EBay Kleinanzeige Käuferschutz - Käufer zahlt nicht

eingestellt am 25. Feb 2022
Liebe Community,

ich habe folgendes Problem bei eBay Kleinanzeigen:

ich habe eine Kaufanfrage über die Käuferschutzfunktion akzeptiert. Nun bezahlt der Käufer seit einigen Tagen aber nicht, sprich der Status ist immer noch „der Käufer nimmt im nächsten Schritt die Bezahlung vor“.

Was passiert, wenn er jetzt gar nicht bezahlt? Wie lange muss ich den Artikel für ihn reservieren bzw. wird die Transaktion irgendwann von eBay Kleinanzeigen abgebrochen? Ich kann ja nicht vom Verkauf zurücktreten, aber meine Nachricht an ihn, wann er das Geld anweist blieben bisher unbeantwortet.
Hat jemand damit schon mal Erfahrung gesammelt?

Viele
Zusätzliche Info
Sag was dazu

37 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. Chuck_Norris's Profilbild
    Coffeechino25.02.2022 10:04

    Moin, ich nutze die Funktion nicht, da ich nur per Paypal Friends …Moin, ich nutze die Funktion nicht, da ich nur per Paypal Friends verkaufe. Eine Idee: Kann man die Anzeige löschen und wieder neu einstellen?

    Selbst wenn das funktionieren würde, rate ich davon ab.
    Lass ihn in dümmsten Fall das Teil dann erfolgreich verkaufen, kommt der erste Käufer auf einmal und fordert seinen Artikel ein. Nee nee, lass sowas besser.
    Ebay anschreiben und die helfen.

    Andere Idee: Frist setzen, mit dem Hinweis, dass das Geld bis dahin da sein muss, sonst stellst du den Artikel neu ein. Dann solltest du auf der sicheren Seite sein. (bearbeitet)
  2. GelöschterUser778232's Profilbild


    Dafür angemeldet ? Was sagt er Kleinanzeigen Support ?

    35460741-LZVwa.jpg (bearbeitet)
  3. xx4's Profilbild
    Ich akzeptiere nur Abholung oder Banküberweisung.
    Beherzigt man dies als Verkäufer hat man zu 99% keine Probleme.
  4. donkrako's Profilbild
    _Helfer25.02.2022 10:18

    Ja gut, hätte ja sein können, dass es jemanden in der Community gibt, der e …Ja gut, hätte ja sein können, dass es jemanden in der Community gibt, der ein ähnliches Problem hatte, hier erhält man zumindest schneller eine Antwort, auch wenn die Antworten nicht immer Hilfreich sind. Wenn das Problem gelöst wird, kennt die Community zumindest das nächste Mal die Antwort, quasi wie ein Erfahrungsberricht.


    Die Community lebt von aktiver Beteiligung der User.

    Das diese one Post Wonder aktiv gefördert werden durch die Redaktion ist mir neu

    Durch die neuen Infos des TE wird die Sache langsam klarer.

    Käufer möchte außerhalb von dem System zahlen dazu gibt es mehr als genug Berichte/Warnungen (bearbeitet)
  5. xx4's Profilbild
    besucherpete25.02.2022 11:29

    Möglich, aber zu 99% hat man auch mit anderen Zahlungsmethoden keine …Möglich, aber zu 99% hat man auch mit anderen Zahlungsmethoden keine Probleme.


    google einfach nach Problemen mit Paypal bei Kleinanzeigen oder benutze mal die Suche hier bei mydealz ...

    Klar kann bei Überweisung auch jmd nicht zahlen trotz Zusage ... aber trotzdem hat man nicht so ein Gehampel wie mit Paypal oder den Pseudo- Treuhandsystemen verschiedenener Anbieter wie ebay oder ebay KA
  6. _Helfer's Profilbild
    donkrako25.02.2022 10:05

    Hier ist der Ebay Support. Wir sind bald für Sie da. Auf …Hier ist der Ebay Support. Wir sind bald für Sie da. Auf keinen Fall in der Zeit bei Ebay Kleinanzeigen nachfragen.


    Ja gut, hätte ja sein können, dass es jemanden in der Community gibt, der ein ähnliches Problem hatte, hier erhält man zumindest schneller eine Antwort, auch wenn die Antworten nicht immer Hilfreich sind.
    Wenn das Problem gelöst wird, kennt die Community zumindest das nächste Mal die Antwort, quasi wie ein Erfahrungsberricht.
  7. donkrako's Profilbild
    Hier ist der Ebay Support. Wir sind bald für Sie da.

    Auf keinen Fall in der Zeit bei Ebay Kleinanzeigen nachfragen. (bearbeitet)
  8. 1cast's Profilbild
    oldman125.02.2022 14:12

    Zahlungsfrist bei Überweisung ist bei mir generell der nächste Werktag, a …Zahlungsfrist bei Überweisung ist bei mir generell der nächste Werktag, außer am Wochenende und Feiertags, sind es zwei Werktage.


    Finde 2-3 Tage ok, gibt ja auch noch Leute die kein Onlinebanking haben und noch persönlich zur Bank gehen. (bearbeitet)
  9. Dodgerone's Profilbild
    xx425.02.2022 10:07

    Ich akzeptiere nur Abholung oder Banküberweisung.Beherzigt man dies als …Ich akzeptiere nur Abholung oder Banküberweisung.Beherzigt man dies als Verkäufer hat man zu 99% keine Probleme.


    Schwachsinn... mit Käufern die nicht zahlen kannst du genauso Probleme haben. Einfach mal nachdenken bevor man solche Kommentare raushaut.

    Wobei es deutlich seltener ist, das Leute bei PP oder Kaufabwicklung nicht zahlen... (bearbeitet)
  10. tomsan's Profilbild
    xx425.02.2022 10:07

    Ich akzeptiere nur Abholung oder Banküberweisung.Beherzigt man dies als …Ich akzeptiere nur Abholung oder Banküberweisung.Beherzigt man dies als Verkäufer hat man zu 99% keine Probleme.


    Hast da doch DAS GLEICHE Problem. Käufer sagt er zahlt.... und kommt nichts.
    Genau so wie jetzt.


    Ich würde eine Frist setzen. Was für ein Artikel/Warenwert, wie schauen die Bewertungen aus.

    Wenn was hochpreisiges, dann würde ich die Anzeige offline packen/löschen.
    Abwarten, neu erstellen irgendwann. Vielleich paranoid, aber vorbeugend für solche Pappnasen die dann nun doch ankommen und dann Schadenersatz oder ähnliches wollen. Gibt da ja diese Abzocvmethode
  11. Chuck_Norris's Profilbild
    Dodgerone25.02.2022 11:18

    Ich denke Rückmeldefrist von 1-3 Tagen ist realistisch und ok... danach …Ich denke Rückmeldefrist von 1-3 Tagen ist realistisch und ok... danach neu einstellen... keiner muss 3 Wochen so einen Fall aussitzen... da muss man auch keine Angst haben.Hab nach x Jahren genau so einen Fall mit ÜW... nochmal angeschrieben und nach 3 Tagen wieder auf Aktiv gesetzt. Unnötig zu erwähnen das die Dame ein makelloses aktives Profil hat... gibt halt einfach solche Menschen.

    Sehe ich als etwas knapp. Da würde ich in den sauren Apfel beißen und 10-14 Tage ansetzen. Das Ebay-Team wird wahrscheinlich auch nicht weniger Frist geben.
    Auch wenn jetzt bereits viel Zeit ins Land gegangen ist, die Frist würde ich sicherheitshalber nicht zu knapp bemessen.
  12. l1011's Profilbild
    Dodgerone25.02.2022 21:32

    Muss dir leider wieder widersprechen. Selbst wenn nach deiner …Muss dir leider wieder widersprechen. Selbst wenn nach deiner Argumentation der Kaufvertrag zustande kommt. Wenn nach max. 3 Tagen weder Zahlung noch Rückmeldung eingehen, hat sich das erledigt. Normale Überweisung dauert 1 Tag... jetzt lass es 2 dauern... aber spätestens nach 3 Tagen ohne Rückmeldung ist da Schluss...


    Wo stehen die 3 Tage in BGB bei einer beidseitigen Willenserklärung? Dort sind die Fristen eher 14 Tage oder mehr.
  13. tomsan's Profilbild
    Anita_Gebauer25.02.2022 10:25

    Wo denn genau? Ich lese nur, dass wenn eine andere Anfrage über das …Wo denn genau? Ich lese nur, dass wenn eine andere Anfrage über das köuferschutzprogramm kommt, die erste Transaktion abgebrochen wird. Was ist aber, wenn jemand via Überweisung oder Paypal zahlen möchte und nicht über das System?


    Die gleiche Problematik wie jetzt. Ihr seit euch Handelseinig. Und Du wartest auf das Geld.

    Gibt halt da auch so eine Abzockmasche.
    Kann aber auch sein, dass der Käufer nun noch nicht will. Oder verhindert ist. Auch schon erlebt.


    Wie gesagt: ich würde ein Frist setzten.
  14. donkrako's Profilbild
    ddeeff25.02.2022 10:34

    Wieso? Erhöht doch die Reichweite von mydealz, wenn Menschen über Fragen z …Wieso? Erhöht doch die Reichweite von mydealz, wenn Menschen über Fragen zu Ebay-Kleinanzeigen hier landen. Und da ist es nicht nachteilig, wenn es mehr Threads dazu gibt.


    Wenn dadurch mehr gewarnt wird vor den abzockern

    Wenn es irgendwann zum gute-frage Niveau verkommt, fände ich es schade.
  15. Tobias's Profilbild
    tomsan25.02.2022 10:35

    Die gleiche Problematik wie jetzt. Ihr seit euch Handelseinig. Und Du …Die gleiche Problematik wie jetzt. Ihr seit euch Handelseinig. Und Du wartest auf das Geld. Gibt halt da auch so eine Abzockmasche. Kann aber auch sein, dass der Käufer nun noch nicht will. Oder verhindert ist. Auch schon erlebt.Wie gesagt: ich würde ein Frist setzten.



    Vielleicht liegt es mal wieder am Monatsende. Kein Geld mehr, aber sich schon mal einen Artikel sichern wollen. Und am Wochenende kommt ein noch besseres Angebot, das der Interessent sich auch sichern will und das alte wird einfach vergessen.

    Oder da wollte jemand Konkurrenz aus dem Weg haben. Günstigen Artikel reservieren, damit das Angebot rausgenommen wird, und man das eigene, teurere Angebot mit einem anderen Account eingestellt werden kann.

    Frist setzen ist die einzige Option. Selbst wenn die Kaufanfrage offen bleibt, hat man dann rechtlich kein Problem mehr. Aber eine angemessene Frist sollte mindestens mal eine Woche sein, besser zwei Wochen. So lange darf man den Artikel dann nervigerweise nicht anderweitig verkaufen.

    Von daher kann man eigentlich vor diesem ebay Kleinanzeigen Zahlungssystem nur noch mehr warnen als vor Paypal. (bearbeitet)
  16. tomsan's Profilbild
    Tobias25.02.2022 10:48

    Von daher kann man eigentlich vor diesem ebay Kleinanzeigen Zahlungssystem …Von daher kann man eigentlich vor diesem ebay Kleinanzeigen Zahlungssystem nur noch mehr warnen als vor Paypal.


    Jupps. Ich mag das Zahlungssystem auch nicht.
    Aber wie gesagt: dieses Problem hat man halt auch, wenn man so auf eine Überweisung warten würde.

    Kam bei mir auch schon vor. Bankdaten gegeben.... und dann kam nichts mehr.
  17. Dodgerone's Profilbild
    Chuck_Norris25.02.2022 10:26

    Selbst wenn das funktionieren würde, rate ich davon ab.Lass ihn in …Selbst wenn das funktionieren würde, rate ich davon ab.Lass ihn in dümmsten Fall das Teil dann erfolgreich verkaufen, kommt der erste Käufer auf einmal und fordert seinen Artikel ein. Nee nee, lass sowas besser.Ebay anschreiben und die helfen.Andere Idee: Frist setzen, mit dem Hinweis, dass das Geld bis dahin da sein muss, sonst stellst du den Artikel neu ein. Dann solltest du auf der sicheren Seite sein.


    Ich denke Rückmeldefrist von 1-3 Tagen ist realistisch und ok... danach neu einstellen... keiner muss 3 Wochen so einen Fall aussitzen... da muss man auch keine Angst haben.
    tomsan25.02.2022 11:08

    Jupps. Ich mag das Zahlungssystem auch nicht.Aber wie gesagt: dieses …Jupps. Ich mag das Zahlungssystem auch nicht.Aber wie gesagt: dieses Problem hat man halt auch, wenn man so auf eine Überweisung warten würde.Kam bei mir auch schon vor. Bankdaten gegeben.... und dann kam nichts mehr.


    Hab nach x Jahren genau so einen Fall mit ÜW... nochmal angeschrieben und nach 3 Tagen wieder auf Aktiv gesetzt. Unnötig zu erwähnen das die Dame ein makelloses aktives Profil hat... gibt halt einfach solche Menschen.
  18. Dodgerone's Profilbild
    Chuck_Norris25.02.2022 11:24

    Sehe ich als etwas knapp. Da würde ich in den sauren Apfel beißen und 1 …Sehe ich als etwas knapp. Da würde ich in den sauren Apfel beißen und 10-14 Tage ansetzen. Das Ebay-Team wird wahrscheinlich auch nicht weniger Frist geben.Auch wenn jetzt bereits viel Zeit ins Land gegangen ist, die Frist würde ich sicherheitshalber nicht zu knapp bemessen.


    Muss dir widersprechen. Wenn jemand aktiv den Preis/Abwicklung anstösst/aushandelt, dann sind 1-3 tage schon mehr als grosszügig. Es gibt wohl keinen realistischen Grund warum man sich dann einfach nicht mehr meldet... da wäre ich als Verkäufer aber sowas von entspannt...

    Badwek25.02.2022 12:58

    Wenn es ein einmaliger Artikel ist oder der Preis einmalig (z.B. statt …Wenn es ein einmaliger Artikel ist oder der Preis einmalig (z.B. statt 500€ nur 350€), dann bitte abwarten, da du sonst verklagt werden kannst und an so etwas nicht einfach rankommst. Wenn es ein 0815 Artikel ist, dann ignoriere den Käufer falls es mehr als 1 Woche ist


    So ein Quatsch... wenn er Käufer die Zahlung verzögert und direkt vor der Zahlung auf Tauchstation geht, dann hat der 0 Chance vor Gericht... immer diese Märchen. (bearbeitet)
  19. brokz's Profilbild
    Dodgerone25.02.2022 13:23

    Muss dir widersprechen. Wenn jemand aktiv den Preis/Abwicklung …Muss dir widersprechen. Wenn jemand aktiv den Preis/Abwicklung anstösst/aushandelt, dann sind 1-3 tage schon mehr als grosszügig. Es gibt wohl keinen realistischen Grund warum man sich dann einfach nicht mehr meldet... da wäre ich als Verkäufer aber sowas von entspannt...So ein Quatsch... wenn er Käufer die Zahlung verzögert und direkt vor der Zahlung auf Tauchstation geht, dann hat der 0 Chance vor Gericht... immer diese Märchen.


    Natürlich wird niemand wegen Kleinigkeiten vor Gericht ich gehen aber sowas ist ganz klar geregelt. Ich nehme an in dem Fall ist ein Kaufvertrag zu stande gekommen. Eine Zahlungsfrist wurde aber nicht vereinabart. Also ist der Käufer noch nicht in Zahlungsverzug. Der beginnt erst mit Fristsetzung und eine solche Frist muss halt angemessen sein. Und zwar nicht nach deinem persönlichen Empfinden sondern allgemein. Und das geht in der Rechtsprechung tatsächlich eher in richtung 1-2 Wochen...

    Also bitte verbreite hier keine Falschinformation weil du denkst "3 Tage sind ja wohl mehr als genug". Wenns hier nachher doch um die 1.500€ Grafikarte geht und er an einen Käufer geraten ist der es genau auf sowas anlegt dann kannst du deinen Kommentar in die Tonne treten
  20. brokz's Profilbild
    Dodgerone25.02.2022 20:44

    Da muss ich dir ganz klar widersprechen. Es gibt keine durchgehende …Da muss ich dir ganz klar widersprechen. Es gibt keine durchgehende Rechtssprechung in Bezug auf 2 Wochen. Nur mal so als Beispiel: im Laden kaufst du etwas sofort oder es kann jemand anders kaufen. Du kannst es höchstens reservieren und auch das ist nur Kulanz des Händlers. Wo sind da deine 2 Wochen hin?!Aus meiner Sicht kommt ein Kaufvertrag erst durch die Zahlung zustande... alles andere sind erstmal Absichtserklärungen/Angebote. In der Rechtssprechnung gilt immer das Gebot der Verhältnismässigkeit. Und auf KA will man seine Sachen zeitnah verkaufen... niemand muss nach Anfragen 2 Wochen warten bis "Heiner Pimpelhuber" mal aus dem Mußtopf kommt. Gleiches gilt übrigens wenn Leute zur Abholung nicht erscheinen...


    Ich will echt nicht mit dir streiten aber deine Einschätzung was sich gehört/normal ist deckt sich nicht mit dem Gesetz.
    Die 2 Wochen beziehen sich auf Nachfristsetzung für Zahlungen. Natürlich gibt es die unterschiedlichsten Fristen und auch Verträge ohne Frist.

    Und es ist tatsächlich mehr als fraglich ob bei ebay Kleinanzeigen Kommunikation ein Kaufvertrag zu stande kommt. Aber auf keinen Fall kommt der Vertrag grundsätzlich erst mit Zahlung Zustande!

    Beispiel: Verkäufer inseriert einen Gegenstand, Käufer kontaktiert ihn und sie verhandeln einen Preis und vereinbaren Zahlung per Überweisung und Versand. --> glasklarer Kaufvertrag und Verkäufer kann auf zahlung klagen. Wird in der Praxis meist nicht gemacht aber das ist eine andere Frage
  21. Ryker's Profilbild
    35470444-bJZj4.jpg
  22. Coffeechino's Profilbild
    Moin, ich nutze die Funktion nicht, da ich nur per Paypal Friends verkaufe. Eine Idee: Kann man die Anzeige löschen und wieder neu einstellen?
  23. Anita_Gebauer's Profilbild
    Autor*in
    GelöschterUser4530925.02.2022 10:07

    Kommentar gelöscht


    Wo denn genau? Ich lese nur, dass wenn eine andere Anfrage über das köuferschutzprogramm kommt, die erste Transaktion abgebrochen wird. Was ist aber, wenn jemand via Überweisung oder Paypal zahlen möchte und nicht über das System?
  24. ddeeff's Profilbild
    donkrako25.02.2022 10:31

    Die Community lebt von aktiver Beteiligung der User. Das diese one Post …Die Community lebt von aktiver Beteiligung der User. Das diese one Post Wonder aktiv gefördert werden durch die Redaktion ist mir neu Durch die neuen Infos des TE wird die Sache langsam klarer.Käufer möchte außerhalb von dem System zahlen dazu gibt es mehr als genug Berichte/Warnungen


    Wieso? Erhöht doch die Reichweite von mydealz, wenn Menschen über Fragen zu Ebay-Kleinanzeigen hier landen. Und da ist es nicht nachteilig, wenn es mehr Threads dazu gibt.
  25. besucherpete's Profilbild
    xx425.02.2022 10:07

    Ich akzeptiere nur Abholung oder Banküberweisung.Beherzigt man dies als …Ich akzeptiere nur Abholung oder Banküberweisung.Beherzigt man dies als Verkäufer hat man zu 99% keine Probleme.


    Möglich, aber zu 99% hat man auch mit anderen Zahlungsmethoden keine Probleme.
  26. Badwek's Profilbild
    Wenn es ein einmaliger Artikel ist oder der Preis einmalig (z.B. statt 500€ nur 350€), dann bitte abwarten, da du sonst verklagt werden kannst und an so etwas nicht einfach rankommst. Wenn es ein 0815 Artikel ist, dann ignoriere den Käufer falls es mehr als 1 Woche ist
  27. oldman1's Profilbild
    xx425.02.2022 10:07

    Ich akzeptiere nur Abholung oder Banküberweisung.Beherzigt man dies als …Ich akzeptiere nur Abholung oder Banküberweisung.Beherzigt man dies als Verkäufer hat man zu 99% keine Probleme.


    Genau so mache ich das auch immer, bisher keine Probleme gehabt.
    Zahlungsfrist bei Überweisung ist bei mir generell der nächste Werktag, außer am Wochenende und Feiertags,
    da sind es zwei Werktage. (bearbeitet)
  28. dapapa123456's Profilbild
    Coffeechino25.02.2022 10:04

    Moin, ich nutze die Funktion nicht, da ich nur per Paypal Friends …Moin, ich nutze die Funktion nicht, da ich nur per Paypal Friends verkaufe. Eine Idee: Kann man die Anzeige löschen und wieder neu einstellen?


    Soll hoffentlich kein Tip sein, da wohl die unsicherste Methode. Käufer sagt sein Konto wurde gehackt und dein Geld ist weg.
  29. oldman1's Profilbild
    1cast25.02.2022 15:18

    Finde 2-3 Tage ok, gibt ja auch noch Leute die kein Onlinebanking haben …Finde 2-3 Tage ok, gibt ja auch noch Leute die kein Onlinebanking haben und noch persönlich zur Bank gehen.


    Wenn mich jemand weil er noch kein online Banking hat um 2 Tage mehr Zeit fragt ist das natürlich auch in Ordnung für mich.
    Aber generell erwarte ich bei online Banking eine schnelle Zahlung.
  30. Dodgerone's Profilbild
    brokz25.02.2022 17:31

    Natürlich wird niemand wegen Kleinigkeiten vor Gericht ich gehen aber …Natürlich wird niemand wegen Kleinigkeiten vor Gericht ich gehen aber sowas ist ganz klar geregelt. Ich nehme an in dem Fall ist ein Kaufvertrag zu stande gekommen. Eine Zahlungsfrist wurde aber nicht vereinabart. Also ist der Käufer noch nicht in Zahlungsverzug. Der beginnt erst mit Fristsetzung und eine solche Frist muss halt angemessen sein. Und zwar nicht nach deinem persönlichen Empfinden sondern allgemein. Und das geht in der Rechtsprechung tatsächlich eher in richtung 1-2 Wochen...Also bitte verbreite hier keine Falschinformation weil du denkst "3 Tage sind ja wohl mehr als genug". Wenns hier nachher doch um die 1.500€ Grafikarte geht und er an einen Käufer geraten ist der es genau auf sowas anlegt dann kannst du deinen Kommentar in die Tonne treten


    Sorry, aber du kannst deine Ansicht haben.
    Wenn jemand nach der Preisverhandlung abtaucht, dann ist mit Sicherheit kein rechtsgültiger Kaufvertrag zustande gekommen auf Ebay KA... es geht hier auch um Verhältnismässigkeiten. Und wenn man innerhalb von 30 Minuten bzw. auch 10 Stunden die Abwicklung ausmacht und dann auf Tauchstation geht, dann sind 1-3 Tage Wartezeit auch bei hochpreisigen Artikeln mehr als ausreichend.

    Was soll denn bitte vor Gericht die Argumentation sein? Sorry, aber so eine sinnlose Panikmache ohne rechtlichen Background... Es ist sogar rechtlich fragwürdig, sich einfach nicht zu melden... v.a. dann wenn man Zahlungsdetails ausgetauscht hat (hier steht dann ggf. sogar Phishingverdacht im Raum).

    Nenn mir doch jetzt mal bitte eine sinnvolle Begründung warum man 1-2 Wochen warten soll, nachdem ein potentieller Interessent nach dem Teilen von Abwicklungsinfos (da gehen ja locker mal 3-5 Nachrichten pro Seite durch die Leitung) plötzlich abtaucht...??

    Wenn sich jetzt eine Zahlung verzögert, dann mag das natürlich anders sein... aber dann ist es in dem Kontext Kleinanzeigen auch normal das man sich wenigstens meldet.
  31. brokz's Profilbild
    Dodgerone25.02.2022 20:17

    Sorry, aber du kannst deine Ansicht haben.Wenn jemand nach der …Sorry, aber du kannst deine Ansicht haben.Wenn jemand nach der Preisverhandlung abtaucht, dann ist mit Sicherheit kein rechtsgültiger Kaufvertrag zustande gekommen auf Ebay KA... es geht hier auch um Verhältnismässigkeiten. Und wenn man innerhalb von 30 Minuten bzw. auch 10 Stunden die Abwicklung ausmacht und dann auf Tauchstation geht, dann sind 1-3 Tage Wartezeit auch bei hochpreisigen Artikeln mehr als ausreichend.Was soll denn bitte vor Gericht die Argumentation sein? Sorry, aber so eine sinnlose Panikmache ohne rechtlichen Background... Es ist sogar rechtlich fragwürdig, sich einfach nicht zu melden... v.a. dann wenn man Zahlungsdetails ausgetauscht hat (hier steht dann ggf. sogar Phishingverdacht im Raum).Nenn mir doch jetzt mal bitte eine sinnvolle Begründung warum man 1-2 Wochen warten soll, nachdem ein potentieller Interessent nach dem Teilen von Abwicklungsinfos (da gehen ja locker mal 3-5 Nachrichten pro Seite durch die Leitung) plötzlich abtaucht...??Wenn sich jetzt eine Zahlung verzögert, dann mag das natürlich anders sein... aber dann ist es in dem Kontext Kleinanzeigen auch normal das man sich wenigstens meldet.


    Ja, du hast deine Ansicht, ich meine. Bevor der Fall vor Gericht landet weiß man auch nicht wer Recht hat. Was man aber weiß ist, dass eine angemessene Nachfrist in der Rechtsprechung in der Regel 2 Wochen beträgt.

    Den Paragraphen aus dem sich nach Zahlungsvereinbarung eine Pflicht des Käufers sich zu melden ergibt würde ich gerne sehen.

    Und das alles habe ich natürlich unter der Annahme eines vorliegenden Kaufvertrages genannt. Wenn keiner vorliegt wie du implizierst dann ist es doch eh egal: Einfach an jmd anderen verkaufen und wenn doch Geld von Käufer 1 ankommt, zurück schicken...
  32. Dodgerone's Profilbild
    brokz25.02.2022 20:34

    Ja, du hast deine Ansicht, ich meine. Bevor der Fall vor Gericht landet …Ja, du hast deine Ansicht, ich meine. Bevor der Fall vor Gericht landet weiß man auch nicht wer Recht hat. Was man aber weiß ist, dass eine angemessene Nachfrist in der Rechtsprechung in der Regel 2 Wochen beträgt.Den Paragraphen aus dem sich nach Zahlungsvereinbarung eine Pflicht des Käufers sich zu melden ergibt würde ich gerne sehen.Und das alles habe ich natürlich unter der Annahme eines vorliegenden Kaufvertrages genannt. Wenn keiner vorliegt wie du implizierst dann ist es doch eh egal: Einfach an jmd anderen verkaufen und wenn doch Geld von Käufer 1 ankommt, zurück schicken...


    Da muss ich dir ganz klar widersprechen. Es gibt keine durchgehende Rechtssprechung in Bezug auf 2 Wochen.

    Nur mal so als Beispiel: im Laden kaufst du etwas sofort oder es kann jemand anders kaufen. Du kannst es höchstens reservieren und auch das ist nur Kulanz des Händlers. Wo sind da deine 2 Wochen hin?!

    Aus meiner Sicht kommt ein Kaufvertrag erst durch die Zahlung zustande... alles andere sind erstmal Absichtserklärungen/Angebote. In der Rechtssprechnung gilt immer das Gebot der Verhältnismässigkeit. Und auf KA will man seine Sachen zeitnah verkaufen... niemand muss nach Anfragen 2 Wochen warten bis "Heiner Pimpelhuber" mal aus dem Mußtopf kommt. Gleiches gilt übrigens wenn Leute zur Abholung nicht erscheinen...
  33. Dodgerone's Profilbild
    brokz25.02.2022 20:54

    Ich will echt nicht mit dir streiten aber deine Einschätzung was sich …Ich will echt nicht mit dir streiten aber deine Einschätzung was sich gehört/normal ist deckt sich nicht mit dem Gesetz.Die 2 Wochen beziehen sich auf Nachfristsetzung für Zahlungen. Natürlich gibt es die unterschiedlichsten Fristen und auch Verträge ohne Frist.Und es ist tatsächlich mehr als fraglich ob bei ebay Kleinanzeigen Kommunikation ein Kaufvertrag zu stande kommt. Aber auf keinen Fall kommt der Vertrag grundsätzlich erst mit Zahlung Zustande!Beispiel: Verkäufer inseriert einen Gegenstand, Käufer kontaktiert ihn und sie verhandeln einen Preis und vereinbaren Zahlung per Überweisung und Versand. --> glasklarer Kaufvertrag und Verkäufer kann auf zahlung klagen. Wird in der Praxis meist nicht gemacht aber das ist eine andere Frage


    Muss dir leider wieder widersprechen. Selbst wenn nach deiner Argumentation der Kaufvertrag zustande kommt. Wenn nach max. 3 Tagen weder Zahlung noch Rückmeldung eingehen, hat sich das erledigt. Normale Überweisung dauert 1 Tag... jetzt lass es 2 dauern... aber spätestens nach 3 Tagen ohne Rückmeldung ist da Schluss...
  34. Dodgerone's Profilbild
    l101126.02.2022 08:20

    Wo stehen die 3 Tage in BGB bei einer beidseitigen Willenserklärung? Dort …Wo stehen die 3 Tage in BGB bei einer beidseitigen Willenserklärung? Dort sind die Fristen eher 14 Tage oder mehr.


    Das ist doch so garnicht im BGB geregelt. Ihr könnt auch gerne 14 Tage oder 4 Wochen bei jedem Pimpel warten... es bleibt trotzdem absoluter Schwachsinn. Es gibt Verhältnismässigkeiten... und da sind 14 Tage bei KA deutlich drüber hinaus...
  35. RedMaple's Profilbild
    ein Blick ins BGB hilft: einmal mahnen nach 286, Frist setzen, verstrichen, an den nächsten verkaufen
  36. Mika_00's Profilbild
    Hallo,
    ich habe jetzt leider das gleiche Problem, wie haben Sie es schlussendlich gelöst?
    Vielen Dank
  37. Christina_Reinisch's Profilbild
    Nicht böse sein, alles Quatsch was hier steht, die Anfrage kann automatisch durch die Einstellungen von Kleinanzeigen genutzt werden. Dagegen kann man nichts tun. Gegen die Annahme spricht eigentlich auch nichts, nur die Käufer müssen mit Klarna u.a. zahlen und kommen mit den Zahlungsmodalitäten nicht klar. Kleinanzeigen hat darauf keine Antwort und mischt sich auch nicht ein, die wollen die Gebühren, welche der Käufer zahlt. Der denkt sich erst Mal auch nichts schlechtes dabei....eben nur Abzocke durch Kleinanzeigen....leider....leider
's Profilbild
Diskussionen
Top-Händler