E-Roller, habe ich etwas verpasst... ?

22
eingestellt am 31. Mai
Habe ich etwas verpasst oder warum fahren auf einmal (Besonders jetzt nach dem 17.05) vermehrt E-Roller durch meine Stadt ?? (Alle ohne Kennzeichen)

Die E-Roller sahen irgendwie alle verdächtig nach Xiaomi aus.

Wenn die Leih-E-Rollern kommen, müssen die dann auch ein Kennzeichen haben? Weil wenn nicht, dann könnte sich ja jeder mit einem nicht erlaubten E-Roller unter den Tausenden Leih-E-Rollern mischen.
Wüsste nicht wie die Polizei das alles unterscheiden und kontrollieren soll auf den ersten Blick ?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
"durch meine Stadt"


Wenn es deine Stadt ist und dich das stört, tu was dagegen.
Joa, gestern war Vatertag.
Nach dem 12. Pils sieht der moderne Mann nun keine rosaroten Elefanten mehr sondern E-Roller.
22 Kommentare
Stimmt, weil an den Autos und Motorrädern auf unseren Straßen sonst auch nur dran ist, was erlaubt und eingetragen ist... das jemand ohne TÜV und Versicherung fährt, kam auch noch nie vor...

Ist nur durch Stichproben kontrollierbar(y)
Bearbeitet von: "Kekskorb" 31. Mai
Wer kontrolliert denn die tausenden illegalen frisierten E-Bikes? Genau. Niemand.

Es muss ja nicht ma E-Bike sein, genau betrachtet dürften 99% der ganzen MTB‘s hier garnicht durch die Straße gurken, keine Reflektoren, keine Beleuchtung, nix.

Anders als sonst, sieht man das sogar auf Anhieb, passieren tut trotzdem nix.
Aber ein E-Bike braucht auch kein Kennzeichen

Mit Kennzeichen könnte man da schon unterscheiden. Für ein nicht erlaubten E-Roller bekommt man halt keins.
Und die Missachtung von Vekehrsregeln (Besonders Rotlichtverstöße) würde auch zurück gehen
PeterHans12331.05.2019 09:28

Aber ein E-Bike braucht auch kein Kennzeichen


doch braucht es.
ein Pedelec benötigt kein Kennzeichen
Joa, gestern war Vatertag.
Nach dem 12. Pils sieht der moderne Mann nun keine rosaroten Elefanten mehr sondern E-Roller.
"durch meine Stadt"


Wenn es deine Stadt ist und dich das stört, tu was dagegen.
Baroenchen31.05.2019 09:32

doch braucht es.ein Pedelec benötigt kein Kennzeichen


Das stimmt so nicht. Sowohl E-Bike als auch Pedelec werden gerne als Synonym verwendet und brauchen bis 25km/h weder Helm noch Kennzeichen. Meine Schwester hat ein S-Pedelec (da muss man treten) welches aber bis zu 45km/h schnell werden kann. Das ist Kennzeichen- und Helmpflichtig, genau so wie alle schnellen E-Bikes
Persona_non_grata31.05.2019 09:51

"durch meine Stadt"Wenn es deine Stadt ist und dich das stört, tu was …"durch meine Stadt"Wenn es deine Stadt ist und dich das stört, tu was dagegen.


Das war nur so gesagt um zu verdeutlichen das es sich auf der Stadt bezieht wo ich wohne
Leon.Belmont31.05.2019 09:21

Wer kontrolliert denn die tausenden illegalen frisierten E-Bikes? Genau. …Wer kontrolliert denn die tausenden illegalen frisierten E-Bikes? Genau. Niemand. Es muss ja nicht ma E-Bike sein, genau betrachtet dürften 99% der ganzen MTB‘s hier garnicht durch die Straße gurken, keine Reflektoren, keine Beleuchtung, nix.Anders als sonst, sieht man das sogar auf Anhieb, passieren tut trotzdem nix.


Ein E-Scooter erkennst du aber von weitem. Die fallen halt extrem auf. Ein frisiertes E-Bike erkennst du nicht unmittelbar. Und für kleine Verstöße wie kein Licht, steigt kein Polizist aus dem bequemen Auto aus E-Scooter fahren ist jedoch eine Straftat und keine Ordnungswidrigkeit. Da kostet es mehr, n Punkt und das Teil muss beschlagnahmt werden. Dafür kann man schon mal aus dem Auto steigen.
Bearbeitet von: "DealBen" 31. Mai
Ich habe manchmal Lust die Fahrer vom Roller zu schubsen. Ist das strafbar? Verletzen sich die Fahrer ernsthaft, war der Roller dann frisiert?
Bearbeitet von: "zip1989" 31. Mai
Von mir aus kann hier auf den Straßen rumgurken was will. Wird doch eh alles totreguliert hier in Deutschland. Meine Meinung.
Das ist zum einen ein Falschverstehen der noch kommenden Regelung ("Das war doch im TV, ich dachte, das sei jetzt erlaubt") und zum anderen vielleicht die letzte Chance mit nicht-zugelassenen Geräten relativ unbehelligt zu fahren.

Denn in dem Augenblick, wo es nicht nur "nicht-zugelassene Roller" gibt, wird gerade wegen der medialen Aufmerksamkeit von staatlicher Seite verstärkt darauf geachtet werden, daß nur zugelassene Geräte in den Städten fahren. Die sonst bei den Ordnungsämtern menschlich vielleicht verständliche Ausrede, die vor der Freigabe noch galt und wegen der ein Auge zugedrückt wurde, "Ach, laß die doch fahren, es gibt ja keine legale Alternative" entfällt mit den zugelassenen Geräten.

Es wird dann härter durchgegriffen, weil es
a) legale Möglichkeiten gibt
b) Medien und Öffentlichkeit solange es noch etwas Neues ist nachforschen "Werden die Roller angenommen/hat sich der ganze Rummel im Vorfeld gelohnt? Kommt es vermehrt zu Unfällen? Wird noch mit Alt-Rollern gefahren?"
c) die verabschiedeten Regeln rückwirkend gerechtfertigt werden müssen
d) mit dem dann fehlenden Versicherungsschutz bei Alt-Rollern, diese eventuelle Unfallopfer schlechter stellen würden
e) im Falle einer Anzeige jetzt ganz genau gesagt werden kann, was eigentlich alles falsch gemacht wurde

Nicht auszuschließen ist darüber hinaus, daß Hersteller von teureren/legalen Rollern, mit entsprechenden Anzeigen Druck auf die Billigkonkurrenz ausüben.
Bearbeitet von: "Nukulartechniker" 31. Mai
Avatar
GelöschterUser52935
zip198931.05.2019 10:39

Ich habe manchmal Lust die Fahrer vom Roller zu schubsen. Ist das …Ich habe manchmal Lust die Fahrer vom Roller zu schubsen. Ist das strafbar? Verletzen sich die Fahrer ernsthaft, war der Roller dann frisiert?


Versuch es mal mit § 127 StPO und berichte
Seit dem 17.5 fahren wirklich vermehrt welche herum durch Städte aber auch die Polizei schaut nun wirklich genauer hin, und die Handvoll Modelle die "Erlaubt" sind, wurden den Polizisten eingebleut, der Rest ist also Illegal.
Was wenn man mit einem nicht zugelassen E-Roller ein Unfall verursacht... Da ist man doch total im a*sch... Da springt doch auch keine private Haftpflichtversicherung ein ? Mir wäre das Risiko viel zu hoch... Und dann auch noch im Berufsverkehr welche gesehen.
PeterHans12331.05.2019 13:26

Was wenn man mit einem nicht zugelassen E-Roller ein Unfall verursacht... …Was wenn man mit einem nicht zugelassen E-Roller ein Unfall verursacht... Da ist man doch total im a*sch... Da springt doch auch keine private Haftpflichtversicherung ein ? Mir wäre das Risiko viel zu hoch... Und dann auch noch im Berufsverkehr welche gesehen.



Ich kenne auch Leute, die haben keine Haftpflicht und fahren trotzdem Fahrrad.
zip198931.05.2019 10:39

Ich habe manchmal Lust die Fahrer vom Roller zu schubsen. Ist das …Ich habe manchmal Lust die Fahrer vom Roller zu schubsen. Ist das strafbar? Verletzen sich die Fahrer ernsthaft, war der Roller dann frisiert?


Musst dich dann aber nicht über Lücken in der Kauleiste wundern, das liegt am Gewicht des Rollers, dass du dann in deinem Gesicht spüren darfst.
Leon.Belmont31.05.2019 09:21

Wer kontrolliert denn die tausenden illegalen frisierten E-Bikes? Genau. …Wer kontrolliert denn die tausenden illegalen frisierten E-Bikes? Genau. Niemand. Es muss ja nicht ma E-Bike sein, genau betrachtet dürften 99% der ganzen MTB‘s hier garnicht durch die Straße gurken, keine Reflektoren, keine Beleuchtung, nix.Anders als sonst, sieht man das sogar auf Anhieb, passieren tut trotzdem nix.



wozu brauchst Du tagsüber reflektoren, für das Sonnenlich?
Sche01.06.2019 11:34

wozu brauchst Du tagsüber reflektoren, für das Sonnenlich?


Sind nunmal gesetzlich vorgeschrieben.
Sche01.06.2019 11:34

wozu brauchst Du tagsüber reflektoren, für das Sonnenlich?


MyDealz Pro Tip -> solange du nicht erwischt wirst, brauchste nicht ma TÜV für deine Karre
Heute wieder zwei mit "Xiaomi" E-Rollern gesehen....

Anscheined juckt das keine Sau.... Wenn dann noch die 10.000 Leih-Roller in die Stadt kommen dann wohl erst recht nicht...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen