Kategorien

    EBAY. Aus der Schweiz ersteigert.

    Liebe Community, in diesem Forum habe ich schon viel Wissenswertes gelesen und möchte mich dafür erstmal ganz herzlich bei den fleißigen Ratgebern bedanken.

    Mir ist jetzt folgendes passiert:
    Eine Dame aus Österreich hat gestern Abend bei mir etwas für ca. 40 Euro ersteigert.
    Als ich die Glückwunsch-Mail erhielt, war ich sehr erstaunt, dass die Lieferungsadresse in der Schweiz ist.
    Das Geld ist auf meinen PP Konto,inkl. Versand nach Österreich.

    In meinem Verkaufsformular steht eindeutig :
    Der Auslandsversand ist nur in die aufgeführten
    Länder der EU möglich / We only ship to the listed
    European Countries!

    - EIN VERSAND IN DIE SCHWEIZ IST NICHT MÖGLICH -

    Und ich möchte nicht in die Schweiz verschicken. Was soll ich jetzt tun? Ich wäre für einen Rat sehr dankbar.

    18 Kommentare

    Geld behalten und nichts versenden? Viele Möglichkeiten gibt's ja nicht...

    1. Sie auf die Auktionsbedingungen aufmerksam machen
    2. Sie nach der Versandadresse in Österreich fragen
    3. ggf. ein Rückabwicklung anbieten bzw. bei Ebay den Kauf abbrechen
    4. Bei Problemen (neg. Bewertung) an Ebay wenden inkl. Schriftverkehr

    Dann schreib ihr doch mal und hör was Sie dazu sagt.

    Verfasser

    PreiseC

    1. Sie auf die Auktionsbedingungen aufmerksam machen 2. Sie nach der Versandadresse in Österreich fragen 3. ggf. ein Rückabwicklung anbieten bzw. bei Ebay den Kauf abbrechen 4. Bei Problemen (neg. Bewertung) an Ebay wenden inkl. Schriftverkehr


    Eine Email habe ich schon verschickt.
    Danke.
    Und weiter? wen der Bieter nicht reagiert?

    Transaktion abbrechen. Nach abbruch geld zurück überweisen. Ebay kundenservice anrufen bei Problemen.

    Bieter muss reagieren. Sonst wird der Fall zu deinen Gunsten geschlossen.

    PreiseC

    1. Sie auf die Auktionsbedingungen aufmerksam machen 2. Sie nach der Versandadresse in Österreich fragen 3. ggf. ein Rückabwicklung anbieten bzw. bei Ebay den Kauf abbrechen 4. Bei Problemen (neg. Bewertung) an Ebay wenden inkl. Schriftverkehr


    Da du das Geld ja schon erhalten hast, scheint die Dame ja auch Interesse an dem Artikel zu haben.
    Wenn Sie nicht reagiert, dann musst du das ganze nochmal über "Problem klären" versuchen zu regeln.
    Wenn Sie dann noch nicht reagiert kannst du den Fall schließen und bekommst die Gebühren zurück.
    Aber ihr Geld wird sich die Frau dann sicher über Paypal zurück holen.

    Kann auch Betrug sein, sowas wird gern über Paypal gemacht. Ich würde da nichts verschicken.

    Verkauf abbrechen aber Solange die Versandadresse mit der ebay-/paypal-Kaufabwicklungsadresse übereinstimmt, sehe ich da jetzt kein Betrug. Wichtig ist halt, dass du per Paket mit Tracking verschickst. Falls Zollgebühren zu bezahlen sind, muss der Käufer diese begleichen. Würde ihn noch mal vor dem Versand darauf hinweisen.

    Hat ich letztens auch mit einer Versandadresse in einer Grenzstadt. Solange das die offizielle Versandadresse über eBay und Paypal System ist, kann nicht mehr oder weniger schief gehen wie bei einem Käufer in Deutschland.

    Fürs Verständnis: Warum schließt du den Versand in die Schweiz aus? Vielleicht ist sie Grenzgängerin und arbeitet in der Schweiz, hast du die Orte mal bei GMaps angeschaut?

    Kannst ihr ja einen Account bei swiss-paket.de nahelegen.

    Verfasser

    x35

    Hat ich letztens auch mit einer Versandadresse in einer Grenzstadt. Solange das die offizielle Versandadresse über eBay und Paypal System ist, kann nicht mehr oder weniger schief gehen wie bei einem Käufer in Deutschland.


    Ich möchte nicht in die Schweiz verschicken, da der Artikel neu mit Etikett verkauft ist.
    Habe keine Ahnung, was mit Zoll usw. ist (bin Privatverkäufer).
    Und was ist mit dem Versandpreis? Der ist für Österreich.

    Verfasser

    blooze

    Fürs Verständnis: Warum schließt du den Versand in die Schweiz aus? Vielleicht ist sie Grenzgängerin und arbeitet in der Schweiz, hast du die Orte mal bei GMaps angeschaut? Kannst ihr ja einen Account bei www.swiss-paket.de nahelegen.


    Ja, habe ich.
    Sie ist in Österreich angemeldet.

    Ich würde an Deiner Stelle auch nicht in die Schweiz versenden, da das mit den Zoll ein unglaublicher Aufwand ist und zudem auch sehr teuer. Nenne doch bitte mal den Ort (nicht die genaue Adresse nur die Postleitzahl) wohin das Paket soll.

    Verfasser

    cleastwood

    Ich würde an Deiner Stelle auch nicht in die Schweiz versenden, da das mit den Zoll ein unglaublicher Aufwand ist und zudem auch sehr teuer. Nenne doch bitte mal den Ort (nicht die genaue Adresse nur die Postleitzahl) wohin das Paket soll.


    Z-G
    WEr9Ly2.jpg

    Da käme dann ausser den genannten ä swiss-paket.de -Fillialen auch noch
    Lottstetten mit paketstation.ch/ in Frage.
    Oder natürlich der Bereich um Schaffhausen oder Konstanz.
    Wenn sie die Ware persönlich über den Zoll trägt sind 300 CHF (ergo etwa 300 €) Warenwert frei. Bei Versand (egal ob gebraucht oder Neuware) gilt das:

    Unabhängig von der Person des Versenders und des Empfängers sind alle Sendungen von Waren, deren Gesamtwert nicht höher ist als 22 Euro, einfuhrabgabenfrei (Artikel 23 und 24 Zollbefreiungsverordnung). Dies gilt für Zoll und Einfuhrumsatzsteuer. Bei einem Wert zwischen 22 Euro und 150 Euro sind die Sendungen zwar zollfrei, aber nicht frei von Einfuhrumsatzsteuer.

    Verfasser

    Danke.
    Ich habe jetzt GENAU mit Google Street View die Lieferadresse recherchiert.
    Ich weiß nicht wie alt die Google Street View Aufnahmen sind .
    Aber ich sehe dort nur ein Feld,sonst nix.

    oO

    Das ist quatsch was Du schreibst. Das sind die Zollgebühren und Steuern in D und nicht in CH.

    In CH ist generell jede Postsendung zoll- bzw. Mast-pflichtig, allerdings wird die MwSt nicht erhoben wenn diese unter 5 CHF beträgt. sprich je nach Wechselkurs bei ca. 60-70 EUR, MwSt auf Nettobetrag und Versandkosten muss einfach unter 5CHF bleiben.

    Was aber sicher teuer ist, ist der Versand in die Schweiz.

    Unabhängig von der Person des Versenders und des Empfängers sind alle Sendungen von Waren, deren Gesamtwert nicht höher ist als 22 Euro, einfuhrabgabenfrei (Artikel 23 und 24 Zollbefreiungsverordnung). Dies gilt für Zoll und Einfuhrumsatzsteuer. Bei einem Wert zwischen 22 Euro und 150 Euro sind die Sendungen zwar zollfrei, aber nicht frei von Einfuhrumsatzsteuer.



    Verfasser

    blooze

    Fürs Verständnis: Warum schließt du den Versand in die Schweiz aus? Vielleicht ist sie Grenzgängerin und arbeitet in der Schweiz, hast du die Orte mal bei GMaps angeschaut? Kannst ihr ja einen Account bei www.swiss-paket.de nahelegen.


    Ich habe den Artikel verschickt. Alles in Ordnung!
    Danke an alle die mir geholfen haben
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Vorsicht, bei Missbrauch kommt die Polizei.811
      2. [Zusammenfassung] Quellen und Tipps für hochwertige Anzüge, Hemden, Chinos …2701376
      3. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…3312308
      4. Die Monitor-Frage!44

      Weitere Diskussionen