Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

eBay fake Angebots mit PayPal

19
eingestellt am 22. Jun
In der letzen Zeit sehe ich viele iPad Pro Angeboten mit zu-gut-um-wahr-zu-sein Preisen beim Sofortkauf.
(iPad pro 2018 4g 1TB neu für circa 600 euro zum Beispiel)

Manche Seller bieten auch noch PayPal als Bezahlmöglichkeit, die sind aber fast alle neu ACC mit weniger als 10 Bewertungen.

Ich vermute dann, dass PayPal auch nicht immer sicher ist. Kann mir jemand erklären wie es möglich ist, Geld trotz PayPal Schutz zu verlieren.

Danke für die Hilfe!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
0_v_022.06.2020 21:31

Keine Sorge, Paypal reguliert auch bei gehackten Accounts. Alle Käufer die …Keine Sorge, Paypal reguliert auch bei gehackten Accounts. Alle Käufer die hier gekauft haben werden entschädigt, und die chinesischen Hacker haben wieder Urlaubsgeld..


Man hält damit diese Betrugsmaschinerie am Laufen, weil sich der Betrug weiterhin lohnt und sorgt so dafür, dass die ganze Kiste weiterhin betrieben wird.
19 Kommentare
Evtl senden Sie dir ein Pakt mit Stein drin.
Lt Tracking wäre es richtig zugestellt. Oder gekaperte paypalkonten. Wenn Geld drauf, dann flott plündern/ weiterschieben.
Bearbeitet von: "tomsan" 22. Jun
Du verlierst es mit Glück (Käuferschutz) nicht, aber der ander bekommt trotzdem seine Beute.
Halt dich von den betrügerischen Angeboten einfach fern dann ersparst du dir den Stress.
Keine Sorge, Paypal reguliert auch bei gehackten Accounts. Alle Käufer die hier gekauft haben werden entschädigt, und die chinesischen Hacker haben wieder Urlaubsgeld..
Bearbeitet von: "0_v_0" 22. Jun
0_v_022.06.2020 21:31

Keine Sorge, Paypal reguliert auch bei gehackten Accounts. Alle Käufer die …Keine Sorge, Paypal reguliert auch bei gehackten Accounts. Alle Käufer die hier gekauft haben werden entschädigt, und die chinesischen Hacker haben wieder Urlaubsgeld..


Naja, ebay.de/itm…895 as wirkt nicht unbendingt nach betrug.... ist von deinem geposteten verkäufer...
0_v_022.06.2020 21:31

Keine Sorge, Paypal reguliert auch bei gehackten Accounts. Alle Käufer die …Keine Sorge, Paypal reguliert auch bei gehackten Accounts. Alle Käufer die hier gekauft haben werden entschädigt, und die chinesischen Hacker haben wieder Urlaubsgeld..


Man hält damit diese Betrugsmaschinerie am Laufen, weil sich der Betrug weiterhin lohnt und sorgt so dafür, dass die ganze Kiste weiterhin betrieben wird.
tehq22.06.2020 22:06

Man hält damit diese Betrugsmaschinerie am Laufen, weil sich der Betrug …Man hält damit diese Betrugsmaschinerie am Laufen, weil sich der Betrug weiterhin lohnt und sorgt so dafür, dass die ganze Kiste weiterhin betrieben wird.


Naja, i.wann hat man Glück und ein vermeintliches "Betrugsangebot" erweist sich als Schnapper. Dann ist man doch glücklich.
0_v_022.06.2020 21:31

Keine Sorge, Paypal reguliert auch bei gehackten Accounts. Alle Käufer die …Keine Sorge, Paypal reguliert auch bei gehackten Accounts. Alle Käufer die hier gekauft haben werden entschädigt, und die chinesischen Hacker haben wieder Urlaubsgeld..


Hahahhahaahaha, beste Artikelbeschreibung:

"HinweisBitte beachten Sie, dass wir aus technischen Gründen innerhalb der eBay Kaufabwicklung keine Nachrichten/Fragen/Wünsche oder Anmerkungen auslesen und/oder berücksichtigen können. Bitte kontaktieren sie uns zu Ihren Fragen vor Kauf unter [email removed by eBay]. Wünschen Sie einen zusätzlichen Service zu Ihrem Großgerät von Saturn, so ist dies über eBay derzeit leider nicht möglich."
Johannness_Johann22.06.2020 22:11

Naja, i.wann hat man Glück und ein vermeintliches "Betrugsangebot" erweist …Naja, i.wann hat man Glück und ein vermeintliches "Betrugsangebot" erweist sich als Schnapper. Dann ist man doch glücklich.


Naja, auf die ganz offensichtlichen Betrugsangebote muss man trotzdem nicht eingehen. PayPal sollte mal einen Ausschluss des Käuferschutzes für grobe Fahrlässigkeit einführen.
Bearbeitet von: "tehq" 22. Jun
tehq22.06.2020 22:15

Naja, auf die ganz offensichtlichen Betrugsangebote muss man trotzdem …Naja, auf die ganz offensichtlichen Betrugsangebote muss man trotzdem nicht eingehen. PayPal sollte mal einen Ausschluss des Käuferschutzes für grobe Fahrlässigkeit einführen.



Aber wenn schon hier keiner die Suche nutzt, wird es bei ebay vermutlich eine hohe Dunkelziffer geben, die auf alle möglichen Angebote reinfallen.

Die Suchfunktion hätte übrigens diese Diskussion von vor wenigen Wochen hervorgebracht: mydealz.de/dis…955
Bearbeitet von: "Tobias" 22. Jun
Tobias22.06.2020 22:29

Aber wenn schon hier keiner die Suche nutzt, wird es bei ebay vermutlich …Aber wenn schon hier keiner die Suche nutzt, wird es bei ebay vermutlich eine hohe Dunkelziffer geben, die auf alle möglichen Angebote reinfelln.Die Suchfunktion hätte übrigens diese Diskussion von vor wenigen Wochen hervorgebracht: https://www.mydealz.de/diskussion/ebay-apple-fake-angebote-1586955


Jeden Tag steht halt'n Dummer auf, schlimmer sind halt nur noch Diejenigen, die nicht aus Dummheit, sondern reiner Gier bewusst auf sowas "reinfallen"...
Johannness_Johann22.06.2020 22:04

Naja, https://www.ebay.de/itm/Hotpant/293621586895 as wirkt nicht …Naja, https://www.ebay.de/itm/Hotpant/293621586895 as wirkt nicht unbendingt nach betrug.... ist von deinem geposteten verkäufer...


Das ist die Testauktion, die wird häufig vor dem eigentlichen Sofortkauf Betrug eingestellt um den Account zu checken. Sieht man relativ häufig bei Chinesen Hacker, deshalb auch mein diesbezüglicher Hinweis.
tehq22.06.2020 22:06

Man hält damit diese Betrugsmaschinerie am Laufen, weil sich der Betrug …Man hält damit diese Betrugsmaschinerie am Laufen, weil sich der Betrug weiterhin lohnt und sorgt so dafür, dass die ganze Kiste weiterhin betrieben wird.


EBAY hält diese Betrügereien am Laufen, nicht die Käufer. Die Sicherheitsabteilung ist speziell am Wochenende im Tiefschlaf.
0_v_022.06.2020 22:44

EBAY hält diese Betrügereien am Laufen, nicht die Käufer. Die Si …EBAY hält diese Betrügereien am Laufen, nicht die Käufer. Die Sicherheitsabteilung ist speziell am Wochenende im Tiefschlaf.


Gibt es einen eBay-Sicherheitsmenschen noch?

Warum sollte eBay betrügerische Angebote löschen? Die Verkaufsprovision zahlt doch der Betrüger trotzdem noch an eBay und eBay ist zufrieden. Und wenn eBay und der Betrüger beide zufrieden sind, werden beide es laufen lassen.

Als Corona begann, gab es viele Abzocker , die FFP3-Atemmasken für 40 Euro und höher zum Sofortkauf bei eBay anboten. Irgendwann teilte eBay mit, Wucherangebote im Zusammenhang mit Coronazu löschen. Trotz vieler Meldungen blieben die Wucherangebote weiter aktiv, da hat eBay nichts erkennbares gemacht. Diese Erfahrung habe ich selbst gemacht und gleiche Erfahrungen in einem anderen Forum von anderen Usern genauso geschildert gelesen.
@Igor69

Ebay ist leider was die Sicherheit betrifft mittlerweile zu einem richtigen Drexxsladen verkommen, es wird immer unsicherer und selbst auf Meldungen wird relativ häufig nicht oder zu spät reagiert. Das es bis heute nicht möglich ist direkt einen gehackten Account zu melden, immerhin das Hauptproblem, das ist ein Armutszeugnis für Ebay.
Bearbeitet von: "0_v_0" 22. Jun
Hab gestern auch auf EBay ein unglaubliches Angebot (Rund 62€) für neue Nike Air Force 1 Schuhe gesehen mit Paypal. Der Anbieter hatte 11 Bewertungen.

Das schreit nach einem Fake Angebot 🙈
Bearbeitet von: "Mathili" 23. Jun
Tag @XYH
Der Betrugsmöglichkeiten gibt es viele, auch wenn Paypal angeboten wird.

1. Gehacktes Paypalkonto. Geld fließt sofort ab. --- PP bleibt auf den Kosten sitzen.
2. Hirnis, die auf Jobangebote reingefallen sind, bei denen sie angeblich als Finanzagenten Geld verdienen.--- Da treibt man dann das Geld vom Accountinhaber ein.
3. Dreiecksbetrug. --- Pech für den, der nicht an die bei PP hinterlegte Anschrift schickt.
4. Versandbetrug. Davon gibt es diverse Varianten. Stein im Paket, herumirrende Pakete, die den Empfänger nur scheinbar erreichen....--- Da kann man u.U. einen von der Beschreibung abweichenden Artikel melden, aber das ist natürlich erst einmal Lauferei.
5. Reines Datenfischen. --- Geld kommt wieder, aber der auf der anderen Seite, hat dann einige Daten von dir als Käufer.

Außer beim Versandbetrug bekommt man das Geld recht einfach wieder, wenn man bei PP einen Fall aufmacht. Aber der Betrüger hat dann schon alles abgeräumt und PP bleibt auf den Kosten sitzen.
Es gibt aber auch Nutzer, die auf Ebay kaufen und nicht wissen, wie es weitergeht, wenn Ebay den Artikel wegen eines gemeldeten Hacks entfernt. Sie können dann über Ebay nichts mehr machen und denken, dass Geld ist weg. Oder sie kreisen in einer Endlosschleife, wenn PP sie immer wieder auf Ebay verweist, wenn sie dort versuchen, einen Fall zu starten.
Praktisch immer hat aber jemand, der es nicht ehrlich meint, erstmal die Daten der Käufer.
Bearbeitet von: "Phantomos" 23. Jun
Phantomos23.06.2020 14:51

Tag @XYH Der Betrugsmöglichkeiten gibt es viele, auch wenn Paypal …Tag @XYH Der Betrugsmöglichkeiten gibt es viele, auch wenn Paypal angeboten wird.1. Gehacktes Paypalkonto. Geld fließt sofort ab. --- PP bleibt auf den Kosten sitzen.2. Hirnis, die auf Jobangebote reingefallen sind, bei denen sie angeblich als Finanzagenten Geld verdienen.--- Da treibt man dann das Geld vom Accountinhaber ein.3. Dreiecksbetrug. --- Pech für den, der nicht an die bei PP hinterlegte Anschrift schickt.4. Versandbetrug. Davon gibt es diverse Varianten. Stein im Paket, herumirrende Pakete, die den Empfänger nur scheinbar erreichen....--- Da kann man u.U. einen von der Beschreibung abweichenden Artikel melden, aber das ist natürlich erst einmal Lauferei. 5. Reines Datenfischen. --- Geld kommt wieder, aber der auf der anderen Seite, hat dann einige Daten von dir als Käufer.Außer beim Versandbetrug bekommt man das Geld recht einfach wieder, wenn man bei PP einen Fall aufmacht. Aber der Betrüger hat dann schon alles abgeräumt und PP bleibt auf den Kosten sitzen.Es gibt aber auch Nutzer, die auf Ebay kaufen und nicht wissen, wie es weitergeht, wenn Ebay den Artikel wegen eines gemeldeten Hacks entfernt. Sie können dann über Ebay nichts mehr machen und denken, dass Geld ist weg. Oder sie kreisen in einer Endlosschleife, wenn PP sie immer wieder auf Ebay verweist, wenn sie dort versuchen, einen Fall zu starten.Praktisch immer hat aber jemand, der es nicht ehrlich meint, erstmal die Daten der Käufer.



Bei Punkt 1 gehe ich sogar eher davon aus, dass erst mal nicht Paypal den Schaden hat, sondern den auf den Inhaber des Paypal-Accounts abwälzen will, dessen Account für das Betrugsangebot genutzt wurde.
Kommt halt darauf an, was man PP zum Hack liefern kann. Strafanzeige, eindeutig fremde IP..., aber ja, wenn es denen nicht reicht, bleibt der mit dem gehackten Empfängerkonto auf dem Schaden sitzen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler