eingestellt am 30. Mär 2023
Hallöchen,

ich biete bei eBay Kleinanzeigen einen Artikel für 280 € zum Verkauf an, zum selber abholen.
Gestern schrieb mich ein Käufer an und will dass ich den Artikel per Post versende, und schreibt:

Die Bezahlung funktioniert ganz einfach, du bekommst das Geld von ebay direkt auf dein Konto. Alles, was ich brauche, ist deine Adresse und Telefonnummer, damit ich bezahlen kann

Ich habe es abgelehnt.
Meine Frage:
Ist das eine Betrugsmasche?
Über dr. google hab ich keine Infos darüber gefunden.

Ich habe keine Erfahrung beim bezahl Vorgang eBay Kleinanzeigen, außer selber abholen und Vorort bezahlen.
Danke für die Hilfe. Vielleicht kennt sich jemand damit aus.
Zusätzliche Info
-Dealalarm's Profilbild
eBay kleinanzeigen
Sonstiges
Sag was dazu

Kategorien

18 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. Tobias's Profilbild
    Der erstellt dir vermutlich eine gefälschte "Sicher bezahlen" Seite und schickt dir dann einen Link. Ist schon länger eine Betrugsmasche. Am Artikel besteht vermutlich nicht mal Interesse. Also einfach ignorieren.
  2. Elchfreak's Profilbild
    ja, wozu Adresse & Tel. bei Überweisung? Unnötig.
    Ich mache Grundsetzlich nur noch Abholung bei Kleinanzeigen..
    Speedlight's Profilbild
    Vielleicht will er es doch abholen
  3. ibex's Profilbild
    Es ist wie immer…entweder der bezahlt per Vorkasse, also Überweisung oder er holt es ab. Ansonsten ist es nicht der richtige Käufer und man wartet auf den nächsten. Du verkaufst und du bestimmt die Spielregeln.
  4. oberon's Profilbild
    Wobei es sicher legitim ist bei Kleinanzeigen etwas zu verkaufen und zu versenden,
    allerdings nur bei vorherigem Überweisungseingang, mit Adresse im Überweisungstext.

    wer das als Käufer akzeptiert, hat wahrscheinlich keine Betrugsabsicht...
  5. tomsan's Profilbild
    Das mit dem Bezahlen musst DU ja einrichten bei EBK.
    Macht er ja nun nicht für dich und wie von Zauberhand kommt dann mit deiner Adresse dann Geld auf dein Konto
  6. Slowman's Profilbild
    Das ist definitiv, keine saubere Sache. Da man bei ebay Kleinanzeiger solche Daten nicht braucht. So wie andere geschrieben haben, steckt zu 100% ein Betrug dahinter. Schicke doch mal Fakedaten hin, mal sehen was du bekommst
    StPaulix's Profilbild
    Das ist definitiv, keine saubere Sache.

    Nicht so voreilig. Das könnte auch die neue eBay-Kleinanzeigen-Bezahlmethode sein. Genaueres kann ich aber auch nicht sagen, ich sie noch nicht genutzt, weil sie mir zu teuer ist.
  7. chriios's Profilbild
    Vorsicht vor Überweisung aktuell: mein Konto wird gerade leer geräumt von einem EK User.

    Funktioniert eigentlich noch der Trick, ein Tagesgeldkonto anzugeben? Oder haben die Banken da auch wieder einen Riegel vorgeschoben?
    satosato's Profilbild
    Sollte schon noch gehen, aber du riskiert dann eben die Kündigung des Tagesgeldkontos.
    Ein Girokonto ohne Guthaben und Dispo erfüllt den selben Zweck, ist wohl die bessere Variante.
  8. KartoffFail's Profilbild
    Ebaykleinanzeigen sicheres bezahlen sagt:

    Gib keine persönlichen Daten weiter! Keine Email, keine Telefonnummer etc.

    Noch fragen?
  9. 1040bln's Profilbild
    Auf Kleinanzeigen etwas zu kaufen, lohnt sich kaum noch. Die Verkäufer wollen fast immer überhöhte Preise. Ein klassischer Deal hier ist am Ende meistens billiger.
    Multion's Profilbild
    Jo
's Profilbild
Top-Händler