Abgelaufen

Dyson DC32 Animalpro mit extra Düsenset für ~290€ / DC26 für ~235€

60
eingestellt am 30. Nov 2010

Hat man eine Kreditkarte, muss man sich nichtmal ärgern, wenn man beim Cyber Monday nicht zum Zug kam. Denn Dyson ist generell deutlich günstiger in England. Etwas nervig ist es natürlich mit dem Stromadapter, aber einmal dran geklemmt, kann den ja auch einfach dran lassen:



Nutzt nicht den Amazon Currency Converter, da der Wechselkurs hier schlechter ist, als die Wechselgebühren euer Kreditkarte (~2% = 5,70€). Dazu kommt wie gesagt noch ein UK->DE Stromadapter für 2-3€ (gibts auch im Media Markt für 3€).


41F16tSGT7L._AA300_.jpg


Für die kleinere Wohnung gibt es auch den kleinen Bruder ohne Tierhaarbürste, HEPA Filter und mit weniger Leistung:



Die Dysons sind ja bekannt fürs beutellose Design und die permanante Saugkraft. Das ist praktisch, lässt sich aber Dyson auch fürstlich entlohnen. Die beiden Modelle sind schon aus aktueller Generation und so wurden 2 große Kritikpunkte der Vorgänger ausgemerzt – Gewicht und Lautstärke. Auch wenn sie technisch bedingt immer noch deutlich lauter sein werden als preislich vergleichbare Beutelgeräte.


Bei Amazon gibt es im Schnitt wohl so etwa 4 Sterne (der DC26 hat 3,5 und der DC32 4,5) und bei Amazon England über deutlich mehr Nutzerbewertungen sind es 4,5 Sterne. Natürlich ist die “Saugkultur” dadrüben eine andere und hier. Die deutschen Kunden kritisieren die teilweise etwas billige Anmutung in dieser Preisklasse, die Pseudo-Saugkraftregulierung (durch einen Abzug am Saugrohr “lässt man Luft ab”) und die Unflexibilität des Zubehörs.

Dyson gibt zwar 5 Jahre Garantie und sagt, dass sie einem auch im Ausland unterstützen würden, halten sich aber die Karten offen, um die Garantieleistung in Deutschland für ein englisches Gerät auch ablehnen zu können.

Zusätzliche Info
60 Kommentare

einmal Dyson, immer Dyson

man kann sich den adapter auch sparen und einfach einen stecker aus dem örtlichen baumarkt kaufen. irgendwer in der familie wird schon sich ein wenig auskennen und den stecker anbringen können

Avatar
Anonymer Benutzer

Falls du meinst einfach anderen Stecker anlöten: VORSICHT! Wenn man sich da nicht genau auskennt, kann das lebensgefährlich sein. Dann lieber den Adapter verwenden.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

@olli 'n Adapter ist ja wohl deutlich sinnvoller, günstiger und unkomplizierter. Abgesehen davon lässt der auch nicht die Garantie erlöschen.
Ergo: Überflüssiger Kommentar von dir.

Dieser Dysonhype...wohl nur mit Herdentrieb erklaerbar. Leute, diese haesslichen Turbinen leben nur von einem laengst ueberholten Image. Ich empfehle die in deutlich bessere ROXX Serie von Siemens. Leiser, preiswerter und die Saugkraft kann man im Gegensatz zu Dyson auch regulieren. Aber da der Dysonwahn religioese Zuege hat, faellt das warscheinlich eh kaum auf fruchtbaren Boden.

Edit. Ich meine natürlich Bosch nicht Siemens.

@recon

lass uns über windows und linux diskutieren ;-)

wie dem auch sei...habe seit ca. sechs jahren einen animal pro und bisher keinerlei probleme gehabt - rechne ich die tüten, die ich bisher verbraucht hätte um, könnte ich mir vier bis fünf dyson holen...

cu

Dany


recon: Dieser Dysonhype…wohl nur mit Herdentrieb erklaerbar. Leute, diese haesslichen Turbinen leben nur von einem laengst ueberholten Image. Ich empfehle die in deutlich bessere ROXX Serie von Siemens. Leiser, preiswerter und die Saugkraft kann man im Gegensatz zu Dyson auch regulieren. Aber da derDysonwahn religioese Zuege hat, faellt das warscheinlich eh kaum auf fruchtbaren Boden.


Sorry, aber da muss ich widersprechen. Dyson mag teuer sein, aber Dyson ist auch "gut", vor allem in Bezug auf Saugleistung. Ja, die Dinger sind laut, nicht regulierbar und sie halten nicht mal ewig. Für den Single-Haushalt mag das nicht ausschlaggebend sein, aber mit zwei Kindern und zwei Hunden amortisiert sich ein Dyson recht schnell, wenn man sich die unverschämten Preise für Beutel anguckt. Aber danke für die Empfehlung, der Bosch Roxx klingt sieht vielversprechend aus. Sobald der aktuelle Dyson die Hufe hochreißt, probier ich den gerne mal aus.

ich hab nen dirt devil. Sauleise, beutellos und saugkraft ist wahnsinn. Für 80 bis 100 euro gibts die schon. Super verarbeitet.



micha: ich hab nen dirt devil. Sauleise, beutellos und saugkraft ist wahnsinn. Für 80 bis 100 euro gibts die schon. Super verarbeitet.



Ohne die enttäuschen zu wollen, aber die Sauger taugen nichts. Nach kurzer Zeit sind die Filter zu, dann kannst du nichtmal mehr eine Büroklammer aufsaugen.
Ich bleib bei meinem Sebo BS36, der ist mit seiner elektrischen Bürste unschlagbar (leider nur etwas schwer).

Kennt sich jemand mit Haushaltsgeräten aus UK aus, die so wie dieser Staubsauger mehr Leistung aufnehmen (z.B. Brotbackautomat, Bohrmaschine,...). Kann man da wirklich einen einfachen Stromadapter verwenden? Dieser macht ja aus den in England üblichen 110V noch lange keine 220V! Bei einem Handynetzteil oder der Xbox ist das kein Problem die haben ein Netzteil das den Eingang von 110-240V selbst regelt.

Gruß Tobi

Ich würde, allein schon wegen der Garantieansprüche nicht ausserhalb Deutschlands kaufen.
Hab nun auch seit 1 Monat nen AnimalPro, allerdings den Vorgänger, und muss leider sagen, dass mein vorheriger Siemens einiges lauter war.


Tobi:Kann man da wirklich einen einfachen Stromadapter verwenden? Dieser macht ja aus den in England üblichen 110V noch lange keine 220V!

UK hat genau wie wir 240V/50Hz. Du verwechselst das mit den englischen Kolonien in Übersee
Das einzige Problem ist der Stecker. Entweder Adapter oder Stecker tauschen. Wenn man niemanden kennt, der sich damit auskennt, macht das sicher auch der Hasuelektriker in wenigen Minuten für kleines Geld.


Cyromus:
Hab nun auch seit 1 Monat nen AnimalPro, allerdings den Vorgänger, und muss leider sagen, dass mein vorheriger Siemens einiges lauter war.



wie soll ich das verstehen ???
is doch gut wenn er leiser ist , oder ??
saugen muß er , und das gescheit !!!!!!!


Cyromus: Ich würde, allein schon wegen der Garantieansprüche nicht ausserhalb Deutschlands kaufen


die dyson garantie geht dadurch nicht verloren!

Ich habe einen Dyson und bin zufrieden. Aber nur Generell!

Wem Saugkraft und beutellos wichtig ist - dann könnt ihr beruhigt einen Dyson kaufen.

Wer allerdings auch Wert auf Staubsaugen ohne Gehörschutz legt ist bei Dyson definitiv falsch! besonders in kleinen Räumen ist der Dyson beu uns unerträglich, so das man nach kurzem Staubsaugen dieses nervige dauerfiepen im Ohr hat.

Der kleinste bei uns ( 10 Jahre) flüchtet sogar immer vor dem Staubsauger, da er ein wie er sagt "Schreckliches Fiepen" verursacht! toi toi toi das ich schon so alt bin und ich diese Frequenzen nicht mehr höre!

so, hab mal bestellt !
hab gestern ja keinen bekommen ;-(
mal schaun ob der was taugt !!!

Avatar
Anonymer Benutzer

Und ich kann die Roombas empfehlen. Die saugen wenigstens selbständig. Wir haben unseren jetzt ein halbes Jahr und sind sehr zufrieden. Klar entleeren und säubern muss man ihn auch aber es ist schon putzig ihn durch die Wohnung sausen zu sehen.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

hab den kleinen dyson 19.
einfach nur genial
und das geräusch finde ich als kerl eigentlich eher gut.
klingt sportlich wie ein guter turbolader
man will ja auch merken, dass man was im haushalt tut -> also kanns ruhig schön laut sein

das geräusch hat ein wenig etwas von einem düsentriebwerk oder einem sportlichen wagen, der sehr hochtourig fährt.

mir gefällts

davon abgesehen saugt das ding wirklich 1A !

@ All Kritiker ;-) - Schonmal nen Dyson probiert ? Nein ? ....

.... Halte es für einfach sich eine Kritik über etwas teures zu erlauben, wenn man es nie gehabt hat. Für mich zählen hier aber Fakten.

Und diese sind für mich persönlich (Ich habe seit 5 Jahren einen Dyson):
- Er ist Leistungsstark
- Er ist beuttellos
- Er ist langlebig
- Er ist einfach zu handlen

Ich habe vor dem Dyson in zwei Jahren zwei Dirt Devils verheizt /vernichtet mit genau dem selben "Schmutz" wie aktuell, sprich : Tierhaare, Heu, Streu, Staub und anderes Kleinzeug.......

Aber auch der Dyson ist nicht gänzlich ohne Makel:
- Eine Mischung aus Heu und Streu machen dem leicht angeschränkten Eingang zum Auffangbehälter den Gar aus - sprich er verstopft an dieser Stelle.

- Um die "Waben" im Filter sammelt sich nach und nach der Staub und setzt sich fest, möchte nicht ausschliessen, dass die Waben irgendwann ganz zu sind, spüle aber den Filter unregelmäßig aus, habe es daher noch nicht erlebt.

Der Mensch ist doch ein Gewohnheitstier ;-): Wäre ich damals mit meinem Dirt Devil zufrieden gewesen, wäre ich bei ihm geblieben, eben solches gilt für Siemens, Bosch und wiese alle heissen.

PS: Ich weiss nicht, was es an der lautstärke eines Staubsaugers zu bemängeln gibt, solange man keinen Hörschaden kriegt - wenn ich Staub sauge, sauge ich staub und gucke nicht TV , lerne französisch von einer CD oder ähnliches .



Franky Schnapp: Falls du meinst einfach anderen Stecker anlöten: VORSICHT! Wenn man sich da nicht genau auskennt, kann das lebensgefährlich sein. Dann lieber den Adapter verwenden.



Na Du kennst Dich aber auch gut aus ;-)
Anlöten ist vebroten! Bei flexiblem Kabel (Litze) wie es bei solchen Geräten verwendet wird, kommen s.g. Aderendhülsen drauf und dann wird geschraubt.
Nichts anderes ist zulässig!
Andernfalls kann es zum Bruch ^direkt hinter der Lötstelle kommen bzw. daruch zu einer Querschnittsreduzierung. Dmait steigt der Strom an dieser Stelle immens an und es fängt an zu kokeln.... Da muß dann wieder die Feuerwehr und der Leichenbestatter ran....

Naja, manchmal möchte oder muss man vielleicht Staubsaugen, wenn die Nachbarn das nicht so gerne hören. Da ist ein leiser Staubsauger schon von Vorteil

Avatar
Anonymer Benutzer

Wenn ich staubsauge, dann kann ich TV schauen, Musik hören oder arbeiten gehen. Bei mir macht das saugen ein Roomba.

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016


Sascha: @ All Kritiker – “Schmutz” wie aktuell, sprich : Tierhaare, Heu, Streu, Staub und anderes Kleinzeug…….Aber auch der Dyson ist nicht gänzlich ohne Makel:
- Eine Mischung aus Heu und Streu machen dem leicht angeschränkten Eingang zum Auffangbehälter den Gar aus – sprich er verstopft an dieser Stelle.- :



heu und stroh ------> LAUBSAUGER !!!!!!!!!!!! ;-)

stihl.de/pro…735

Dyson hat aber wirklich teure Produkte. Ob sie jetzt wirklich viel besser als die Konkurrenz sind weiß ich nicht. Aber wenn man sich den "Ventilator" von Dyson anschaut, der 300 Euro kostet, dann fragt man sich schon, was das ganze soll.



Sierra1875:
Na Du kennst Dich aber auch gut aus
Anlöten ist vebroten! Bei flexiblem Kabel (Litze) wie es bei solchen Geräten verwendet wird, kommen s.g. Aderendhülsen drauf und dann wird geschraubt.
Nichts anderes ist zulässig!
Andernfalls kann es zum Bruch ^direkt hinter der Lötstelle kommen bzw. daruch zu einer Querschnittsreduzierung. Dmait steigt der Strom an dieser Stelle immens an und es fängt an zu kokeln…. Da muß dann wieder die Feuerwehr und der Leichenbestatter ran….



Oder die nackte Litze einfach fester Schrauben wenn man gerade keine Aderendhülsen da hat...

Bei uns übernimmt das Saugen ein Roomba. Er saugt während wir arbeiten sind.
Der richtige Staubsauger kommt nur noch alle 3-4 Wochen raus für die unzugänglichen Ecken

Für den Preis gibts ja schon fast einen Bürstsauger von Miele. Zudem hat man bei Beutelsystem das Hygieneproblem beim entleeren nicht...

Also ich versteh auch nicht wie man sich so ein Gerät kaufen kann. Kenne den von der Arbeit und der war nach nicht mal einem Jahr verstopft. Dieses luftdurchlässige Teil war auch nicht zu reinigen und nicht zu ersetzen.

@dany
"habe seit ca. sechs jahren einen animal pro und bisher keinerlei probleme gehabt – rechne ich die tüten, die ich bisher verbraucht hätte um, könnte ich mir vier bis fünf dyson holen…"

habe einen privileg staubsauger (sogar made in germany) bei dem nicht nur ein wiederverwendbarer (den man auch, wenns nötig ist, reinigen kann) plexiglas"beutel" dabei war, ich kann ihn, wenn ich denn möchte, auch mit normalen beuteln betreiben....(habe nur mal den einwegbeutel ausprobiert, der anfangs dabei war)

2000w und regulierbar und leise und günstig und gute qualität...

dafür aber ohne diesen allergikerkram, den ich auch nicht brauche....

ich finds immer sinnvoll nur für das zu bezahlen, was man auch wirklich braucht:)

gruss

(auch wenn ich heute nicht mehr unbedingt einen privileg kaufen würde....aber es gibt ja noch genug andere bewährte gute firmen)

Avatar
Anonymer Benutzer

Anscheinend doch nicht so gut, wie Bosch behauptet...lest die Presseerklärung:

dyson.de/ins…d=1




recon: ROXX

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Seit wann wird hier über Frauenarbeit diskutiert???

der beste staubsauger der welt ist und bleibt der numatic henry! das sagen auch alle dyson umsteiger. lest euchmal die amazon berichte durch zum henry. und den gibts in uk auch schon günstig

Mein Tipp: Kauf Dir 'n Miele für's halbe Geld. Die Dyson sind akustische Folter.

Ist der DC32 Animal = dem DC32 AnimalPro oder gibt es da unterschiede?

grüße

Glückwunsch, dass du solnage damit Freude hast. Quailifizieren tut dich das freilich nicht, da du eben nur dyson kennst.
Du bist eben eine Cashcow, einmal angefixt bleibst du der Marke treu, ungeachtet irgendwelcher Innovationen im Markt. Eine fantastische Basis für Beratung...





Sascha: @ All Kritiker – Schonmal nen Dyson probiert ? Nein ? ….
…. Halte es für einfach sich eine Kritik über etwas teures zu erlauben, wenn man es nie gehabt hat. Für mich zählen hier aber Fakten.Und diese sind für mich persönlich (Ich habe seit 5 Jahren einen Dyson):
- Er ist Leistungsstark
- Er ist beuttellos
- Er ist langlebig
- Er ist einfach zu handlenIch habe vor dem Dyson in zwei Jahren zwei Dirt Devils verheizt /vernichtet mit genau dem selben “Schmutz” wie aktuell, sprich : Tierhaare, Heu, Streu, Staub und anderes Kleinzeug…….Aber auch der Dyson ist nicht gänzlich ohne Makel:
- Eine Mischung aus Heu und Streu machen dem leicht angeschränkten Eingang zum Auffangbehälter den Gar aus – sprich er verstopft an dieser Stelle.- Um die “Waben” im Filter sammelt sich nach und nach der Staub und setzt sich fest, möchte nicht ausschliessen, dass die Waben irgendwann ganz zu sind, spüle aber den Filter unregelmäßig aus, habe es daher noch nicht erlebt.Der Mensch ist doch ein Gewohnheitstier : Wäre ich damals mit meinem Dirt Devil zufrieden gewesen, wäre ich bei ihm geblieben, eben solches gilt für Siemens, Bosch und wiese alle heissen.PS: Ich weiss nicht, was es an der lautstärke eines Staubsaugers zu bemängeln gibt, solange man keinen Hörschaden kriegt – wenn ich Staub sauge, sauge ich staub und gucke nicht TV , lerne französisch von einer CD oder ähnliches .

Der Dyson hat mehr überzeugende Argumente als Contra:

+ Höchste Filtrationsleistung auf dem Markt (die angesaugte Luft wir über 99,9% gereinigt-der Dreck wird also nicht einfach in der Wohnung verteilt
+ 5 Jahre Garantie und genialer Service
+ preiswert durch geringe Folgekosten
+ kein Saugkraftverlust bzw. Wechseln/Reinigen von Filtern
+hoher Wirkungsgrad/geringer Stromverbrauch
- hoher Anschaffungspreis
- höhere Betriebslautstärke (vor allem für Haustiere oft eine Qual)
- keine elektronische Saugkraftregulierung (Systembedingt/mechanisch möglich)
- Saugrohr vorne teilweise zu dick-für Saugen unter Schrank etc.
-/+ Design
-/+ Entleerungsvorgang

Wir haben einen hier und sind eigentlich immer zufrieden gewesen. Die Vorteile überwiegen bei uns den Nachteilen und speziell die Filterwirkung ist für jeden Hausstaubalergiker ein wahrer Segen. Modelle mit "Wasserfilter" und Co. sind wesentlich teurer und scheiden nun aus.

Ich würde mich übrigens gegen einen Import entscheiden. Der nötige Adapter soll für Fernseher u. Co kein Problem sein-für ein Gerät welches oft an und abgesteckt wird sehe ich das anders. Bliebe die Möglichkeit gleich einen anderen Stecker anzubringen-was dazu jedoch die Garantie sagen wird?!? Das wäre mir dann doch zu dumm und regional gibt's auch in Deutschland oft gute Abgebote!



tausl: Seit wann wird hier über Frauenarbeit diskutiert???



ohne Scheiss, was ist denn hier los??? :P


recon: Dieser Dysonhype…wohl nur mit Herdentrieb erklaerbar. Leute, diese haesslichen Turbinen leben nur von einem laengst ueberholten Image. Ich empfehle die in deutlich bessere ROXX Serie von Siemens. Leiser, preiswerter und die Saugkraft kann man im Gegensatz zu Dyson auch regulieren.


Wie macht sich der Roxx auf Teppichen so?
Wo sind die Schwächen?
Arbeitet der Filter-Rüttler gut, oder nur Hokus-Pokus?

Was ist DAS denn bitte? Kann ich damit mein Haus sauber machen oder muss ich auch Angst haben, dass das Ding meinen Hund gleich mit auffrisst? Das erinnert mich eher an ein japanisches Modellfahrzeug als an einen Staubsauger.

schaut euch lieber den an:

amazon.de/gp/…128

ist nicht so laut und besser verarbeitet

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler