Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Ebay Kleinanzeigen - Versenden oder nicht?

35
eingestellt am 21. Aug
Hallo zusammen,

normal ist die Antwort auf die Frage im Titel, wenn ich hier so mitlese, immer nein, allerdings habe ich das Gefühl, dass es diesmal doch recht vertrauenswürdig aussieht.

Der Preis des Geräts wurde leicht (sehr leicht, deshalb meine Zweifel) verhandelt. Ich habe, um Dreiecksbetrug vorzubeugen, den Artikel mit Datum und Verkäufer mir in die Betreffszeile der Überweisung schreiben lassen, welche auch schon da ist. Versandadresse in Deutschland, Name in der Adresse entspricht dem Namen der eingehenden Überweisung.

Seht ihr hier noch Spiel für einen Betrug? Es geht doch um ca 500€.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Nicht versenden und Geld behalten.
Irgendwo, in den Parallelen des Internets: Habe ca. 500 € für einen eBay Kleinanzeigen Kauf überwiesen, der Verkäufer hat noch nicht versendet. Was mache ich jetzt?
Bearbeitet von: "Bernare" 21. Aug
Am besten noch vom Notar die Identität bestätigen lassen, sicher ist sicher.
hättest du dir evtl. Gedanken machen sollen bevor du dir das Geld zahlen lässt.. jetzt schuldest du den Versand bereits und wärst der Betrüger, wenn du es nicht versendest wie vereinbart.
35 Kommentare
Musst du selbst entscheiden... bargeld oder bitcoin ist am sichersten...
Überweisung ist sehr schwer zurückgeben
Am besten noch vom Notar die Identität bestätigen lassen, sicher ist sicher.
Zimtlocke21.08.2020 11:23

Musst du selbst entscheiden... bargeld oder bitcoin ist am sichersten...



Interesse: Warum sollte Bitcoin das Ganze sicherer machen?
Finde, das sieht gut aus. Ich versende bei Kleinanzeigen sehr häufig und lasse es genau so machen wie du. Bist jetzt nie Probleme gehabt
Nicht versenden und Geld behalten.
Irgendwo, in den Parallelen des Internets: Habe ca. 500 € für einen eBay Kleinanzeigen Kauf überwiesen, der Verkäufer hat noch nicht versendet. Was mache ich jetzt?
Bearbeitet von: "Bernare" 21. Aug
"Der Preis des Geräts wurde leicht (sehr leicht, deshalb meine Zweifel) verhandelt."

... nur weil er nicht nach "Letzter Preis?" gefragt hat?
Ich hatte schon Leute die kein bisschen Verhandelt haben obwohl VB drin stand. Solange alles in der Überweißung richtig angeben wurde, hätte ich keine Bedenken
.
Bearbeitet von: "inkognito" 9. Sep
Sagen wir es mal so. Du hast, wenn Du jetzt noch Zustandsfotos vom Artikel / Paket machst, den meisten Betrugsansätzen vorgebeugt.
hättest du dir evtl. Gedanken machen sollen bevor du dir das Geld zahlen lässt.. jetzt schuldest du den Versand bereits und wärst der Betrüger, wenn du es nicht versendest wie vereinbart.
Dur wunderst Dich, dass Du was verkaufst ohne ìm Preis gedrückt zu werden?
Also man kann es auch übertreiben

Schaut doch alles gut aus.Überweisung mit passendem Betreff. Versandadresse passt.

Also wenn DAS nicht reicht, dann frage ich mich, warum Du überhaupt Überweisung anbietest.


"Seht ihr hier noch Spiel für einen Betrug?"
Klar! Betrügen geht doch immer
Unter Zeugen geöffnet, was anderes im Paket gewesen ... und und und.
@danyasd


Unbedingt noch vorher ggf. Seriennummer des Artikel fotografieren.
Bearbeitet von: "schni_schna_schnappi" 21. Aug
Ich raff's nicht, sorry. Wenn du Bauchschmerzen beim Versenden eines 500€-Artikels hast, dann biete ihn halt nur gegen Barzahlung bei Abholung an. Jedes Mal diese Beiträge hier …
blooze21.08.2020 11:53

Ich raff's nicht, sorry. Wenn du Bauchschmerzen beim Versenden eines …Ich raff's nicht, sorry. Wenn du Bauchschmerzen beim Versenden eines 500€-Artikels hast, dann biete ihn halt nur gegen Barzahlung bei Abholung an. Jedes Mal diese Beiträge hier …


Kommt halt auch drauf an wo man wohnt. In einer Großstadt ist es mit sicherheit nicht so schwer, etwas per Abholung zu verkaufen, als wenn man irgendwo auf dem Land in einer Kleinstadt wohnt. Da kommt man ums Versenden kaum rum.
Bearbeitet von: "schni_schna_schnappi" 21. Aug
schni_schna_schnappi21.08.2020 11:57

Kommt halt auch drauf an wo man wohnt. In einer Großstadt ist es mit …Kommt halt auch drauf an wo man wohnt. In einer Großstadt ist es mit sicherheit nicht so schwer, etwas per Abholung zu verkaufen, als wenn man irgendwo auf dem Land in einer Kleinstadt wohnt. Da kommt man ums Versenden kaum rum.


Ok, das ist ein Punkt. Dann bleibt für mich weiterhin die Frage, warum man so hart skeptisch ist, obwohl man seine eigenen Sicherheitsvorkehrungen erfüllt sieht (korrekter Überweisungszweck etc.).
Verstehe einer Kleinanzeigen: einerseits beschweren sich die Leute dass auf Kleinanzeigen versucht wird zu verhandeln und jetzt entsteht Zweifel weil zu wenig verhandelt wird .
Bearbeitet von: "nissay" 21. Aug
nissay21.08.2020 12:08

Verstehe einer Kleinanzeigen: einerseits beschweren sich die Leute dass …Verstehe einer Kleinanzeigen: einerseits beschweren sich die Leute dass auf Kleinanzeigen versucht wird zu verhandeln und jetzt entsteht Zweifel weil zu wenig verhandelt wird .



Es ist eine Pest auf Kleinanzeigen. Man kann schon sehr attraktive Preise machen und auch eine Marge für Verhandlungen einbauen, trotzdem kommen ständig Leute umm die Ecke mit "Ich geb dir 20€ für den Monitor"
Bearbeitet von: "schni_schna_schnappi" 21. Aug
schni_schna_schnappi21.08.2020 12:10

Es ist eine Pest auf Kleinanzeigen. Man kann schon sehr attraktive Preise …Es ist eine Pest auf Kleinanzeigen. Man kann schon sehr attraktive Preise machen und auch eine Marge für Verhandlungen einbauen, trotzdem kommen ständig Leute umm die Ecke mit "Ich geb dir 20€ für den Monitor"


Naja wenn man es unterlässt entstehen wohl Zweifel wie du hier siehst .

Letztens ein Auto verkauft. Habe es für 5000 eingestellt. Einer bietet 3000 ich sag ihm nein. Nach 4 oder 5 Nachrichten habe ich achon gemerkt dass er die Karre aufjedenfall haben will. Haben uns dann auf 4400 und somit 400 über das von mir erwartete geeinigt.
Manche probieren einfach ihr Glück, finde ich legitim und recht unterhaltsam .
Bearbeitet von: "nissay" 21. Aug
Man kann das jetzt über 100 Seiten diskutieren oder man hält sich an die alte MyDealzer Weisheit:

Barzahlung oder Überweisung wenn man verkauft, nix PayPal, nix Ratenzahlung (haha), nix WesternUnion, nix Golddukaten
Ich warte bei Kleinanzeigen generell immer 2-3 Tage mit dem Versand nach Zahlung. Bei höherem Wert immer per Überweisung gemacht. Foto vom Produkt und Paket gemacht. Evtl mal bei Facebook gucken, ob die Person da ist und alles übereinstimmend ist.
nissay21.08.2020 12:18

Naja wenn man es unterlässt entstehen wohl Zweifel wie du hier siehst …Naja wenn man es unterlässt entstehen wohl Zweifel wie du hier siehst .Letztens ein Auto verkauft. Habe es für 5000 eingestellt. Einer bietet 3000 ich sag ihm nein. Nach 4 oder 5 Nachrichten habe ich achon gemerkt dass er die Karre aufjedenfall haben will. Haben uns dann auf 4400 und somit 400 über das von mir erwartete geeinigt. Manche probieren einfach ihr Glück, finde ich legitim und recht unterhaltsam .


Faires verhandeln ist das eine.
Die Leute die mit irgendwelche Tricks die Preise zu drücken versuchen, das andere.
Ich hatte in letzter Zeit oft "Stundenten" oder "Alleinerziehende", die sich meinen Gaming Monitor nicht leisten können würden, wenn ich nicht nochmal 50% vom Preis runter gehen würde
Bearbeitet von: "schni_schna_schnappi" 21. Aug
Sendungsnummer und Fotos vom Paket machen dazu einen bzw mehrere Zeugen. Sendungsnummer schicken und ab dann bist du raus mit der Verantwortung als privater Verkäufer. Der Käufer kann klagen aber mit Senungsnummer, Bilder und Zeugen hat er keine Chance. Selbst wenn das Paket verloren geht oder leer ankommt. Käufer trägt ab Zeitpunkt des Versands das volle Risiko.
schni_schna_schnappi21.08.2020 12:23

Faires verhandeln ist das eine.Die Leute die mit irgendwelche Tricks die …Faires verhandeln ist das eine.Die Leute die mit irgendwelche Tricks die Preise die drücken versuchen, das andere.Ich hatte in letzter Zeit oft "Stundenten" oder "Alleinerziehende", die sich meinen Gaming Monitor nicht leisten können würden, wenn ich nicht nochmal 50% vom Preis runter gehen würde



Ja oder wenn ich kostenlose Stühle einstelle und nach "Noch da?" direkt einfach "Kannst du auch bringen?" kommt.
Ehm...
Den Versand pauschal abzulehnen, kann man sich auch nur in einer Großstadt erlauben, wo der Kreis potentieller Käufer groß genug ist und man jeden Kram auch los wird. Lebt man aber auf dem Dorf, muss man leider damit rechnen, auf vielen Dingen sitzen zu bleiben, jedenfalls, solange man Geld dafür haben möchte, wenn man keinen Versand anbietet.
Bearbeitet von: "besucherpete" 21. Aug
gloobzy21.08.2020 11:28

Interesse: Warum sollte Bitcoin das Ganze sicherer machen?


Weil man eine Bitcoin Transaktion nicht zurücknehmen kann, sobald sie vom Netzwerk bestätigt ist.
Bitcoin versendet = Bitcoin ist weg. Gut für Verkäufer, schlecht für Käufer
InternetKid21.08.2020 12:47

Weil man eine Bitcoin Transaktion nicht zurücknehmen kann, sobald sie vom …Weil man eine Bitcoin Transaktion nicht zurücknehmen kann, sobald sie vom Netzwerk bestätigt ist. Bitcoin versendet = Bitcoin ist weg. Gut für Verkäufer, schlecht für Käufer


Eine Banküberweisung auch nicht.
gloobzy21.08.2020 12:51

Eine Banküberweisung auch nicht.


Banken können alles
Jumpii9121.08.2020 12:20

Ich warte bei Kleinanzeigen generell immer 2-3 Tage mit dem Versand nach …Ich warte bei Kleinanzeigen generell immer 2-3 Tage mit dem Versand nach Zahlung. Bei höherem Wert immer per Überweisung gemacht. Foto vom Produkt und Paket gemacht. Evtl mal bei Facebook gucken, ob die Person da ist und alles übereinstimmend ist.


Nach zwei Tagen gehen einige schon zur Polizei und vor allem MyDealz
InternetKid21.08.2020 12:56

Banken können alles



Nee, ist die Überweisung gutgeschrieben, kannst nur du (oder vielleicht noch ein Gerichtsbeschluss) es zurück buchen. Bitcoin schützt vor Dreieckesbetrug also nicht.
Tomtom6921.08.2020 12:58

Nach zwei Tagen gehen einige schon zur Polizei und vor allem MyDealz …Nach zwei Tagen gehen einige schon zur Polizei und vor allem MyDealz



Mydealz-Polizei, was können wir für Sie tun?

schni_schna_schnappi21.08.2020 11:57

Kommt halt auch drauf an wo man wohnt. In einer Großstadt ist es mit …Kommt halt auch drauf an wo man wohnt. In einer Großstadt ist es mit sicherheit nicht so schwer, etwas per Abholung zu verkaufen, als wenn man irgendwo auf dem Land in einer Kleinstadt wohnt. Da kommt man ums Versenden kaum rum.


Trotz Großstadt verkaufe ich fast alles bei Kleinanzeigen per Versand, kommt sicher aufs Produkt an aber wenn jemand mit Überweisung einverstanden ist verkaufe ich lieber als zu warten. Mit Versand hat man dann doch das 100fache an potenziellen Kunden.
Danke für die Infos, werde es heute verschicken. Der Thread ist ja explodiert, da scheine ich wohl einen Nerv getroffen zu haben
.
Bearbeitet von: "inkognito" 9. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text