Zusätzliche Info
hands.dampf
1.Kauf über eBay Kleinanzeigen mit Käuferschutz.
2.Verkäufer gibt keine Sendungsdaten an.
3.Käufer schaltet PayPal zur Klärung ein.
4.Es werden UPS Sendungsdaten angegeben.
5.Paypal schließt den Fall zugunsten des Verkäufers.
6.Das Paket wurde an eine nahegelegene Firma adressiert. War lediglich über Umwege herausfindbar.
7.UPS angerufen, konnten/wollten mir keine Auskunft geben, da das Paket nicht an mich adressiert war.
(Ich war mittlerweile in der Firma angekommen und habe mit der angeblichen Paket Annehmerin gesprochen)Sie hat das Paket definitiv nicht angenommen.
8.UPS wollte nur Ihr Auskunft erteilen.
9.UPS sendete Auftragsbestätigung mit Anschrift der Firma an E-Mail Adresse.
10.Paypal kontaktiert. Fall würde wieder geöffnet und der Beleg, dass der falsche Absender hinterlegt war wurde hochgeladen.

Die Moral:Manche Schnapper sind Scam trotz Käuferschutz.
Diskussionen

27 Kommentare