eBay-Käufer will vor Überweisung Kontakt-eMail-Adresse haben. Misstrauisch werden?

37
eingestellt am 4. Dez 2017
Hallo Leute,

ich habe etwas bei eBay verkauft und der Käufer (er hat nur drei Bewertungen als Käufer von vor mehr als einem Jahr und er hat eine französische Lieferadresse, aber registriert in Indien) will nun vor Bezahlung per SEPA-Überweisung meine eMail-Adresse haben. Weil das alles ziemlich ungewöhnlich ist, wurde ich erstmal misstrauisch. Hat jemand ne Ahnung, ob hier irgendwelche Betrugsmaschen bekannt sind, die auf diese Weise anfangen? Paypal biete ich natürlich nicht an, sondern nur Überweisung.

P.S.: In einer ersten Nachricht schrieb er, dass er die Auktionsfotos per Mail zugeschickt haben möchte (verstehe den Grund aber nicht), in einer zweiten Nachricht fragte er nur nach meiner Mail-Adresse, ohne einen Grund zu nennen.

Gruß
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Dreiecksbetrug
...er hat eine französische Lieferadresse, aber registriert in Indien)......

Macht man sich an dieser Stelle wirklich noch weitere Gedanken?
37 Kommentare
Frage ihn doch warum er das alles benötigt.
Dreiecksbetrug
Dreiecksbetrug
abort mission!
Bearbeitet von: "Michalala" 4. Dez 2017
@nadoHkluH

Hat welchen Sinn, wenn der Käufer per Überweisung bezahlen möchte?
Avatar
GelöschterUser822569
chris994. Dez 2017

@nadoHkluH Hat welchen Sinn, wenn der Käufer per Überweisung bezahlen m …@nadoHkluH Hat welchen Sinn, wenn der Käufer per Überweisung bezahlen möchte?


Das ist doch dem französischen Inder egal. Der schreibt hunderte Leute so an.
Avatar
GelöschterUser822569
chris994. Dez 2017

@nadoHkluH Hat welchen Sinn, wenn der Käufer per Überweisung bezahlen m …@nadoHkluH Hat welchen Sinn, wenn der Käufer per Überweisung bezahlen möchte?


Und ich sehe hier keinerlei Willen des Käufers zu überweisen...
Interessant, da muss ich mich mal einlesen in das Thema Dreiecksbetrug. Aber beim ersten Überfliegen habe ich noch nicht verstanden warum da der Kontakt außerhalb von eBay wichtig wäre.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
@dodo2 Ich habe nun nachgefragt und er hat geantwortet, dass seine Bank diese Angabe haben möchte. Das halte ich aber für höchst unglaubwürdig, warum sollte die Bank das wissen wollen? Tendiere nun zum Abbruch des Kaufs, aber das wäre sehr schade für mich.
Stornopartygast4. Dez 2017

@dodo2 Ich habe nun nachgefragt und er hat geantwortet, dass seine Bank …@dodo2 Ich habe nun nachgefragt und er hat geantwortet, dass seine Bank diese Angabe haben möchte. Das halte ich aber für höchst unglaubwürdig, warum sollte die Bank das wissen wollen? Tendiere nun zum Abbruch des Kaufs, aber das wäre sehr schade für mich.


Ja, was interessiert das die Bank? Wenn er nicht in der Lage ist eine Überweisung zu tätigen, ohne zusätzlichen Aufwand für dich, dann lass es besser sein.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Bank eine Zahlungsbestätigung an dich erstellt, per E-Mail. Oder es über ein Treuhandkonto läuft. Zahlung liegt vor bei der Bank, du sollst dann versenden um das Geld zu bekommen... Natürlich ist dann alles nur fake. Also besser Finger weg wenn es jemand versucht komplizierter zu machen als normal.
Bearbeitet von: "hotice" 4. Dez 2017
Stornopartygast4. Dez 2017

@dodo2 Ich habe nun nachgefragt und er hat geantwortet, dass seine Bank …@dodo2 Ich habe nun nachgefragt und er hat geantwortet, dass seine Bank diese Angabe haben möchte. Das halte ich aber für höchst unglaubwürdig, warum sollte die Bank das wissen wollen? Tendiere nun zum Abbruch des Kaufs, aber das wäre sehr schade für mich.



Würde an deiner Stelle auch abbrechen. Kommt mir auch alles spanisch (indisch) vor.
Keine Bank die SEPA anbietet braucht ne Email-Adresse
Stornopartygast4. Dez 2017

@dodo2 Ich habe nun nachgefragt und er hat geantwortet, dass seine Bank …@dodo2 Ich habe nun nachgefragt und er hat geantwortet, dass seine Bank diese Angabe haben möchte. Das halte ich aber für höchst unglaubwürdig, warum sollte die Bank das wissen wollen? Tendiere nun zum Abbruch des Kaufs, aber das wäre sehr schade für mich.



findest Du es überraschend, dass ein Betrüger ein übergutes Angebot gemacht hat?
Tonschi24. Dez 2017

Keine Bank die SEPA anbietet braucht ne Email-Adresse



Ja aber wenn es Dreiecksbetrug sein sollte, verstehe ich die Notwendigkeit zum Kontakt außerhalb von eBay nicht.. das funktioniert (nach den Informationen, die ich bei meiner Recherche eingeholt habe) doch auch wunderbar über's eBay-Nachrichtensystem bzw. man muss eigentlich gar keinen zusätzlichen Kontakt für so einen Betrug haben, die Übermittlung der Lieferadresse in die eine Richtung und der Bankverbindung in die andere Richtung geht ja bei mir automatisch in der Kaufabwicklung. Habe ihm jetzt geschrieben, dass er seine eigene Mailadresse angeben soll.

Auch an @Michalala und @Krummi gerichtet.
Bearbeitet von: "Stornopartygast" 4. Dez 2017
Der soll per WU zahlen. Schluss. Aus.
Der Treuhandbetrug klingt für mich auch am plausibelsten.
Sag ihm einfach er soll überweisen. Keine weiteren Daten. PS: die Mailadresse erhält er sowieso in der Kauf-Bestätigungs-Mail
Stornopartygast4. Dez 2017

Ja aber wenn es Dreiecksbetrug sein sollte, verstehe ich die Notwendigkeit …Ja aber wenn es Dreiecksbetrug sein sollte, verstehe ich die Notwendigkeit zum Kontakt außerhalb von eBay nicht.. das funktioniert (nach den Informationen, die ich bei meiner Recherche eingeholt habe) doch auch wunderbar über's eBay-Nachrichtensystem bzw. man muss eigentlich gar keinen zusätzlichen Kontakt für so einen Betrug haben, die Übermittlung der Lieferadresse in die eine Richtung und der Bankverbindung in die andere Richtung geht ja bei mir automatisch in der Kaufabwicklung. Habe ihm jetzt geschrieben, dass er seine eigene Mailadresse angeben soll.Auch an @Michalala und @Krummi gerichtet.


Sobald du über das Interne Mailsystem von EBay schreibst und andere Zahlungsmodalitäten oder Gebührenumgehungen anschreibst, werden die Mails nicht versendet
Keine Bank der Welt braucht eine Emailadresse für Überweisungen. Mit dem Kauf von ebay hat er doch deine Kontaktdaten (Adresse) doch sowieso. Wenn er jetzt noch die Mailadresse hat, ist der Datensatz komplett^^

Er soll zahlen und freundlich sein. Alles was er benötigt, hat er, was darüber hinausgeht kann er auf good will von dir hoffen, wenn du es nicht möchtest tangiert das den Kaufvertrag nicht.
Mit der ersten Anfrage nach Fotos ging es ihm nur um deine E-Mail-Adresse, nicht um die Fotos. In der zweiten Anfrage hat er sich dann konkret geäußert.

Du bekommst dann von einer (erfundenen) Bank / von einem Treuhand-Service mitgeteilt, dass Geld würde auf einem Konto liegen. Du sollst die Ware versenden, danach wird es freigegeben.

Probier' es mit einer Wegwerf-Adresse aus.

onlinewarnungen.de/pol…ug/
Und du hast nur eine E-Mail Adresse? Mach eine Neue, teile ihm diese mit und schau was passiert.
Stornopartygast4. Dez 2017

Ja aber wenn es Dreiecksbetrug sein sollte, verstehe ich die Notwendigkeit …Ja aber wenn es Dreiecksbetrug sein sollte, verstehe ich die Notwendigkeit zum Kontakt außerhalb von eBay nicht.. das funktioniert (nach den Informationen, die ich bei meiner Recherche eingeholt habe) doch auch wunderbar über's eBay-Nachrichtensystem bzw. man muss eigentlich gar keinen zusätzlichen Kontakt für so einen Betrug haben, die Übermittlung der Lieferadresse in die eine Richtung und der Bankverbindung in die andere Richtung geht ja bei mir automatisch in der Kaufabwicklung. Habe ihm jetzt geschrieben, dass er seine eigene Mailadresse angeben soll.Auch an @Michalala und @Krummi gerichtet.


Wir werden Dich nicht überreden, was Du zu tun hast. Ganz wie Du meinst, viel Erfolg


Ginalisalol4. Dez 2017

Sag ihm einfach er soll überweisen. Keine weiteren Daten. PS: die …Sag ihm einfach er soll überweisen. Keine weiteren Daten. PS: die Mailadresse erhält er sowieso in der Kauf-Bestätigungs-Mail


Nope bzw nur bei Paypal-Zahlung. Eventuell abhängig von Einstellungen des VKs? Ist jedenfalls nicht immer der Fall
Was Carbyne sagt, extra eine anlegen (geht mit Gmail zb als alias kinderleicht) und dann kannst du die auch einwandfrei zuordnen. Und sonst stur auf Überweisung bestehen bleiben, egal was da vermeintlich irgendwohin hinterlegt wird.
...er hat eine französische Lieferadresse, aber registriert in Indien)......

Macht man sich an dieser Stelle wirklich noch weitere Gedanken?
Stornopartygast4. Dez 2017

@dodo2 Ich habe nun nachgefragt und er hat geantwortet, dass seine Bank …@dodo2 Ich habe nun nachgefragt und er hat geantwortet, dass seine Bank diese Angabe haben möchte. Das halte ich aber für höchst unglaubwürdig, warum sollte die Bank das wissen wollen? Tendiere nun zum Abbruch des Kaufs, aber das wäre sehr schade für mich.



Dadurch, dass du wahrscheinlich nicht auf irgendwelchen Sanktions- bzw. Embargo-Listen geführt bist (ist eine Annahme ohne das näher geprüft zu haben), braucht seine Bank keinerlei Kontaktdaten von dir. Wenn es jetzt um mehr als €10k gehen würde, könnte ich das auch noch irgendwie verstehen. Würde aber wie oben schon genannt den Verkauf abbrechen.

Hatte mal Arbeitsbedingt nen Fall wo der Empfänger tatsächlich eine Kopie seinen Passes einreichen musste, damit verifiziert werden konnte, dass er nicht auf der Liste steht; sein Name hat einem anderen stark geähnelt der darauf vermerkt war. Ging um ne ganze Stange Geld.
Bernare4. Dez 2017

...er hat eine französische Lieferadresse, aber registriert in …...er hat eine französische Lieferadresse, aber registriert in Indien)......Macht man sich an dieser Stelle wirklich noch weitere Gedanken?



Also ich kenne genug Leute, die ausgewandert oder eingewandert sind oder Expats sind, insofern ist das für mich noch kein KO-Kriterium.
Stornopartygast4. Dez 2017

Also ich kenne genug Leute, die ausgewandert oder eingewandert sind oder …Also ich kenne genug Leute, die ausgewandert oder eingewandert sind oder Expats sind, insofern ist das für mich noch kein KO-Kriterium.


Willst du dir eigentlich helfen lassen, oder suchst du ehr andere Dumme, die dir bestätigen dass alles in Ordnung ist?
Du wirst auf die Mailadresse zu 100% irgendeine ominöse Bestätigung von einer Bank bekommen, dass das Geld überwiesen wurde.
Lass es doch mal drauf ankommen mit einer Fake-Mailadresse und berichte, ob du tatsächlich jemals einen Cent siehst. Und frag am besten nochmal nach der Lieferadresse, damit du das Päckchen schon vorbereiten kannst (an diese Stelle lächelt dein Käufer schon beim lesen ).
Biete ihm einfach Paypal an
Avatar
GelöschterUser822569
Philipp11064. Dez 2017

Biete ihm einfach Paypal an


Beste Lösung. Echter Philipp.
Das brauche ich ja nur überfliegen um zu folgendem Schluss zu kommen:

@Stornopartygast wie ging die Geschichte aus? hab auch grad so nen Kandidaten
Ich hab den Namen von dem Käufer (entsp. Lieferadresse) gegoogelt und einen Thread in nem eBay-Community-Forum gefunden, in dem geschrieben wurde, dass es sich höchstwahrscheinlich um einen Betrüger handelt. Habe dann keinen Kontakt mehr zum Käufer gehabt und ihn bei eBay mit meinem Verdacht gemeldet.. kurze Zeit später hat eBay den Kauf storniert und den Account deaktiviert.
ZiggieAG19. Jan

@Stornopartygast wie ging die Geschichte aus? hab auch grad so nen …@Stornopartygast wie ging die Geschichte aus? hab auch grad so nen Kandidaten


@ZiggieAG s.o.
Stornopartygast15. Feb

@ZiggieAG s.o.


ich hab meinem geschrieben, dass ich eh nichts, egal was er mir per Screenshot schickt, schicken werde, solange das geld nicht auf dem Konto ist. das war's, nie wieder was gehört. aber das wird zur Zeit immer mehr, langsam nervt mich das tierisch.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler