Ebay - Artikel verkauft, Käufer hat sich verlesen

49
eingestellt am 12. Aug 2015
Sodele, wieder mal Analphabeten auf Ebay.

Habe ein Bahn Flex-Ticket verkauft, nur Hinfahrt.
Kostet normal ~60€, meins ging für 90€ weg.

Die Käuferin hat per Überweisung bezahlt, ich das Ding per Einwurfeinschreiben verschickt.

Jetzt will die natürlich das Geld zurück, ich soll die Hin+Rücksendekosten zahlen...

Was denkt ihr?
Kann ja nix passieren, wenn ich das einfach ablehne, oder?
Anfechtung aufgrund Inhaltsirrtum seitens des Käufers?

Gruß Andi

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Wenn sie die Versandkosten übernommen hätte, wäre ich kulant gewesen. Aber so? Erst nicht richtig lesen und dann auch noch Ansprüche stellen

FVieten

Vielleicht wissen die Menschen schlicht nicht, was eine “einfache Fahrt“ eigentlich ist?!


Glaube ich auch, die denken wahrscheinlich, es wäre das Gegenteil von einer "schwierigen Fahrt" oO
49 Kommentare

Verfasser

tztztz, nicht schauen, was ich alles verkauft habe

lachen und gut ist. eine negative bewertung kriegst du natürlich. da muss man dan drüberstehen ^^

Auf keinen Fall auf die Rückgabe einlassen. Selbst dran schuld, wenn man nicht richtig liest.
Die negativ Bewertung könntest du dann evtl durch ebay löschen lassen.

Lass dich auf keinen Fall auf die Rückabwicklung ein. Wenn Sie die Artikelbeschreibung nicht richtig lesen kann, ist das ihr Problem (zumal es sogar in der Überschrift und auf dem Bild sichtbar ist, dass es sich um eine einfache Fahrt habdelt). Die negative Bewertung kannst du ggf. durch eBay löschen lassen. Hierfür am besten sämtlichen Schriftverkehr aufbewahren.

QTime

lachen und gut ist. eine negative bewertung kriegst du natürlich. da muss man dan drüberstehen ^^



Yep das stimmt

Wenn sie die Versandkosten übernommen hätte, wäre ich kulant gewesen. Aber so? Erst nicht richtig lesen und dann auch noch Ansprüche stellen

kann dir nichts passieren
Anfechtung wegen Irrtum ist nicht machbar, alles klar erwähnt

Text entfernt.

Rücknahmen:
Keine Rücknahme

Toadi

Wenn sie die Versandkosten übernommen hätte, wäre ich kulant gewesen. Aber so? Erst nicht richtig lesen und dann auch noch Ansprüche stellen



So eine Dame hatte ich auch mal: Sie hat für 12,-€ eine Bahnkarte für eine einfache Fahrt gekauft und nach Erhalt das Rückfahrticket zusätzlich kostenlos gefordert. Ich bekam eine schlechte Bewertung, das wars...

Schreib ihr, dass du mit großem Vergnügen ihre negative Bewertung erwartest.

Raintier

Ich sehe nicht, dass du die Rücknahme ausgeschlossen hast. Demnach ist die Dame im Recht.


"Keine Rücknahme" steht dort.

nebenbei ne private "Teufel" Vertretung ?

Raintier

Ich sehe nicht, dass du die Rücknahme ausgeschlossen hast. Demnach ist die Dame im Recht.



Unter dem Punkt bei den Versandkosten steht, dass der Artikel nicht zurückgegeben werden kann. Somit alles im Lot.

Text entfernt.

Bewertung wird aber nicht gelöscht.
Das macht eBay nur bei Beleidigungen...
Verschwindet dann aber nach 12 Monaten

Ich will dir ja keine Angst machen, aber da du u. a. diesen Artikel mehrmals verkauft hast, könnte dir das schlimmstenfalls zum Verhängnis werden:

Teufel Aureol Massive Kopfhörer - Neu - mit Garantie

Gerätst du an den falschen Käufer, meldet er dich erstmal ans Finanzamt. Dann kommt Anwalt, der dich als gewerblicher Verkäufer und nicht als privater Verkäufer sieht. Ob du das wirklich bist, weil du innerhalb kürzester Zeit mehrmals den gleichen neuwertigen Artikel verkaufst? Darüber dürfen sich dann Anwälte oder Gerichte streiten...

Wie du siehst: Nicht immer alles so einfach bei eBay...

Bernare

Gerätst du an den falschen Käufer, meldet er dich erstmal ans Finanzamt. Dann kommt Anwalt, der dich als gewerblicher Verkäufer und nicht als privater Verkäufer sieht.



Mach ihn keine Angst. In Deutschland laufen zig Firmen, die Wirtschaftskrimininalität betreiben oder diese Abzockerbande am Telefon oder bei diese Omi-Fahrten. Hast du jemals davon gehört, dass alle Leute dingfest gemacht wurden sind? Einer von 1000 vielleicht.

Mein Rat: nicht mehr antworten. Ich hatte auch so einen Sack. Der hat die Ware erhalten, mir eine negative Bewertung verpasst und ich habe einfach einen Fall geöffnet, dass der nicht bezahlt hat. Fall wurde geschlossen, Bewertung gelöscht.

Verfasser

Bernare

Teufel Aureol Massive Kopfhörer - Neu - mit Garantie


Naja, ist ja auch schon über ein Jahr her. Von dem her hätte es keine Auswirkungen auf den aktuellen Verkauf.
Aber grundsätzlich bin ich mit dessen bewusst, wobei das bei Teufel nur indirekt ein Verkauf war, eher eine Vermittlung. Schwer zu erklären, gab da mal halt so n Trick...:-D

Bezüglich der Tickets:
werde die Rücknahme ablehnen.

Bernare

Gerätst du an den falschen Käufer, meldet er dich erstmal ans Finanzamt. Dann kommt Anwalt, der dich als gewerblicher Verkäufer und nicht als privater Verkäufer sieht.



Ändert nichts an der Tatsache, dass das was ich geschrieben habe, schlimmstenfalls eintreten kann...

Er hat ja jetzt auch seinen eigenen Verkaufslink gelöscht, damit man nicht sieht was er alles verkauft hat. Warum wohl?

Bernare

Ich will dir ja keine Angst machen, aber da du u. a. diesen Artikel mehrmals verkauft hast, könnte dir das schlimmstenfalls zum Verhängnis werden: Teufel Aureol Massive Kopfhörer - Neu - mit Garantie Gerätst du an den falschen Käufer, meldet er dich erstmal ans Finanzamt. Dann kommt Anwalt, der dich als gewerblicher Verkäufer und nicht als privater Verkäufer sieht. Ob du das wirklich bist, weil du innerhalb kürzester Zeit mehrmals den gleichen neuwertigen Artikel verkaufst? Darüber dürfen sich dann Anwälte oder Gerichte streiten... Wie du siehst: Nicht immer alles so einfach bei eBay...




da hast du heute mal sogar recht. Nur das FA wird nichts machen das lohnt nicht. Die wenigsten Meldungen werden Anklang finden beim FA.
Zum Release der PS4 hatte einer bei ebay ~ 50 PS4 zum horrenden Preis verkauft, Sowas macht dem FA mehr Spaß

Bernare

Teufel Aureol Massive Kopfhörer - Neu - mit Garantie

Trotzdem nicht verjährt. Ein potentielles Druckmittel steht hiermit im Raum.

Verfasser

Bernare

Ändert nichts an der Tatsache, dass das was ich geschrieben habe, schlimmstenfalls eintreten kann... Er hat ja jetzt auch seinen eigenen Verkaufslink gelöscht, damit man nicht sieht was er alles verkauft hat. Warum wohl?



Wie gesagt, ich bin mir dessen bewusst.
Kenne jemanden, der beim FA arbeitet. Die machen bei solchen kleinen Fischen gar nichts.

Klar, könnte als Druckmittel verwendet werden. Wat solls?
Dann bekommt das FA halt nachträglich die 19% USt auf 7 * 40€.

Freifahrt Flex, einfache Fahrt ist echt das anstrengendste, was ich jemals verkauft hab.

Ist bestimmt zehnmal bei ebay weggegangen mit demselben Problem, wie du es gerade hast. "Ups, verlesen!"

Danach in die Kleinanzeigen. Wieder explizit und in Großbuchstaben darauf hingewiesen, dass es eine EINFACHE Fahrt ist. Hilft alles nichts. Die Leute sehen eine billige Fahrkarte, vereinbaren einen Termin und rücken bei dir zuhause an.

Einmal war es sogar schon so weit, dass ich das Geld bekommen hatte, die ältere Dame war ganz entzückt abgedampft ("Ja, die kenn ich schon. Kaufe ich häufiger. Toll! Und so günstig!") und stand dann fünf Minuten später wieder auf der Matte: "Das ist ja nur eine einfache Fahrt! Was soll ich denn damit! So eine Frechheit!"

Am Ende bin ich die Flex-Fahrt tatsächlich zu einem normalen Preis losgeworden, aber ich werde mir mit Sicherheit nie wieder eine zum Verkauf bestellen. Nur noch Hin- und Rückfahrt, wenn es wirklich sein muss. Lieber selbst einlösen.

Verfasser

ottotto

Freifahrt Flex, einfache Fahrt ist echt das anstrengendste, was ich jemals verkauft hab. Ist bestimmt zehnmal bei ebay weggegangen mit demselben Problem, wie du es gerade hast. "Ups, verlesen!"



Ich hatte es im Titel und im Text stehen und auf dem Bild war es auch noch groß drauf.
Titel der Auktion war "DB Freifahrt Flex 2. Klasse (einfache Fahrt)".
Unmöglich, sich da zu verlesen. Einfach unverständlich...

Vielleicht wissen die Menschen schlicht nicht, was eine “einfache Fahrt“ eigentlich ist?!

haege

Wie gesagt, ich bin mir dessen bewusst. Kenne jemanden, der beim FA arbeitet. Die machen bei solchen kleinen Fischen gar nichts. Klar, könnte als Druckmittel verwendet werden. Wat solls? Dann bekommt das FA halt nachträglich die 19% USt auf 7 * 40€.



Ich möchte dir hier keine Angst machen - zumal du dir deiner Situation ja scheinbar bewusst bist, aber die Aussage "Die machen bei solchen kleinen Fischen gar nichts." stimmt schlicht nicht. Das kommt auf das Finanzamt und den Zufall (Auslastung, Prüfungsmodus etc.) an, aber ich kenne selbst mehrere Fälle, in denen genau auch solche Mengen verfolgt wurden. Eine Mail von denen an Ebay, eine an die Bank - und zack bist du dabei.

FVieten

Vielleicht wissen die Menschen schlicht nicht, was eine “einfache Fahrt“ eigentlich ist?!


Glaube ich auch, die denken wahrscheinlich, es wäre das Gegenteil von einer "schwierigen Fahrt" oO

Bei einer Anzeige wird das FA in der Regel schon aktiv...zumindest wirft mal einer einen Blick drauf.
Rest kommt auf die Umstände des Beamten an

Sehr geehrter Herr X, wie im Auktionstitel, als auch im Artikeltext steht, handelt es sich bei dem angebotenen Ticket um eine einfache Fahrt. Die Rückgabe ist ausgeschlossen. Mit freundlichen Grüßen X



Mehr brauchst du nicht schreiben.
Sollte er dann noch weiter stochern, würde ich einfach einen Fall eröffnen.
Keine Diskussion!

haege

tztztz, nicht schauen, was ich alles verkauft habe



Konnte nicht widerstehen..

OnePlus one Invite / Einladung - 64 GB - Sandstone Black


Den hast du bestimmt hier geschenkt bekommen

"Einfache Fahrt! Also einfach hin und auch wieder zurück. Ansonsten ist es ja nur eine halbe Fahrt!"

Mit den Vollpfosten mit denen ich mich manchmal rumschlage könnte ich nen Buch drüber schreiben.
Artikelbeschreibungen werden durchweg ignoriert. Grausam.

Kaum hat mans erwähnt. Gutschein verkauft - dämlicher Kunde Artikelbeschreibung nicht gelesen "Gilt der nicht für reduzierte Ware?" - Dabei stehts dick und Fett im Text

Ersatzmal:

Es ist ein gültiger Kaufvertrag zustande gekommen.
Die einzige Möglichkeit den Kaufvertrag zurückzuwickeln sei, Anfechtung wegen Irrtums. Dies ist hier denke ich schwer, solange du nicht irgendwo nur im Kleingedruckten das richtige Ticket hast.

Privatverkauf erlaubt kein Wideruf. Sollte man aber immer unten in der Auktion reinschreiben: "Privatverkauf, daher keine Gewährleistung/Rücknahme/Garantie"

Falls die Dame dir eine schlechte Bewertung hinterlässt, bitte sie diese richtig zu stellen, und falls sie sich weigert kannst du auch dagegen vorgehen:
Du könntest die wegen übler Nachrede Verklagen.

Viel Aufwand, aber wem es Wert ist, der kann es machen;)

haege

Wie gesagt, ich bin mir dessen bewusst. Kenne jemanden, der beim FA arbeitet. Die machen bei solchen kleinen Fischen gar nichts. Klar, könnte als Druckmittel verwendet werden. Wat solls? Dann bekommt das FA halt nachträglich die 19% USt auf 7 * 40€.


ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man jemandem die paar euro gewinn nicht einfach gönnen kann.
menschen die einen wegen sowas "verpetzen" und ernsthaft zeit für sowas investieren tun mir vom tiefsten herzen leid.
das sind diese menschen, die einfach selber nix gebacken bekommen und bei jedem kleinsten erfolg eines anderen innerlich zerbrechen...

grobian

ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man jemandem die paar euro gewinn nicht einfach gönnen kann. menschen die einen wegen sowas "verpetzen" und ernsthaft zeit für sowas investieren tun mir vom tiefsten herzen leid. das sind diese menschen, die einfach selber nix gebacken bekommen und bei jedem kleinsten erfolg eines anderen innerlich zerbrechen...



Sehe nicht, was daran falsch sein soll. Ich freue mich für jeden, der Erfolge feiert, solange sie durch ehrliche Arbeit zustande gekommen sind - denn anders war es bei mir auch nicht. Sozialschmarotzertum bleibt Sozialschmarotzertum, auch wenn man es als "Erfolg des kleinen Mannes" (oder was auch immer da jetzt deine Begründung sein sollte) romantisiert. Der TE gibt ja selbst zu, dass die Kopfhörer wohl auf nicht ganz legalem Wege beschafft wurden...den Rest kannst du dir denken.

Aber das führt hier schon wieder zu weit...und MyDealz ist dafür sicherlich auch der falsche Ort. X)

Verfasser

grobian

ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man jemandem die paar euro gewinn nicht einfach gönnen kann. menschen die einen wegen sowas "verpetzen" und ernsthaft zeit für sowas investieren tun mir vom tiefsten herzen leid. das sind diese menschen, die einfach selber nix gebacken bekommen und bei jedem kleinsten erfolg eines anderen innerlich zerbrechen...


Naja, bei mir wars ja nicht mal Gewinn.
Es ging um die Rakuten Superpunkte, die ich durch die genannten Kopfhörer mit wenig Verlust auszahlen konnte.
Wenn ich hier manche Leute sehen, die weiß ich wie viele Hundete Euro durch Amazon Trade-In(über WHD) verdienen, bin ich doch ein recht kleiner Fisch, der sich über gratis Zeug durch Cashback-Aktionen freut...:D

hanakulare

Ersatzmal: Es ist ein gültiger Kaufvertrag zustande gekommen. Die einzige Möglichkeit den Kaufvertrag zurückzuwickeln sei, Anfechtung wegen Irrtums. Dies ist hier denke ich schwer, solange du nicht irgendwo nur im Kleingedruckten das richtige Ticket hast.


Danke, aber käme ggf. ein Eigenschaftsirrtum in Frage?

Ein Eigenschaftsirrtum liegt vor, wenn der Erklärende über eine verkehrswesentliche Eigenschaft einer Person oder Sache bei der Abgabe der Willenserklärung irrt. Eigenschaften sind alle wertbildende Faktoren einer Sache (z.B. echtes Gold) oder einer Person (z.B. Dissertation, Diplom). Beispiel: Ein Eigenschaftsirrtum liegt vor, wenn der Käufer an einen Ring aus Gold glaubt und deswegen kauft. Ist der Ring tatsächlich aus Messing, dann irrt der Käufer über eine verkehrswesentliche Eigenschaft einer Sache.


jura-basic.de/rec…tum

Wobei man da ja dagegenhalten könnte, dass drei mal in der Auktion stand, dass es eine einfache Fahrt ist.

Verfasser

Timber06

Der TE gibt ja selbst zu, dass die Kopfhörer wohl auf nicht ganz legalem Wege beschafft wurden...den Rest kannst du dir denken.


Siehe mein Post eins weiter oben. War schon legal.
Soll ich die geklaut haben oder was?

grobian

ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man jemandem die paar euro gewinn nicht einfach gönnen kann. menschen die einen wegen sowas "verpetzen" und ernsthaft zeit für sowas investieren tun mir vom tiefsten herzen leid. das sind diese menschen, die einfach selber nix gebacken bekommen und bei jedem kleinsten erfolg eines anderen innerlich zerbrechen...


Verstehe nicht was daran sozialschmarotzermäßiges dran sein soll, wenn ich z.b. 5 kopfhörer (wert 100€) für 20€ bekommen habe und diese dann für 80€ verkaufe.
wenn mich dann einer verpfeift, sehe ich das so, dass diese person einfach eine arme wurst ist
ich habe dann 5 mal 60€ gewinn gemacht und diese person nicht und damit kommt die person offensichtlich nicht klar.
wenn das natürlich im übertriebenen stil betrieben wird finde ich eine überprüfung auch sinnvoll.
wenn sich aber einer ab und an mal eine mark dazu verdienen will - warum nicht?

Verfasser

Leute, ich hab nicht mal Gewinn gemacht.
Ich hab ein Macbook Pro für 1400 gekauft, welches sonst 1200 kostet.
Dafür hab ich 400€ Guthaben bekommen, welches ich ich zu ~300€ Bargeld machen konnte. Was soll da denn moralisch falsch sein?
Wenn jetzt einer Zeug im Wert von mehreren Hundert € für 10€ bekommt, und es dann alles vertickt - so was finde ich dann fragwürdig. Wobei ich es natürlich auch machen würde. Wenn ich es nicht mache, nimmst der nächste halt die Aktion mit und macht Gewinn. So läuft des hier einfach

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text