ABGELAUFEN

[eBay] Artikel mit sehr hohem Preis

Hallo zusammen,

mir fallen bei eBay immer wieder Artikel auf, die einen sehr hohen Verkaufspreis haben, teilweise bis zu 99.999 Euro. Allerdings ist schwehr zu erkennen, ob die auch verkauft werden.

Hier ist ein 3 Euro Artikel für 99 Euro:

ebay.de/itm…683

der über 70 mal verkauft wurde...

Als Verkäufer würde ich mich freuen, aber warum wird das gekauft?

Beliebteste Kommentare

Vielleicht sollte man erwähnen, dass der Verkäufer den Preis bewusst hochgesetzt hat, um ihn zu pausieren, weil er nicht mehr vorrätig ist. Dadurch erspart er sich das Neueinstellen sowie die dafür fälligen Ebay-Gebühren!

So, frag nächstes Mal gleich mich!

14 Kommentare

Der Verkäufer setzt sie Preise hoch, wenn der artikel nicht mehr vorrätig ist um sie das ganze neu einstellen zu sparen

Der wurde nur 72 mal für ein paar Euro verkauft. Dann hat der Verkäufer den Preis hoch gesetzt um ihn zu pausieren, aber keine neuen Einstellgebühren zu bezahlen.

das wurde für 3 euro verkauft, der händler hat im moment keine ware mehr und erhöht den preis unrealistisch, damit er das angebot nicht komplett neu erstellen muss

OK.
3 Mal die gleiche Antwort. Thread kann geschlossen werden

Oder Geldwäsche

Oder dumme Käufer... X)

Einfach mal auf "X verkauft" draufklicken und sehen, daß die tatsächlichen Verkäufe allesamt zu tatsächlichen Marktpreisen stattfanden. Wie schon gesagt, Artikel wird pausiert mittels unrealistischem Preis.

Vielleicht sollte man erwähnen, dass der Verkäufer den Preis bewusst hochgesetzt hat, um ihn zu pausieren, weil er nicht mehr vorrätig ist. Dadurch erspart er sich das Neueinstellen sowie die dafür fälligen Ebay-Gebühren!

So, frag nächstes Mal gleich mich!

Oder die Hoffnung dass doch mal wer kauft. Nach deutschem Rech sogar io. Siehe Tankstelle die wegen e10 Knappheit Preise auf 9,99 gesetzt hat.

Ich denke er hat keine Ware und will so verhindern, daß welche kaufen.

Naja Einstellgebühren zahlen Gewerbetreibende nicht, ich jedenfalls nicht. Nur bei Auktionen und Top Artikel in angepriesenen Kategorien. Aber die Arbeit die dahinter steht die ist jedesmal wieder da und deswegen gehen die Preise hoch. Auch um den Lagerbestand aufzufüllen.

Danke für die zahlreichen Antworten. Jetzt habe auch ich es verstanden ;-)

Dass man auf die "72 Artikel verkauft" klicken kann wusste ich nicht...

habs mal gekauft... Dank mydealz werde ich arm...

Einstellgebühren müssen auch Gewerbliche Händler zahlen, wenn Sie über die Freimenge des jeweiligen Shopabonnements einstellen. Das der Preis hochgesetzt wird wenn der Artikel nicht mehr vorrätig ist das ist üblich aus den genannten Gründen, jedoch Ist dies neuerdings nicht mehr nötig, man kann in den Einstellungen festlegen das abverkaufte Artikel mit einem Bestand von Null nicht mehr automatisch beendet werden. Dies hat den Vorteil das man nicht überverkaufen kann, das man sein Listing in den Suchanzeigen behält und den Artikel nicht Neu einstellen muss wenn derArtikel wieder Auf Lager ist. Wenn ein Interessent den Artikel unter Beobachtung hat und diesen aufruft, dann steht dort nur "Artikel ist nicht vorrätig" Diese Einstellung können aber wohl nur Gewerbliche Verkäufer machen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [iOs / iTunes] Paddington in HD46
    2. Geld in Italien anlegen?11
    3. Mondpreise für Standardartikel bei Amazon Marketplace22
    4. Leises 15" Notebook mit hochwertiger Verarbeitung bis 1200,- €816

    Weitere Diskussionen