Gruppen

    Ebay Konflikt mit einem Händler. Brauche hilfe!

    Hallo,

    ich habe am 20.09.2014 bei Ebay ein Artikel gekauft. Durch die Ebay/Paypal Express Zahlung habe ich dabei den Fehler gemacht ausversehen auf Überweisung -> Paypal zu klicken. Das habe ich im nachhinein aber storniert. Nun wurde die Zahlung durch Paypal automatisch per Lastschrift durchgeführt über meinen Paypal Account 1.
    Die ganze Bestellung sollte aber über Paypal Account 2 von jemandem anderes aus der Familie bezahlt werden.

    Deshalb habe ich den Verkäufer gebeten die 1 Bestellung zu stornieren. Es kam keine Antwort! Der Versandstatus auf Ebay wurde aber gesetzt!

    Ich habe daraufhin eine 2te Bestellung aufgegeben und nun mit Paypal Account 2 auch bezahlt, so wie ich es wollte. Artikel wurde versendet und ist auch ordnungsgemäß angekommen!!!

    Am 26.09 habe ich dem Verkäufer nochmals geschrieben und Ihm nochmals mitgeteilt, dass ich die Bestellung storniert habe und ich das Geld zurück haben möchte! (Bei Ebay hat er den Artikel aber nicht als storniert markiert...)
    Daraufhin kam endlich am 27.09 eine Antwort vom Verkäufer/Händler:
    "es gab zwei Bestellung, eine davon haben wir storniert. eine wurde bezahlt und verschickt!"

    Nach mehrmaligen Aufforderungen, dass ganze nochmals zu prüfen (Ich glaube 3 mal!!!), blieb es dabei es passierte nichts! Ich habe bei Paypal ein Konflikt gemeldet. Irgendwann hat der Käufer/Händler geantwortet und ein DHL Sendungscode hinzugefügt. Ich dachte mir HÄÄÄ? Der hat bestimmt nur irgendeinen Trackingcode hinzugefügt. Sendung wurde heute bei den Nachbarn zugestellt... Muss es später abholen...
    Aufgegeben hat der Händler das Paket am 02.10.2014!, Also nachdem ich schon die Antwort hatte das die Bestellung storniert wurde...

    Einmal habe ich den Händler positiv bewertet, einmal negativ!!!

    Ich habe dann mit meinem Anwalt gedroht und auch schon meine Rechtschutzversicherung angefragt. Das habe ich als Antwort bekommen, das möchte ich euch nicht vorenthalten:

    "Guten morgen Herr *****,

    ich habe keine Zeit um mich mit Ihren Fehlern weiter zu befassen !

    Ich reagiere allergisch auf das Wort " Anwalt " !!!!!!!

    Ich habe Sie bei Ebay gemeldet, wegen der falschen Bewertung und bei Paypal unseren
    Verkäuferschutz beantragt.

    Alles weitere wird jetzt automatisch geregelt."

    Im Grunde war es mein Fehler, aber ich habe rechtzeitig storniert/widerrufen und das wurde sogar bestätigt! Was meint Ihr?

    1. Ich brauche den Artikel nicht zwei mal !
    2. Ich möchte das Geld aus der 1. Bestellung zurück haben!
    3. Soll ich die Annahme verweigern? bzw. geht das nun überhaupt noch, wenn die Nachbarn das Paket angenommen haben?

    DANKE FÜR EURE HILFE!!!

    Beste Kommentare

    GIF-Giraffe-eating-Popcorn.gif

    Bei deinem Tonfall hoffe ich, dass du auf deinen Kosten sitzen bleibst.

    Wie so häufig - der Threadersteller fragt, kennt im Prinzip die Antworten und wartet so lange, bis jemand seine Meinung bestätigt. Im vorliegenden Fall gilt wohl: der Ton macht die Musik und wenn der Widerruf rechtzeitig ausgesprochen worden wäre, wäre es wohl zu keiner zweiten Lieferung gekommen. Verstehe jetzt auch die Aufregung nicht, den dem Threadersteller ist kein finanzieller Schaden entstanden. Mich würde einmal die betreffende Auktion interessieren?

    Naja Wiederuf die erste Bestellung und schick dann das Paket zurück.

    Und immer gleich mit einem Anwalt zu drohen ist auch nicht wirklich toll.
    BTW. ein kurzer Anruf hätte vermutlich das Missverständnis aufklären können.

    24 Kommentare

    Naja Wiederuf die erste Bestellung und schick dann das Paket zurück.

    Und immer gleich mit einem Anwalt zu drohen ist auch nicht wirklich toll.
    BTW. ein kurzer Anruf hätte vermutlich das Missverständnis aufklären können.

    wenn der Händler selbst sagt, dass die eine Bestellung storniert und die andere verschickt wurde, dann wird er dir das Geld zurücküberweisen (müssen). Dafür würde ich ihm zunächst einige Tage Zeit lassen.

    Wenn es ein Händler ist kannst Du den Kauf ganz normal widerrufen und er muß Dir das Geld zurück erstatten.
    Die Widerrufsfrist beginnt mit Erhalt der Ware und somit eigentlich erst wenn es bei Dir ankommt...

    Ich würde aber mal das Datum an dem dein "Nachbar" es in Empfang genommen hat zugrundelegen, da dieses in der Sendungsverfolgung als Empfangsdatum steht.

    Mach das nächste Mal nicht so ein kompliziertes "drumherum"... Hättest Du einfach gewartet bis die zwei Lieferungen da sind und dann das eine ganz normal widerrufen/retourniert, wäre es dem Händler wohl gar nicht aufgefallen :p)


    Wie gesagt, dies alles gilt sofern der Verkäufer ein gewerblicher Händler ist... bei einer Privatperson als Verkäufer ist und bleibt es Dein Fehler (was es im übrigen von vorn herein war - aber dies sagtest Du ja selber bereits *hihi* )

    Ich hoffe ich konnte Dir helfen...

    Gruß,

    Tonne


    Kleiner Tip:
    Lass das nächstes Mal mit diesen unsinnigen Drohungen von wegen Anwalt, außer wenn Du es auch wirklich durchziehen willst, und das ist hier sicherlich nicht gegeben. ...ist mir sowieso schleierhaft warum Du Dir nicht einfach von "Familienmitglied 2" das Geld einfach bar auf die Kralle zurückgeholt hast...

    So nebenbei:
    Wenn sich die Kohle unbedingt wieder auf Deinem PayPal Account einfinden muß, so hättest Du sogar die Möglichkeit gehabt es Dir kostenlos vom PP Konto des ominösen Familienmitglieds A auf Dein PP Konto B transferieren zu lassen.



    Hast doch schon negativ bewertet.

    Warum willst du jetzt noch Hilfe?

    GIF-Giraffe-eating-Popcorn.gif

    Verfasser

    matak

    Naja Wiederuf die erste Bestellung und schick dann das Paket zurück. Und immer gleich mit einem Anwalt zu drohen ist auch nicht wirklich toll. BTW. ein kurzer Anruf hätte vermutlich das Missverständnis aufklären können.



    Ist ja schon längst passiert, und wurde mir sogar vom Verkäufer bestätigt! Aber Artikel wurde dann doch versandt... Siehe oben alles geschrieben...

    woodrobertz

    wenn der Händler selbst sagt, dass die eine Bestellung storniert und die andere verschickt wurde, dann wird er dir das Geld zurücküberweisen (müssen). Dafür würde ich ihm zunächst einige Tage Zeit lassen.



    Siehe oben:
    Am 20.09 bestellt
    am 20.09 storniert
    am 27.09 bestätigt, aber Händler hat es davor schon zu 100% gelesen. ^^
    Über 1 Woche? Nochmals 2-3 Nachrichten geschrieben...
    Am 30.09.2014 Konflikt geöffnet.
    Am 02.10 wurde das Paket versendet.
    Heute am 07.10 beim Nachbarn zugestellt...


    @Muelltonne7777

    Danke, aber geht der Widerruf nicht auch schon früher?
    Wann ist doch im Endeffekt egal...?

    Empfangsdatum: 07.10
    Versanddatum: 02.10...

    Der Tipp ist super, aber dafür gibt es eine einfache Erklärung:
    Bei Ebay versenden Händler nur an die Paypal eingetragene Adresse,
    die stimmt aber nicht überein. (Anderer Ort)... Ansonsten hätte er den Artikel erst in 2 Wochen bekommen ^^
    Ansonsten wäre es kein Problem gewesen und ich hätte mich jetzt geärgert

    Das mit dem Anwalt durchziehen wäre kein Problem, hab es auch überlegt.
    Aber zuvor möchte ich das vermeiden!!!

    @jk222

    Meiner Meinung total gerechtfertigt.

    1. Antworten kamen nur nach Fristsetzung.
    2. Mehrmalige Aufforderungen werden ignoriert.
    3. Artikel wird nach Stornierung/Widerruf (wurde sogar bestätigt)
    ,nach dem öffnen des Konflikts bei Paypal versendet!
    -> Verarschen kann ich mich selber...


    @rjk Oh mann, in dem Sachverhalt wirkst du wie das ****, was erst Fehler macht und dann auch noch negativ bewertet, um dem Händler die ganze Schuld in die Schuhe zu schieben.

    Verfasser

    donjuan

    @rjk Oh mann, in dem Sachverhalt wirkst du wie das ****, was erst Fehler macht und dann auch noch negativ bewertet, um dem Händler die ganze Schuld in die Schuhe zu schieben.



    Klar, aber es wäre doch ganz einfach gewesen:
    Händler storniert bei Ebay Artikel &überweist bei paypal das Geld zurück. Eine Sache von max. 3 Minuten?

    Das wollte der Händler nicht, da angeblich nur eine Zahlung für Bestellung 2 exisitiert und keine für Bestellung 1...
    Händler schreibt: "Keine zeit um das zu überprüfen"

    Bei deinem Tonfall hoffe ich, dass du auf deinen Kosten sitzen bleibst.

    Wie so häufig - der Threadersteller fragt, kennt im Prinzip die Antworten und wartet so lange, bis jemand seine Meinung bestätigt. Im vorliegenden Fall gilt wohl: der Ton macht die Musik und wenn der Widerruf rechtzeitig ausgesprochen worden wäre, wäre es wohl zu keiner zweiten Lieferung gekommen. Verstehe jetzt auch die Aufregung nicht, den dem Threadersteller ist kein finanzieller Schaden entstanden. Mich würde einmal die betreffende Auktion interessieren?

    Im Übrigen ist es schwer einen Sachverhalt neutral zu beurteilen, wenn man nur die Version der einen Seite hört bzw. liest. Wie geschrieben, mich würde die betreffende Auktion interessieren.

    Mal ehrlich, wäre es so schwer gewesen das Geld per Paypal & Friends von Paypalkonto 2 auf 1 zu schicken? Hättest Dir eine Menge Mühe erspart...so kann auch ich nur kopfschütteln wie man so umständlich sein kann...und per Mail kann man nicht alles klären, soll so ein komisches Ding geben dass wenn man es nicht direkt persönlich klären kann man immerhin sprechen kann...achja Telefon heißt das, kennen die meisten anscheinend nicht mehr...

    Verfasser

    Zuglufttier

    Wie so häufig - der Threadersteller fragt, kennt im Prinzip die Antworten und wartet so lange, bis jemand seine Meinung bestätigt. Im vorliegenden Fall gilt wohl: der Ton macht die Musik und wenn der Widerruf rechtzeitig ausgesprochen worden wäre, wäre es wohl zu keiner zweiten Lieferung gekommen. Verstehe jetzt auch die Aufregung nicht, den dem Threadersteller ist kein finanzieller Schaden entstanden. Mich würde einmal die betreffende Auktion interessieren?



    Ähm, dass der Ton die Musik spielt ist ganz klar. Aber nach 2-3 normalen Nachrichten und daraufhin vom Händler keine höflichen Antworten bekommt, kann ich das selbe doch auch machen?
    Finanzieller Schaden bisher nicht, da die Ware im nachhinein versendet wurde, die ich aber nicht benötige.
    Warum es zu einer zweiten Lieferung gekommen ist? Das frage ich mich auch... Da fühle ich mich verarscht...
    Storniert und bestätigt wurde es aufjedenfall bereits vor dem Versand!

    Jetzt fängt die TE Vorhalterei wieder an.

    Bei der Antwort des VK sieht man ja, dass er allgemein nicht besonders kommunikativ sein kann. Und keine Antwort auf mehrere Mails zeugt bei mir nicht von Professionalität.

    edit:
    Händler wäre gut zu wissen

    Verfasser

    Dist2k10

    Mal ehrlich, wäre es so schwer gewesen das Geld per Paypal & Friends von Paypalkonto 2 auf 1 zu schicken? Hättest Dir eine Menge Mühe erspart...so kann auch ich nur kopfschütteln wie man so umständlich sein kann...und per Mail kann man nicht alles klären, soll so ein komisches Ding geben dass wenn man es nicht direkt persönlich klären kann man immerhin sprechen kann...achja Telefon heißt das, kennen die meisten anscheinend nicht mehr...



    Bei Ebay versenden Händler nur an die Paypal eingetragene Adresse,
    die stimmt aber nicht überein. (Anderer Ort)... Ansonsten hätte er den Artikel erst in 2 Wochen bekommen ^^

    Telefonieren hätte ich machen können, aber hat man nie etwas schriftliches... Ja, Fehler von mir.

    trax199

    Jetzt fängt die TE Vorhalterei wieder an. Bei der Antwort des VK sieht man ja, dass er allgemein nicht besonders kommunikativ sein kann. Und keine Antwort auf mehrere Mails zeugt bei mir nicht von Professionalität. edit: Händler wäre gut zu wissen



    Wie bereits geschrieben - es gibt nur die Aussagen des Käufers. Die Aussagen des Verkäufers kennen wir nicht; die Identität des Verkäufers wird auch nicht genannt.

    Ich finde man sollte mal langsam alle Minderjährigen aus dem Internet aussperren.

    trax199

    Jetzt fängt die TE Vorhalterei wieder an. Bei der Antwort des VK sieht man ja, dass er allgemein nicht besonders kommunikativ sein kann. Und keine Antwort auf mehrere Mails zeugt bei mir nicht von Professionalität. edit: Händler wäre gut zu wissen


    Geht dich doch nen piep an was der Händler dazu sagt!? Hier wird um Meinung zu einem Sachverhalt aus Sicht des Käufers gebeten. Wenn du zum Anwalt gehst, willst du doch auch nicht hören, was für eine schlimme Kindheit der Verkäufer hatte und dass man darauf doch Rücksicht nehmen muss. Fakt ist leider, dass sehr viele eBay Händler die ganze große Warehouse Vertriebskette fahren, aber von CR keinen Schimmer haben.

    sorry das ich das sagen muss...aber so wie du das Problem aufblässt..mit Anwalt drohen etc.
    Du hast einen Fehler gemacht...
    und drohst dem Vk mit nem Anwalt und bewertest ihn negativ.

    die meisten ebay Händler sind reine online Anbieter. Und damit du solch extrem günstige Angebote bekommen kannst. ..müssen die an allem sparen.
    Auch an Personal und Kundenservice.

    Warum agierst du nicht auf den ganz normalen Wegen? Nein du spielst rumpelstielchen. ..stell dir vor das würden alle machen. wenn du Service willst bestell direkt bei Amazon oder geh in den Laden.

    Bei Ebay versenden Händler nur an die Paypal eingetragene Adresse, ...



    Im Rahmen der Kaufabwicklung kann man doch eine alternative Lieferadresse angeben - schon mehrfach problemlos gemacht.

    rjk

    Bei Ebay versenden Händler nur an die Paypal eingetragene Adresse, die stimmt aber nicht überein. (Anderer Ort)... Ansonsten hätte er den Artikel erst in 2 Wochen bekommen ^^


    Du kannst doch jederzeit - auch während der Bestellung - beliebige andere Adressen eintragen lassen.
    Bestelle oft für Freunde/Familie über meinen Paypal-Account und habe dementsprechend viele "Adressen" und einige mehr, zB mit und ohne Handynummer und mit "bitte nicht am Samstag zustellen" etc.

    Übrigens zur Anwaltssache. Der Streitwert ist unter Garantie viel zu niedrig als dass sich der Händler oder irgendein Gericht auf ein Verfahren einlassen würde. Wenn du also einen Anwalt beauftragst dir dein Geld einzutreiben lacht der sich ins Fäustchen, da du ihn so oder so für seine "Arbeitsleistung" bezahlen musst. Du, nicht die Gegenpartei. Genau deswegen bist du einfach nur ein ungehobelter Schreihals und nichts mehr.

    Klingt nach eigener dummheit, wenn ich das hier jetzt überfliege.
    Warum haste nicht angerufen und warum dermaßen schnell negativ bewertet? Junge junge... Und, verrätst du uns um welchen geldwert es geht? Ich rate 22-32€?

    rjk

    @Muelltonne7777 Der Tipp ist super, aber dafür gibt es eine einfache Erklärung: Bei Ebay versenden Händler nur an die Paypal eingetragene Adresse, die stimmt aber nicht überein. (Anderer Ort)... Ansonsten hätte er den Artikel erst in 2 Wochen bekommen ^^ Ansonsten wäre es kein Problem gewesen und ich hätte mich jetzt geärgert Das mit dem Anwalt durchziehen wäre kein Problem, hab es auch überlegt. Aber zuvor möchte ich das vermeiden!!!




    Mal im Ernst.. glaubst Du das bei der Sachlage irgendeine Aussicht auf Erfolg einer Klage bestände?

    DU hast doch den Fehler begangen und nur weil Dir plötzlich einfällt die Zahlungsweise/Adresse ändern zu müssen eine zweite Bestellung auszulösen und die 1. zu stornieren mag dies zwar für Dich auf den ersten Blick einfach und logisch erscheinen, kostet den Händler jedoch Zeit und Geld für Logistik/Versand/Rückversand/Personal/Verpackungskosten/Prüfung der Retoureware und...und...und...

    Im Endeffekt hast also Du den Verkäufer geschädigt und nicht umgekehrt...

    Ich finde es immer wieder erhebend wie wenig Gedanken sich die Leute um sowas machen, nur um der eigenen "Bequemlichkeit" zu fröhnen.

    In der Quintessenz heist das ==> Mach's das nächste Mal einfach anders

    .


    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Was esst ihr so in der Nachtschicht?46
      2. Ryzen 5 1600x mit Wraith-Spire-LED-Kühler55
      3. Benötige Honor 6c Hilfe912
      4. Probleme mit 15€ Toffifee DB Bahn eCoupon Gutschein bereits verwendet910

      Weitere Diskussionen