Gruppen

    ebay kleinanzeigen Ratenkauf

    Hallo, bei mir meldete sich Heute jemand und will gerne einen Artikel für 500€ Kaufen allerdings eine Anzahlung machen und den Rest kurz daruaf bezahlen.Der Artikel soll verschickt werden, natürlich erst wenn die komplette Summe auf meinem Konto ist.

    Seht ihr da ein Problem?
    Bezahlt wird per Überweisung
    2x250€

    25 Kommentare

    Auf so einen Quatsch würde ich mich nicht einlassen! Hat derjenige geschrieben warum er das so machen möchte?

    Ich würde vorsichtig sein. Es gibt heutzutage alle möglichen Arten von Betrug, die man kaum überschauen kann.

    Kein Problem am besten ohne Anzahlung er meldet sich schon.

    Naja, also ich sehe kein großes Risiko wenn vereinbart wurde, dass erst verschickt ist nachdem die komplette Summe an den Verkäufer geflossen ist.
    Gerade bei Kleinanzeigen habe ich das schön öfter so gemacht, quasi die Anzahlung als Bestätigung für das Kaufinteresse.
    In welchem Zeitraum sollen denn die Überweisungen erfolgen?

    Verfasser

    Kurz hintereinander

    Verfasser

    Paar Tage bis sie wieder Geld hat

    Verfasser

    Kommentar

    taykano

    Ich würde vorsichtig sein. Es gibt heutzutage alle möglichen Arten von Betrug, die man kaum überschauen kann.



    Deswegen meine Frage ob es in dem Zusamenhang schon Probleme gab, ich seh jetzt mit Überweisung kein Problem

    ÜBW auf´s TG-Konto bist du auf der sicheren Seite. Nach Eingang sofort umbuchen.

    Wenn 2 Raten zu je 250,- € schriftlich festgehalten sind, dann nicht.

    Ansonsten könnte er kommen und behaupten es waren 250,- € vereinbart, diese wurden nachweislich überwiesen und du verschickst Ware nicht...

    Also auf keinen Fall auf telefonische Absprache einlassen!

    Verfasser

    Danke habe es schriftlich

    Knase

    Danke habe es schriftlich



    Email zählt nicht viel.

    Mail zählt schon, und wenn erst das komplette Geld kommt, ist auch nicht viel Risiko dabei. Machen würde ich das trotzdem nicht, weil die Interessentin sich das offensichtlich gar nicht leisten kann.

    Wenn das Geld sowieso in kurzem Abstand kommt, dann kann die Person ja auch warten bis sies Geld hat und dann bezahlen ?

    Avatar

    GelöschterUser186244

    Kartoffelkoepfe

    Wenn das Geld sowieso in kurzem Abstand kommt, dann kann die Person ja auch warten bis sies Geld hat und dann bezahlen ?


    Eigentlich ja!

    Vorallem wenn das Geld von 2 verschiedenen Konten kommt wäre ich misstrauisch

    Kommentar

    Fragen wir mal anders: ist es ein Handy? wie ist dein Preis im Vergleich zu ebay? Es kann gut ein Sammlerstück sein, daher die 250€ Anzahlung. Allerdings ist fie Anzahlung zu hoch.

    Bernare

    Ansonsten könnte er kommen und behaupten es waren 250,- € vereinbart, diese wurden nachweislich überwiesen und du verschickst Ware nicht...



    Wo wäre da der Sinn? Wie sollte der Käufer die Behauptung belegen können?
    Dann könnte ich bei jedem Kauf nur die Hälfte überweisen und behaupten, es wäre so vereinbart gewesen.

    Bernare

    Ansonsten könnte er kommen und behaupten es waren 250,- € vereinbart, diese wurden nachweislich überwiesen und du verschickst Ware nicht...




    100 Punkte! Und genau deswegen sollte man so etwas eben schriftlich machen!

    Bernare

    Ansonsten könnte er kommen und behaupten es waren 250,- € vereinbart, diese wurden nachweislich überwiesen und du verschickst Ware nicht...



    Ist immer noch keine Erklärung, was die Behauptung dem Käufer bringen soll?

    Bernare

    Ansonsten könnte er kommen und behaupten es waren 250,- € vereinbart, diese wurden nachweislich überwiesen und du verschickst Ware nicht...



    Du scheinst bei solchen Fragen sehr naiv zu sein... oO

    Käufer behauptet einfach ihr habt euch auf den bereits überwiesenen Betrag geeinigt!? Nennt noch einen oder mehrere Zeugen, schon hast ein Problem...

    Bernare

    Ansonsten könnte er kommen und behaupten es waren 250,- € vereinbart, diese wurden nachweislich überwiesen und du verschickst Ware nicht...



    Klingt für mich ziemlich unrealistisch. Betrügen kann man viel einfacher, deine Methode wäre viel zu risikoreich und aufwändig.

    Verfasser

    Kommentar

    beneschuetz

    Fragen wir mal anders: ist es ein Handy? wie ist dein Preis im Vergleich zu ebay? Es kann gut ein Sammlerstück sein, daher die 250€ Anzahlung. Allerdings ist fie Anzahlung zu hoch.



    Es ist ein sehr seltenener Kinderwagen in sehr gutem Zustand

    Vereinbare vorher mit der Käuferin was passiert, wenn sie die 2. Rate nicht bezahlt.

    Ich frage mich grade, ob du wirklich Verpackungsmaterial für einen Kinderwagen hast, um den vernünfig versenden zu können. Es wird doch kaum jemand überweisen, der den Kinderwagen abholen kann, oder?

    Ansonsten frag ich mich, ob sich jemand für 250 Euro SO einen Aufwand macht. Zeitaufwand für die Abklärung komischer Zahlungsmodalitäten, eventuell doppelt bezahlen und dann 1x zurückfordern, was langwierig sein kann und nicht 100%ig mit Erfolg gekrönt ist. Ist das Geld erst mal weg, muss man sein Recht einklagen und das ist auch nicht in 2 Wochen über die Bühne gebracht. Und wenn er nur 1x überweisen will um dann den Kinderwagen zu fordern, kannst du immer noch zurücküberweisen und dann soll der erstmal vor Gericht und seinen Kinderwagen für 250 Euro einfordern - sicherlich würde man ihm den zugestehen, wenn es einen Kaufvertrag gäbe aber du musst ja nicht deine Unschuld beweisen sondern der deine Schuld und das Bestehen eines Vertrages, der Artikel für 250 Euro beinhaltet

    Heute hilft es auch einer dubiosen Person nicht mehr, mit 20 Zeugen aufzutauchen, die zufällig alle bei einem Telefonat dabei gewesen sein sollen, bei dem um den Kinderwagen verhandelt wurde. Ansonsten: Und welche Mails sollte derjenige schon zeigen außer die, die es wirklich gab? Irgendwelche gefälschten Ausdrucke oder so fliegen auch auf.


    Im Prinzip würde ich wahrscheinlich das Geld annehmen solang ich den Wagen nicht verchicken muss.
    Hatte auch mal so einen komischen Fall mit einem aus Italien, der die Ware bezahlt hat, dann war die Kontonummer von mir falsch, musste ermittelt werden, das Geld kam mit 15 Euro Abzug an. Der hat noch mal 15 Euro bezahlt, mir gesagt dass es umzieht und mir die Adresse später schickt. Nie wieder was von gehört. Vielleicht gibt es halt einfach so verpeilte Menschen. Nutze die Chance

    Verfasser

    Kommentar

    homersimpson1

    Vereinbare vorher mit der Käuferin was passiert, wenn sie die 2. Rate nicht bezahlt.




    Wird nicht verschickt
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Amiibo Sammelthread [Angebote, Verfügbarkeit]48697
      2. Tastenhandy mit WhatsApp1417
      3. Kinderriegel Oktoberfest Glücksrad Gewinnspiel5294
      4. Real umtausch einer defekten Konsole1526

      Weitere Diskussionen