ebay-Bewertungen - wieso macht man(n) das?

Hallo Gemeinde,

Habe derzeit Ärger mit einem ebay-Käufer, welcher nicht zahlen will bzw. sich tot stellt.

Beim Aufruf des Profils habe ich 2 positive Bewertungen von Leidensgenossen von mir mit negativem Text gefunden.

Wenn ich schon Ärger mit dem Typen habe, wieso gebe ich dem
Kerl dann auch noch ein (+) und lass somit andere User ins Messer laufen ?

ebay.de/usr…de7

Beliebteste Kommentare

Weil du VERKÄUFER schon lange nicht mehr NEGATIV bewerten kannst. Also bewertet man positiv um wenigstens seinen Text schreiben zu können um andere zu warnen.

Ich überfliege bei Verkäuferbewertungen immer die positiven und schau nach Warnungen.

12 Kommentare

Bei Ebay ist der Kunde König, als verkäufer hast du NICHT die Möglichkeit Ihn negativ zu bewerten.
Dies war früher anders aber momentan hast du dann einfach da Pech.
Es gibt nur die Möglichkeit beim Verkaufen eines Artikels anzugeben welcher Käuferkreis nicht bieten / kaufen darf.
Dies ist in den Einstellungen auszuwählen.

Z.B nicht bezahlter Artikel, negative Bewertungen etc...

Weil du VERKÄUFER schon lange nicht mehr NEGATIV bewerten kannst. Also bewertet man positiv um wenigstens seinen Text schreiben zu können um andere zu warnen.

Ich überfliege bei Verkäuferbewertungen immer die positiven und schau nach Warnungen.

Ico

Weil du VERKÄUFER schon lange nicht mehr NEGATIV bewerten kannst. Also bewertet man positiv um wenigstens seinen Text schreiben zu können um andere zu warnen.Ich überfliege bei Verkäuferbewertungen immer die positiven und schau nach Warnungen.




D1no

Bei Ebay ist der Kunde König, als verkäufer hast du NICHT die Möglichkeit Ihn negativ zu bewerten.Dies war früher anders aber momentan hast du dann einfach da Pech.Es gibt nur die Möglichkeit beim Verkaufen eines Artikels anzugeben welcher Käuferkreis nicht bieten / kaufen darf.Dies ist in den Einstellungen auszuwählen.Z.B nicht bezahlter Artikel, negative Bewertungen etc...



Oh, danke - das wusste ich nicht! Sowas bescheuertes!
Hab schon seit Ewigkeiten nicht mehr verkauft via ebay.

Okay, welche Möglichkeiten hab ich nun, außer den Artikel neu einzustellen und zum Anwalt zu rennen?

Ebay-Fall aufmachen, und dann werden mir die Einstellgebühren erstattet?

floha

Okay, welche Möglichkeiten hab ich nun, außer den Artikel neu einzustellen und zum Anwalt zu rennen?Ebay-Fall aufmachen, und dann werden mir die Einstellgebühren erstattet?



Genau die beiden Möglichkeiten. Den Käufer in Anspruch nehmen, wenn er denn wirklich derjenige ist, der er angegeben hat zu sein und dann netterweise noch Geld hat.

Oder es einfach bleiben lassen und wenigstens die Gebühren zurückerstatten lassen.

eBay wird halt immer witzloser für private Verkäufer.

Dachte letztens gesehen zu haben das man als Verkäufer auch den Käufer melden kann? Das war glaube ich auch auf der Bewertungsseite.

sellerupdate.ebay.de/aut…yer

Nur als Warnung: Positive Bwertungen mit negativen Text sind nicht erlaubt auf ebay und werden gelöscht, wenn sie gemeldet werden. Inwieweit ebay dann Konsequenzen zieht, weisst ich nicht.

Aber wie will man denn andere Verkäufer warnen? Man weiss doch nicht vorher, wer bei einem einkauft?

fall eröffnen. fertig. kommt auch bei mir immer wieder vor, dass nicht bezahlt wird, oder vor allem "selbstabholer" im boden verschwinden nach dem getätigten kauf. ein verkauf ist trotz "zahlungspflichtig bestellen" für den verkäufer noch nicht abgeschlossen.

Es passiert derzeit ziemlich oft das nicht bezahlt wird. Aber man hat ja leider keine Möglichkeit negativ zu bewerten und deshalb kann man wenigsten auf diesem Weg warnen

floha

Okay, welche Möglichkeiten hab ich nun, außer den Artikel neu einzustellen und zum Anwalt zu rennen?



Du musst "und" durch "oder" ersetzen. Wenn du die Vertragserfüllung durchsetzen willst, darfst du den Artikel natürlich nicht wieder einstellen (ausser du hast ein weiteres identisches Exemplar). Streng genommen darfst du es vorerst generell nicht, auch wenn du den Artikel nun nicht mehr an dieser Käufer verkaufen willst. Du müsstest ihm zuerst eine Frist für die Zahlung setzen und erst danach den Vertrag ordentlich kündigen. Sonst könnte er auch nächstes Jahr auf die Idee kommen, die Ware zu bezahlen. Und du musst dann den Vertrag erfüllen. Eine eventuelle Rückholung der Gebühren durch die Falleröffnung bei ebay betrifft den bestehenden Vertrag übrigens nicht.

Schick ihm ne letzte Mahnung, weise ihn darauf hin, dass du verzugszinsen geltend machen wirst und dass du ihm noch 14 tage gibst, danach gibst du die sache dem inkassobüro.

Dann suchst dir ein inkassobüro aus, gibst denen alles und die kümmern sich :-).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Vodafone fürht jetzt Datenautomatik ein? o.O78
    2. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?1421
    3. Ebay Plus Gutschein von McDonalds zu tauschen45
    4. Welcher AV Receiver für Jamo S 626 5.0 ?26

    Weitere Diskussionen