(Ebay) Kleinanzeigen Käuferschutz

40
eingestellt am 23. Mai 2023 (eingestellt vor 5 h, 54 m)
Hallo,

mal eine Frage, ob ich auf dem richtigen Planeten lebe:

Artikel über Kleinanzeigen via Direktkauf inkl. Käuferschutzgebühren erstanden.

Verkäufer regt sich nicht. Geld 14 Tage gesperrt. Nun zurück erhalten abzüglich der Käuferschutzgebühren.

Ist das deren Ernst? Das wär ja eine Gelddruckmaschine.

Kontakt Kundenbetreuung gibt es scheinbar nicht?!

Danke für eine Info.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Sag was dazu

40 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. HildegunstvonMythenmetz's Profilbild
    an OPP wenden und hoffen! onlinepaymentplatform.com/de/…gen

    siehe:
    themen.kleinanzeigen.de/hil…em/
    onlinepaymentplatform.com/de/…len

    allerdings wirst du wahrscheinlich kein geld zurück bekommen:

    Was ist 'Sicher bezahlen' von Kleinanzeigen?

    • Sicher bezahlen ist eine Dienstleistung der Online Payment Platform (OPP), angeboten auf Kleinanzeigen.
    • Die Dienstleistung richtet sich ausschließlich an Verbraucher und ermöglicht den sicheren Handel zwischen Käufern und Verkäufern.
    • Verkäufer werden durch OPP überprüft.
    • Bei den verkauften Produkten handelt es sich um Produkte aus zweiter Hand. Auch als ‘neu’ eingestellte Artikel, können dennoch Gebrauchsspuren aufweisen. Für gebrauchte Produkte besteht weder Garantie noch ein Rückgaberecht.
    • Wir unterstützen Käufer und Verkäufer bei der Konfliktlösung, wenn ein Problem auftritt.
    • Produkte müssen immer versichert und mit Sendungsverfolgung versendet werden. Geht ein Produkt während des Versands verloren oder wird beschädigt, muss dies über die Versicherung des Versanddienstleisters abgewickelt werden.
    • Beide Parteien willigen in unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Dienstleistung ein und akzeptieren jede endgültige Entscheidung unserer Streitbeilegung.
    • Die Kosten für unseren Service werden nicht zurückerstattet.
    SebJam's Profilbild
    "Auch als ‘neu’ eingestellte Artikel, können dennoch Gebrauchsspuren aufweisen."
    Da musste ich schon innerlich lachen.
  2. lamboral's Profilbild
    Autor*in
    Mir ist die Dienstleistung nicht ganz klar.
    Hedonist's Profilbild
    Im Endeffekt wie eine Versicherung, die du nicht in Anspruch genommen hast. Meine Versicherungsbeträge bekomme ich ja auch nicht wieder...
  3. Chriz's Profilbild
    Du hast eine Dienstleistung genutzt und dafür bezahlt.

    Wo ist das Problem?

    Besser so, als alles Geld weg.
  4. AndyP1985's Profilbild
    Lehrgeld. Man nutzt nicht die Zahlungsabwicklung von Kleinanzeigen! Besser Barzahlung oder per Paypal Dienstleistungen (ist übrigens auch günstiger als die KA Zahlungsabwicklung)
    lamboral's Profilbild
    Autor*in
    Danke, scheint eine traurige Wahrheit zu sein.
  5. freewilly's Profilbild
  6. lamboral's Profilbild
    Autor*in
    Danke allen Beiträgen und Infos! Es scheint normal zu sein bzw. als normal akzeptiert zu werden.
    Ich komme damit nicht zurecht. Es ist Quatsch. (bearbeitet)
    Dynamic_Hellfire's Profilbild
    Du hast eine Leistung in Anspruch genommen, die dich schützt, wenn keine Ware geliefet wird. Natürlich kriegst du die Gebühr nicht zurück, dafür aber dein Geld. Du solltest mal die Bedingungen lesen.

    Wenn dir das nicht gefällt, zahl das nächste mal per Überweisung.

    Btw: heißt du zufällig Johannes? (bearbeitet)
  7. Hedonist's Profilbild
    Wo soll hier die "Gelddruckmaschine" sein?
    lamboral's Profilbild
    Autor*in
    Artikel einstellen, nicht reagieren und Gebühren kassieren.
  8. lamboral's Profilbild
    Autor*in
    Sie schreiben, der Verkäufer ist verpflichtet via versichertem Versand und Sendungsnummer zu versenden...
    Tut er es nicht, behalten Sie 5% der Kaufsumme ein. Interessant.
    Günther4711's Profilbild
    Wie geht das denn? Man muss doch das vorgefertigte Versandlabel nutzen? Das ist soweit ich weiß auch ein Problem wenn der Versand zu niedrig angegeben war und jemand den "Sofortkauf" nutzt.
  9. JohnnyFlutschfinger's Profilbild
    Danke das merke ich mir mal vor für den Fall ich vergesse die Funktion zu deaktivieren. Also dann einfach nichts machen und den Idioten 14 Tage sich ärgern lassen.

    Bei Ebay ist das ja noch in Ordnung aber eine Sofortkauf-Funktion bei Kleinanzeigen mit der 95% Gesindel-Userbase ist doch ein Albtraum.

    4 von 5 Fragen die ich dort bekomme würden sich klären wenn man mal die Beschreibung lesen würde aber das macht dort kaum jemand. Man stelle sich also vor die Idioten kaufen ohne zu lesen, nichts als Ärger echt.
    lamboral's Profilbild
    Autor*in
    Also ich lese hier heraus: Wie kann man nur bei (Ebay) Kleinanzeigen auf versicherten Direktkauf klicken... (Ich Idiota). Find ich ehrlich gesagt komisch, aber man lernt nie aus. Komische Zeiten. Danke für alle Infos!
  10. El_Pato's Profilbild
    Die eigentliche Frage wäre nun ob es bei Paypal anders ist. Denke nicht dass Verkäufer gegen die Fälle entschieden worden sind die Gebühren zurück bekommen. Wenn ich privat ein Verkauf anstoße und Paypal nicht Friends nehme könnte ich mir vorstellen dass die Gebühren auch nicht erstattet werden. Weiß ich aber nicht.
    hurrdurr's Profilbild
    Der Unterschied ist, dass bei Paypal der Verkäufer die Gebühren bezahlt. 
  11. Mario661's Profilbild
    Das ist der größte Müll!

    Hatte auch schon etwas darüber gekauft, Verkäufer wusste nicht was ich von ihm will ("über Kleinanzeigen direkt gekauft?Hä?"), war dann auch unfähig auf Rückerstattung zu klicken, denn dann erhält man "aus Kulanz" die Gebühren auch wieder zurück. Also Frist abwarten und Geld abzüglich Gebühren zuruck....

    Kleinanzeigen verkommt sowieso immer mehr, falls das überhaupt noch geht.
    Gerade bei Elektronik zahlen Ankaufsplattformen mittlerweile mehr als diese Gestalten bei Kleinanzeigen ...(rainbow)
  12. Idiotennichtandiemacht's Profilbild
    Bei mir kam nur der Artikelpreis an, 9,49 Versand sind spurlos verschwunden
  13. Koxxi89's Profilbild
    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich diese Diskussion für komplett schwachsinnig halte. Wenn du den Käuferschutz und die entsprechenden Gebühren nicht verstehst, nutz diese Funktion nicht.
    Gerade du solltest den Nutzen verstehen, denn du siehst ein Teil deines Geldes wieder. Wie bereits erwähnt, wärst du bei Überweisung oder Paypal-Freunde nicht entschädigt worden und deine Kohle wäre komplett futsch. Das heißt, du hast jetzt 0,35 € + 4,5 % des Kaufpreises als deine "Versicherung" bezahlt.
    lamboral's Profilbild
    Autor*in
    Ich könnte Strafanzeige wegen Betrugs stellen. Das würde ich auch gerne tun.
's Profilbild
Top-Händler