Abgelaufen

ebay Käufer will Notebook zurückgeben

eingestellt am 23. Dez 2015
Hallo,
ich habe vor einigen Tage ein Lenovo Yoga 11S auf eBay verkauft. Heute hat sich der Käufer mit einer Rückgabeanfrage gemeldet mit den Worten:

"Leider der Artikel entspricht nicht ganz der Beschreibung er erhitzt sich sehr schnell und macht es dadurch unmöglich normales Arbeiten mit ihm. Ich muss ihn zurückgeben eventuell wäre ich mit einem Preisnachlass einverstanden."

Das Yoga 11s wird in der Tat unter Last sehr warm - aber das ist soweit eigentlich "normal" bei der Modellreihe. Daher habe ich nichts dazu in die Artikelbeschreibung geschrieben.

Bin privater Verkäufer und habe die Klausel "Ich schließe jede Haftung für Sachmängel aus." in die Artikelbeschreibung gesetzt.

Bin mir gerade nicht so sicher wie es jetzt weiter gehen muss. Ist sowas denn ein Grund für die Rückgabe? Und wie genau sollte ich ihm jetzt Antworten?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare



Der Admin bringt Paypal noch auf Ideen... oO

Avatar

GelöschterUser178172

Das ist der übliche Versuch den Käufer abzuzocken. Er kann ja nicht normal mit arbeiten, aber wäre mit einem Preisnachlass einverstanden. Das sagt alles.

Ich würde es eBay melden und meine Bedenken wegen einer schlechten Bewertung äußern damit diese dann gelöscht wird. Zurück nehmen musst du es natürlich nicht, wenn der Artikel der Beschreibung entspricht.

Edit: Ja das mit Paypal ist natürlich ein Problem. Da verlierst du...

Und schicke ihm einfach einen Test, wo das mit dem warm werden beschrieben wird. Dann kannst quasi beweisen, dass es bei dieser Reihe normal ist. Er hätte sich ja vorher informieren können ;-)

So einem Troll würde ich wahrscheinlich nicht mal antworten...


Will er denn, wenn er einen Preisnachlass bekommt, mit dem Teil "unnormal" arbeiten?


Hast Du heute schon zuviel Punsch getrunken? oO




X)

43 Kommentare

Wie hat er bezahlt? Per Überweisung? Dann bist du (erstmal) auf der sicheren Seite. Dann schreib ihm, dass das für das Gerät normal ist und der Zustand wie beschrieben war. Über das Gerät hätte er sich im Vorfeld selbst informieren müssen.

Wenn du Paypal angeboten hast, würde ich das Gerät lieber zurücknehmen.

Avatar

GelöschterUser178172

Das ist der übliche Versuch den Käufer abzuzocken. Er kann ja nicht normal mit arbeiten, aber wäre mit einem Preisnachlass einverstanden. Das sagt alles.

Ich würde es eBay melden und meine Bedenken wegen einer schlechten Bewertung äußern damit diese dann gelöscht wird. Zurück nehmen musst du es natürlich nicht, wenn der Artikel der Beschreibung entspricht.

Edit: Ja das mit Paypal ist natürlich ein Problem. Da verlierst du...

Und schicke ihm einfach einen Test, wo das mit dem warm werden beschrieben wird. Dann kannst quasi beweisen, dass es bei dieser Reihe normal ist. Er hätte sich ja vorher informieren können ;-)

Hast ja drinstehen "Rücknahmen: Keine Rücknahme" - als vorheriger Besitzer musst du ja eigentlich wissen, ob man damit trotzdem problemlos arbeiten kann oder ob das wirklich sehr stört

Verfasser



Bin leider nicht so oft auf eBay unterwegs - Meinst du das "Einen Käufer melden" Menü?


Bezahlt hat er per Überweisung.

Avatar

GelöschterUser178172


Ruf am besten an. Da lässt sich sowas einfacher klären und dann kannst du auch gleich abklären, was eBay über diesen Fall denkt.

Admin

Inzwischen ist es doch egal ob Paypal oder Überweisung. Solange der Paypal Account connected ist, ziehen sie das Geld so oder so ein. Oder habe ich das falsch in Erinnerung?


Dann würde ich es an deiner Stelle ablehnen, was dir schlimmstenfalls eine negative Bewertung einbringt.

Bei Überweisung bräuchte er einen Anwalt. Und du kannst über Testberichte nachweisen, dass das Verhalten für diese Serie vollkommen normal ist. Wenn du ihm das schreibst, wird er sicher nicht das Risiko eingehen, auf Anwaltskosten sitzen zu bleiben.

stimmt so glaub nicht.


dann hätte der Käufer selbst bei Überweisung Käuferschutz

Admin

Ah, ich habe gerade nochmal geguckt. Bei Zahlung per Überweisung kommt dann sowas:

"Sie brauchen nichts weiter zu tun.

Da über den eBay-Käuferschutz nur Artikel abgesichert sind, die mit PayPal bezahlt wurden, können wir dem Käufer keine Erstattung gewähren. Sie müssen für diesen Fall keine weiteren Schritte unternehmen.

Angaben zur Transaktion:Etwaige verbleibende Beträge aus dieser PayPal-Transaktion sind verfügbar."



Echt?Hab ich noch nicht gehört.



Kannst ihn auslachen und drauf Verweisen keine Rücknahme ...

Avatar

GelöschterUser178172


Stimmt ja auch nicht, wurde aber auch schon korrigiert.

Wenn er per Überweisung bezahlt hat, dann ist das Ganze um einiges entspannter. Bezüglich der Wärmeentwicklung hätte er sich vor dem Kauf informieren sollen. Siehe z.B.



[quelle: http//ww…com]



Der Admin bringt Paypal noch auf Ideen... oO


Ich glaube, dass das durch die Trennung von Paypal und Ebay rein rechtlich gar nicht möglich wäre. Wieso sollte Paypal Geld einziehen dürfen, wenn ich bei einem anderen Unternehmen (Ebay) per Überweisung bezahle? Halte ich für unmöglich.

So einem Troll würde ich wahrscheinlich nicht mal antworten...


Will er denn, wenn er einen Preisnachlass bekommt, mit dem Teil "unnormal" arbeiten?

Avatar

GelöschterUser178172


Sag eBay das auch auf jeden Fall. Das würde ja keinen Sinn ergeben und scheint für dich fraglich, ob der Käufer nicht einfach noch einen Preisnachlass haben möchte. Dann verweist du noch auf ein paar Test, wo die Wärementwicklung bestätigt wird und gut ist. Die sind dann sicherlich auf deiner Seite. Klär das aber mit der eventuellen negativen Bewertung dann noch ab bzw. wie du dann gegen diese vorgehen kannst.

Verfasser



eBay versteckt ihre Hotline für sei einen Fall aber ziemlich gut oder? Direkt für meinen Fall will er mir einfach keine Telefonnummer anbieten, um das mit dennen direkt zu klären. oO



Die haben keinen Bock auf Kunden. Und wollen Dir eh nicht weiterhelfen.


Ich würde einen Testbericht raussuchen, in dem das mit der Wärmeentwicklung steht und diesen dann dem Käufer mit Verweis auf die von Dir ausgeschlossene Sachmängelhaftung sowie Rücknahme zusenden. Das sollte reichen. Wenn er sich vorab nicht über das Produkt und seine Eigenheiten informiert, dann ist das nicht Dein Problem.

Admin



Noch sind sie ja nicht getrennt. Wie gesagt, bei jedem Fall, wird auf jeden Fall das Geld geblockt. Aber wird dann wohl Gott sei Dank abgewiesen Vermutlich Standardprozess bei eBay

Avatar

GelöschterUser178172

CrapCrab

eBay versteckt ihre Hotline für sei einen Fall aber ziemlich gut oder? Direkt für meinen Fall will er mir einfach keine Telefonnummer anbieten, um das mit dennen direkt zu klären. oO


Google mal ebay Kundenservice, dann bist du auf der richtigen Seite. Bei ebay eingelogged sein. Dann steht da Rechts ein Button mit Kontakt. Dann einfach den Anweisungen folgen. Du bekommst da glaube auch einen Code oder wirst sogar zurück gerufen. Nicht sicher, aber stimmt schon ist etwas kompliziert.
Avatar

GelöschterUser178172

admin

Noch sind sie ja nicht getrennt. Wie gesagt, bei jedem Fall, wird auf jeden Fall das Geld geblockt. Aber wird dann wohl Gott sei Dank abgewiesen Vermutlich Standardprozess bei eBay


D.h. wenn jemand per Überweisung bezahlt kann das Geld geblockt werden? Wo bzw. wie genau sollte das passieren? Hast du mal einen Link dazu. Danke


Doch die Trennung ist eigentlich zu 100% vollzogen, zumindest rechtlich gesehen. Durch die Vergangenheit gibt es wohl hier und da noch Verflechtungen, aber getrennt sind sie definitiv. Wurde doch glaube ich sogar per E-Mail kommuniziert und auch auf der Homepage steht es. Auch an der Börse werden beide schon seit Monaten getrennt gehandelt.

"eBay und PayPal sind jetzt getrennte Unternehmen. Sie gehören also nicht mehr derselben Unternehmensgruppe an. Natürlich sind wir auch in Zukunft für Sie da und bieten Ihnen weiterhin eine sichere und einfache Kaufabwicklung auch bei eBay.


Sie können PayPal bei eBay wie bisher nutzen – daran hat sich nichts geändert. Auch Ihre Käufe sind nach wie vor über unseren Käuferschutz abgesichert.


Wir werden weiterhin bestimmte Kundendaten zwischen eBay und PayPal austauschen, um Ihnen denselben Kundenservice und Betrugsschutz wie bisher bieten zu können."

paypal.com/de/…ate

Wie soll denn hier Geld geblockt werden? Was für ein Fall? Ihm wurde doch Geld per Banküberweisung bezahlt.


Hast Du heute schon zuviel Punsch getrunken? oO




X)

Scheint echt Standardprogramm zu sein.

Kumpel hatte auch mal so einen Fall, bei welchen ich dann die Kommunikation, auch mit PayPal gemacht habe.

Da meinte einer bei einem ungelockten Handy würde seine SImkarte (gleicher ANbieter wie zuvor bei meinem Kumpel) nicht gehen, da es gesperrt ist für dieses Netz. Angeblich hatte er auch bei einem befreundeten Handyhändler ein Gutachten im Wert von 119€ anfertigen lassen darüber, dass dies so sei.

Aber weder dieses Gutachten, noch ein Foto des Screens was die Simkarte ablehnt wollte er schicken.

Es war damals übrigens auch mit einem Preisnachlass einverstanden


Also einfach aufpassen, wenn die Fehlerbeschreibung sehr ungenau und allgemein gehalten ist ohne Nachweise, dann wollen Sie nur was am Preis machen, es liegt aber kein echtes Problem vor.

würde auch nur freundlich darauf hinweisen, dass es nicht dein problem ist, wenn er sich nicht informiert.

dann evtl. noch einen link zu einem testbericht schicken (selbst das würde ich nicht machen) und dann noch fragen, wie er denn mit dem ding arbeiten würde, wenn er einen preisnachlass erhält

ebay ist echt der letzte dreck geworden. nur noch trolle unterwergs, die nicht zahlen wollen oder irgendwie versuchen den verkäufer zu verarschen. zeit für eine alternative.

sollte eine negative bewertung kommen, diese ebay melden und löschung beantragen.

würde aber trotzdem vorher schon den käufer bei ebay melden - sicher ist sicher.



Wir kennen sie alle diese Ebaykäufer, die auf Provokation mit resignation reagieren...NICHT!


Schreib Ihm, dass du mit dem Ebaykundenservice gesprochen hast und du ihnen die Sachlage geschildert hast, dass die ganze Serie von erhöhten Temperaturen betroffen ist, aber der Laptop in Hersteller seitigen Parametern arbeitet und kein Mangel vorliegt und du von einer Rücknahme absiehst.



Bester Tipp.

Kurz sachlich schreiben, dass du eine Rücknahme ausgeschlossen hast. Bumms fertig. Alleine sein Vorschlag mit dem Preisnachlass disqualifiziert ihn schon total.

Wenn du nett sein willst wegen Weihnachten weise ihn darauf hin, dass das bei dem Modell normal ist und er sich an den Hersteller wenden soll.


Ebay anrufen und rumdiskutieren bringt doch nichts.


Vielleicht war in seinen Wichtelpralinen was drin

Genau aus diesem Grund verkaufe ich gar nix mehr auf ebay.


Gibt echt nur noch Abzocker.


Selbst wenn man Artikel in einwandfreiem Zustanf verkauft und alles wie für geisteskranke dumme Formoliert um Irrtümer auszuschliessen gibt es immer noch so unversxhämte Leute die versuchen den Preis so weiter zudrücken.


Einfach nur rotzfrech.


Mein Tipp an dich :


Rücknahme verweigern.


Geld direkt von Paypal Auf dein Konto buchen.

Falls Paypal dein Konto belastet.


Einfach im Minus lassen und einen weiten Bogen um den Drecksladen machen.


Wenn du schon verkaufst dann nur noch per Überweisung.


Ebay und Paypal handeln sowieso total gesetzeswidrig und so wie sie grad Lustig sind.


Lern draus und mache in Zukunft einen Bogen um die Drecksvereine.

Alles gut, er hat doch geschrieben, dass der Käufer per Überweisung gezahlt hat. Endlich mal jemand, der sich an die goldene Regel hält: KEIN paypal als Verkäufer.

Verfasser



Hab mich in der Tat genau wegen sowas an diese Regel gehalten. Bei kleineren Auktionen hab ich PayPal zwar immer drin gelassen, aber auch das werde ich jetzt wohl lieber sein lassen. Als Verkäufer hat man mit PayPal eigentlich überhaupt keine Vorteile...


Habe ihn jetzt geschrieben, dass die Produktbeschreibung in Ordnung war und das es generell an der Modellreihe liegt, dass das Notebook so warm wird und er sich bitte doch noch einmal über das Gerät erkundigen soll (Mit 2 Links zu Testberichten, indem mit bei steht dass das Ding gerne mal etwas heißer wird). Hab auch darauf verwiesen, dass ich die Rücknahme verweigere.


Doch wie geht es jetzt weiter? Bei eBay ist jetzt dieses "Ticket" offen, indem mir von eBay gesagt wird, doch bitte bis zum 2. Januar "die erforderlichen Schritte einzuleiten". - Laut eBay also die Rückgabe zu akzeptieren, eine Rückerstattung oder Teilrückerstattung anzubieten. Muss der Käufer jetzt dieses Ticket bis zum 2. Januar schließen? Und wenn nicht, was passiert danach?

also das Du die Tatsache über einen Mangel weggelassen hast, was dir selber bekannt ist, ist in der Tat ein Grund den Kauf abzubrechen. Zumal du Ihm ja jetzt auch, nach dem Kauf drauf hingewiesen hast! Du musst bzw. bist verpflichtet sämtlich Mängel die dir zu dem Zeitpunkt bekannt sind hinzuweisen!

chipchap

also das Du die Tatsache über einen Mangel weggelassen hast, was dir selber bekannt ist, ist in der Tat ein Grund den Kauf abzubrechen. Zumal du Ihm ja jetzt auch, nach dem Kauf drauf hingewiesen hast! Du musst bzw. bist verpflichtet sämtlich Mängel die dir zu dem Zeitpunkt bekannt sind hinzuweisen!



Wie süß, da hat sich der Käufer Troll wohl extra deswegen angemeldet!?

chipchapOffline
Dabei seit 29.12.2015

chipchap

also das Du die Tatsache über einen Mangel weggelassen hast, was dir selber bekannt ist, ist in der Tat ein Grund den Kauf abzubrechen. Zumal du Ihm ja jetzt auch, nach dem Kauf drauf hingewiesen hast! Du musst bzw. bist verpflichtet sämtlich Mängel die dir zu dem Zeitpunkt bekannt sind hinzuweisen!


Immer gleich beleidigend werden ist nicht immer die feine Art! Hoffentlich kommst du auch mal in die Lage, wie z.B. beim Autokauf! Der Verkäufer zu dem Verkäufer : "Es ist ja bekannt das das Auto nicht fährt, es ist ja ein "Blabla" Auto, ist vom Werk aus so! Aber lässt dieses kleine Detail in der Beschreibung aus! Hauptsache der Verkäufer bekommt mal ein drüber! Mängel die man verschweigt sind immer ein Grund vom Vertrag zurückzutreten! Hoffentlich kommt das vor Gericht, dann wird der Verkäufer mal ordentlich in die Tasche greifen müssen.

chipchap

also das Du die Tatsache über einen Mangel weggelassen hast, was dir selber bekannt ist, ist in der Tat ein Grund den Kauf abzubrechen. Zumal du Ihm ja jetzt auch, nach dem Kauf drauf hingewiesen hast! Du musst bzw. bist verpflichtet sämtlich Mängel die dir zu dem Zeitpunkt bekannt sind hinzuweisen!


Junge, komm mal runter und schau dir deinen Text an. Welcher deiner Verkäufer soll den nun vor Gericht und ordentlich in die Tasche greifen?
Der Verkäufer der dem Verkäufer etwas verkauft oder der Verkäufer der vom Verkäufer etwas gekauft hat?
Und welcher Verkäufer bekommt mal "ein drüber"?
Ein was bekommt wer drüber und wieder die Frage der Verkäufer der dem Verkäufer etwas verkauft oder der Verkäufer der vom Verkäufer etwas gekauft hat?

X) X) X) X) X) X)

chipchap

also das Du die Tatsache über einen Mangel weggelassen hast, was dir selber bekannt ist, ist in der Tat ein Grund den Kauf abzubrechen. Zumal du Ihm ja jetzt auch, nach dem Kauf drauf hingewiesen hast! Du musst bzw. bist verpflichtet sämtlich Mängel die dir zu dem Zeitpunkt bekannt sind hinzuweisen!



Ich kaufe mir demnächst einen Porsche mit 500 PS und reklamiere dann, dass der Porsche bei 250 km/h mehr als 5 Liter benötigt!!!

chipchap

also das Du die Tatsache über einen Mangel weggelassen hast, was dir selber bekannt ist, ist in der Tat ein Grund den Kauf abzubrechen. Zumal du Ihm ja jetzt auch, nach dem Kauf drauf hingewiesen hast! Du musst bzw. bist verpflichtet sämtlich Mängel die dir zu dem Zeitpunkt bekannt sind hinzuweisen!



Genau du bist ja echt der Clown hier! Gibt sogar Gerichtsurteile drüber!
Gerichtskosten bei einem Wert von 300 Euro ~ 100Euro ohne Verhandlung! Dann kommen nochmal Anwaltsgebühren drauf inkl. Aufwandskosten, wenn der Käufer anreisen muss (Entschädigung)!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. GTX 1060 oder andere GraKa610
    2. Kann man Marken noch vertrauen oder gilt das Einzelprodukt?1932
    3. HOMTOM HT50 empfehlenswert?34
    4. Was Kindern schenken?99

    Weitere Diskussionen