E-Bike, Fahrrad, E-Bike, Mountainbike

14
eingestellt am 28. Dez 2019
Hallo,
Ich bin auf der Suche nach einem Mountain-Ebike für den Täglichen Gebrauch im Sommer so 30km am Tag (um zur Arbeit zu kommen)
Preislich max. 2500€

Hat da jemand passende Angebote bzw Tipps
Komme ausm Schwarzwald also sollte schon bisschen was abkönnen

Am besten ein fully
Hab mal bisschen rumgeschaut und das Angebot gefunden:

fahrrad-sale.de/E-B…tml

Danke Euch schonmal vorab!!!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Klar, mit dem Fully auf die Arbeit.
Ich nimm ja auch meinen Defender um mich durch den harten Asphaltdschungel zu kämpfen.
Was machst du denn bei Regen? Gepäckträger? Licht?
14 Kommentare
Habe auf Empfehlung dieses gekauft, wohne im Liefergebiet und bekam es fahrbereit komplett montiert und aufgeladen vor die Haustüre geliefert.
Kostet regulär ca. 2.700,00 €:
bikebox-shop.de/fahrraeder/e-bikes/mountainbikes/bergamont-e-revox-6-0-29-2019/a-12479/

Werden auf dem Feldberg als Leihräder genutzt und stecken da einiges weg.

Nachtrag:

Das schwarze in z.B. "L" ist mit 1.999,00 ein echter Nachsaison-Schnapper
Bearbeitet von: "jupppie" 29. Dez 2019
Klar, mit dem Fully auf die Arbeit.
Ich nimm ja auch meinen Defender um mich durch den harten Asphaltdschungel zu kämpfen.
Was machst du denn bei Regen? Gepäckträger? Licht?
@therealpink irgendwie muss sich der Firmenwagen, ähm, das firmenrad ja rentieren..
;-)
Schau Dir mal die NCM Bikes an.
Sind mehr oder weniger ein Geheimtipp für "günstiges" E-Bike-Fahren. Es gibt sogar ein deutschsprachiges Forum für die Marke unter: pedelec-ebike-forum.de/For…NCM
und der deutsche Händler leon cycle bietet einigermaßen vernünftigen Support an.
Nach 2,5 Jahren kann ich aber über mein NCM Moscow eigentlich nur Positives schreiben. Die Komponenten sind ordentlich (Gibt besseres natürlich) und für die 1100 Euro, die ich damals bezahlt habe, kann ich echt nicht meckern. Mittlerweile habe über 10000 km auf dem Tacho (Wieviel genau weiß ich nicht, da ich einmal durch Rumfummeln das Ding geschrottet habe und einen neuen kaufen musste) und die einzigen Ausfälle, die ich hatte, waren platte Reifen.
Das Rad ist robust gebaut, kann also einiges ab, wiegt allerdings auch gute 25 kg, was mich aber nur beim Runter- und Rauftragen stört. Beim Fahren ist es durch den Motor kein Problem und das Ding hält bei meiner Fahrweise locker 100 km durch. Jetzt im Winter komme ich mit einer Akkuladung auf etwa 75-80 km bedingt durch den Leistungsverlust bei Kälte.

Du kannst ja mal in dem Forum, das ich verlinkt habe, dich anmelden und nachfragen. Ich hab damals bei einem netten Mitglied eine Probefahrt auf seinem Bike machen können und war danach überzeugt.

Ein Nachteil ist mir noch eingefallen und zwar wird empfohlen, die Steckverbindungen (Display zum Motor) mit Panzertape abzukleben, weil es sein kann, dass bei starken Regen Wasser eindringt und das Rad einfach mal aus Sicherheit abschaltet. Ist mir aber noch nie passiert und ich weiß daher nicht, wie sinnvoll diese Maßnahme tatsächlich ist.
Konkretisiere dein Gesuch mal bitte. Wo (auf welchen hm) liegt denn deine Arbeitsstätte? Musst du täglich 30km bergauf durch schroffes Gelände?
Oder fährst du eher Asphalt?
Lohnt sich für den Weg zur Arbeit nicht besser ein ordentliches Rennrad?
radon-bikes.de/e-b…19/

Für 300€ mehr was vernünftiges.
Wenn es nur zur Arbeit geht und nicht durch den Wald, dann überleg, ob du wirklich ein Fully brauchst. Ein hardtail mit guten Komponenten ist in deiner Preisregion deutlich leichter zu finden.
Bearbeitet von: "stef2012" 29. Dez 2019
Fully im Sommer, höchstwahrscheinlich sogar nur spiegelglatter Asphalt Für deine Anforderungen reicht ein gepflegtes 300-Euro-Bike von ebay-Kleinanzeigen völlig aus. Aber klar, damit kannst du natürlich nicht die Azubinen beeindrucken bzw. vor der Eisdiele einen dicken Max zu machen.
Keine Ahnung wo ich Anfangen soll.
Ich selber habe mir neben meinem normalen Mtb ebenfalls eine E-Bike (Hardtail) für den Arbeitsweg gegönnt. Man kommt einfach viel entspannter und nicht so verschwitzt an. Kann das also absolut nachvollziehen. Auch wenn du aus dem Schwarzwald kommst solltest du dir überlegen ob es wirklich ein Fully sein muss. Klar willst du nebenbei auch mal unabhängig vom weg zu Arbeit etwas Spaß haben, aber ein E-Fully in der Preisklasse ist Ausstattungstechnisch halt wirklich Einstieg. Bestes Bsp. ist die Federgabel an deinem von dir rausgesuchten Bulls. Da bekommt man bei nem Hardtail einfach viel mehr für das Geld.
Das solltest du dir wirklich nochmal überlegen.
Keine Ahnung warum man dir hier Rennräder oder 300€ Räder von Ebay Kleinanzeigen empfiehlt. Das ganze ist sicher gut gemeint, aber du scheinst dir schon etwas dabei gedacht zu haben und auch ich würde mir im Schwarzwald was fürs Gelände holen. Selbst wenn der Weg zur Arbeit ganz easy ist, du lässt dir einfach Reserven auch mal abseits der Straße zu fahren, was in der Gegend ne Menge Spaß macht.
Ich selber fahre 10km (in Leipzig) zur Arbeit. Sicher würde mir auch ein Cross oder Singelspeed für die Strecke langen, möchte ich aber einfach nicht. Den auch ich nehme auf dem Heimweg gerne mal nen Weg durch die Pampa . Die Heimfahrt nach nem 9h Arbeitstag dann etwas sportlicher anzugehen und noch etwas Spaß zu haben, kann ich nur empfehlen. Und da rede ich nicht von irgendwelchen Trails.
Und ohne das es böse gemeint ist, lass die Finger von den oben genannten NCM Bikes, wenn du mit dem Rad Spaß haben willst.

Ohne deine Größe und deine Schrittlänge, kann man dir aber nicht mal nen Rad empfehlen. Solche Angaben musst du bei der Radsuche immer angeben.
Bearbeitet von: "No11e" 29. Dez 2019
No11e29.12.2019 11:05

Keine Ahnung wo ich Anfangen soll. Ich selber habe mir neben meinem …Keine Ahnung wo ich Anfangen soll. Ich selber habe mir neben meinem normalen Mtb ebenfalls eine E-Bike (Hardtail) für den Arbeitsweg gegönnt. Man kommt einfach viel entspannter und nicht so verschwitzt an. Kann das also absolut nachvollziehen. Auch wenn du aus dem Schwarzwald kommst solltest du dir überlegen ob es wirklich ein Fully sein muss. Klar willst du nebenbei auch mal unabhängig vom weg zu Arbeit etwas Spaß haben, aber ein E-Fully in der Preisklasse ist Ausstattungstechnisch halt wirklich Einstieg. Bestes Bsp. ist die Federgabel an deinem von dir rausgesuchten Bulls. Da bekommt man bei nem Hardtail einfach viel mehr für das Geld.Das solltest du dir wirklich nochmal überlegen. Keine Ahnung warum man dir hier Rennräder oder 300€ Räder von Ebay Kleinanzeigen empfiehlt. Das ganze ist sicher gut gemeint, aber du scheinst dir schon etwas dabei gedacht zu haben und auch ich würde mir im Schwarzwald was fürs Gelände holen. Selbst wenn der Weg zur Arbeit ganz easy ist, du lässt dir einfach Reserven auch mal abseits der Straße zu fahren, was in der Gegend ne Menge Spaß macht.Ich selber fahre 10km (in Leipzig) zur Arbeit. Sicher würde mir auch ein Cross oder Singelspeed für die Strecke langen, möchte ich aber einfach nicht. Den auch ich nehme auf dem Heimweg gerne mal nen Weg durch die Pampa . Die Heimfahrt nach nem 9h Arbeitstag dann etwas sportlicher anzugehen und noch etwas Spaß zu haben, kann ich nur empfehlen. Und da rede ich nicht von irgendwelchen Trails.Und ohne das es böse gemeint ist, lass die Finger von den oben genannten NCM Bikes, wenn du mit dem Rad Spaß haben willst. Ohne deine Größe und deine Schrittlänge, kann man dir aber nicht mal nen Rad empfehlen. Solche Angaben musst du bei der Radsuche immer angeben.


Danke No11e,
also ich war in einem Radshop und habe mich dort informiert und vom Rahmen wurde mir ein 51" angeboten was auch super gepasst hat. Ich bin 186cm groß und meine Schrittlänge ist ca. 82cm

Das Bulls ist ja reduziert und auf der Webside von Bulls kostete das Rad 2018 Modell UVP 3899€, und bei Schneider 3500€ aktuell
Also schlecht kann das ja nicht nach meinen Kenntnissen nicht sein.
Aber ich kenn mich in dem Thema nicht so aus also für eine Empfehlung wäre ich dir sehr Dankbar.

Mein Arbeitsweg ist so ca. 400Meter Höhenunterschied und 15km weg und das zum Großteil auf Waldwegen also das nur so an die "Experten" mit: "Kauf dir ein 300 Fahrrad" usw.


Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort
han12329.12.2019 00:57

Schau Dir mal die NCM Bikes an.Sind mehr oder weniger ein Geheimtipp für …Schau Dir mal die NCM Bikes an.Sind mehr oder weniger ein Geheimtipp für "günstiges" E-Bike-Fahren. Es gibt sogar ein deutschsprachiges Forum für die Marke unter: https://pedelec-ebike-forum.de/Forum-NCMund der deutsche Händler leon cycle bietet einigermaßen vernünftigen Support an.Nach 2,5 Jahren kann ich aber über mein NCM Moscow eigentlich nur Positives schreiben. Die Komponenten sind ordentlich (Gibt besseres natürlich) und für die 1100 Euro, die ich damals bezahlt habe, kann ich echt nicht meckern. Mittlerweile habe über 10000 km auf dem Tacho (Wieviel genau weiß ich nicht, da ich einmal durch Rumfummeln das Ding geschrottet habe und einen neuen kaufen musste) und die einzigen Ausfälle, die ich hatte, waren platte Reifen.Das Rad ist robust gebaut, kann also einiges ab, wiegt allerdings auch gute 25 kg, was mich aber nur beim Runter- und Rauftragen stört. Beim Fahren ist es durch den Motor kein Problem und das Ding hält bei meiner Fahrweise locker 100 km durch. Jetzt im Winter komme ich mit einer Akkuladung auf etwa 75-80 km bedingt durch den Leistungsverlust bei Kälte.Du kannst ja mal in dem Forum, das ich verlinkt habe, dich anmelden und nachfragen. Ich hab damals bei einem netten Mitglied eine Probefahrt auf seinem Bike machen können und war danach überzeugt.Ein Nachteil ist mir noch eingefallen und zwar wird empfohlen, die Steckverbindungen (Display zum Motor) mit Panzertape abzukleben, weil es sein kann, dass bei starken Regen Wasser eindringt und das Rad einfach mal aus Sicherheit abschaltet. Ist mir aber noch nie passiert und ich weiß daher nicht, wie sinnvoll diese Maßnahme tatsächlich ist.


Okay danke dir für deine Antwort aber bin schon bereit etwas mehr Geld auszugeben
stef201229.12.2019 07:52

https://www.radon-bikes.de/e-bike/mountainbike/slide-hybrid/slide-hybrid-80-500-2019/Für 300€ mehr was vernünftiges.Wenn es nur zur Arbeit geht und nicht durch den Wald, dann überleg, ob du wirklich ein Fully brauchst. Ein hardtail mit guten Komponenten ist in deiner Preisregion deutlich leichter zu finden.


Danke dir,
Das Fahrrad sieht auch interessant aus hast du mit dem Slide-hybrid Erfahrungen?
Lukas0009729.12.2019 18:55

Danke No11e, also ich war in einem Radshop und habe mich dort informiert …Danke No11e, also ich war in einem Radshop und habe mich dort informiert und vom Rahmen wurde mir ein 51" angeboten was auch super gepasst hat. Ich bin 186cm groß und meine Schrittlänge ist ca. 82cmDas Bulls ist ja reduziert und auf der Webside von Bulls kostete das Rad 2018 Modell UVP 3899€, und bei Schneider 3500€ aktuell Also schlecht kann das ja nicht nach meinen Kenntnissen nicht sein. Aber ich kenn mich in dem Thema nicht so aus also für eine Empfehlung wäre ich dir sehr Dankbar. Mein Arbeitsweg ist so ca. 400Meter Höhenunterschied und 15km weg und das zum Großteil auf Waldwegen also das nur so an die "Experten" mit: "Kauf dir ein 300 Fahrrad" usw. Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort


Ich habe eben mal geschaut und tatsächlich ein brauchbares Fully gefunden. Das Rad ist sogar noch in deiner Größe zu haben. Nachteil, du kannst es nicht Probe fahren und es kostet ein paar Euro mehr. Von der Ausstattung isses in allen belangen dem Bulls überlegen.

bike-discount.de/de/…BwE

Die UVP war beim Bulls viel zu hoch angesetzt.
Wenn du doch zum Hardtail greifen willst. Lass es mich wissen.

PS. Das Radon von oben ist ebenfalls zu empfehlen.
Bearbeitet von: "No11e" 29. Dez 2019
Lukas0009729.12.2019 19:11

Danke dir, Das Fahrrad sieht auch interessant aus hast du mit dem …Danke dir, Das Fahrrad sieht auch interessant aus hast du mit dem Slide-hybrid Erfahrungen?


Nur mit Radonbikes ohne Motor.
Das Slide 130 und das Jab fahren Bekannte. Beide sind soweit zufrieden. P/L-Verhältnis passt.
No11e29.12.2019 19:51

Ich habe eben mal geschaut und tatsächlich ein brauchbares Fully gefunden. …Ich habe eben mal geschaut und tatsächlich ein brauchbares Fully gefunden. Das Rad ist sogar noch in deiner Größe zu haben. Nachteil, du kannst es nicht Probe fahren und es kostet ein paar Euro mehr. Von der Ausstattung isses in allen belangen dem Bulls überlegen.https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-stereo-hybrid-140-pro-500-27.5-blue-n-black-772013?delivery_country=48&varid=772019&gclid=CjwKCAiAuqHwBRAQEiwAD-zr3SMfWiiKxkDMT8NmZRRhRNqhXdc6UNl2G0Chs0Rr7SqkcHn1G7snORoC_jUQAvD_BwEDie UVP war beim Bulls viel zu hoch angesetzt. Wenn du doch zum Hardtail greifen willst. Lass es mich wissen.PS. Das Radon von oben ist ebenfalls zu empfehlen.


Gestern war das von mir raus gesuchte CUBE in 20 Zoll noch lieferbar. Nun isses anscheinend weg.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler