Ebay Käufer verlangt Rücknahme und macht unwahre Angaben

120
eingestellt am 23. Nov 2020
Hallo an alle,

ich bin über meinen Freundin auf euch gestoßen und hätte eine Frage an alle ebay-Erfahrenen.

Habe einen neuwertigen Artikel versteigert, bezahlt wurde per Überweisung und ich hatte noch am gleichen Tag die Ware sehr gut gepolstert und versichert verschickt.

Vor dem Versand haben wir alles nochmal unter Zeugen ausgiebig bis ins kleinste Detail getestet, da meine Freundin oft Horrorstorys mitliest und ich wirklich zu 100% sichergehen wollte, dass mein Käufer einwandfreie und neuwertige Ware erhält.

Test & Verpackprozedere haben wir auf Video dokumentiert.

Der Käufer bewertete mich dann auch positiv. Damit war die Sache für uns erledigt.

Jetzt fällt ihm doch urplötzlich ein, dass der Artikel angeblich doch defekt sei. Er verlangt die sofortige Rücknahme, sonst kommt die Polizei ("Ja, was ist denn das?" XD).

Normalerweise würde ich die Einigung mit dem Käufer suchen, da ich ihm wirklich nichts Böses will. Ehrlich gesagt möchte ich den Artikel aber nicht zurücknehmen, da der Defekt nicht meine Schuld ist - und was soll ich mit einer defekten Konsole, die ich im quasi Neuzustand verkauft habe und jetzt wegwerfen kann? Sorry, no. ❤️

Kann ebay per Lastschriftverfahren den Betrag wieder bei mir einziehen? Die Einzugsermächtigung haben sie schließlich aufgrund der Gebührenzahlung, sollte ich diese also widerrufen?

Gemeldet habe ich den Käufer, aber ebay meinte nur, ich solle auf die Rückgabe antworten. Was ich da noch antworten soll, wenn ich bereits die Videos vom perfekt funktionierenden Artikel eingesendet habe, weiß ich nicht.

Vielen Dank fürs Lesen und ich wünsche euch allen einen angenehmen Start in die Woche. Bleibt bitte gesund!


LG, Sarah
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
120 Kommentare
Dein Kommentar