eBay: bei Rezensionen zugehörigen Artikel ausblenden

22
eingestellt am 3. Aug
Guten Tag,

gibt es eine Möglichkeit, bei eBay-Bewertungen, die man selbst als Verkäufer bekommen hat, den zugehörigen Artikel auszublenden, damit dort nicht mehr steht, zu welchem Produkt die Rezension gehörte?

Vielen Dank im Voraus!
Zusätzliche Info
22 Kommentare
Bin nicht mehr sooo aktiv auf eBay aber früher gab es die Option "Privat" im Profil / beim erstellen einer Auktion.
SaschaS12vor 9 m

Bin nicht mehr sooo aktiv auf eBay aber früher gab es die Option "Privat" …Bin nicht mehr sooo aktiv auf eBay aber früher gab es die Option "Privat" im Profil / beim erstellen einer Auktion.


Ich schau‘ mal, danke!
Bearbeitet von: "ThorSten1" 3. Aug
willst du auch 1,20€ amazon gutscheine für 1,15€ verkaufen ? geht halt nur beim einstellen der auktion ".. nicht öffentliche bieterliste" einstellen. das komplette profil nachträglich auf privat setzen geht nicht,dann kann man nicht mehr verkaufen..
rubinevor 13 m

willst du auch 1,20€ amazon gutscheine für 1,15€ verkaufen ? g …willst du auch 1,20€ amazon gutscheine für 1,15€ verkaufen ? geht halt nur beim einstellen der auktion ".. nicht öffentliche bieterliste" einstellen. das komplette profil nachträglich auf privat setzen geht nicht,dann kann man nicht mehr verkaufen..


Nein, will ich nicht
ThorSten1vor 5 m

Nein, will ich nicht


ok..also willst du vor dem finanzamt deine verkäufe verstecken ? ein anderen grund kann ich mir gerade nicht erklären..ps: das funktioniert natürlich nicht :-P
Könntest das ganze Profil auf Privat stellen. Mit den entsprechenden eiteneffekten natürlich.
rubinevor 29 m

ok..also willst du vor dem finanzamt deine verkäufe verstecken ? ein …ok..also willst du vor dem finanzamt deine verkäufe verstecken ? ein anderen grund kann ich mir gerade nicht erklären..ps: das funktioniert natürlich nicht :-P


Das Finanzamt ist nicht das Problem, vielmehr mögliche Abmahnungen von gewerblichen Verkäufern und deren Anwälten
Verkauft bestimmt irgendwelchen: Schweinkram

Kannst auf Privatmodus umstellen, eine andere
Lösung fällt mir leider auch nicht ein.
Bearbeitet von: "Hegaupower" 3. Aug
ThorSten1vor 14 m

Das Finanzamt ist nicht das Problem, vielmehr mögliche Abmahnungen von …Das Finanzamt ist nicht das Problem, vielmehr mögliche Abmahnungen von gewerblichen Verkäufern und deren Anwälten


Und wie willst du deine aktuellen Auktionen vor denen verstecken?
Bernarevor 4 m

Und wie willst du deine aktuellen Auktionen vor denen verstecken?



Genauso sind die abgelaufenen Angebote eines Nutzers ganz einfach findbar.

Die einzige richtige Option ist, aufzuhören Schnäppchen teurer weiterzuverkaufen. Die paar Euro Gewinn, die man teilweise macht, sind schnell futsch, wenn eine berechtigte Abmahnung in Höhe von 500-1000 Euro ins Haus flattert.
Bernarevor 12 m

Und wie willst du deine aktuellen Auktionen vor denen verstecken?


Es ist ja nicht so, dass ich gleichzeitig mehrere Artikel verkaufen will. Nur an der Historie könnte man erkennen, dass ich des Öfteren
malverkaufe. Bei den Beträgen ist es deshalb auch für das Finanzamt irrelevant.
Tobiasvor 5 m

Genauso sind die abgelaufenen Angebote eines Nutzers ganz einfach …Genauso sind die abgelaufenen Angebote eines Nutzers ganz einfach findbar.Die einzige richtige Option ist, aufzuhören Schnäppchen teurer weiterzuverkaufen. Die paar Euro Gewinn, die man teilweise macht, sind schnell futsch, wenn eine berechtigte Abmahnung in Höhe von 500-1000 Euro ins Haus flattert.


Aber nur einen gewissen Zeitraum, nicht dauerhaft im Gegensatz zu den Bewertungen.
Tobiasvor 8 m

Genauso sind die abgelaufenen Angebote eines Nutzers ganz einfach …Genauso sind die abgelaufenen Angebote eines Nutzers ganz einfach findbar.Die einzige richtige Option ist, aufzuhören Schnäppchen teurer weiterzuverkaufen. Die paar Euro Gewinn, die man teilweise macht, sind schnell futsch, wenn eine berechtigte Abmahnung in Höhe von 500-1000 Euro ins Haus flattert.


Das stimmt wohl...
ThorSten1vor 6 m

Aber nur einen gewissen Zeitraum, nicht dauerhaft im Gegensatz zu den …Aber nur einen gewissen Zeitraum, nicht dauerhaft im Gegensatz zu den Bewertungen.



90 Tage. Also wenn du regelmäßig irgendwelche Neuware anbietest, ist das lange genug einsehbar.
ThorSten13. Aug

Es ist ja nicht so, dass ich gleichzeitig mehrere Artikel verkaufen will. …Es ist ja nicht so, dass ich gleichzeitig mehrere Artikel verkaufen will. Nur an der Historie könnte man erkennen, dass ich des Öfteren malverkaufe. Bei den Beträgen ist es deshalb auch für das Finanzamt irrelevant.



Für das Finanzamt ist selbst der erste Euro Gewinn interessant, wenn du einen Artikel nur der Gewinnabsicht wegen kaufst.

Außerdem zählen Gewinne aus solchen Verkäufen auch zu den Kapitelerträgen. Wenn du noch anderen Anlagen hast, kannst du schnell mal über der Freigrenze landen.
Ich würde das hier in der Öffentlichkeit ein wenig zurückhaltender formulieren. Big Brother is watching you.
Tobiasvor 19 m

Für das Finanzamt ist selbst der erste Euro Gewinn interessant, wenn du …Für das Finanzamt ist selbst der erste Euro Gewinn interessant, wenn du einen Artikel nur der Gewinnabsicht wegen kaufst.Außerdem zählen Gewinne aus solchen Verkäufen auch zu den Kapitelerträgen. Wenn du noch anderen Anlagen hast, kannst du schnell mal über der Freigrenze landen.


Darüber komme ich allerdings nicht, weshalb es irrelevant sein würde. Auch Umsatzsteuer müsste ich nicht zahlen, nur Gewerbesteuer wäre vielleicht noch denkbar.
Bearbeitet von: "ThorSten1" 3. Aug
quellcodevor 3 m

Ich würde das hier in der Öffentlichkeit ein wenig zurückhaltender fo …Ich würde das hier in der Öffentlichkeit ein wenig zurückhaltender formulieren. Big Brother is watching you.


Wie gesagt, dem StaXXat kann das egal sein, nur den unsäglichen Abmananwälten nicht...
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Zählt Weiterveräußerung von Neuware ohne Gewerbe nicht zu den "Sonstigen Einnahmen"? Die sind unter 256 Euro pro Jahr steuerfrei, ab 256 Euro muss komplett versteuert werden. Und die heißen ja nicht etwas "Gewinne" oder "Einkünfte", sondern "Einnahmen", also ohne Anrechenbarkeit eigener Kosten.

Bei den "Einkünften aus privaten Veräußerungsgeschäften" gibt's eine Freigrenze von 600 Euro, allerdings sind "Gegenstände des täglichen Bedarfes" davon ausgeschlossen.Typischerweise gemeint damit sind Immobilien, Schmuck, Kunst, Edelmetall.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 4. Aug
Bei meinen letzten Verkäufen, vielleicht 10 Stück, Kinderwagen, Babyschalen etc. Hat wenn es hochkommt einer bewertet, trotz Anschreiben das der Artikel mit der und der Sendungsnummer verschickt wurde Plus Gratis Zugaben für die Kinder.

Aber lange Rede kurzer Sinn, ja Du kannst den Artikel der verkauft wurde aus dem Bewertungsprofil ausblenden, geht aber nur bei aktuellen Verkäufen und nicht für bereits getätigte. Ebay lässt sich diese Option fürstlich bezahlen.
Bleemervor 51 m

Bei meinen letzten Verkäufen, vielleicht 10 Stück, Kinderwagen, B …Bei meinen letzten Verkäufen, vielleicht 10 Stück, Kinderwagen, Babyschalen etc. Hat wenn es hochkommt einer bewertet, trotz Anschreiben das der Artikel mit der und der Sendungsnummer verschickt wurde Plus Gratis Zugaben für die Kinder. Aber lange Rede kurzer Sinn, ja Du kannst den Artikel der verkauft wurde aus dem Bewertungsprofil ausblenden, geht aber nur bei aktuellen Verkäufen und nicht für bereits getätigte. Ebay lässt sich diese Option fürstlich bezahlen.

Danke für die Antwort, wo kann ich das dann bei aktuellen Käufen aktivieren
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler