eBay Kleinanzeigen zum Vergessen?!

50
eingestellt am 17. Jun
Nachdem ich seit 1 Jahr nichts mehr auf eBay Kleinanzeigen verkauft habe, möchte ich nun ein Smartphone da verkaufen, doch ich bin schockiert, was sich da für Leute melden. Entweder heißen die Nigel, Niaz, Abdul, Ahmed, XXX, AMBER etc. Fast immer wurden die Konten am selben Tag erstellt, an dem auch die Nachricht kommt und man soll sich per Mail melden. Ist mir klar, dass das alles Betrüger sind. Ist es bei euch inzwischen auch so übel auf der Seite, dass sich da kaum noch normale Menschen melden? Habe natürlich auch ausschließlich mit Abholung geschrieben in der Anzeige.

Gestern erst noch den Fall gehabt, dass einer kommen wollte, es abzuholen. Dann meinte er, er schafft es nicht um die Uhrzeit und er schickt seinen Bruder vorbei. Ich fragte, hat er 520€ fürs Handy dabei worauf zurückkam, ne, nur 480€... Echt komisch geworden die Seite.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Zilhouette17.06.2019 13:55

man könnte hier mal eine small-talk-ecke einrichten. am besten noch mit …man könnte hier mal eine small-talk-ecke einrichten. am besten noch mit einer unterrubrik: "wahnsinng spannende ebay-verkaufsgeschichtchen".


Nennen könnte man eine solche Small-Talk-Ecke vielleicht: "Diverses"!
Willkommen auf myfününününü.de

Früher war alles besser, da haben die Leute noch bei diverses Informationen geteilt, womit man Schnäppchen machen kann. Heute heult sich jeder nur noch über Kleinanzeigen, PayPal, Handytarife usw aus. Echt komisch geworden die Seite
Bearbeitet von: "okolyta" 17. Jun
22034857-abBKa.jpg

Ich mach nur noch Tauschhandel
Ist wirklich sehr stark von der Kategorie abhängig. Elektronik verkaufe ich keine mehr auf Kleinanzeigen. Da sind 90% der Anfragen nur von Gesocks.

Aber auch sonst ist eBay Kleinanzeigen oft sehr ätzend. Im Internet ist man ja anonym und kann seine Erziehung vergessen. Leute die nicht erscheinen, Leute die 1000% zusagen und dann sich nie mehr melden, Leute die keine Beschreibung lesen können/wollen, Was ist die Letzte Preis?, usw. Und das passiert leider sehr häufig.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 17. Jun
50 Kommentare
Betrug? Ne quatsch. Einfach das Gerät wie gewünscht nach England schicken. Das Geld kommt schon bei dir an. 100%!!!
22034857-abBKa.jpg

Ich mach nur noch Tauschhandel
Ja, je nachdem was man verkauft. Bei nicht-Ali-Sachen meldet sich auch kein Ali bei mir

Aber bei iPhones melden sich fast ausschließlich nur Alis, die ihre Handys über Otto oder o2 finanzieren, diese direkt verkaufen, um das Geld zu bekommen (ist ja nicht so, dass es Kredite zu besseren Konditionen gibt (lol)) und sich dann gebrauchte iPhones (am besten geschenkt) über eBay Kleinanzeigen kaufen.
Verkaufe es im Forum und nur Usern die lange dabei sind.
Ich nutze z.B. das computerbase Forum.
computerbase.de/for…73/
komisch finde ich auch, welche themen hier manchmal erstellt werden.

man könnte hier mal eine small-talk-ecke einrichten. am besten noch mit einer unterrubrik: "wahnsinng spannende ebay-verkaufsgeschichtchen".
Habe eigentlich ziemlich gute Erfahrungen mit Kleinanzeign gemacht. Verkauf jedoch auch eigentlich nie Artikel mit "großem Interesse zu betrügen" wie iPhone Solchen Spam habe ich noch nie erhalten.
Willkommen auf myfününününü.de

Früher war alles besser, da haben die Leute noch bei diverses Informationen geteilt, womit man Schnäppchen machen kann. Heute heult sich jeder nur noch über Kleinanzeigen, PayPal, Handytarife usw aus. Echt komisch geworden die Seite
Bearbeitet von: "okolyta" 17. Jun
Zilhouette17.06.2019 13:55

man könnte hier mal eine small-talk-ecke einrichten. am besten noch mit …man könnte hier mal eine small-talk-ecke einrichten. am besten noch mit einer unterrubrik: "wahnsinng spannende ebay-verkaufsgeschichtchen".


Nennen könnte man eine solche Small-Talk-Ecke vielleicht: "Diverses"!
Zilhouette17.06.2019 13:55

komisch finde ich auch, welche themen hier manchmal erstellt werden.man …komisch finde ich auch, welche themen hier manchmal erstellt werden.man könnte hier mal eine small-talk-ecke einrichten. am besten noch mit einer unterrubrik: "wahnsinng spannende ebay-verkaufsgeschichtchen".


Noch komischer sind solche Kommentare wie deiner, zwingt dich jemand hier das zu lesen? Was bewegt dich dann auch noch deine Komische Meinung hier Posten zu müssen?
Verkaufen und kaufen regelmäßig Kindersachen und Sachen rund ums Haus bei Kleinanzeigen. Oft sehr nette Kontakte und meist problemlos. Hab schon wirklich ziemlich viel unterschiedlichen Kram verkauft, von ner Hecke die ausgegraben werden musste bis, altes Bett, hin zum Babystrampler. Bei geringen Werten stelle ich den kram vor die Tür und schreib den Leuten, die sollen das Geld in den Briefkasten werfen, hat bisher immer funktioniert. Es kommt also sehr stark auf die Kategorie an.
Bearbeitet von: "derOlfi" 17. Jun
Warte ab in ein paar Stunden kommen die Sicherheitswarnungen von eBay weil die Konten dicht sind.
Kommt immer auf den Artikel drauf an, bei Technik insbesondere Handys eine Vollkatastrophe, bei fast allen anderen Artikel problemlos. Das schöne ist, man muss auch nur einer von zehn Anfragen überhaupt antworten, beim Rest weiß man schon vorher das die sowieso nie kaufen wollen. Wenn schon, letzter Preis, ich biete 300 und hole sofort ab (bei 500 in der Anzeige), ist Artikel noch da etc. steht, dann ist jede Nachricht vergebens...denen antworte ich schon gar nicht mehr, weil die eh nie kaufen werden.
bayernex17.06.2019 14:09

Noch komischer sind solche Kommentare wie deiner, zwingt dich jemand hier …Noch komischer sind solche Kommentare wie deiner, zwingt dich jemand hier das zu lesen? Was bewegt dich dann auch noch deine Komische Meinung hier Posten zu müssen?



es zwingt mich niemand, aber durch meiner helfersyndrom gehe ich immer davon aus, dass jemand hilfe benötigen könnte. dazu muss ich aber erstmal das thema erfassen und es also trotzdem lesen, auch wenn es scheinbar nur in einer sehr mitteilungsbedürften phase verfasst wurde.
jap ist echt schlimm.. kann nur noch bei shpock übertroffen werden..
Ist wirklich sehr stark von der Kategorie abhängig. Elektronik verkaufe ich keine mehr auf Kleinanzeigen. Da sind 90% der Anfragen nur von Gesocks.

Aber auch sonst ist eBay Kleinanzeigen oft sehr ätzend. Im Internet ist man ja anonym und kann seine Erziehung vergessen. Leute die nicht erscheinen, Leute die 1000% zusagen und dann sich nie mehr melden, Leute die keine Beschreibung lesen können/wollen, Was ist die Letzte Preis?, usw. Und das passiert leider sehr häufig.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 17. Jun
Ja, also ich werd's dann wahrscheinlich sein lassen. Wahrscheinlich liegts wirklich nur an der Kategorie Elektronik und dass das Handy halt einiges wert ist. Bei Sachen wie PS4 Games in der Vergangenheit lief es sehr oft reibungslos.
ibex17.06.2019 14:10

Kommt immer auf den Artikel drauf an, bei Technik insbesondere Handys eine …Kommt immer auf den Artikel drauf an, bei Technik insbesondere Handys eine Vollkatastrophe, bei fast allen anderen Artikel problemlos. Das schöne ist, man muss auch nur einer von zehn Anfragen überhaupt antworten, beim Rest weiß man schon vorher das die sowieso nie kaufen wollen. Wenn schon, letzter Preis, ich biete 300 und hole sofort ab (bei 500 in der Anzeige), ist Artikel noch da etc. steht, dann ist jede Nachricht vergebens...denen antworte ich schon gar nicht mehr, weil die eh nie kaufen werden.



ich frage auch ab und am einfach mal, ob der artikel überhaupt noch da ist. es ist für mich manchmal auch einfach eine erste kontaktaufnahme, eine art "hallo" ....somit weiss ich, wie schnell geantwortet wird und dass überhaupt geantwortet wird. denn du, lieber ibes, scheinst nicht jedem zu antworten. und bevor ich dann unnötig ins detail gehe, erscheint mir ein kurz reingetipptes "ist der artikel noch zu haben?" manchmal am effektivsten.
und meist kaufe ich alles, was ich anfrage.
derOlfi17.06.2019 14:09

Verkaufen und kaufen regelmäßig Kindersachen und Sachen rund ums Haus bei K …Verkaufen und kaufen regelmäßig Kindersachen und Sachen rund ums Haus bei Kleinanzeigen. Oft sehr nette Kontakte und meist problemlos. Hab schon wirklich ziemlich viel unterschiedlichen Kram verkauft, von ner Hecke die ausgegraben werden musste bis, altes Bett, hin zum Babystrampler. Bei geringen Werten stelle ich den kram vor die Tür und schreib den Leuten, die sollen das Geld in den Briefkasten werfen, hat bisher immer funktioniert. Es kommt also sehr stark auf die Kategorie an.


Dito. Ali kommt nur bei Apple und Fernseher - ist so meine Erfahrung.
Tomiou17.06.2019 14:34

Ja, also ich werd's dann wahrscheinlich sein lassen. Wahrscheinlich liegts …Ja, also ich werd's dann wahrscheinlich sein lassen. Wahrscheinlich liegts wirklich nur an der Kategorie Elektronik und dass das Handy halt einiges wert ist. Bei Sachen wie PS4 Games in der Vergangenheit lief es sehr oft reibungslos.



es ist nicht so schwer die Spreu vom Weizen zu trennnen. Wertvollere Items werden nur mit privatem Kaufvertrag
mit Namen und Adresse verkauft, das steht auch so in der Artikelbeschreibung. Bevor Du die Adresse rausrückst,
bittest Du um Namen und Adresse des Käufers mit dem Hinweis bitte zur Abholung den Personalausweis mitzubringen.
"Letze Preis ?" höflich mit "Nein. Blockiert" beantworten und blockieren, dann bleibt Deine Antwortrate hoch.

Selbst wenn Du 10x am Tag auf blockieren klickst, ist es das nicht Wert die vernünftigen und zivilisierten Käufer zu finden,
die den Artikel wollen ? und dabei 10% Ebay sparen ....
Zilhouette17.06.2019 14:23

ich frage auch ab und am einfach mal, ob der artikel überhaupt noch da …ich frage auch ab und am einfach mal, ob der artikel überhaupt noch da ist. es ist für mich manchmal auch einfach eine erste kontaktaufnahme, eine art "hallo" ....somit weiss ich, wie schnell geantwortet wird und dass überhaupt geantwortet wird. denn du, lieber ibes, scheinst nicht jedem zu antworten. und bevor ich dann unnötig ins detail gehe, erscheint mir ein kurz reingetipptes "ist der artikel noch zu haben?" manchmal am effektivsten.und meist kaufe ich alles, was ich anfrage.


Jeder macht das anders, aber du fragst höchstwahrscheinlich mit einem ganzen deutschen Satz nach, da würde ich auch antworten Aber ansonsten hast du es richtig erkannt, auf ein Hallo würde ich nicht antworten. Wozu auch, entweder du willst was kaufen, dann schreibt man jemanden auch mit einer Absicht an und entsprechenden Inhalt an, ansonsten kann ich meine Zeit auch anders gebrauchen. Zum Verschwenden ist Sie echt zu schade Nach ein paar Tagen macht so eine Frage auch Sinn ob der Artikel noch da ist, aber meistens kommen diese Fragen innerhalb des ersten Tages nach Online stellen das Artikels. Sind ja auch nur meine Erfahrungen...bin da aber die letzten Jahre sehr gut mit gefahren, habe eigentlich fast alles zu einem Marktpreis verkauft bekommen und so gut wie nie Stress gehabt.
Das einige was mit immer wieder auffällt: Nach der Frage "Noch da?!?!" kommt nach einem Bestätigen idR keine Reaktion mehr.

Evtl bekomme ich mit "Ne, schon weg!" weitere Reaktionen

Verstehe die "Noch da?!" Frager eh nicht. Was genau erhoffen sie sich von der Frage? Ist doch überflüssig. Wenn Interesse, dann kann man doch nachfragen, wann abholen passen könnte. Nicht diese "Vorfrage".
Zilhouette17.06.2019 14:23

ich frage auch ab und am einfach mal, ob der artikel überhaupt noch da …ich frage auch ab und am einfach mal, ob der artikel überhaupt noch da ist. es ist für mich manchmal auch einfach eine erste kontaktaufnahme, eine art "hallo" ....somit weiss ich, wie schnell geantwortet wird und dass überhaupt geantwortet wird. denn du, lieber ibes, scheinst nicht jedem zu antworten. und bevor ich dann unnötig ins detail gehe, erscheint mir ein kurz reingetipptes "ist der artikel noch zu haben?" manchmal am effektivsten.und meist kaufe ich alles, was ich anfrage.


Eine Art Computer-Ping? Oder wie? Kann aber mit ner DoS-Attacke verwechselt werden.

Verstehe nicht, warum Du "eine Art Hallo" schreibst... anstatt gleich "ein richtiges Hallo"!
"Hallo, toller Artikel! Passt es morgen um 18:00 anschauen/ abholen".
"Hallo, habe eine kurze Frage: [Detail XYZ hachgehakt]?"
"Hallo, versenden Sie auch?"
"Hallo, darf ich das mal bei Ihnen angezogen sehen?"

Alles besser als ein "Noch da?"... kann da sehr gut verstehen, dass mancher keine Lust mehr auf diese seltsame Unsitte hat und nicht mehr antwortet. Meine Erfahrung ist hier leider: Wenn ich flott und nett das Bestätige => nie wieder Antwort. Wenn das nun 20 Mal passiert, dann wundert man sich schon über "diese Typen"
tomsan17.06.2019 15:31

Das einige was mit immer wieder auffällt: Nach der Frage "Noch da?!?!" …Das einige was mit immer wieder auffällt: Nach der Frage "Noch da?!?!" kommt nach einem Bestätigen idR keine Reaktion mehr. Evtl bekomme ich mit "Ne, schon weg!" weitere Reaktionen Verstehe die "Noch da?!" Frager eh nicht. Was genau erhoffen sie sich von der Frage? Ist doch überflüssig. Wenn Interesse, dann kann man doch nachfragen, wann abholen passen könnte. Nicht diese "Vorfrage".


die frage ist nicht überflüssig, denn ich habe uA auch schon folgende antworten erhalten:

- ja, ist noch da, aber übermorgen will einer vorbeikommen und holen.
- nein,schon längst verkauft. habe nur vergessen,die kleinanzeige zu löschen.

und weil sowas vorkommt, freunde ich mich bei genauerem überlegen gerade immer mehr mit dieser vorfrage an :-)
tomsan17.06.2019 16:09

Eine Art Computer-Ping? Oder wie? Kann aber mit ner DoS-Attacke …Eine Art Computer-Ping? Oder wie? Kann aber mit ner DoS-Attacke verwechselt werden. Verstehe nicht, warum Du "eine Art Hallo" schreibst... anstatt gleich "ein richtiges Hallo"!"Hallo, toller Artikel! Passt es morgen um 18:00 anschauen/ abholen"."Hallo, habe eine kurze Frage: [Detail XYZ hachgehakt]?""Hallo, versenden Sie auch?""Hallo, darf ich das mal bei Ihnen angezogen sehen?" Alles besser als ein "Noch da?"... kann da sehr gut verstehen, dass mancher keine Lust mehr auf diese seltsame Unsitte hat und nicht mehr antwortet. Meine Erfahrung ist hier leider: Wenn ich flott und nett das Bestätige => nie wieder Antwort. Wenn das nun 20 Mal passiert, dann wundert man sich schon über "diese Typen"



im prinzip magst du recht haben. kommt wohl auch stark drauf an, für was man sich interessiert. ich bin da eher in einem nischen-bereich unterwegs.

meistens knall ich meinen üblichen standardfragen komplett runter und unterstelle, dass der artikel noch da ist.
aber die fragen komplett runterzuknallen ist auch nicht unbedingt so gut, denn die ebay-kleinanzeigen-user (zu denen scheinbar auch hier viele dazugehören) können die fragen meist eher häppchenweise verarbeiten. so bleiben fragen nach den zahlungsmöglichkeiten dann erstmal unbeantwortet und ich muss dann nochmal nachfragen ...

aber das alles liegt mE nicht an ebay-kleinanzeigen und man muss deswegen auch nicht über dieses portal schimpfen. das ist eben so. das liegt an den nutzern. und die treiben sich eh überall rum. fast überall. auf quoka kann man sich ja längst alles ersparen.
tomsan17.06.2019 15:31

Verstehe die "Noch da?!" Frager eh nicht. Was genau erhoffen sie sich von …Verstehe die "Noch da?!" Frager eh nicht. Was genau erhoffen sie sich von der Frage? Ist doch überflüssig. Wenn Interesse, dann kann man doch nachfragen, wann abholen passen könnte. Nicht diese "Vorfrage".


Den Anbieter ein bißchen mit Geplänkel in Anspruch nehmen, damit der dann günstiger verkauft. Oder nachfolgenden Interessenten schon nicht mehr antwortet oder denen eine Absage erteilt. Umgekehrte Psychologie. <-;<
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 17. Jun
tomsan17.06.2019 15:31

Das einige was mit immer wieder auffällt: Nach der Frage "Noch da?!?!" …Das einige was mit immer wieder auffällt: Nach der Frage "Noch da?!?!" kommt nach einem Bestätigen idR keine Reaktion mehr. Evtl bekomme ich mit "Ne, schon weg!" weitere Reaktionen Verstehe die "Noch da?!" Frager eh nicht. Was genau erhoffen sie sich von der Frage? Ist doch überflüssig. Wenn Interesse, dann kann man doch nachfragen, wann abholen passen könnte. Nicht diese "Vorfrage".


Ich frage meistens, wenn die Anzeige schon länger online ist, ob der Artikel noch da ist. Kann ja auch schon verkauft sein und die Anzeige wurde noch nicht gelöscht(embarrassed)
Schlimmer finde ich es, wenn ich jemandem schreibe, wann ich den Artikel abholen(anschauen) kommen kann, und darauf erfolgt keine Antwort.
Vor einem halben Jahr zwei Winterreifen (Neu DOT 2015 sogar noch OVP mit Bild) verschenkt. Die Hölle!

Best-of:
- Können Sie mir die Reifen schicken, ich prüfe sie, dann bekommen Sie die Versandkosten. 3X
- Komme Morgen, keine Meldung, komme Morgen 100%, keine Meldung, nach Absage von mir noch Beleidigungen. 4X
- Dazu noch mind. 5X, bin aus XY, komme am XY bei ihnen vorbei.

Zu Glück kam dann noch einer aus der näheren Umgebung vorbei, Noch da?, Ja!, 30 Minuten später stand er vor der Türe.

Das nächste Mal nehme ich wohl einen Gummischneider.
Schreibt unter eure Anzeigen etwas in dem Sinne (ja, für viele ist das leider nicht klar):

> Solange der Artikel online ist, ist er auch noch da. Bitte mit Terminanfrage melden. Unverschämte Preisvorschläge, unnötige Anfragen wie "Noch da?" oder unnötige Fragen, die beim Lesen der Beschreibung offensichtlich geklärt wären bekommen eine negative Bewertung.
Bearbeitet von: "mb1814eb" 17. Jun
mb1814eb17.06.2019 21:27

Schreibt unter eure Anzeigen etwas in dem Sinne (ja, für viele ist das …Schreibt unter eure Anzeigen etwas in dem Sinne (ja, für viele ist das leider nicht klar):> Solange der Artikel online ist, ist er auch noch da. Bitte mit Terminanfrage melden. Unverschämte Preisvorschläge, unnötige Anfragen wie "Noch da?" oder unnötige Fragen, die beim Lesen der Beschreibung offensichtlich geklärt wären bekommen eine negative Bewertung.



Und du meinst das liest jemand?

Ich habe etwas verkauft und zwar ausdrücklich nur als Set alles zusammen für einen günstigen Preis. Alle Maße waren angegeben + Fotos. Die Leute kommen extra 10-15km gefahren und vor Ort sagen sie dann erst, dass sie nur einen Artikel möchten und nicht alles. Bei Betrachtung fällt ihnen dann auf, dass es doch zu klein ist, es aber auf den Bildern so groß aussah. Wozu mach ich mir eigentlich die Mühe und schreibe HöhexBreitexLänge dazu? Naja, nur etwas Zeit mit den Nachrichten verschwendet und keine 30km wie die vermeintlichen Käufer.
mb1814eb17.06.2019 21:27

Schreibt unter eure Anzeigen etwas in dem Sinne (ja, für viele ist das …Schreibt unter eure Anzeigen etwas in dem Sinne (ja, für viele ist das leider nicht klar):> Solange der Artikel online ist, ist er auch noch da. Bitte mit Terminanfrage melden. Unverschämte Preisvorschläge, unnötige Anfragen wie "Noch da?" oder unnötige Fragen, die beim Lesen der Beschreibung offensichtlich geklärt wären bekommen eine negative Bewertung.



wenn ich sowas lesen würde, würde ich mir meinen teil gleich denken.
Passt schon, ist ja überall so ... Meine Statistik sind über 140 Verkäufe seit 2011, top Bewertung, 100% und innerhalb einer Stunde - gab schon immer schwarze Schafe und man findet aber dennoch immer auch vernünftige Käufer
oberon17.06.2019 14:54

es ist nicht so schwer die Spreu vom Weizen zu trennnen. Wertvollere Items …es ist nicht so schwer die Spreu vom Weizen zu trennnen. Wertvollere Items werden nur mit privatem Kaufvertragmit Namen und Adresse verkauft, das steht auch so in der Artikelbeschreibung. Bevor Du die Adresse rausrückst,bittest Du um Namen und Adresse des Käufers mit dem Hinweis bitte zur Abholung den Personalausweis mitzubringen."Letze Preis ?" höflich mit "Nein. Blockiert" beantworten und blockieren, dann bleibt Deine Antwortrate hoch.Selbst wenn Du 10x am Tag auf blockieren klickst, ist es das nicht Wert die vernünftigen und zivilisierten Käufer zu finden,die den Artikel wollen ? und dabei 10% Ebay sparen ....



Wenn ich jemanden als Käufer nach der Adresse frage und er kommt dann mit der Antwort:
"Du aber zuerst!"
Wird das wohl die meisten normal denkenden Menschen abschrecken. Das würde mir 10xMal komischer vorkommen, als der Standardali mit seinen drei Zaubertricks.
Und was willst du damit erreichen? Er kann dir ja trotzdem Fakedaten geben, um an deine wertvolle Adresse zu gelangen.

Der ganze weinerliche Thread hier ist sinnloser Müll, der schon hundert Mal aufgewärmt wurde.
EbayKleinanzeigen, das härteste Ghetto Deutschlands
Wie in einem Autoforum, wo die Leute ständig über "die Idioten" auf den Straßen schimpfen. Es sind halt immer die anderen die komische Sachen machen, nur nie man selbst.
Zumal in so einer Community, wo es von Pfenniggeiern nur so wimmelt. Und für Kleinstbeträge hart an der Grenze und manchmal auch darüber hinaus operiert wird.
Hier ist jeder Einzelne Täter und Opfer zugleich. Nur fehlt den meisten halt die nötige geistige Distanz das auch zu sehen.
ich hab keine probleme mit kleinanzeigen... weder bei kauf noch bei verkauf.. klar melden sich manchmal komische leute (gerade bei smartphones etc.) aber man merkt den leuten ja auch irgendwie an der schreibweise an ob sie seriös sind.. wurde selbst mit paypal friends noch nie betrogen..
dodo217.06.2019 13:52

Verkaufe es im Forum und nur Usern die lange dabei sind.Ich nutze z.B. das …Verkaufe es im Forum und nur Usern die lange dabei sind.Ich nutze z.B. das computerbase Forum.https://www.computerbase.de/forum/forums/biete-tausche-sonstiges.173/


Ist das vergleichbar mit dem alten von mydealz?
Mike19XX17.06.2019 20:34

Vor einem halben Jahr zwei Winterreifen (Neu DOT 2015 sogar noch OVP mit …Vor einem halben Jahr zwei Winterreifen (Neu DOT 2015 sogar noch OVP mit Bild) verschenkt. Die Hölle!Best-of:- Können Sie mir die Reifen schicken, ich prüfe sie, dann bekommen Sie die Versandkosten. 3X- Komme Morgen, keine Meldung, komme Morgen 100%, keine Meldung, nach Absage von mir noch Beleidigungen. 4X- Dazu noch mind. 5X, bin aus XY, komme am XY bei ihnen vorbei. Zu Glück kam dann noch einer aus der näheren Umgebung vorbei, Noch da?, Ja!, 30 Minuten später stand er vor der Türe. Das nächste Mal nehme ich wohl einen Gummischneider.


Die Erfahrung habe ich auch schon machen müssen, dass selbst bei Sachen die ich "zum Verschenken" eingestellt habe, noch überzogene Forderungen kommen. Ich frage mich was bei den Leuten vorgeht, die dann so Sachen schreiben wie: "Ja würde ich nehmen, aber sie müssten es mir liefern" - Ja ne ist klar - neben dem üblichen "Nehm ich 1000%" und dann nie mehr eine Antwort.... Ich schmeiss mittlerweile gnadenlos weg, ist mir einfach zu Affig.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 18. Jun
HabibiBlocksberg17.06.2019 17:11

Kommentar gelöscht


Wie wäre es denn beim "normalen" Ebay, wenn eine Aktion läuft. Mit einem vernünftigen Startpreis.
Die Laufzeit dann anpassen, dass die Auktion nicht so ausläuft wie die meisten.


Zilhouette17.06.2019 17:42

die frage ist nicht überflüssig, denn ich habe uA auch schon folgende a …die frage ist nicht überflüssig, denn ich habe uA auch schon folgende antworten erhalten:- ja, ist noch da, aber übermorgen will einer vorbeikommen und holen.- nein,schon längst verkauft. habe nur vergessen,die kleinanzeige zu löschen.und weil sowas vorkommt, freunde ich mich bei genauerem überlegen gerade immer mehr mit dieser vorfrage an :-)


Also ich würde bei einem Interesse ("ich komme rum") einfach immer *reserviert* reinpacken.

Was genau wäre denn anderes, wenn Du fragst wann abholen passen würde => "Nein, schon weg. Vergessen zu löschen"
Oder Du fragt "Noch da?" => "Nein, schon weg. Vergessen zu löschen"

Ist doch genau das gleiche. Nur dass du halt wie einer von den "Noch da"-Fragern scheinst, die sich nach einer netten Antwort wie "Guten Abend, ja noch zu haben. Gern anschauen. VG" nie wieder melden.... was praktisch bei mir die Regel ist.

Naja, aber auch egal.
Will hier nun keinen missionieren. Aber ist schon schräg. Heute morgen erst wieder ein "Noch da" gehabt.... bin mir ziemlich sicher, dass hier nun auch null Interesse oder Reaktion kommt.
dodo218.06.2019 08:13

???


Hier gab es einen tausche/verkaufe Bereich.
Und war das beste an mydealz.

Sind die Kleinanzeigen von Computerbase damit vergleichbar?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen