augen vor allem an 3 Dingen:

1. das geniale Dyson-Marketing welches suggeriert dass man da pure Hightech bekommt

2. Viele kaufen einen Dyson und ersetzen damit einen Billig- oder Uralt-Sauger - dass dann im gefühlten Vergleich der Dyson um Welten besser ist, ist auch gar kein Wunder. Nur es würde halt meist noch besser gehen bzw. vor allem günstiger.

3. Wer 200 bis 500€ ausgegeben hat, kann natürlich schwer eingestehen, dass man dem Hype erlegen ist, also wird das Produkt in den Himmel gehoben - ohne sachliche Grundlage.

Man kann übrigens von der Stiftung Warentest halten was man will - gerade bei moderner Technik legen sie IMHO oft falsche Maßstäbe an und sind "überfordert" - aber gerade bei Haushaltsprodukten sind die Tests eigentlich immer fundiert und sachlich in Ordnung.

Im Heft 4/2011 wurden zahlreiche Staubsauger getestet, wie erwähnt, konnte mit dem Bosch Roxx erstmals ein beutelloser vernünftig abschneiden. Von 12 Saugern wurde der Dyson DC32 allerletzter im Test und das völlig zu Recht. Fazit war auch, dass beutellose Sauger noch immer unhygienischer sind und ein guter Beutelsauger auch bei fast vollem Beutel noch nahezu volle Saugkraft bietet.

Ich kann jedem den Test nur ans Herz legen vor allem wenn ein Staubsaugerneukauf ansteht. Auf er test-Seite kostet der Download zwar Geld aber ihr könnt sicher mit Google umgehen. ;-)



27c256: Blödsinn, siehe: youtube.com/wat…h1o



LOL!

Nicht nur, dass die Dame den Aufsatz des Bosch nicht einmal auf den Teppich legt sondern nur von oben alles wegsaugt, wie wäre es einfach mal den Aufsatz (die bei Dyson inkl.) zu wechseln?

Desweiteren wäre es auch lustig zu sehen, was der Beutelstaubsauger macht, wenn es zu feuchten oder splittrigen Material (heruntergefallene Flasche) kommt.

Denkt und kauft doch was Ihr wollt, der Deal ist klasse für jemanden der einen Dyson Staubsauger möchte.

Wer unbedingt einen Beutelstaubsauger möchte sollte eher bei Miele landen...

*hust*

Bosch Roxx'x ist beutellos. Und weißt du was der Roxx'x kostet? 218€.



Atomic-Junky: LOL!


Nicht nur, dass die Dame den Aufsatz des Bosch nicht einmal auf den Teppich legt sondern nur von oben alles wegsaugt, wie wäre es einfach mal den Aufsatz (die bei Dyson inkl.) zu wechseln?


Desweiteren wäre es auch lustig zu sehen, was der Beutelstaubsauger macht, wenn es zu feuchten oder splittrigen Material (heruntergefallene Flasche) kommt.


Denkt und kauft doch was Ihr wollt, der Deal ist klasse für jemanden der einen Dyson Staubsauger möchte.


Wer unbedingt einen Beutelstaubsauger möchte sollte eher bei Miele landen…




TOM: …und mir kommt der nicht ins Haus,wegen Umweltverschmutzung durch Lärm


Deswegen sind bei Idealo die Dyson in der Kategorie Sirenen gelistet ;-) ne Spaß beiseite, ihr solltet mal zum Mediamarkt gehen und die beiden im Vergleich hören, ihr werdet staunen wie laut der Dyson im Vergleich zu dem Roxx ist und der Dyson hat ja nicht einmal einen Leistungssteller.



27c256: Blödsinn, siehe: youtube.com/wat…h1o




Sollte ich mal in die Verlegenheit kommen und im Garten Laub saugen wollen dann wäre der Bosch natürlich klar im Vorteil, da ich es allerdings hauptsächlich mit gewöhnlichen Hausstaub zu tun habe bleibe ich bei meinem dc37 :-P

Ein hochwertiger Miele oder ein Vorwerk sind meines Erachtens besser. Hatte selber einen Dyson Animal Pro, der steht irgendwo im Keller. Übrigens: In UK in der Regel massiv günstiger als hierzulande.

Als eine Sache kann ich aus Praxiserfahrung sagen: Dyson ist überteuerter, hochgehypter Plastikschrott. Wer im Gegensatz auch nur einen halbwegs vernünftigen Miele, Bosch, o.ä. kauft, der wird sich wundern, was er für einen leisen, leistungsstarken Sauger für die Hälfte des Geldes bekommt. Allein das Design der Dysons inkl. Schlauch erinnert eher an einen SciFi-Film, anstatt an einen vernünftigen, stabilen Bodenstaubsauger. Aber lobt den teuren Plastikschrott gerne in den Himmel, ich würde das auch nur ungern zugeben, wenn ich 300€ für sowas ausgegeben habe, was in der Werbung als Non-Plus-Ultra dargestellt wird - Kleiner Vergleich zu Apple-Produkten?

Avatar

Anonymer Benutzer

...alles quatsch, ich benutze seit Jahren nur Sauger mit Wasserfilter, keine Folgekosten etc. siehe: aspira-home.de

Bearbeitet von: "" 24. Aug 2016



Maykel: …alles quatsch, ich benutze seit Jahren nur Sauger mit Wasserfilter, keine Folgekosten etc. siehe: aspira-home.de


fängt das ding nicht irgenwann an zu leben bzw. stinken, ich meine damit keime und pilze in einem solchen feuchten milieu, geht das gut?



Ravenhawk80:
Der Bosch Roxx ist übrigens der erste beutellose Sauger der bei Stiftung Warentest vernünftig abschneiden konnte, Dyson & Co schnitten bestenfalls durchschnittlich ab während im Heft 4/11 sich der Bosch Roxx ganz vorne platzieren konnte.




Ah, es gibt also doch gute beutellose Staubsauger. Wollte gerade darauf hinweisen, dass die Stiftung Warentest noch nie einen Dyson Staubsauger gut bewertet hat. Trotzdem sind die Kunden zufrieden. Es gibt selten Produkte, wo die Meinungen von Testern und Käufern so weit auseinander klaffen wie bei Dyson Staubsaugern.



Maykel:
…alles quatsch, ich benutze seit Jahren nur Sauger mit Wasserfilter, keine Folgekosten etc. siehe: aspira-home.de



Da hast du Recht. Wir haben einen 13 Jahre alten Rainbow, etwas besseres gibt's glaub ich garnicht... Dementsprechend ist der Preis auch astronomisch ;-)

Bei Stiftung Warentest sind auch regelmäßig Samsung TV's Testsieger die entweder Bildfehler produzieren oder bei den in regelmäßigen Abständen das Bild ruckelt und außerdem im Vergleich mit der Konkurrenz eine miserable Blickwinkelstabilität haben - die werden vermutlich auch Rhesusaffen als Tester haben. :-)

Ich habe seit dieser woche den Bosch Relaxx .Es ist der Nachfolger vom Roxx.Ich muss sagen von der Lautstärke und Saugleistung ein top Teil.
Nachteil ist aber das Gewicht .
Welcher nun besser schlechter ist sollte doch jeder selber entscheiden.
Der PReis vom Dyson ist Top

Dyson ist wie Apple, entweder man mag es oder man verschmäht es, also quasi der Apple unter der Weißen Ware



Turc:
Also ich habe meinen Dyson seit ca. 3 Jahren und hatte noch nie Probleme. Der einzige Nachteil ist das man die Saug stärke nicht regulieren kann, aber das liegt halt am System an sich.






Sorry, dass ist so nicht ganz richtig. Zwar kann man die saugleistung nicht mechanisch oder elektronisch Regulierung sondern nur über den Luftstrom des Saugrohres. Jeder Dyson lässt es zu, das Saugrohr ein wenig per Klappe zu öffnen. Dieses sorgt dafür, dass die saugleistung geringer ist. Einfach mal ausprobieren



egghat: Ah, es gibt also doch gute beutellose Staubsauger. Wollte gerade darauf hinweisen, dass die Stiftung Warentest noch nie einen Dyson Staubsauger gut bewertet hat. Trotzdem sind die Kunden zufrieden. Es gibt selten Produkte, wo die Meinungen von Testern und Käufern so weit auseinander klaffen wie bei Dyson Staubsaugern.



Dann hast du dich einfach nicht vor dem Verfassen richtig informiert: testsieger.de/k/h…tml

Ich würde aber eher zum Philips FC 8766 Power Pro greifen. Er wurde auch schon bei mehreren Portalen in die Top10 gewählt. Leider nur ein Basistest und kein Langzeit..

Naja es kommt ja auch immer drauf an ob die Geräte genau zum gleichen zeitpunkt getestet wurden. Aber wie oben schon steht, der Dyson möchte ja gar kein Laubsauger sein wie der R oxx im Video...für ein realitischen Alltagstest sollte man vielleicht Mehl,Reis, Staub etc nehmen!!
Haben das Modell seit 2 Jahren und habe damit meinen damals 1 Jahre alten Vorwerk abgegeben (meiner Meinung nach eher das Appel Produkt unter den Saugern´).

Kostet jetzt aber wieder 232,95€!! Nur Halbtags-Angebot??
Oder hat MM Theater gemacht weil alle MyDealer den für den Preis wollten (diese Woche ja IDEALO-Technisch Staubsauger im Angebot!!)

Ausverkauft



M4ST0R:

Dann hast du dich einfach nicht vor dem Verfassen richtig informiert:

Ja, bei irgendwelchen Tests hat der Dyson gut abgeschnitten. Habe aber noch nie was vom "Testmagazin" gehört, was dort die Auszeichnung vergeben hat.
.
Wenn man sich allerdings die Bewertungen der (recht seriösen) Stiftung Warentest anschaut kommt man zu einem ganz anderen Ergebnis.

Ich habe übrigens auch mal mit einem Dyson gearbeitet, und er ist ständig verstopft (deckt sich mit dem im Video zu sehenden). Nicht empfehlenswert.



pirast: Ja, bei irgendwelchen Tests hat der Dyson gut abgeschnitten. Habe aber noch nie was vom “Testmagazin” gehört, was dort die Auszeichnung vergeben hat.
.
Wenn man sich allerdings die Bewertungen der (recht seriösen) Stiftung Warentest anschaut kommt man zu einem ganz anderen Ergebnis.


Bei den Saugern ohne Beutel ist er auf 3: test.de/Sta…t=1

Zum nicht waschbaren "LEBENSLANGEN NACHMOTORFILTER" muss ich sagen, dass ich diesen bei meinem Dyson DC08 in 8 Jahren 2x auswechseln musste - irgendwann ist das Ding verstopft und der Staubsauger schaltet einen Gang runter, sodass kaum noch etwas aufgesaugt wird.


ErPeh:
Zum nicht waschbaren “LEBENSLANGEN NACHMOTORFILTER” .....

Widerspricht sich mMn auch irgendwie "lebenslang" und "Filter".



pirast: Ja, bei irgendwelchen Tests hat der Dyson gut abgeschnitten. Habe aber noch nie was vom “Testmagazin” gehört, was dort die Auszeichnung vergeben hat.
.
Wenn man sich allerdings die Bewertungen der (recht seriösen) Stiftung Warentest anschaut kommt man zu einem ganz anderen Ergebnis.


Ich habe übrigens auch mal mit einem Dyson gearbeitet, und er ist ständig verstopft (deckt sich mit dem im Video zu sehenden). Nicht empfehlenswert.




Dann möchte ich ehrlich gesagt nicht wissen wie deine Wohnung aussieht und was du versuchst mit dem Gerät auf zusaugen.
Fakt ist das die Geräte eine sehr starke Saugkraft haben und bei Bestimmungsmäßigen Gebrauch mit Sicherheit nicht verstopfen.
Wovon auch, von ein Paar Fusseln und Feinstaub ? Das wird dir wohl niemand abnehmen.

Meine Erfahrung
Miele: Saugkraft Level 20. Nach Saugkraftverlust, Level 11. Robust. Kann man seinen Enkeln vererben.
Dyson: Saugkraft Level 10 – konstant ohne Saugkraftverlust. Dafür irgendwann im Eimer

Seit 3 Jahren Dyson und Top zufrieden.
Da haben manch andere schon den 2. gekauft.

Ich habe das Modell seit 3 Jahren. Leute, echt, das ist das einzige Produkt seit meiner Geburt, das mich nicht enttäuscht hat. Ich meine, all diese Samsung Fernseher, alldiese Handys usw., Dyson hat es irgendwie geschafft, die Qualität reinzupacken. Auf jeden Fall zu empfehlen für normale Wohnungen. Top Produkt, top Qualität.

Lo


Stefan:
Seit 3 Jahren Dyson und Top zufrieden.
Da haben manch andere schon den 2. gekauft.



Lol. lusting sowas zu lesen. Bin der gleichen Meinung

Das Angebot ist super. Wir können Dyson wirklich nur empfehlen.

Hatten über 10 Jahre einen Dyson DC 11. Der funktioniert noch immer wie am ersten Tag wurde meiner Frau aber, nach Praxistest am DC37, dann zu unhandlich und schwer.
Somit haben wir jetzt den DC 37 Zuhause. Aber ehrlich schon klasse Teil und locker wieder für 10 Jahre gut.

Avatar

Anonymer Benutzer

Also der Philips 9150 mit beuteln, den wir seit 4 Jahren besitzen, tuts auch hervorragend. hatte nie probleme mit saugkraft und meistens saugen wir nicht bei voller leistungsstufe. lautstärke auch kein thema. hat damals 140€ gekostet 4 Jahre garantie gehabt und die beutel sind auch sehr günstig. hatte noch keinen Dyson, will aber nur sagen, dass man auch mit beutel staubsaugern hochzufrieden sein kann

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hatte schonmal jemand das Problem, dass Vodafone die Kündigung ignoriert?1516
    2. VPN für ca. 5€ /Monat1117
    3. Bei eBay betrogen?2134
    4. Neuer eBay-Account - fehlende Einstellungsmöglichkeiten?55

    Weitere Diskussionen