Ebay: Ebay zahlt die Zeche (anteilig) im Streitfall + kostenlose DHL-Marken für den Rückversand

35
eingestellt am 9. Feb 2015
Hallo
ich habe heute längere Zeit mit dem Ebay Käuferschutz telefoniert und unglaubliche Informationen bekommen.

Zur Vorgeschichte:
Ich habe einen Artikel ausdrücklich als "ungetestet" verkauft (wie alle seltsamen technischen Geräte, die ich verkaufe und nicht kenne, weil ich sie zusammen mit dem Haus erworben habe). Der Käufer beschwerte sich dann bei mir, dass der Artikel nicht funktioniere und ich es beim Funktionstest hätte merken müssen. Die Erklärung des Wortes "ungetestet" wollte er nicht verstehen. Er fordert also das Geld + Versandkosten zurück und droht ausdrücklich und mehrfach mit Bewertungsmissbrauch, falls ich ihm kein Geld überweise. Er eröffnete einen Ebay-Fall in der Hoffnung so noch aus Unrecht Recht machen zu können.

Nun schüttelt jeder Mensch wohl den Kopf und denkt sich "so ein Spinner".
Mitnichten! Sein Vorgehen ist genial und von Ebay gefördert!

In solchen Fällen, in denen der Käufer grundlos unzufrieden ist, weil er die Artikelbeschreibung nicht gelesen hat oder über die Bedeutung gewöhnlicher Wörter wie "ungetestet" täuschte, erstattet Ebay dem Käufer aus Kulanz einen Betrag (in der Regel 30,-€) und vergibt dem Verkäufer ein Minus. Dieses Minus löscht der Kundenservice dann wieder, wenn der Verkäufer es fordert. Sodass im Endeffekt der Käufer Ware und Geld (zumindest anteilig) hat, ohne dass irgendein Rechtfertigungsgrund vorliegen muss. Reine Unzufriedenheit, auch über sich selbst, genügt.

Ich wies den Mitarbeiter darauf hin, dass die Situation vergleichbar ist mit einem Lottospieler, der nach der Ziehung der Zahlen sein Geld zurückfordert, weil er nicht den Jackpot geknackt hat. Seine Vorgesetzte bestätigte diese Vorgehensweise. Auf meinen Einwand hin, dass ich das im konkreten Fall nicht dulden kann, wich sie aus, dass ich erstmal abwarten solle (ich weiß, es ist nicht mein Geld, aber es geht ja auch ums Prinzip).

Der Herr verriet mir noch etwas: Wenn man eine Ebaytransaktion rückabwickeln will, muss man nur der Hotline sagen, dass man einen Retourenaufkleber möchte und bekommt dann eine frankierten DHL-Marke, damit man die Kosten nicht selbst zahlen kann.

Habt ihr sowas schonmal gehört? Ich finde das einen wahnsinnigen Service, der leider auch sehr zum Missbrauch und Betrug einlädt.

Beste Kommentare

clayface

Immer wenn ich das Wort "ungetestet" bei Auktionen lese, denke ich das der Verkäufer weiß das der Artikel kaputt ist, aber den Artikel nicht als "defekt" reinstellen will, weil er hofft so mehr Geld damit zu verdienen. Bedeutet nicht das du es so machst! Und eigentlich ist der potenzielle Käufer/Bieter ja mit deinen Bedingungen "Einverstanden", wenn er mitbietet..



Geht mir ähnlich, deswegen stelle ich sowas immer gleich als DEFEKT rein! Wobei das auch nichts hilft. Hatte auch mal nen VHS Rekorder verkauft. O-Text: Ich verkaufe den Rekorder ausdrücklich als DEFEKT/BASTLERWARE, da ich die Funktion nicht testen konnte. Was auch stimmte... Aber auch hier kam prompt: "Der Gerät nicht tut gehen, kabudd" - Schlechte Bewertung inklusive. Und ebay juckts nen Scheiss.

Ebay kotzt mich eh nur noch an. Der Laden kassiert von den Verkäufern horrende Gebühren, aber bietet - wenn überhaupt - nur Service für den Käufer. Als VK hat man bei ebay immer die Arschkarte.

Ich versuche schon wo es geht über Foren oder eBay Kleinanzeigen zu verkaufen. Und das sogar mit 10% Abschlag wegen den Gebühren die nicht anfallen. Habe oft Artikel in ebay KA - Da meldet sich dann nach 2-3 Wochen keine Sau. Dann setz ich es für 10% mehr in ebay.de und zack nach ein paar Tagen verkauft... Schade, dass sich das mittlerweile so eingeschossen hat.

Verfasser

Basler182

"ungetestet" klingt für mich wie "ich möchte zu blöd wirken um das produkt selbst zu testen, in der hoffnung der käufer meint das produkt könnte funktionieren, obwohl ich genau weiß das es nicht funktioniert" allerdings ist der käufer ja selbst schuld da er davon ausgehen kann das es nicht funktioniert. möchte dir aber auch gar nichts unterstellen, vielleicht hast du wirklich kein interesse an technik und hast dadurch verbunden auch keine ahnung. kann ja doch möglich sein. insbesondere bei alten pcs wo eventuell auch kein monitor zum testen da ist etc gibt es ja auch genug andere gründe.. würde mich aber ehrlicherweiße interessieren was du da so anbietest. da du scheinbar keine ahnung davon hast, könnte ich eventuell einen schnapper landen vor allem seltsames technisches gerät finde ich schon interessant klingend ( ernst gemeint ) was das wohl sein könnte? im übrigen danke für die ausführlichen informationen



Ich teste wirklich keine technischen Geräte, die keinen Stecker haben, der bei mir irgendwo rein passt. Ich bin mal mit einem alten Sennheiser-Mikrofon durch die halbe Stadt gelaufen bis ein Geschäft bereit war es gegen Trinkgeld zu testen. So einen Service mache ich nie wieder, schließlich will ich das Haus leer bekommen und nicht hauptberuflich die technischen Entwicklungen der vergangenen 200 Jahre testen.
Ich habe hier im Haus ein ehemaliges medizinisches Labor mit Forschungseinrichtung miterworben (klingt garantiert viel besser, als es ist). Die Geräte sind alle aus der Zeit zwischen ca. 1850 und 1990.
Was kannst du denn gebrauchen? Einen klinischen Sauerstoffkompressor? Einen Zahnarztbohrermotor aus Kupfer von 1880? Kreidetafeln? 2 Boote (bestimmt undicht)? Funkerausstattungen (damit wurde zwischen Rettungswagen und Labor gefunkt oder es zumindest versucht)? Einen viel zu schweren alten Pkw-Anhänger? Haufenweise Stofftiere? Schmalfilme? Alte Kameras? Messanzeigen? Kistenweise Widerstände, Transistoren, Stecker, Röhren und was noch so alles bei diesen Technikfreaks von früher angefallen ist. Bei vielen weiß ich erst, wenn ich bei Google suche, was es sein könnte.
Wir reden also nicht von Computern,TVs und sowas, da kenn ich mich aus. (_;)
Und Gefahrenstoffe wie Quecksilber, das massenweise vorhanden war, habe ich natürlich beim Schadstoffhof abgegeben mit entsprechender Erklärung, warum es solche Mengen sind. X)
Also wenn du aus NRW kommst....:D
35 Kommentare

eBay geht, was privates Verkaufen angeht, den Bach runter.
Daher vermeide ich es seit einiger Zeit bei eBay sachen zu verkaufen und nutze es nur noch wenn es sein muss.

Einkaufen geht zum glück noch, solange man die Beschreibung liest. Treu nach dem Motto, wer Lesen kann ist klar im vorteil.

Sowas solltest du nicht hier posten (öffentlich)...

Joey_99

Sowas solltest du nicht hier posten (öffentlich)...


denke ich auch....mit solch Infos werden die schwarzen scharfe nur auf dumme Ideen komm...:-P

Verfasser

Naja, ich sehe das etwas anders:
Die meisten regen sich über die unverschämten Gebühren (Einstellgebühr + 10% Verkaufsgebühr + ggf. Paypalgebühr) auf. Wenn Ebay jedem Menschen, der schlechte Laune hat, auf Zuruf Geld überweist, brauchen wir uns nicht zu wundern, dass die Gebühren zu extrem hoch sind.
Außerdem wird jeder Vorgang dort dokumentiert und wenn zuviele Gute-Laune-Zahlungen an dieselben Mitgliedsnamen gesendet wurden, wird etwas gegen die Accounts unternommen.
Sollte jetzt jedes zweite Ebaymitglied diese Gratifikation einfordern, würde Ebay seine Politik der Tiefen Tasche überdenken müssen, was ich begrüßen würde.

"ungetestet" klingt für mich wie "ich möchte zu blöd wirken um das produkt selbst zu testen, in der hoffnung der käufer meint das produkt könnte funktionieren, obwohl ich genau weiß das es nicht funktioniert"

allerdings ist der käufer ja selbst schuld da er davon ausgehen kann das es nicht funktioniert. möchte dir aber auch gar nichts unterstellen, vielleicht hast du wirklich kein interesse an technik und hast dadurch verbunden auch keine ahnung. kann ja doch möglich sein. insbesondere bei alten pcs wo eventuell auch kein monitor zum testen da ist etc gibt es ja auch genug andere gründe.. würde mich aber ehrlicherweiße interessieren was du da so anbietest. da du scheinbar keine ahnung davon hast, könnte ich eventuell einen schnapper landen vor allem seltsames technisches gerät finde ich schon interessant klingend ( ernst gemeint ) was das wohl sein könnte?

im übrigen danke für die ausführlichen informationen

Verfasser

Basler182

"ungetestet" klingt für mich wie "ich möchte zu blöd wirken um das produkt selbst zu testen, in der hoffnung der käufer meint das produkt könnte funktionieren, obwohl ich genau weiß das es nicht funktioniert" allerdings ist der käufer ja selbst schuld da er davon ausgehen kann das es nicht funktioniert. möchte dir aber auch gar nichts unterstellen, vielleicht hast du wirklich kein interesse an technik und hast dadurch verbunden auch keine ahnung. kann ja doch möglich sein. insbesondere bei alten pcs wo eventuell auch kein monitor zum testen da ist etc gibt es ja auch genug andere gründe.. würde mich aber ehrlicherweiße interessieren was du da so anbietest. da du scheinbar keine ahnung davon hast, könnte ich eventuell einen schnapper landen vor allem seltsames technisches gerät finde ich schon interessant klingend ( ernst gemeint ) was das wohl sein könnte? im übrigen danke für die ausführlichen informationen



Ich teste wirklich keine technischen Geräte, die keinen Stecker haben, der bei mir irgendwo rein passt. Ich bin mal mit einem alten Sennheiser-Mikrofon durch die halbe Stadt gelaufen bis ein Geschäft bereit war es gegen Trinkgeld zu testen. So einen Service mache ich nie wieder, schließlich will ich das Haus leer bekommen und nicht hauptberuflich die technischen Entwicklungen der vergangenen 200 Jahre testen.
Ich habe hier im Haus ein ehemaliges medizinisches Labor mit Forschungseinrichtung miterworben (klingt garantiert viel besser, als es ist). Die Geräte sind alle aus der Zeit zwischen ca. 1850 und 1990.
Was kannst du denn gebrauchen? Einen klinischen Sauerstoffkompressor? Einen Zahnarztbohrermotor aus Kupfer von 1880? Kreidetafeln? 2 Boote (bestimmt undicht)? Funkerausstattungen (damit wurde zwischen Rettungswagen und Labor gefunkt oder es zumindest versucht)? Einen viel zu schweren alten Pkw-Anhänger? Haufenweise Stofftiere? Schmalfilme? Alte Kameras? Messanzeigen? Kistenweise Widerstände, Transistoren, Stecker, Röhren und was noch so alles bei diesen Technikfreaks von früher angefallen ist. Bei vielen weiß ich erst, wenn ich bei Google suche, was es sein könnte.
Wir reden also nicht von Computern,TVs und sowas, da kenn ich mich aus. (_;)
Und Gefahrenstoffe wie Quecksilber, das massenweise vorhanden war, habe ich natürlich beim Schadstoffhof abgegeben mit entsprechender Erklärung, warum es solche Mengen sind. X)
Also wenn du aus NRW kommst....:D

NRW klingt gut, genauer?

Würde mich schon interessieren.. als nerd steht man auf Sachen von früheren nerd Generationen.

Verfasser

An der Grenze zu Holland und Belgien.

Hm, Holland klingt gut, Richtung Belgien müsstest Du schon viel passenden Krempel machen, damit sich das lohnt.. Das klinische-, Kamera, Funk sowie Boot-Zeug interessiert mich. Lust vielleicht mal ein paar grobe Fotos per PN zu schicken?

Verfasser

Ach herrje. ^ ^ Ich und Fotos...
Die Boote hängen in der Garage in luftiger Höhe, da ist momentan kein rankommen. Vielleicht im Sommer.
Ich schick dir gleich mal was als PN.

Raul1982



hättest du genügend Zeit und Langeweile dich damit auseinander zusetzen wäre vermutlich tatsächlich sogar was wertvolles dabei, allerdings ist es dann evtl noch schwer einen käufer zu finden. mich interessiert es so ein wenig - studiere medizin/informatik aber ist mir zu weit weg und grundsätzlich für mich ohnehin alles wahrscheinlich dann doch irgendwie unbrauchbar ^^

Verfasser

Raul1982



Da hast du leider Recht. Die allermeisten "brauchbaren" medizinischen Dinge sind schon von Ärzten abgeholt worden, teils zum Benutzen, teils als Deko. Ich schätze das ist nur interessant für Tüftler oder eben als Dekoartikel.
Aber ich denke du verstehst nun, warum ich die Sachen nicht teste bzw. es ohne Anschlussmöglichkeiten und Wissen gar nicht möglich ist.

Raul1982

Schmalfilme? Alte Kameras?


Na das klingt doch interessant. Hast du dir Filme mal näher angeschaut? Weißt du, aus welcher Zeit sie stammen?
Und was für Kameras sind das?
(entschuldige meine Neugier )

Immer wenn ich das Wort "ungetestet" bei Auktionen lese, denke ich das der Verkäufer weiß das der Artikel kaputt ist, aber den Artikel nicht als "defekt" reinstellen will, weil er hofft so mehr Geld damit zu verdienen.

Bedeutet nicht das du es so machst! Und eigentlich ist der potenzielle Käufer/Bieter ja mit deinen Bedingungen "Einverstanden", wenn er mitbietet.

Mein Rat, vor allem um deine Nerven zu schonen. Stell die Teile als defekt ein, und in der Beschreibung sagste das du die Sachen nur als defekt reinstellt, weil du nicht die Möglichkeit hast die Geräte zu testen.

So biste auf der sicheren Seite, vielleicht gehen dir so ein paar Euros flöten, aber deine Nerven werden geschont.

....gehört hier nicht hin.....
wer bei eBay noch Geschäfte macht.....selbst schuld. Lieber Kleinanzeigen mit persönlicher Abholung!

Raul1982

Was kannst du denn gebrauchen? Einen klinischen Sauerstoffkompressor? Einen Zahnarztbohrermotor aus Kupfer von 1880? Kreidetafeln? 2 Boote (bestimmt undicht)? Funkerausstattungen (damit wurde zwischen Rettungswagen und Labor gefunkt oder es zumindest versucht)? Einen viel zu schweren alten Pkw-Anhänger? Haufenweise Stofftiere? Schmalfilme? Alte Kameras? Messanzeigen? Kistenweise Widerstände, Transistoren, Stecker, Röhren



Was für Häuser kaufst du? oO

Joey_99

Sowas solltest du nicht hier posten (öffentlich)...


Wieso? In dem Beitrag sind 0 neue Informationen, alles schon bekannt...

coole idee, bro! Werde meinen Zirkel darüber informieren

beneschuetz

coole idee, bro! Werde meinen Zirkel darüber informieren


Da es nix neues ist, sollte der Zirkel es schon wissen. Sonst haben sie den Namen nicht verdient

@ Raul

raum aachen ?

clayface

Immer wenn ich das Wort "ungetestet" bei Auktionen lese, denke ich das der Verkäufer weiß das der Artikel kaputt ist, aber den Artikel nicht als "defekt" reinstellen will, weil er hofft so mehr Geld damit zu verdienen. Bedeutet nicht das du es so machst! Und eigentlich ist der potenzielle Käufer/Bieter ja mit deinen Bedingungen "Einverstanden", wenn er mitbietet..



Geht mir ähnlich, deswegen stelle ich sowas immer gleich als DEFEKT rein! Wobei das auch nichts hilft. Hatte auch mal nen VHS Rekorder verkauft. O-Text: Ich verkaufe den Rekorder ausdrücklich als DEFEKT/BASTLERWARE, da ich die Funktion nicht testen konnte. Was auch stimmte... Aber auch hier kam prompt: "Der Gerät nicht tut gehen, kabudd" - Schlechte Bewertung inklusive. Und ebay juckts nen Scheiss.

Ebay kotzt mich eh nur noch an. Der Laden kassiert von den Verkäufern horrende Gebühren, aber bietet - wenn überhaupt - nur Service für den Käufer. Als VK hat man bei ebay immer die Arschkarte.

Ich versuche schon wo es geht über Foren oder eBay Kleinanzeigen zu verkaufen. Und das sogar mit 10% Abschlag wegen den Gebühren die nicht anfallen. Habe oft Artikel in ebay KA - Da meldet sich dann nach 2-3 Wochen keine Sau. Dann setz ich es für 10% mehr in ebay.de und zack nach ein paar Tagen verkauft... Schade, dass sich das mittlerweile so eingeschossen hat.

Geht mir auch so krass,

Gewerbeschein + Perso an Ebay, gewerbliches Konto eröffnet und gut is, habe extra daraufhingewiesen dass der Gewerbeschein noch umgeschrieben werden muss da Umzug erfolgte.

Es passierte was passieren musste, nach den ersten guten Verkäufen, zapp Sperrung , kpl. alle Gebühren wurden gutgeschrieben und sind somit nicht mehr nachvollziehbar für den Käufer da die Anzeigen ja alle durch die Bank hinweg gelöscht wurden.

Nach mehrmaligen Telefonieren kann man mir nicht mal erklären warum dass den so sei! Ich hab gute 45 Euro Gebühren gespart und kann die Ware ja nur liefern da ich dank Paypal die Lieferadresse haben, generell können die Käufer auch keine Sperrung oder Fälle eröffnen da ich ja nun ein nicht registriertes Mitglied mehr bin.

Traurig aber war. Zumal ich von Berufsverkäufern weiß dass diese immer bis zu 10 Gewerbekonten haben bei Ebay, nach Sparten eingeteilt, Parfum oder Elektroartikel.

Das in deinem Fall der Kundenservice sogar die Bewertung löscht kann ich mir beinah kaum vorstellen aber bei Ebay kann man Pferde kotzend gebraucht kaufen mit Apothekerschild.

Käufer bekommen von Ebay Retourenscheine? Davon habe ich noch nie gehört - von wegen längst bekannt. War bei dem Verkauf denn nun Paypal im Spiel oder nicht?

Raul1982

Ich habe hier im Haus ein ehemaliges medizinisches Labor mit Forschungseinrichtung miterworben (klingt garantiert viel besser, als es ist). Die Geräte sind alle aus der Zeit zwischen ca. 1850 und 1990. Was kannst du denn gebrauchen? Einen klinischen Sauerstoffkompressor? Einen Zahnarztbohrermotor aus Kupfer von 1880? Kreidetafeln? 2 Boote (bestimmt undicht)? Funkerausstattungen (damit wurde zwischen Rettungswagen und Labor gefunkt oder es zumindest versucht)? Einen viel zu schweren alten Pkw-Anhänger? Haufenweise Stofftiere? Schmalfilme? Alte Kameras? Messanzeigen? Kistenweise Widerstände, Transistoren, Stecker, Röhren und was noch so alles bei diesen Technikfreaks von früher angefallen ist. Bei vielen weiß ich erst, wenn ich bei Google suche, was es sein könnte. Wir reden also nicht von Computern,TVs und sowas, da kenn ich mich aus. (_;)


Klingt wirklich interessant. Ich mag (undefinierbaren) alten Krempel.

Verfasser

Raul1982

Schmalfilme? Alte Kameras?


Das steht noch auf meiner To-Do-Liste...werd sie mir zwangsläufig irgendwann mal ansehen müssen, weil da entfernte Verwandte drauf sind.X) Die Tonbänder hingegen tue ich mir nicht an.
Was die Kameras betrifft: Das sind keine wertvollen (nach den Ebaypreisen), von daher wohl für die wenigsten Sammler interessant.
Die Zeit wird um das Dritte Reich sein. Auf den Bändern steht "DRP".

Verfasser

theblubby

Was für Häuser kaufst du? oO



Wie gesagt, das klingt viel besser als es ist. Es ist ein normales Mehrfamilienhaus mit einem entsprechenden kleinen Bereich außen. Da wurden auch früher vom Lokalfernsehen Sendungen gedreht über medizinische Forschungen.

Verfasser

u2le

Klingt wirklich interessant. Ich mag (undefinierbaren) alten Krempel.


Ich kann ja demnächst unter Diverses ein Ratequiz veranstalten, wenn ich wieder ein UFO vor mir habe. X)

Raul1982

Schmalfilme? Alte Kameras?



Hört sich trotzdem spannend an mit Kameras/Objektiven, falls du ein Foto hast her damit
Avatar

GelöschterUser86601

Ich würde dem mal zustimmen, was Raul hier gekauft hat klingt wirklich extrem interessant. Mich selbst hätte das beim Kauf des Hauses sicherlich auch gereizt anderserseits fuckt einen das irgendwann bestimmt nur noch ab, wenn man den ganzen "Krempel" jedne Tag vor sich hat und den Platz eigentlich sinniger brauchen könnte wenn das ganze Zeug nicht dort stünde.

Um ein paar Fotos wäre ich auch dankbar.

Deluxe

eBay geht, was privates Verkaufen angeht, den Bach runter. Daher vermeide ich es seit einiger Zeit bei eBay sachen zu verkaufen und nutze es nur noch wenn es sein muss.



Inwiefern den Bach runter? Beliebte Produkte bekommt man innerhalb weniger Stunden los und bei der Zahlungsart Überweisung gibt es keine Probleme, da Ebay nicht die Finger im Spiel hat.

Verfasser

satosato

bei der Zahlungsart Überweisung gibt es keine Probleme, da Ebay nicht die Finger im Spiel hat.


Das stimmt. Ich kaufe allerdings auch lieber bei Verkäufern, die Paypal anbieten, weil es ja nicht nur betrügerische Käufer, sondern auch Verkäufer gibt. Daher biete ich für alle Auktionen Paypal an als Verkäufer. Dass es Menschen gibt, die Serviceleistungen gerne missbrauchen, um sich zu bereichern, brauche ich gerade hier wohl keinem zu erzählen. X)

Was die Überweisung betrifft, habe ich gerade erst einen Fall mitbekommen (betrifft mich nicht): Käufer zahlt per Überweisung, öffnet spontan einen Fall, bedroht den Verkäufer und fordert das Geld zurück, setzt eine Frist von 4 Stunden (X)) und weigert sich Auskunft darüber zu geben, was für ein Mangel vorliegen soll. Auch ein Foto will er nicht zeigen und Rücksendung der Ware natürlich auch nicht. Ebay wird den Fall schließen, weil er nicht mit Paypal bezahlt hat und er sich denken "versuchen kann man es ja".
Wenn der Rückschritt in der Gesellschaft so weitergeht, werden wir uns alle bald nur noch mit Grunzlauten verständigen und mit Fäkalien werfen...

Raul1982

Das steht noch auf meiner To-Do-Liste...werd sie mir zwangsläufig irgendwann mal ansehen müssen, weil da entfernte Verwandte drauf sind.X) Die Tonbänder hingegen tue ich mir nicht an. Die Zeit wird um das Dritte Reich sein. Auf den Bändern steht "DRP".



Dann achte darauf, ob neben Familienaufnahmen auch in irgendeiner Weise Zeitgeschehen (eventuell unabsichtlich) festgehalten wurde. (z.B. NS-Propaganda, Siegesparaden, Kundgebungen, Kriegszerstörungen, Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter, Verwundete oder Tote, etc.) Sowas ist nicht nur (lokal-) historisch sehr interessant, sondern kann mit etwas Glück auch ordentlich Geld einbringen.
Edit: Und damit mein ich nicht Geld von irgendwelchen ominösen ****-Sammlern, sondern von Medienverlagen und Museen.



Verfasser

Forester

Dann achte darauf, ob neben Familienaufnahmen auch in irgendeiner Weise Zeitgeschehen (eventuell unabsichtlich) festgehalten wurde. (z.B. NS-Propaganda, Siegesparaden, Kundgebungen, Kriegszerstörungen, Verwundete oder Tote, etc.) Sowas ist nicht nur (lokal-) historisch sehr interessant, sondern kann mit etwas Glück auch ordentlich Geld einbringen. Edit: Und damit mein ich nicht Geld von irgendwelchen ****-Sammlern, sondern von Medienverlagen und Museen.


Danke für den Tipp. Ich habe gestern schon bei Ebay gesehen, dass dort Urlaubsaufnahmen aus den 60er Jahren für fast 200,-€ verkauft wurden. Erstaunlich. Wenn ich das Abspielgerät gefunden habe, gehe ich das Kapitel mal an. Ich habe sogar wenige Glasplatten gefunden, auf denen fotografiert wurde. Die sehen aus wie ein Negativ. Allerdings ist das Motiv völlig uninteressant: Tafeln mit Berechnungen, Forschungskram halt.
Weißt du zufällig, wer alte Foto-Filme (Fotos, keine Videos) entwickelt? Die sind noch in den alten Aluminium-Röhren. Soweit ich weiß, gehen die aber ohnehin kaputt mit der Zeit...:|

Raul1982

Weißt du zufällig, wer alte Foto-Filme (Fotos, keine Videos) entwickelt? Die sind noch in den alten Aluminium-Röhren. Soweit ich weiß, gehen die aber ohnehin kaputt mit der Zeit...:|


Leider nein.
Und ja, nach so langer Zeit ist es ziemlich ungewiss, ob die Fotos noch zu retten sind. Bin da aber kein Experte.
Wünsche dir viel Erfolg!

Forester

Dann achte darauf, ob neben Familienaufnahmen auch in irgendeiner Weise Zeitgeschehen (eventuell unabsichtlich) festgehalten wurde. (z.B. NS-Propaganda, Siegesparaden, Kundgebungen, Kriegszerstörungen, Verwundete oder Tote, etc.) Sowas ist nicht nur (lokal-) historisch sehr interessant, sondern kann mit etwas Glück auch ordentlich Geld einbringen. Edit: Und damit mein ich nicht Geld von irgendwelchen ****-Sammlern, sondern von Medienverlagen und Museen.



Persönlich würd ich da mal lokal nach Leuten mit Entwicklungslabor suchen - aber je nach Alter kanns gut sein dass nicht mehr viel übrig geblieben ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text