ABGELAUFEN

Ebay Frage ?

Hallo zusammen

Ich sehe sehr oft(zu 99%) das es bei 1€ Auktionen egal ob es ein Samsung Galaxy S4 oder eine PS3 ist, das Kaufer Ihre Höchstgebote auf z.B. 2,50€ oder 5€ belassen. Denken die Käufer wirklich das sie es für ein paar Euros bekommen oder gibt es einen anderen Grund. Diese Frage stelle ich mir jedes mal.

Beliebteste Kommentare

come2tom1

Es ist vollkommen egal, wann du dein endgültiges Höchstgebot abgibst.Du hast vom Warten keinen (!) taktischen Vorteil, im Gegenteil.


Das stimmt nicht.
Bietest du von Anfang an dein Limit, können andere Interessierte sich langsam an deinen Preis pirschen, bis sie relativ nah an dein Limit kommen oder diesen gar überbieten.
Wenn die 5 Sekunden vor Schluss überboten werden. haben die maximal 1 Versuch, aber kommen in diesem 5 Sekunden mit Sicherheit nicht so nah an dein Limit.

30 Kommentare

aus bequemlichkeit mal ein stargebot abgeben, um später per email über überbietung oder baldiges auktionsende benachrichtigt zu werden, mehr nicht

natürlich zeigt man mit der voreiligen gebotsabgabe auch anderen, dass man interessiert ist. das ist nicht immer gut, besser, man wartet bis zum schluss, denn es soll keiner abschätzen können, ob noch ein anderer interesse hat.

die 1€ gebote sind aber dennoch ein guter zug, denn falls die auktion frühzeitig beendet wird und man als letzter bieter mit 1€ oder 33€ da steht, muss der verkäufer den artikel für den zuletzt gebotetnen preis abgeben oder schadensersatz zahlen!

Danach stellt das Einstellen eines Artikels gem. § 10 I der AGB grundsätzlich ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages dar.Der Vertrag kommt mit dem nach Ablauf der Auktion Höchstbietenden zustande.Diese Regel gilt grundsätzlich auch, wenn die Auktion vorzeitig beendet wird.In den AGB heisst es:„bei Ablauf der Auktion oder bei vorzeitiger Beendigung des Angebots durch den Anbieter kommt zwischen Anbieter und Höchstbietendem ein Vertrag über den Erwerb des Artikels zustande, es sei denn der Anbieter war gesetzlich dazu berechtigt das Angebot zurückzunehmen [...].”



recht-dd.de/abb…me/


oft liest man, dass man als verkäufer als grund für die vorzeitige beendigung anklicken sollte: "artikel beschädigt"
damit hat man vor gericht bessere chancen als mit der auswahl "artikel nciht mehr auffindbar" usw.

Danke für die ausführliche Antwort. Also ich würde auch bis zum Schluss warten und dann darauf bieten und nicht unnötig am Anfang des Preis hochpushen. Was würdest du bei Nichtzahler oder Spaßbieter empfehlen ? Ich kriege nach Auktionsschluss keine Antwort von den Käufern.

Es ist vollkommen egal, wann du dein endgültiges Höchstgebot abgibst.

Wenn du für ein S4 300 Euro ausgeben willst, kannst du mit noch so keiner guten Taktik gewinnen. Wenn du 430 ausgeben willst, gibst du sie ein. Wenn einer mehr bietet, dann hast du Pech, wenn du dich eisern an dein Limit hälst (sonst zahlst du immer mehr!), ansonsten kann es teuer werden.

Du hast vom Warten keinen (!) taktischen Vorteil, im Gegenteil.

Bei Sammlerstücken, seltenen Sachen oder un-nachgefragten Sachen gilt diese Regel allerdings nicht!

come2tom1

Es ist vollkommen egal, wann du dein endgültiges Höchstgebot abgibst.Du hast vom Warten keinen (!) taktischen Vorteil, im Gegenteil.


Das stimmt nicht.
Bietest du von Anfang an dein Limit, können andere Interessierte sich langsam an deinen Preis pirschen, bis sie relativ nah an dein Limit kommen oder diesen gar überbieten.
Wenn die 5 Sekunden vor Schluss überboten werden. haben die maximal 1 Versuch, aber kommen in diesem 5 Sekunden mit Sicherheit nicht so nah an dein Limit.

Erstens, steht in ner anderen Liste (zum Teil einfacher zu finden)

Zweitens, nicht auf der Beobachtungsliste, also rutschts nicht nach oben bei der Standardansicht.

Drittens, klitzekleine Hoffnung auf nen Depp mit Angebot an unterlegene Bieter (bezieh mich da aber eher auf 100€ oder so)

Vierstens, das Geschäft versauen wenn jemand mal wieder ein "neues" Smartphone anbietet so ala nagelneu gerade von Apple bekommen keinen Original Karton aber 10 Display Folien. Also refurbished für neu verkaufen wollen. Da klickt man gerne mal auf nen Euro wenn dann das überzogene Sofortkaufen Angebot nicht mehr gilt.

das s muss weg zu früh..

Ach ja und natürlich keine Absicht, im Urlaub, Vergessen, kein Interesse mehr etc.

Woher weiß denn der Bieter wo mein Limit ist ? Nur durch überbieten, anders ist das doch unmöglich.

come2tom1

Es ist vollkommen egal, wann du dein endgültiges Höchstgebot abgibst.Du hast vom Warten keinen (!) taktischen Vorteil, im Gegenteil.

gutermann

Woher weiß denn der Bieter wo mein Limit ist ? Nur durch überbieten, anders ist das doch unmöglich.


Richtig, und genau das verhinderst du, in dem du erst Sekunden vor Schluss dein Gebot abgibst. Außerdem kommst du so auch selber nicht in Versuchung...

Vielleicht wollen die einfach nur ein Gebot abgeben, ohne eine konkrete Kaufabsicht zu haben. Die Welt bei ebay ist in vielen Punkten sonderbar.

Welches Tool ist für eine sekundengenaue Gebotsabgabe sinnvoll ?

ich biete genau 3 Sekunden vor Schluss meine Summe X. Wenn ich den Zuschlag bekomme, na prima. Und wenn nicht, suche ich mir die nächste Auktion und das Spiel beginnt von vorn. Ich lasse mich NIE auf das Höherbieten ein.

gutermann

Welches Tool ist für eine sekundengenaue Gebotsabgabe sinnvoll ?



myibidder.com/

und als app
play.google.com/sto…=de


das handy muss aber zu dem zeitpunkt eine interentverbindung habe, um kurz vor ende das gebot abzugeben. außerdem laufen die gebote über US-server. d.h. im käuferschutzfall muss man mit ebay USA in kontakttreten. man kann zwar auf eBay-Deutschland umstellen, aber die app hat dennoch über USA geboten und ich musste mein geld über deren käuferschutz zurückverlagen (hat aber geklappt).

Schwarzauge

Danke für die ausführliche Antwort. Also ich würde auch bis zum Schluss warten und dann darauf bieten und nicht unnötig am Anfang des Preis hochpushen. Was würdest du bei Nichtzahler oder Spaßbieter empfehlen ? Ich kriege nach Auktionsschluss keine Antwort von den Käufern.



spaßbieter und leute die es sich doch wieder anders überlegt habe gibt es immer und überall - leider.
je mehr man verkauft, desto öfter macht man die erfahrung. seltsamer weise hat das in letzter zeit zugenommen (zumindest bei meinen auktionen).

prophylaktisch würde ich eine phrase ala:
Mit der abgabe eines gebots verpflichten sie sich blabla (kann man googlen oder bei anderen auktionen abgucken)
andererseit behalte ich mir das recht vor einen anwalt einzuschalten und 33/50% des kaufpreises einzufordern bla.
ich behalte mir das recht vor den artikel wieder einzustellen, wenn nicht innerh. 7/10 tagen ein zahlungseingang bla

falls es dann doch dazu kommt, das einer nicht zahlt, melde den fall über die "fall eröffnen" funktion und ebay macht ein wenig nachdruck.
ebenfalls besteht die mgl. den artikel an einen unterlegenen bieter zu veräußern. dazu gibt es die fkt. "einem unterlegenen bieter anbieten"

um nciht mehr von diesem spaßbieter beläßtigt zu werden, kannst du ihn auf deine sperrliste setzen (irgendwo bei deinen verkäufer einstellungen)

ach ich biete täglich auf ca. 200 Artikel gut 180 mit nur einem oder zwei Euro und knapp 3 davon gewinne ich dann tatsächlich! Es sind immer Produkte die eigentlich einen Wert von min.200 Euro haben (meist mehr). Das ist ein nettes zubrot (und ja es wird in der Steuer sogar angegeben da es mitlerweile eine nette Summe im Monat ist).

goodbrain

ach ich biete täglich auf ca. 200 Artikel gut 180 mit nur einem oder zwei Euro und knapp 3 davon gewinne ich dann tatsächlich! Es sind immer Produkte die eigentlich einen Wert von min.200 Euro haben (meist mehr). Das ist ein nettes zubrot (und ja es wird in der Steuer sogar angegeben da es mitlerweile eine nette Summe im Monat ist).



wers glaubt!!!!

goodbrain

ach ich biete täglich auf ca. 200 Artikel gut 180 mit nur einem oder zwei Euro und knapp 3 davon gewinne ich dann tatsächlich! Es sind immer Produkte die eigentlich einen Wert von min.200 Euro haben (meist mehr). Das ist ein nettes zubrot (und ja es wird in der Steuer sogar angegeben da es mitlerweile eine nette Summe im Monat ist).



wenn er die zeit hat, die waren einzuklagen...

goodbrain

ach ich biete täglich auf ca. 200 Artikel gut 180 mit nur einem oder zwei Euro und knapp 3 davon gewinne ich dann tatsächlich! Es sind immer Produkte die eigentlich einen Wert von min.200 Euro haben (meist mehr). Das ist ein nettes zubrot (und ja es wird in der Steuer sogar angegeben da es mitlerweile eine nette Summe im Monat ist).



bis auf einen Fall (Auto) habe ich keinen Anwalt gebraucht warum auch?

W153

wenn er die zeit hat, die waren einzuklagen...



pics or it didn't happen!

W153

wenn er die zeit hat, die waren einzuklagen...



kannst gerne vorbei kommen dann zeig ich es dir und log mich in deinem Beisein gerne in das Konto ein. Sonst poste ich sicher nicht meinen nick, zumal ich dir irgendeinen raussuchen könnte was bringt dir das?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…3371
    2. Krokojagd 201687189
    3. Zur Erinnerung: DB Lidl Ticket günstig auf eBay57
    4. Online Adventskalender - Gewinne910

    Weitere Diskussionen