Ebay Handyverkauf. Branding nicht erwähnt. Problem mit Käufer

55
eingestellt am 24. Sep 2017
Hallo zusammen,

Ich habe letzter Woche das Xperia XZ aus der Telekom-Aktion auf Ebay verkauft. Das Handy war neu in ungeöffneter OVP. Der Käufer hat sich gestern einen Fall auf Ebay geöffnet, er möchtet das Handy zurückschicken, weil es ein Telekom Branding hat: Logo beim Starten und die nicht deinstallierbaren Telekom Apps haben ihm gestört. Funktionalität sollte scheinbar nicht eingeschänkt. Weil er das Handy geöffnet hat, was zu einer deutlichen Wertminderung beim Weiterverkauf führt, hat er mir vorgeschlagen, dass ich ihm 50€ als Schadenersatz überweise und diese Kosten werden mir später von Ebay ( als Provison) wieder gutgeschrieben???

Ich weiss nicht, inwiefern das Branding stört? Kann jemand vllt etwas dazu schreiben. Oder versucht er einfach, den Preis weiter zu drücken.

In meiner AB habe ich geschrieben, dass das Handy aus einer Vertragsverlängerung stammt. Muss ich hier ein Branding explizit erwähnen?

Ich habe ihm 20€ angeboten. Er hat das Angebot abgelehnt. Wie soll ich am besten vorgehen ?

Privatverkauf. Mit Überweisung gezahlt
Kaufpreis: 520€.
Er hat immer geschrieben, weil ich sowieso 52€ von Ebay zurückbekomme ( was nicht stimmt da ich nur 1€ als Provison zahle), sollte ich ihm 50€ überweisen
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Aus Vertragsverlängerung oder Neuabschluss heisst heutzutage nicht mehr, das da automatisch ein branding, net- oder simlock drauf ist. Für mich wäre das Branding ein wesentliches K.O. Kriterium wenn ich ein neues Handy kaufe.
50 € Abschlag finde ich noch fair, ich würde in dem Falle auf Rückabwicklung drängen, weil ich kein gebrandetes Handy möchte. Also die 50 € Forderung finde ich angemessen und würde die an Deiner Stelle auch zahlen, glaube aber kaum das Du die von Ebay wiederbekommst. Auch wenn es ein Privatverkauf war, hast Du ein wesenltiches Artikelmerkmal verschwiegen
Ein verschwiegenes Branding ist ein Sachmangel. Also entweder Preisnachlass oder Rücknahme mit voller Erstattung. Das Öffnen rechtfertigt keinen Abzug der Erstattung, da das Branding erst dann ersichtlich wurde. Da hat der Käufer mein vollstes Verständnis.
Bearbeitet von: "ramtam" 24. Sep 2017
Das branding würde mich auch stören.
Wenn du mich fragst, zieht der die Masche öfters durch. So wie er auf die "Ebay-Provision" pocht. Schreib ihm, dass du ihm die Erstattung der Ebay Provision anbietest, wenn er annimmt, überweise ihm einen Euro. Das Gesicht möchte ich danach mal sehen
55 Kommentare
Erwähnen hättest das Branding schon sollen. PayPal akzeptiert? Dann hast du verloren. Was war denn der Kaufpreis, 20€ nachlass fände ich eifentlich fair.
Hallo, er hat mit Überweisung gezahlt
Das branding würde mich auch stören.
Aus Vertragsverlängerung oder Neuabschluss heisst heutzutage nicht mehr, das da automatisch ein branding, net- oder simlock drauf ist. Für mich wäre das Branding ein wesentliches K.O. Kriterium wenn ich ein neues Handy kaufe.
50 € Abschlag finde ich noch fair, ich würde in dem Falle auf Rückabwicklung drängen, weil ich kein gebrandetes Handy möchte. Also die 50 € Forderung finde ich angemessen und würde die an Deiner Stelle auch zahlen, glaube aber kaum das Du die von Ebay wiederbekommst. Auch wenn es ein Privatverkauf war, hast Du ein wesenltiches Artikelmerkmal verschwiegen
leanh224. Sep 2017

Hallo, er hat mit Überweisung gezahlt


Endlich jemand der es richtig gemacht hat

Aber zurück zum Thema: Ein Branding ist natürlich unschön, würde aber aus meiner Sicht keinen Mangel der Kaufsache darstellen. Die von dir angebotenen 20€ Nachlass sind auch für mich ausreichend.
Ich würde dich Sache jetzt einfach aussitzen und gucken was passiert. Was eBay macht wäre mir herzlich egal.
Aber kontrolliere mal bitte, ob du dein PayPal Konto mit deinem Ebay Konto verknüpft hast. Wenn eBay gegen dich entscheidet kann es passieren, dass die das Geld einfach von dort abbuchen. Also auf jeden Fall die Verknüpfung aufheben!

Edit: Dieses Spiel mit den 50 Euro auf keinen Fall machen. Ebay gibt dir auf jeden Fall nichts wieder. Entweder komplette Rückabwicklung (heißt natürlich auch, dass du erst das Geld überweist, wenn die Ware wieder bei dir ist) oder eben aussitzen.
Bearbeitet von: "Ramoth" 24. Sep 2017
Gewährleistung ausgeschlossen?
Ich kann ihm auch bieten, dass ich das Branding für ihn entferne durch Installtion von Stock-Rom? Verliert er wirklich dann den Garantieanspruch wenn originale Rom von Sony noch drauf ist ?
besho_24. Sep 2017

Gewährleistung ausgeschlossen?

Ja Umtausch, Rückgabe ausgeschlossen weil Privatverkauf
Wenn du mich fragst, zieht der die Masche öfters durch. So wie er auf die "Ebay-Provision" pocht. Schreib ihm, dass du ihm die Erstattung der Ebay Provision anbietest, wenn er annimmt, überweise ihm einen Euro. Das Gesicht möchte ich danach mal sehen
leanh224. Sep 2017

Ja Umtausch, Rückgabe ausgeschlossen weil Privatverkauf


Umtausch und Rückgabe auszuschließen ist Quatsch. Gibt es sowieso nicht.

Wichtig wäre die Gewährleistung auszuschließen.
Bearbeitet von: "besho_" 24. Sep 2017
leanh224. Sep 2017

Hallo, er hat mit Überweisung gezahlt


Dann würde ehrlich gesagt gar nichts weiter unternehmen!
Zurücknehmen oder Stock ROM flashen - Branding verschweigen geht gar nicht.

Wieso der soviel für das Gerät zahlt wenn man es ungebrandet viel billiger bekommt steht wohl auf einem anderen Blatt.
Bearbeitet von: "poonetsow" 24. Sep 2017
poonetsow24. Sep 2017

Zurücknehmen oder Stock ROM flashen - Branding verschweigen geht gar …Zurücknehmen oder Stock ROM flashen - Branding verschweigen geht gar nicht.Wieso der soviel für das Gerät zahlt wenn man es ungebrandet viel billiger bekommt steht wohl auf einem anderen Blatt.


Ich gehe mal davon aus, das es sich um XZ premium handelt (die kosten ca. 600€)

Auch wenn es ein Sony ist, würde ich keinen Root machen wollen. Im Falle eines Garantiefalles / Unfähigkeit des Käufers gibt es im schlimmsten Fall wieder nur Probleme.

Und ja, ein Branding sollte man erwähnen. Würde mich auch stören, wenn ich ein Handy kaufe und dies hat ein Branding. Und ja, für Handys, die ein Branding haben, wird weniger gezahlt.

Insofern würde ich das ganze schriftlich festhalten und ihm die 50€ zurückzahlen. 470€ ist im Rahmen dessen, was man für ein XZ premium (inkl. Branding) erwarten kann, ohne Branding sind es ca. 530€
Bearbeitet von: "sin4711" 24. Sep 2017
Branding ist vielleicht nicht schön, tut dem Gerät oder den Funktionen keinen Abbruch.
Schlimmer wäre ein simlock.

Wenn das Gerät noch nie genutzt wurde, woher sollte man das wissen? Das es aus einer Vertragsverlängerung stammt wurde ja erwähnt.

Würde es aussitzen oder eine Rückabwicklung machen und dann neu einstellen, andere stört es vielleicht weniger und zahlen dann ohne zu murren den vollen Preis.
Evtl dem Käufer dann weniger erstatten, Versiegelung gebrochen und vermutlich genutzt worden...
Ein verschwiegenes Branding ist ein Sachmangel. Also entweder Preisnachlass oder Rücknahme mit voller Erstattung. Das Öffnen rechtfertigt keinen Abzug der Erstattung, da das Branding erst dann ersichtlich wurde. Da hat der Käufer mein vollstes Verständnis.
Bearbeitet von: "ramtam" 24. Sep 2017
Hast du mal nach Beweisfoto nachgefragt? Ich glaube nicht, dass ein Branding bei so einem teurem Handy heutzutage noch drauf ist, höchstens Apps die löschbar sein sollten.
Du hättest erwähnen sollen, dass es ein Telekom Gerät ist. Neben dem störenden Branding ist der eventuelle spätere Zeitpunkt von Updates da diese erst vom Provider ang passt werden müssen.
Beim Flaschen erlischt die Garantie. Würde ich als Käufer nicht akzeptieren.

Nächstes mal weißt du es besser.
Lieber zu viel schreiben als zu wenig
Ok, das mit dem Premium habe ich mir bei der gh Liste auch gedacht.
Zum flashen per Tool wird nur der Bootloader unlocked und kann wieder gelocked werden. Kein Root erforderlich, was aber auch kein Problem darstellt / darstellen sollte.

Die Angst vor Garantieverlust ist übertrieben und hier gänzlich fehl am Platz.
SIM Lock gibts ja nicht mehr und wenn man es nicht weiß sollte man es nicht so verkaufen. :P sollte aus dem Aufdruck/Rechnung/Bestellbestaetigung ersichtlich werden.
Bearbeitet von: "poonetsow" 24. Sep 2017
Branding sehe ich als wertmindernden Mangel, zahl ihm die 50€.

such mal nach "Branding Sachmangel" im Internet. Nicht zuletzt
ist es auch eine Sache der Fairness, für einen Mangel auch wenn er
nicht von Dir verschuldet wurde, die Verantwortung zu übernehmen
poonetsow24. Sep 2017

Ok, das mit dem Premium habe ich mir bei der gh Liste auch gedacht.Zum …Ok, das mit dem Premium habe ich mir bei der gh Liste auch gedacht.Zum flashen per Tool wird nur der Bootloader unlocked und kann wieder gelocked werden. Kein Root erforderlich, was aber auch kein Problem darstellt / darstellen sollte. Die Angst vor Garantieverlust ist übertrieben und hier gänzlich fehl am Platz. SIM Lock gibts ja nicht mehr und wenn man es nicht weiß sollte man es nicht so verkaufen. :P sollte aus dem Aufdruck/Rechnung/Bestellbestaetigung ersichtlich werden.


Root ist für die Garantie und/oder Gewährleistung nicht ausschlaggebend.
Tatsächlich ist es der Unlock des Bootloaders der iA die Garantievereinbarung bricht und verhindert, dass du beweisen kannst der Mangel von Beginn an bestand.
Ein ReLock kann im Normalfall leicht nachgewiesen werden.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 24. Sep 2017
Ramoth24. Sep 2017

Ein Branding ist natürlich unschön, würde aber aus meiner Sicht keinen Ma …Ein Branding ist natürlich unschön, würde aber aus meiner Sicht keinen Mangel der Kaufsache darstellen.


Siehst du, da gehen die Meinungen schon auseinander. Branding ist für mich absolut ein Mangel und wenn das in der Beschreibung nicht stand, würde ich als Verkäufer NICHT auf den Kaufvertrag bestehen und entweder die 50 Euro zahlen oder das Handy zurücknehmen.

Selbst mit 50 Euro Rabatt wäre ich persönlich NICHT zufrieden und würde das Handy zurück geben. Wenn sich der Verkäufer quer stellt, mit Hilfe eines Anwalts. Das klingt hart, aber Handys mit Branding als neues Handy zu verkaufen geht gar nicht.
Du hast geschrieben, dass es aus einer Vertragsverlängerung stammt und es verschweißt war, woher sollst du den wissen, dass es ein Branding hat.... ich würde ihm keine 50€ überweisen
MyFrag24. Sep 2017

Du hast geschrieben, dass es aus einer Vertragsverlängerung stammt und es …Du hast geschrieben, dass es aus einer Vertragsverlängerung stammt und es verschweißt war, woher sollst du den wissen, dass es ein Branding hat.... ich würde ihm keine 50€ überweisen



Es hätte auch ein Stein drin sein können... Und dann?
Als Verkäufer ist es seine Aufgabe zu wissen, was er verkauft. Er hat schließlich keine Wundertüte zum Verkauf angeboten.
Bearbeitet von: "ramtam" 24. Sep 2017
MyFrag24. Sep 2017

Du hast geschrieben, dass es aus einer Vertragsverlängerung stammt und es …Du hast geschrieben, dass es aus einer Vertragsverlängerung stammt und es verschweißt war, woher sollst du den wissen, dass es ein Branding hat.... ich würde ihm keine 50€ überweisen


Wenn du nen verschweißtes Handy kaufst, und es liegt stattdessen nen Kieselstein drin, wäre das für dich dann auch in Ordnung? War ja verschweißt, konnte der Verkäufer nicht wissen, ist dann halt dein Pech.

Manche Leute haben echt eine merkwürdige Vorstellung davon, was ein Kaufvertrag ist...
Ok um ganzen Stress zu sparen, überweise ich ihm 40€ wenn er mir die Beweisfotos schickt. Was kann man als Beweis für solches Branding verlange? Hat vllt jemand von euch das Xperia XZ aus gleicher Telekom Aktion behalten und kann was dazu sagen ?
Ist das jetzt das Premium?

Beim booten kommt das Telekomlogo. Hardwarebrand wirds ja hoffentlich nicht haben. Dann wären mir 40€zu wenig.
Habe ich das richtig verstanden: er will das Handy behalten und Du sollst ihm die 50€ Provision, die es aber nur bei Abbruch der Transaktion gibt (obwohl es aufgrund einer Verkaufsaktion tatsächlich nur ein Euro ist, aber das weiss er nicht), zurückerstatten. Er fordert Dich also zum Betrug (an Ebay) auf?
Bearbeitet von: "Tonschi2" 24. Sep 2017
Ramoth24. Sep 2017

Endlich jemand der es richtig gemacht hat Aber zurück zum Thema: Ein …Endlich jemand der es richtig gemacht hat Aber zurück zum Thema: Ein Branding ist natürlich unschön, würde aber aus meiner Sicht keinen Mangel der Kaufsache darstellen. Die von dir angebotenen 20€ Nachlass sind auch für mich ausreichend.Ich würde dich Sache jetzt einfach aussitzen und gucken was passiert. Was eBay macht wäre mir herzlich egal.Aber kontrolliere mal bitte, ob du dein PayPal Konto mit deinem Ebay Konto verknüpft hast. Wenn eBay gegen dich entscheidet kann es passieren, dass die das Geld einfach von dort abbuchen. Also auf jeden Fall die Verknüpfung aufheben!Edit: Dieses Spiel mit den 50 Euro auf keinen Fall machen. Ebay gibt dir auf jeden Fall nichts wieder. Entweder komplette Rückabwicklung (heißt natürlich auch, dass du erst das Geld überweist, wenn die Ware wieder bei dir ist) oder eben aussitzen.

Es ist nicht maßgeblich, ob das Branding für dich einen Sachmangel darstellt.
Objektiv mindert sich der Wert eines gebrandeten Gerätes aus vielfältigen, in diesem Thread genannten Gründe. Allein darin liegt bereits ein Sachmangel begründet, denn objektiv darf ein Käufer ein Gerät nach Herstellerspezifikation erwarten. Diese umfasst regelmäßig kein Branding.
Tonschi224. Sep 2017

Habe ich das richtig verstanden: er will das Handy behalten und Du sollst …Habe ich das richtig verstanden: er will das Handy behalten und Du sollst ihm die 50€ Provision, die es aber nur bei Abbruch der Transaktion gibt (obwohl es aufgrund einer Verkaufsaktion tatsächlich nur ein Euro ist, aber das weiss er nicht), zurückerstatten. Er fordert Dich also zum Betrug (an Ebay) auf?

Ja so ist es, ganz am Anfang bei der Preisverhandlung hat er mir das gleiche Spiel vorgeschlagen: er will das Handy für 50€ weniger kaufen, diese 50€ bekomme ich bei Ebay erstattet, wenn er den Kauf abbricht (das Handy schickt er aber nixht zurück)
Hast du ein Foto von der Verpackung gemacht auf der die Seriennummern und IMEI ersichtlich sind? Wenn ich mich richtig erinnere steht dort zum einen der Name des Providers, dessen Branding auf dem Gerät ist, zum anderen kann mittels dem "SI Regional Code" (teilweise auch als "CDA Country Code" bezeichnet) ermittelt werden, ob ein Branding auf dem Gerät vorhanden ist.

Geht um diesen Aufkleber:
14922303-3wyj7.jpg
Ansonsten kann ich nur davon abraten den Bootloader zu öffnen, da zum einen ein Unlock Code bei Sony angefordert werden muss, wodurch Sony nachvollziehen kann, dass der Bootloader geöffnet wurde, zum anderen beim Öffnen eine Partition gelöscht wird, die DRM-Keys für die Kamera enthält, wodurch die Kamera schlechter wird und diese Keys können im Allgemeinen auch nicht wieder hergestellt werden.
leanh224. Sep 2017

Ja so ist es, ganz am Anfang bei der Preisverhandlung hat er mir das …Ja so ist es, ganz am Anfang bei der Preisverhandlung hat er mir das gleiche Spiel vorgeschlagen: er will das Handy für 50€ weniger kaufen, diese 50€ bekomme ich bei Ebay erstattet, wenn er den Kauf abbricht (das Handy schickt er aber nixht zurück)

Das hat eine gefährliche Nähe zum Betrug zum Nachteil von eBay.
tod24. Sep 2017

Hast du ein Foto von der Verpackung gemacht auf der die Seriennummern und …Hast du ein Foto von der Verpackung gemacht auf der die Seriennummern und IMEI ersichtlich sind? Wenn ich mich richtig erinnere steht dort zum einen der Name des Providers, dessen Branding auf dem Gerät ist, zum anderen kann mittels dem "SI Regional Code" (teilweise auch als "CDA Country Code" bezeichnet) ermittelt werden, ob ein Branding auf dem Gerät vorhanden ist.Geht um diesen Aufkleber:[Bild] Ansonsten kann ich nur davon abraten den Bootloader zu öffnen, da zum einen ein Unlock Code bei Sony angefordert werden muss, wodurch Sony nachvollziehen kann, dass der Bootloader geöffnet wurde, zum anderen beim Öffnen eine Partition gelöscht wird, die DRM-Keys für die Kamera enthält, wodurch die Kamera schlechter wird und diese Keys können im Allgemeinen auch nicht wieder hergestellt werden.


Solches Foto habe ich nicht, aber auf der Rechnung stand: Xperia XZ mit Branding..
tehq24. Sep 2017

Das hat eine gefährliche Nähe zum Betrug zum Nachteil von eBay.


also kann man diesen Kaeufer bei Ebay melden ?
Ich denke, die 50 Euro (also ca. 10%) sind schon ok.

Bei einer Rückabwicklung und einem neunen Verkauf würdest du vermutlich am Ende mehr verlieren.
leanh224. Sep 2017

Solches Foto habe ich nicht, aber auf der Rechnung stand: Xperia XZ mit …Solches Foto habe ich nicht, aber auf der Rechnung stand: Xperia XZ mit Branding..



Auf der Rechnung stand mit Branding ...

leanh224. Sep 2017

also kann man diesen Kaeufer bei Ebay melden ?



Kannst du, bringt dir aber in diesem Fall auch nichts.
Bearbeitet von: "vECNO" 24. Sep 2017
leanh224. Sep 2017

also kann man diesen Kaeufer bei Ebay melden ?



Melden kannst alles und jeden.
Was ebay dann draus macht liegt in deren Ermessen. Richtig wäre es zumindest solche Leute dort zu sperren, könnte eine Masche von ihm sein.
Ok dann sehe ich die Kosten als Lehrgeld! Hab dieses Mal Pech gehabt. Hab mehrere Angebote auf Ebay gesehen,Branding wurde nicht explizit erwähnt und die Verkäufer hatten kein Problem damit. Ein Satz handy stammt aus Vertragsverlängerung sollte eingentlicht reichen ...
leanh224. Sep 2017

Solches Foto habe ich nicht, aber auf der Rechnung stand: Xperia XZ mit …Solches Foto habe ich nicht, aber auf der Rechnung stand: Xperia XZ mit Branding..


Und warum hast du das Branding nicht erwähnt?? Konntest du dir absolut nicht vorstellen, dass das für eine Kaufentscheidung wichtig ist? Würdest du für ein Smartphone mit Branding genau so viel zahlen, wie für eines ohne Branding?
KingSmo24. Sep 2017

Melden kannst alles und jeden.Was ebay dann draus macht liegt in deren …Melden kannst alles und jeden.Was ebay dann draus macht liegt in deren Ermessen. Richtig wäre es zumindest solche Leute dort zu sperren, könnte eine Masche von ihm sein.


Selbst wenn es eine Masche Ist, welchen Vorteil hat der Käufer hier in dem Fall? Das Handy ist mit Branding ja auch nicht mehr wert, als der Kaufpreis minus 50€, wäre es eine Masche würde der wohl eher gezielt Verkäufer Suchen, die auch Paypal anbieten
Tortelli24. Sep 2017

Und warum hast du das Branding nicht erwähnt?? Konntest du dir absolut …Und warum hast du das Branding nicht erwähnt?? Konntest du dir absolut nicht vorstellen, dass das für eine Kaufentscheidung wichtig ist? Würdest du für ein Smartphone mit Branding genau so viel zahlen, wie für eines ohne Branding?

Hab die Rechnung nicht genau gelesen, mein Schuld. Ich wusste nicht, dass es Banding hat weil ich die OVP vorher nicht geöffnet habe. Außerdem dachte ich, es reicht aus wenn ich schreibe das Handy stammt aus einer Vertragsverlängerung
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler