eingestellt am 28. Nov 2016
Hallo Mydealzer,
Bei Ebay bin ich gerade über ein ziemlich dubioses Angebot gestolpert.

ebay.de/itm…809

Erst auf den zweiten Blick wird klar, dass es sich nicht um Handy sondern und Dummy handelt. Okay, der gewiefte Mydealzer riecht den Braten schneller, aber laut Bewertungen sind schon genug Dumme drauf reingefallen.

Am besten gefällt mir die Unkostenpauschale von 20 Euro bei Nichtabnahme.

Ich habe das Angebot bei Ebay gemeldet, aber die scheinen sich nicht daran zu stören.
Warum?

Beste Kommentare
Avatar

GelöschterUser531353

Weder Betrug noch Graubereich.
Eingestellt in der Kategorie Handy-Attrappen daher muss auf die Nichtfunktion auch nicht gesondert hingewiesen werden.
Der Preis spiegelt die Dummys ebenfalls wieder.

Wer denkt hier ein Schnäppchen machen zu können und 5 funktionierende Telefone für 10% des Neupreises erwerben zu können, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Für die Negativbewerter habe ich daher nur den Standardspruch übrig: Gier frisst Hirn.

Das Arschloch gehört mal schnellstens abgemahnt, der handelt doch längst gewerblich. Ausserdem ist der ganze Blödsinn, den er darunter geschrieben hat juristisch unhaltbar. "Abgesegnet" - LOL

notimportantvor 15 m

Weder Betrug noch Graubereich.Eingestellt in der Kategorie Handy-Attrappen daher muss auf die Nichtfunktion auch nicht gesondert hingewiesen werden.Der Preis spiegelt die Dummys ebenfalls wieder.Wer denkt hier ein Schnäppchen machen zu können und 5 funktionierende Telefone für 10% des Neupreises erwerben zu können, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.Für die Negativbewerter habe ich daher nur den Standardspruch übrig: Gier frisst Hirn.



Naja ich denke nicht das ein Kaufvertrag unter den Umständen gültig ist. Ist schon sehr nah an Betrug. Warum schreibt er es dann nicht in die Überschrift, dass es sich um Dummies handelt sondern erwähnt es nur beiläufig im Text. Ich hab ihn auch gemeldet. Hier bewegen sich zwar viele im Graubereich aber einfache Leute abzuziehen ist einfach zum Kotzen.
Transparenz ist alles. Wenn ich solche Artikel verkaufe die nicht ganz klar sind, weise ich den Käufer nach Abschluss nochmal darauf hin, dass es sich eben z. B. nur um das Steelbook ohne Bluray oder die US-Version des Spiels ohne deutsche Sprache handelt und frage ob er das wirklich bestellt hat. Es ist nun mal so das viele die Beschreibungen nicht lesen. Den Graubereich kann man sich wunderbar für Unternehmen aufheben die ebenfalls im Graubereich arbeiten

Seit einfach nett, Karma und so

notimportantvor 4 h, 24 m

Mit dieser Argumentation (Wer schaut auf die Kategorie? Keiner!) brauchen wir gar nicht weiter zu diskutieren.Das ist genauso unsinnig wie das Argument "wer liest schon AGB"Ebenso zählt der Gesamtkontext und keine einzelnen Bilder!




In den AGB darf aber halt trotzdem nicht drin stehen, dass es sich bei allen Geräten, die der Händler verkauft um Modelle im Maßstab 1:100 handelt. Also es darf schon drin stehen, aber es ist unwirksam.
In diesem Sinne ist eine ungültige AGB eben unwirksam, auch wenn ich sie gelesen hätte. So ähnlich würde ich das mit dieser Artikelbeschreibung auffassen. Das Wort "Dummy" muss mMn klar und deutlich genannt werden und nicht in einem zusammengesetztem Substantiv, was überhaupt nicht gebräuchlich ist. Ich (und ich würde Behaupten, dass auch ein Richter das tun würde) halte dieses Angebot für absichtlich so formuliert, dass der potentielle Kunde getäuscht werden soll.
45 Kommentare

Da ist ja alles heftig

Warum? Weil in der Beschreibung steht "... aus einer Handy- und Smartphonedummysammlung."

Das Arschloch gehört mal schnellstens abgemahnt, der handelt doch längst gewerblich. Ausserdem ist der ganze Blödsinn, den er darunter geschrieben hat juristisch unhaltbar. "Abgesegnet" - LOL
Avatar

GelöschterUser531353

Weder Betrug noch Graubereich.
Eingestellt in der Kategorie Handy-Attrappen daher muss auf die Nichtfunktion auch nicht gesondert hingewiesen werden.
Der Preis spiegelt die Dummys ebenfalls wieder.

Wer denkt hier ein Schnäppchen machen zu können und 5 funktionierende Telefone für 10% des Neupreises erwerben zu können, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Für die Negativbewerter habe ich daher nur den Standardspruch übrig: Gier frisst Hirn.

Aus dem Angebot ist nicht ersichtlich, dass das Dummies sind. Übel.

Verfasser

notimportantvor 3 m

Weder Betrug noch Graubereich.Eingestellt in der Kategorie Handy-Attrappen daher muss auf die Nichtfunktion auch nicht gesondert hingewiesen werden.Der Preis spiegelt die Dummys ebenfalls wieder.Wer denkt hier ein Schnäppchen machen zu können und 5 funktionierende Telefone für 10% des Neupreises erwerben zu können, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.Für die Negativbewerter habe ich daher nur den Standardspruch übrig: Gier frisst Hirn.



Okay, kann man so sehen. Mir sieht das jedoch zu sehr nach Fallen-stellen aus.

Verfasser

Tonschi2vor 9 m

Das Arschloch gehört mal schnellstens abgemahnt, der handelt doch längst gewerblich. Ausserdem ist der ganze Blödsinn, den er darunter geschrieben hat juristisch unhaltbar. "Abgesegnet" - LOL



Tja, halt jemand der sich für besonders schlau hält
Avatar

GelöschterUser531353

mtzvor 9 m

Okay, kann man so sehen. Mir sieht das jedoch zu sehr nach Fallen-stellen aus.




Welche Falle?? Richtige Kategorie und richtiger Preis für einen Dummy. Daher rechtlich nicht angreifbar. Anders sähe es aus, wenn er in "Handy ohne Vertrag" einstellt, oder bewusst den Preis im unteren Bereich eines echten Telefons setz. Hier ist das aber alles nicht gegeben.
Mehr muss dazu auch nicht mehr gesagt werden. Hirn einschalten.

notimportantvor 15 m

Weder Betrug noch Graubereich.Eingestellt in der Kategorie Handy-Attrappen daher muss auf die Nichtfunktion auch nicht gesondert hingewiesen werden.Der Preis spiegelt die Dummys ebenfalls wieder.Wer denkt hier ein Schnäppchen machen zu können und 5 funktionierende Telefone für 10% des Neupreises erwerben zu können, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.Für die Negativbewerter habe ich daher nur den Standardspruch übrig: Gier frisst Hirn.



Naja ich denke nicht das ein Kaufvertrag unter den Umständen gültig ist. Ist schon sehr nah an Betrug. Warum schreibt er es dann nicht in die Überschrift, dass es sich um Dummies handelt sondern erwähnt es nur beiläufig im Text. Ich hab ihn auch gemeldet. Hier bewegen sich zwar viele im Graubereich aber einfache Leute abzuziehen ist einfach zum Kotzen.
Transparenz ist alles. Wenn ich solche Artikel verkaufe die nicht ganz klar sind, weise ich den Käufer nach Abschluss nochmal darauf hin, dass es sich eben z. B. nur um das Steelbook ohne Bluray oder die US-Version des Spiels ohne deutsche Sprache handelt und frage ob er das wirklich bestellt hat. Es ist nun mal so das viele die Beschreibungen nicht lesen. Den Graubereich kann man sich wunderbar für Unternehmen aufheben die ebenfalls im Graubereich arbeiten

Seit einfach nett, Karma und so
Avatar

GelöschterUser531353

ulfilein007vor 10 m

Naja ich denke nicht das ein Kaufvertrag unter den Umständen gültig ist. Ist schon sehr nah an Betrug. Warum schreibt er es dann nicht in die Überschrift, dass es sich um Dummies handelt sondern erwähnt es nur beiläufig im Text. Ich hab ihn auch gemeldet. Hier bewegen sich zwar viele im Graubereich aber einfache Leute abzuziehen ist einfach zum Kotzen. Transparenz ist alles. Wenn ich solche Artikel verkaufe die nicht ganz klar sind, weise ich den Käufer nach Abschluss nochmal darauf hin, dass es sich eben z. B. nur um das Steelbook ohne Bluray oder die US-Version des Spiels ohne deutsche Sprache handelt und frage ob er das wirklich bestellt hat. Es ist nun mal so das viele die Beschreibungen nicht lesen. Den Graubereich kann man sich wunderbar für Unternehmen aufheben die ebenfalls im Graubereich arbeiten Seit einfach nett, Karma und so



Kannst du den Betrugsvorwurf näher begründen?
Ich habe hier Argumente dargelegt, warum der Vorwurf meiner Meinung nach nicht gegeben ist. Aber du und andere stellt einfach nur Behauptungen in den Raum, ohne darauf näher einzugehen.
Und dein Satz: "es ist nun mal so das viele die Beschreibungen nicht lesen" ist definitiv zum Nachteil des Käufers aber nicht des Verkäufers. Oder willst du ernsthaft behaupten, dass ein Richter dieses Agrument des Nichtlesens durchgehen lässt?
Der schaut sich den gesamten Sachverhalt mit Kategorie, Beschreibung, Preis etc. und bildet sich darauf ein Gesamturteil. Er entscheidet definitiv nicht mit dem Hirn des Käufers.

Wer drauf reinfällt.. Selbst schuld.
Preis passt nicht, Displays passen nicht, falsche Kategorie, Dummy inner Beschreibung.. Natürlich extra fies geschrieben aber wer so dumm is und das nicht sieht..

Also wer da nicht merkt, dass es sich nicht um echte Handys handelt der sollte besser gar nicht im Internet unterwegs sein und am besten auch nicht auf die Strasse gehen

Gibt ja genug Trickbetrüger die einem Teure Handyverträge aufschwatzen etc

ebay...

TOP!! Hab sofort für meine Gasteklosmartphonedummysammlung zugeschlagen.

"Sämtliche Angaben, Bilder und Hinweise zur Ware stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar und dienen ausschließlich der allgemeinen Beschreibung" und dann noch eine salvatorische Klausel hinterher schieben. Was für ein Hobbyanwaltsprolet.
Und dann natürlich auch noch "privater" Verkäufer ;-)

Traurig, dass einige Nutzer noch glauben derartiges verteidigen zu müssen. Aber nach dem Inna-Tec Deal wundert mich hier mittlerweile gar nichts mehr.



Er hat sich natürlich direkt versucht, rechtlich abzusichern:

"Dies ist eine Versteigerung/Angebot im Sinne § 156 BGB. Dies bedeutet, dass der Höchstbietende/Käufer nach § 312d Artikel 4 Absatz 5 BGB kein Rücktrittsrecht genießt. Jeder Bieter (Verkauf ausschliesslich an Gewerbetreibende) erkennt diese Klausel mit Gebotsabgabe/Kauf an."

Ebay-Auktionen sind nach BGH-Rechtsprechung keine Versteigerungen iSd § 156 BGB. Eine simple AGB-Klausel in dieser Gestalt, gar in Klammern gesetzt genügt im Übrigen nicht den Anforderungen, um einen Erwerb durch Verbraucher auszuschließen. Folglich schon kein Ausschluss des Widerrufsrechts. Der Widerruf seinerseits darf nicht mit Kosten verbunden sein, seine 20€ Vertragsstrafe sind also auch hinfällig.



Ich glaube man kann jeden Vertrag wegen Irrtum anfechten. Entstandene Kosten müsste man wohl tragen, wobei man sich natürlich streiten kann, was alles darunter fällt.
Bearbeitet von: "Z0TR" 28. Nov 2016

Einfach auch mal in die Bewertung schauen:
"Rip-off!! Never said those were dummiy phones. Cannot use at all!! Worst eBayer!"
Da ist wohl schon jemand drauf reingefallen
Für mich grenzt es auch schon fast an Beturg

war doch früher genauso mit den "Originalverpackung". Gezeigt wurde ein Handy und verkauft wurde die Originalverpackung. Wenn Leute zu doof sind, sich alles genau durchzulesen, sorry, dann sage ich "GIER FRISST HIRN"

Einfach mal zwecks fehlenden Gewerbes melden.. alles andere ist zumindest angegeben (Kategorie usw

[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug

CrowleyX1vor 3 h, 40 m

Aus dem Angebot ist nicht ersichtlich, dass das Dummies sind. Übel.


Steht in der Beschreibung und ein Blick auf die Kategorie sagt alles.

Bei dem Preis würde doch sowieso jeder zweimal gucken und dreimal lesen. Außer die Gier frisst Hirn Fraktion. Aber die lernt dann hoffentlich daraus.
Bearbeitet von: "777" 29. Nov 2016

sieht man doch direkt auf dem foto das es nur dummies sind. wer blöd genug ist das zu kaufen zahlt halt lehrgeld.

notimportantvor 6 h, 59 m

Welche Falle?? Richtige Kategorie und richtiger Preis für einen Dummy. Daher rechtlich nicht angreifbar. Anders sähe es aus, wenn er in "Handy ohne Vertrag" einstellt, oder bewusst den Preis im unteren Bereich eines echten Telefons setz. Hier ist das aber alles nicht gegeben.Mehr muss dazu auch nicht mehr gesagt werden. Hirn einschalten.


"Jeder Bieter (Verkauf ausschliesslich an Gewerbetreibende) erkennt diese Klausel mit Gebotsabgabe/Kauf an."
Ja ne - is klar.
Logisch, dass man einen an der Waffel hat, wenn man auf den Mist bietet. Aber eben so logisch, dass der Einsteller einen besonders niedrig kalibrierten Moralkompass sein eigen nennt und sich intellektuell mit seinen ganzen Belehrungen auch auf eher sehr dünnem Eis bewegt)

Habe ihn auch gemeldet !
Wenn das kein Abzocker wäre, würde er im Text angeben dass es dummys sind.
Das tut er aber nicht

Der Text in der eBay Anzeige klingt schon irgendwie aggressiv.

Ich hab ihm seinen ganzen Bestand abgekauft. Der wird jetzt einzeln bewertet

CrackJohn1981vor 1 h, 28 m

Habe ihn auch gemeldet ! Wenn das kein Abzocker wäre, würde er im Text angeben dass es dummys sind.Das tut er aber nicht



Warum? Er schreibt doch, dass die Dinger "in der Originalverpackung aus einer Handy- und Smartphonedummysammlung" stammen.
Auch stimmt die Kategorie doch. Ich kann da nichts Verwerfliches dran finden, außer der eigenen Gier und Dummheit der Käufer. Natürlich spielt er da mit der Dummheit und der Hoffnung des Käufers auf eine schnelle Mark. Nur: Wer nicht liest, ist selber schuld. Der Käufer denkt ja (ebenso wie der Verkäufer), er habe das Geschäft seines Lebens gemacht und könne vier der fünf Dinger fix weiterverkaufen. Käufer fühlt sich in dem Moment toll und denkt "Boah, ist der Verkäufer doof", wenn der Deal abgeschlossen ist, denkt der Verkäufer "Boah, ist der Käufer doof". Zwei Doofe, eine Geschäft .
Wenn ich meine Briefmarkensammlung ausflöse, wird da ja kaum ein Gemälde von van Gogh drunter sein, sondern eben weiterhin nur die Briefmarke mit dem Motiv des Gemäldes von van Gogh.

Ich habe vor 10 Jahren ca auch in 5 er chargen alte Handy Dummys aus meinem damaligen Handyladen verkauft (ältere Modelle).
Zum bieten ab einem Euro.
Ich musste ca 70 % der Käufe im nachhinein stornieren da erst dann die Artikelbeschreibung in der Handydummies stand (auch im Titel) gelesen worden ist anscheinend...
Ebenfalls gab es 1-2 negative Bewertungen von "kunden" die 5 Dummies für ~ 10-20 Euro ersteigert haben... eBay interessiert das nicht.
Auch die Anfragen VOR dem Kauf waren geil: "Mit welchem Vertag sind die Handys?" etc..

Also manchen Leuten kann man echt nicht helfen, aber das in diesem Link oben ist arg grenzwertig und schon sehr verwirrend wie ich finde.
Die eingestellte Kategorie ist da fast egal
Bearbeitet von: "freewilly" 29. Nov 2016

Naja es ist wie so oft: Wenn der Preis zu schön ist, um wahr zu sein, ist meist irgendwo ein Haken...

Einfach ersteigern und dann als Privatkäufer auf seinen geilen Text verweisen:

Jeder Bieter (Verkauf ausschliesslich an Gewerbetreibende)


Allein schon der übermäßig große Text und dazu noch in verschiedenen Farben würde mich von einem Kauf abschrecken. Daran erkennt man doch schon wie seriös die ganze Sache ist.

Verfasser

com491vor 2 h, 35 m

Ich hab ihm seinen ganzen Bestand abgekauft. Der wird jetzt einzeln bewertet



Sehr schön! Der freut sich bestimmt erstmal einen Ast ab

An alle "Gier-frisst-Hirn" und "Selber-Schuld"-Rufer:
Ja, es steht irgendwie im Text und auch die Kategorie ist eindeutig.
M.M.n. zielt das Angebot aber darauf ab leseschwache oder eilige Käufer über den Tisch zu ziehen.
Und das kann ja wohl kaum unser moralischer Anspruch sein auf dessen Grundlage wir zusammen Geschäfte machen.

Dann kann man auch von Haus zu Haus gehen und alte Omas abzocken. Die sind ja auch irgendwie selbst schuld, dass sie so dusselig sind

Erst nur den Text gelesen und dachte an Verarschung, da wirklich nur sporadisch auf Dummy hingewiesen wird, dann allerdings die Kategorie gesehen und es wurde unter "Handy-Attrappen" bei Ebay eingestellt. Finde ich dann doch eindeutig und kann nichts von Betrug oder Graubereich sehen, sonder einfach in der richtigen Kategorie eingestellt.

Wer sowas nicht versteht darf zahlen und freundlich sein

Gewerbe sollte vorhanden sein, kost nix, ist nix schlimmes ein Kleingewerbe anzumelden.


Bei Negativen Bewertungen immer den Kundendienst anhauen, diese löschen so Mumpitz " habe nix gesehen das Dummy is" direkt live!!


Das er kein Paypal anbietet sollte auch jeden klar sein, Geld weg ist weeeeg.

"Sony Xperia Z5 Premium"... usw. in Schriftgröße 100 schreiben, aber das Wort Dummy nicht einmal in die Überschrift packen. Kann man durchaus als arglistige Täuschung auslegen, da hilft auch die richtige Kategorie nicht. Gleiche Sorte wie die ganzen "iPhone OVP" Verkäufer.

Auch mit seinem ganzen "Kleingedruckten" wird er wohl niemals vor einem Gericht durchkommen.

Verfasser

meloen360vor 1 h, 27 m

"Sony Xperia Z5 Premium"... usw. in Schriftgröße 100 schreiben, aber das Wort Dummy nicht einmal in die Überschrift packen. Kann man durchaus als arglistige Täuschung auslegen, da hilft auch die richtige Kategorie nicht. Gleiche Sorte wie die ganzen "iPhone OVP" Verkäufer.Auch mit seinem ganzen "Kleingedruckten" wird er wohl niemals vor einem Gericht durchkommen.



So sieht's nämlich aus

notimportantvor 19 h, 26 m

Weder Betrug noch Graubereich.Eingestellt in der Kategorie Handy-Attrappen daher muss auf die Nichtfunktion auch nicht gesondert hingewiesen werden.Der Preis spiegelt die Dummys ebenfalls wieder.Wer denkt hier ein Schnäppchen machen zu können und 5 funktionierende Telefone für 10% des Neupreises erwerben zu können, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.Für die Negativbewerter habe ich daher nur den Standardspruch übrig: Gier frisst Hirn.




Allerdings sieht man nicht, dass es das Angebot in der Kategorie "Atrappe" ist. Wer sucht denn bei eBay nach Kategorien? Man tippt einfach "Sony Xperia". Außerdem steht es in einem Wort, dass schwer leserlich ist. Ich bitte dich Smartphonedummysammlung? Das ist bewusste Irreführung.

frankfurt-main.ihk.de/rec…ng/
Avatar

GelöschterUser531353

Nazarvor 22 m

Allerdings sieht man nicht, dass es das Angebot in der Kategorie "Atrappe" ist. Wer sucht denn bei eBay nach Kategorien? Man tippt einfach "Sony Xperia". Außerdem steht es in einem Wort, dass schwer leserlich ist. Ich bitte dich Smartphonedummysammlung? Das ist bewusste Irreführung. http://www.frankfurt-main.ihk.de/recht/themen/wettbewerbsrecht/irrefuehrendewerbung/




Dann gehörst du ebenfalls zu den anderen Blinden.
Die Kategorie ist sowohl auf der Desktop-Seite direkt unter dem Suchfeld vorhanden, als auch in der App/Mobile Seite in den Artikelmerkmalen.
Smartphonedummysammlung ist unmissverständlich, obwohl das nicht mal verpflichtend ist. Der Dummy ergibt sich bereits aus dem Gesamtbild der Kategorie, des Fotos und des Preises.
Wenn die Beschreibung für dich "zu schwer" zu verstehen ist, ist das nicht das Problem des Verkäufers.

notimportantvor 18 m

Dann gehörst du ebenfalls zu den anderen Blinden.Die Kategorie ist sowohl auf der Desktop-Seite direkt unter dem Suchfeld vorhanden, als auch in der App/Mobile Seite in den Artikelmerkmalen.Smartphonedummysammlung ist unmissverständlich, obwohl das nicht mal verpflichtend ist. Der Dummy ergibt sich bereits aus dem Gesamtbild der Kategorie, des Fotos und des Preises.Wenn die Beschreibung für dich "zu schwer" zu verstehen ist, ist das nicht das Problem des Verkäufers.



Du verstehst meine Aussage nicht. Der Verkäufer spekuliert darauf, dass man wie üblich impulsiv kauft. Wenn jemand einen guten Preis sieht und keinen Verdacht schöpft drückt er eben auch kaufen und sieht die kleinen Details nicht. Unglaublich wie arrogant und überheblich Menschen wie du sein können....
Bearbeitet von: "Nazar" 29. Nov 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Abflugort Amsterdam: Lohnt es sich aus dem Ausland zu fliegen?1719
    2. [Kaufberatung] NAS im Eigenbau919
    3. Flug Panama Chile34
    4. kaufberatung : PS422

    Weitere Diskussionen