Ebay Käufer will Key zurückgeben

Hallo Community,

Ich bräuchte mal einen Rat für ein Problem auf Ebay

Und zwar habe ich habe auf Ebay einen Game-Key verkauft (LS17 am 26.10.2016). Am 25.11.2016 hat der Käufer nun eine Rückerstattung angefordert. Sein Begründung lautet, dass das Spiel bei ihm auf 2 PC's auf denen er den Key aktiviert hat wegen der Grafikkarte nicht spielen kann (bei 2 Karten nicht startbar, bei einer nicht flüssig). Auf einem weiteren neuen Laptop auf dem er es aktivieren wollte lies sich das Spiel wegen einer Beschränkung der maximalen Aktivierungen nicht installieren.
Nun frage ich mich natürlich ob ich den jetzt verbrauchten, also wertlosen Key zurücknehmen muss.
Auf Ebay habe ich ihm bereits am 26.11 mitgeteilt, dass er selbst für die Leistung seines PC's verantwortlich ist und die Spieleinstellungen überprüfen soll, habe aber bis heute noch keine Antwort bekommen.

Auf PayPal wurde mir der Kaufbetrag bereits abgezogen, sodass mein PayPal Guthaben jetzt im negativen Bereich ist und ich aktuell nicht damit bezahlen kann (nutze ausschließlich Lastschrift mit dem man das nicht ausgleichen kann).

Was kann/muss ich jetzt machen (den Key zurücknehmen will ich eigentlich nicht).

Mit freundlichen Grüßen
Max

Beste Kommentare

oh, der wöchentliche Paypal-Fall.
Kurzform: Geld weg, Lehrgeld, nächstes Mal kein Paypal anbieten

Wenn ich nen Trabant fahre kann ich auch keine 20 Zoll Felgen kaufen und mich dann beschweren, dass die nicht passen. Nix gibt's da zurück. Vor allem weil der Key jetzt verbraucht ist.
Der verarscht dich doch. Hat das nen Monat lang mit nem Kumpel gezockt und denkt er sei schlau und muss nix für zahlen

Was soll der Mist mit Schreib es ab?! Freut euch wohl, wenn auch mal jmd. anders in die Scheiße greift.

Dachte digitale Güter sind über Paypal gar nicht "versichert". Kunde hat gekauft und geliefert bekommen. Schreib ebay/Paypal an. Kaufe auch keine Winterreifen für meinen Porsche und will sie dann nach 500km zurückgeben, weil sie nur bis 200 km/h fahrbar sind.

Im Übrigen irgendwie uncool... noch nicht wirklich eingebracht und schon Lebensberatungsjoker schnorren. "Hallo Community"...

47 Kommentare

Ruf in der Bucht an und schildere dein Fall.

oh, der wöchentliche Paypal-Fall.
Kurzform: Geld weg, Lehrgeld, nächstes Mal kein Paypal anbieten

Paypal anrufen, und sagen, dass der Käufer den key schon eingelöst hat und somit für dich wertlos ist

MMcFly267vor 2 m

oh, der wöchentliche Paypal-Fall.Kurzform: Geld weg, Lehrgeld, nächstes Mal kein Paypal anbieten


Genau das. Mein erster Gedanke war auch dass wir hier wieder einen Reminder haben, warum man als Privatverkäufer auf ebay kein Paypal anbietet.

Verfasser

Naja, bei PayPal steht das Geld ist solang Weg wie der Fall durch Ebay überprüft wird. Hat das dann also nicht in erster Linie mit Ebay zu tun?

Dein neuer Nick: Incredible stupid...

Wenn ich nen Trabant fahre kann ich auch keine 20 Zoll Felgen kaufen und mich dann beschweren, dass die nicht passen. Nix gibt's da zurück. Vor allem weil der Key jetzt verbraucht ist.
Der verarscht dich doch. Hat das nen Monat lang mit nem Kumpel gezockt und denkt er sei schlau und muss nix für zahlen

Verfasser

dinoovor 7 m

Wenn ich nen Trabant fahre kann ich auch keine 20 Zoll Felgen kaufen und mich dann beschweren, dass die nicht passen. Nix gibt's da zurück. Vor allem weil der Key jetzt verbraucht ist.Der verarscht dich doch. Hat das nen Monat lang mit nem Kumpel gezockt und denkt er sei schlau und muss nix für zahlen


Ich dachte auch, dass da etwas zu machen sein muss. Mein Beispiel wäre eher gewesen, dass es auch bescheuert sei eine Dose Cola zurückgeben zu wollen weil der Inhalt nicht geschmeckt hat.

Wahrscheinlich werde ich dann bei Ebay anrufen müssen. Eine Emalil oder Live-Chat wäre mir zwar lieber, aber so etwas gibt es da nicht oder?

Zu der Sache mit PayPal:
Erschien mir eigentlich am sichersten, da ich da keine Daten rausgeben musste an den Käufer...

Hab mich vorhin erst gewundert warum es so lange keinen Ebay+Paypal Thread mehr gab und da isser

Schreib die Kohle ab, lern draus und biete kein Paypal mehr an. Eventuell kannst versuchen es Paypal zu erklären, würd mir da aber nicht allzu viel Hoffnung machen.

Bearbeitet von: "Amselchen" 29. Nov 2016

Was soll der Mist mit Schreib es ab?! Freut euch wohl, wenn auch mal jmd. anders in die Scheiße greift.

Dachte digitale Güter sind über Paypal gar nicht "versichert". Kunde hat gekauft und geliefert bekommen. Schreib ebay/Paypal an. Kaufe auch keine Winterreifen für meinen Porsche und will sie dann nach 500km zurückgeben, weil sie nur bis 200 km/h fahrbar sind.

Verfasser

Ermittlervor 3 m

Was soll der Mist mit Schreib es ab?! Freut euch wohl, wenn auch mal jmd. anders in die Scheiße greift.Dachte digitale Güter sind über Paypal gar nicht "versichert". Kunde hat gekauft und geliefert bekommen. Schreib ebay/Paypal an. Kaufe auch keine Winterreifen für meinen Porsche und will sie dann nach 500km zurückgeben, weil sie nur bis 200 km/h fahrbar sind.


Konnte leider bisher keine EMail Adresse finden. Es wird immer nur ein Anruf angeboten, und da habe ich das Gefühl, dass dieser nicht ganz kostenlos sein wird, sonst gebe es wohl ne Möglichkeit zum Email Support....

Oder kennt einer von euch da eine Adresse?

Incredible_Maxvor 7 m

Konnte leider bisher keine EMail Adresse finden. Es wird immer nur ein Anruf angeboten, und da habe ich das Gefühl, dass dieser nicht ganz kostenlos sein wird, sonst gebe es wohl ne Möglichkeit zum Email Support....Oder kennt einer von euch da eine Adresse?


"Da hab ich das Gefühl"...
Mach doch erstmal. Wenn du schon davor zurückschreckst, überhaupt mal zu checken, ob der Anruf nun wirklich kostenpflichtig ist, dann schreib's wirklich einfach ab.


Ermittlervor 12 m

Was soll der Mist mit Schreib es ab?! Freut euch wohl, wenn auch mal jmd. anders in die Scheiße greift.Dachte digitale Güter sind über Paypal gar nicht "versichert". Kunde hat gekauft und geliefert bekommen. Schreib ebay/Paypal an. Kaufe auch keine Winterreifen für meinen Porsche und will sie dann nach 500km zurückgeben, weil sie nur bis 200 km/h fahrbar sind.


Mittlerweile auch gesichert.
Normalerweise schreibt man das Geld ab, aber in dem Fall würde ich PayPal anrufen und sonst dem Käufer darauf hinweisen, dass das rechtliche Schritte nach sich zieht

Incredible_Maxvor 10 m

Konnte leider bisher keine EMail Adresse finden. Es wird immer nur ein Anruf angeboten, und da habe ich das Gefühl, dass dieser nicht ganz kostenlos sein wird, sonst gebe es wohl ne Möglichkeit zum Email Support....Oder kennt einer von euch da eine Adresse?



Ich würde ja anrufen. Welche Nummer ist denn deiner Meinung nach kostenpflichtig? Ist das nicht eine 0800-Nummer sogar?
Und natürlich den Key nicht zurücknehmen, das ist doch Quatsch, der ist ja eh verbraucht. Was kannst du dafür, wenn der Käufer keinen passenden Rechner hat?

Ruf besser an, sind sehr freundliche Leute dort. Dann können die dein Fall gleich aufrufen und gleich bei dir nachfragen, wenn die irgendwelche zusätzliche Information brauchen.

Wenn das Spiel auf seinem PC nicht funktioniert hat es nichts mit dem Key Reseller zutuhen oder irre ich mich da? Dann muss er sich informieren und sich evtl. beim Hersteller beschweren.

Paypal wird dich sowieso flaxen und ihm den Fall gutschreiben. Paypal halt.

Verfasser

Hab das mal nachgescheut. Die Nummer scheint tatsächlich kostenfrei zu sein, was mich ehrlich gesagt wundert. Wurde nur von der Auswahlmaske abgeschreckt, bei der ich nichts gefunden hatte das zu 100% auf meinen Fall zuzutreffen scheint "Rückgabe-> für Verkäufer-> Einspruch gegen einen Fall" scheint mir jetzt aber am passendsten zu sein.
Bei der Auswahl kann man sich wohl sogar anrufen lassen, muss das dann morgen mal Versuchen.

Du kannst (evtl.) nur Erfolg haben, wenn du bei PayPal anrufst, per e-mail gibts 0% Unterstützung.

Wieder so'n Fall wo ich eBay verfluche weil sie das Bewertungssystem für Käufer sinnlos gemacht haben.

Leg dir schonmal n neues PP Konto an. Da kannst aber nicht die gleichen Zahlungsdaten nutzen.

Das ist ja wie auf den Teller kacken um damit im Rewe 'ne Pizza umzutauschen, weil sie nicht geschmeckt hat

"Ab sofort sind Ihre Kunden mit dem PayPal-Käuferschutz auch beim Kauf von digitalen Waren abgesichert. Ist ein digital erhältliches Angebot oder ein virtueller Artikel nicht wie beschrieben, oder hat ein Käufer keinen Zugriff darauf erhalten, nehmen wir uns der Sache an."

Quelle:Neckermann? äh ne Paypal
Bearbeitet von: "ErnieVanDeAprilbimmels" 29. Nov 2016

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Unitymedia kündigen und Partner holts neu?33
    2. Amazon: Rechnung/Lieferschein1111
    3. o2 DSL Verlängerung 4 Monate vor Vertragsablauf45
    4. [Beratung] Gesetzliche Krankenkasse für den Berufseinstieg1930

    Weitere Diskussionen