[Ebay] Artikel zurücksenden aufgrund fehlerhafter Beschreibung, wer trägt die Rücksendekosten?

Hallo,
ich habe da ein Problem mit einen Privaten eBay Verkäufer.
ich kaufte bei jemand einen Anime DVD und der Verkäufer schrieb in der Artikelbeschreibung, dass die eine englische Tonspur besitzen sollte. Lass die DVD ankam, war doch keine englishce Tonspur drauf. Für mich ist die DVd dann wertlos, da ich kein Japanisch versteche.
der Verkäufer bot mir an, dass oich die DVD zurückschicken soll und erhalte Preis zurück, aber ohne Versandkosten und Rücksendekosten.

Darf er das?
ich sehe es nicht ein, dass ich VSK und Rücksendekosten zahle soll, obwohl ich keinen Fehler begangen habe.

13 Kommentare

nein, darf er nicht.

wie hast du gezahlt? (via PayPal) -> Geld kriegste problemlos wieder^^

Kevkeee92

wie hast du gezahlt? (via PayPal) -> Geld kriegste problemlos wieder^^



nein Überweisung.

Cookieforaday

nein Überweisung.

Setz dem Verkäufer eine Frist zur Zahlung von einer Woche und eröffne nach Nichteinhaltung einen eBay Fall

Kevkeee92

...


P.S. Signaturen sind nicht erlaubt

Cookieforaday

nein Überweisung.



Was soll das bringen? oO

Kein Käuferschutz und es interessiert eBay nicht im geringsten...

Darf er das?



Ob er es darf oder nicht ist eigentlich zweitrangig, denn da es ein privater Verkäufer ist, ohne PayPal, wird eBay nichts unternehmen. Bedeutet für dich: Ohne Anwalt kommst du nicht weiter, was sich wohl kaum lohnt bei so einem geringen Streitwert.

Er muss dir den Kaufpreis auf jeden Fall erstatten, die Rücksende Kosten müsste er eigentlich auch tragen, da er dir etwas zugesichert hat was letztlich nicht der Fall war und er davon hätte wissen müssen(auf jeder Hülle steht die Sprache eigentlich immer bei(auch der sub), wenn die DVD schon geöffnet war, hätte er es Kontrollieren können)

ansonsten fällt das unter Arglistige Täuschung(§ 123 BGB) und könnte für den Verkäufer Teuer werden du bist durch das BGH Urteil vom 19.12.2012(VIII ZR 96/12) auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Evilgod

Er muss dir den Kaufpreis auf jeden Fall erstatten, die Rücksende Kosten müsste er eigentlich auch tragen, da er dir etwas zugesichert hat was letztlich nicht der Fall war und er davon hätte wissen müssen(auf jeder Hülle steht die Sprache eigentlich immer bei(auch der sub), wenn die DVD schon geöffnet war, hätte er es Kontrollieren können) ansonsten fällt das unter Arglistige Täuschung(§ 123 BGB) und könnte für den Verkäufer Teuer werden du bist durch das BGH Urteil vom 19.12.2012(VIII ZR 96/12) auf jeden Fall auf der sicheren Seite.




---

Ja natürlich ist er sogesehen im Recht,

aber viele mydealzer sehen wohl die Realation nicht !

Gehst du wegen einem 5 € Artikel zum Anwalt, der dich mehrere 100 € kostet ? dann hast du vielleicht dein Geld wieder aber zahlst im Endeffekt drauf!

Versuchs im netten und machs 50/50 Versandkosten, oder schicks unfrei zurück.

Evilgod

Er muss dir den Kaufpreis auf jeden Fall erstatten, die Rücksende Kosten müsste er eigentlich auch tragen, da er dir etwas zugesichert hat was letztlich nicht der Fall war und er davon hätte wissen müssen(auf jeder Hülle steht die Sprache eigentlich immer bei(auch der sub), wenn die DVD schon geöffnet war, hätte er es Kontrollieren können) ansonsten fällt das unter Arglistige Täuschung(§ 123 BGB) und könnte für den Verkäufer Teuer werden du bist durch das BGH Urteil vom 19.12.2012(VIII ZR 96/12) auf jeden Fall auf der sicheren Seite.




falsch. du legst die 100€ nur aus, zahlt ja im endeffekt der andere und die situation ist eindeutig.

Evilgod

Er muss dir den Kaufpreis auf jeden Fall erstatten, die Rücksende Kosten müsste er eigentlich auch tragen, da er dir etwas zugesichert hat was letztlich nicht der Fall war und er davon hätte wissen müssen(auf jeder Hülle steht die Sprache eigentlich immer bei(auch der sub), wenn die DVD schon geöffnet war, hätte er es Kontrollieren können) ansonsten fällt das unter Arglistige Täuschung(§ 123 BGB) und könnte für den Verkäufer Teuer werden du bist durch das BGH Urteil vom 19.12.2012(VIII ZR 96/12) auf jeden Fall auf der sicheren Seite.


Das stimmt natürlich, aber die Rechtslage ist so klar das er die Kosten wirklich nur vorstreckt und so oder so gewinnen wird wie QTime schon richtig anmerkte, zudem muss man so welchen "Arschlöchern" wirklich mal klar machen das sie so was nicht abziehen können und nun mal auf den Kosten sitzen bleiben. wenn man denen das immer durchgehen lässt werden sie es immer wieder machen, Natürlich sollte man sich erst mal mit dem Verkäufer aussprechen und ihn Möglichkeiten eröffnen, aber wenn er mauert geht es nicht anders ... es sollten sich auch mehr Deutsche mal angewöhnen eine Rechtsschutzversicherung zu haben, die ist Mittlerweile so wichtig wie eine Haftpflichtversicherung, klar es kostet was, aber wenn man wirklich mal ein Richtigen Rechtsstreit haben wird, wird es sich lohnen und in so einen kann man sehr sehr schnell rein geraten, sei es Privat, wegen der Wohnung/Haus oder wegen der Arbeit, alleine die Beratung ist oft schon Gold Wert.

Wer sich so was nicht Leisten kann, kann sowieso oft Kostenlos Rechtsberatung in Anspruch nehmen(Welche mit einer Kleinen Rente, ALG2/ALG1, Grundsicherung im alter und Geringverdiener und natürlich auch Kinder)

Evilgod

Er muss dir den Kaufpreis auf jeden Fall erstatten, die Rücksende Kosten müsste er eigentlich auch tragen, da er dir etwas zugesichert hat was letztlich nicht der Fall war und er davon hätte wissen müssen(auf jeder Hülle steht die Sprache eigentlich immer bei(auch der sub), wenn die DVD schon geöffnet war, hätte er es Kontrollieren können) ansonsten fällt das unter Arglistige Täuschung(§ 123 BGB) und könnte für den Verkäufer Teuer werden du bist durch das BGH Urteil vom 19.12.2012(VIII ZR 96/12) auf jeden Fall auf der sicheren Seite.




---
Ja wenn er Rechtsschutz hat kann er klagen bis zum geht nicht mehr ^^.

Wollte mir auch schon lange mal eine zulegen, kennt da jemand zufällig gute Angebote ?

Kartoffelkoepfe

--- Ja wenn er Rechtsschutz hat kann er klagen bis zum geht nicht mehr ^^. Wollte mir auch schon lange mal eine zulegen, kennt da jemand zufällig gute Angebote ?


Gute Angebote sind Selten, guck dich am besten auf den Preisvergleichsseiten um, es ist auch sehr unterschiedlich was man Zahlt je nach dem was man abgedeckt haben möchte, mit oder ohne Selbstbeteiligung, ob man nun Single ist oder gleich sein Partner/Kind mitversichern möchte etc...

man kann auch direkt auf den Versicherungsseiten gucken, die haben manchmal auch Aktionen am laufen... einplanen solltest du aber je nach dem zwischen 20 bis höchstens 40€ im Monat.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Mondpreise für Standardartikel bei Amazon Marketplace57
    2. Wer von euch war das ? :D1616
    3. 5x 10€ Bahn eCoupons zu verschenken (bis morgen gültig)22
    4. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen2127

    Weitere Diskussionen