E Piano für „fortgeschrittene“ Einsteiger/Hobbyspieler

5
eingestellt am 7. Jun
Huhu

Ich suche ein einfaches E Piano für Zuhause. Ich hab als Referenz das Yamaha P45 oder die teurere Variante das P125 vorgeschlagen bekommen.
Mir ists nur wichtig, dass der Klang schön ist und die Tasten sich geschmeidig und sanft beim
Spielen anfühlen.
Wollte mal fragen, ob ihr paar Alternativen und Vorschläge habt. Wollte mir dazu den passenden Ständer und Pedal (was beim P45 leider ausfällt) holen.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
5 Kommentare
Yamaha YDP 144 ...
Nutzung mit höchster Zufriedenheit ...
haben vorher lange recherchiert ...
P125 kann ich nur empfehlen
ich hatte damals, als die klavierlehrerin meiner lüdden gesagt hat, 66 tasten oder es geht nicht weiter, ein digitalpiano von roland gekauft. lag so bei € 1500,00.

roland hatten sie mir im musikfachgeschäft empfohlen. waren auch zufrieden. leider haben die beiden 4 monate nach kauf kein bock mehr auf klavier gehabt.

nun freuen sie bekannte bzw. ihre kinder drüber(y)
Bearbeitet von: "DonWurstDucklone" 7. Jun
xx407.06.2020 11:28

Yamaha YDP 144 ... Nutzung mit höchster Zufriedenheit ... haben vorher …Yamaha YDP 144 ... Nutzung mit höchster Zufriedenheit ... haben vorher lange recherchiert ...


Und was hat Euch zum Kauf überzeugt?
Mir persönlich hat Roland nicht gefallen. Der Ton ist nicht wie bei Yamaha und kawai von echten Klavieren/ Flügeln aufgenommen, sondern synthetisch. Mir persönlich hat das nicht zugesagt. Letztendlich habe ich mich für Yamaha entschieden. Allerdings das csp-170, was sicherlich nicht in jedermanns Budget passt.

Ich habe im Vorfeld auch im Internet geschaut, Tests verglichen usw. Am Ende war die beste Entscheidung einfach in einen epiano laden zu fahren und dort einfach Probe zu spielen. Ich kann Faust in Wuppertal empfehlen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler