Ebay - Mit etwas Risiko( 4 Bewertungen) - 85€ für 100€ Amazon Gutschein

40
eingestellt am 10. Apr 2015
Bei Ebay verkauft jemand (4 Bewertungen) 2x 100€ Amazon Gutschein für je 85€
Versand: per einschreiben, Paypal ist möglich

Habe mir soeben den 100€ MM Gutschein gekauft für 85€
Da ich kein Amazon benötige, kann jemand anderes den Gutschein kaufen

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Betrug in 3, 2, 1

Würde ich auf gar keinen Fall machen!! Das gibt nur Ärger ...

tuxbox

erst 4 Bewertungen und 2015 angemeldet. nicht sehr seriös.



Nach dieser Logik dürfte man auf eBay nie etwas kaufen, denn jeder Verkäufer fängt mal bei Null an!
40 Kommentare

Würde ich auf gar keinen Fall machen!! Das gibt nur Ärger ...

Verfasser

alexalex

Würde ich auf gar keinen Fall machen!! Das gibt nur Ärger ...



Obwohl Paypal und Versand per Einschreiben?

paypal gilt nicht bei virtuellen gütern

Käfuerschutz von paypal gibt es ganz allgemein nicht bei Gutscheinen, Geschenkgutscheinen usw.
viel Spaß

Betrug in 3, 2, 1

Cookieforaday

Obwohl Paypal und Versand per Einschreiben?



Ja, trotzdem. Ich hatte da mal Stress mit und habe durch Glück mein Geld zurück bekommen ... Selbst wenn du am Ende dein Geld wieder hast, es ist nur Aufwand.

... und beide verkauft ... Glückwunsch!

Verfasser

Jetzt habe ich doch ein mulmiges Gefühl.

Verfasser

Cookieforaday

Obwohl Paypal und Versand per Einschreiben?



Kannst du die Geschichte kurz erzählen?
Wenn es doch ein Betrüger sein sollte, wie bzw. was ich am besten tun kann, um mein Geld zurückzubekommen.

Oh oh oh oO

Cookieforaday

Kannst du die Geschichte kurz erzählen? Wenn es doch ein Betrüger sein sollte, wie bzw. was ich am besten tun kann, um mein Geld zurückzubekommen.



Bei mir war es so, dass angeblich der Account des Verkäufers gehackt wurde und plötzlich in Massen Gutscheine reingestellt wurden. Ich habe dann nach ein paar Tagen einen Fall eröffnet, auf den der Verkäufer nicht geantwortet hat. Dann habe ich bei eBay angerufen und die haben den Verkäufer angeschrieben. Als der sich dann wieder ein paar Tage lang nicht gemeldet hatte, hat PayPal mir das Geld zurück gegeben. Ging zum Glück nur um 16,50€.

Verfasser

Cookieforaday

Kannst du die Geschichte kurz erzählen? Wenn es doch ein Betrüger sein sollte, wie bzw. was ich am besten tun kann, um mein Geld zurückzubekommen.




Okay, dann hoffe ich mal, dass alles Gut wird. Nächstes Mal bin ich nicht wieder so naiv.

Kommentar

Babadegl

paypal gilt nicht bei virtuellen gütern



Sobald der Gutschein in Papierform da ist und er verschickt wird ist er nicht mehr virtuell!

Cookieforaday

Okay, dann hoffe ich mal, dass alles Gut wird. Nächstes Mal bin ich nicht wieder so naiv.



Ich bin vor allem erst einmal nicht misstrauisch geworden, da der Account plausible und viele Bewertungen hatte. Und 16,50€ für 20€ Amazon hielt ich auch nicht für zu viel. Da kann man echt nicht vorsichtig genug sein. Deshalb halte ich mich nur noch an die 1€=2€ Gutscheine
Mir fehlt auf eBay noch ein "Leute, tut das nicht!"-Knopf.

erst 4 Bewertungen und 2015 angemeldet.
nicht sehr seriös.

tuxbox

erst 4 Bewertungen und 2015 angemeldet. nicht sehr seriös.



Nach dieser Logik dürfte man auf eBay nie etwas kaufen, denn jeder Verkäufer fängt mal bei Null an!

Kann ja auch mit geklauten Kreditkartendaten gekauft sein. Man kann ja auch problemlos zB. Starbucks Gutscheine mit 100 Guthaben für 30 kaufen, die sind dann natürlich nach 1-2 Wochen gesperrt und das Guthaben ist weg. Wenn der Preis zu günstig ist, sollte man die Finger davon lassen.

Lass dir hier mal keinen Blödsinn einreden, manche Angebote sind nun mal wahre Schnäppchen. Nicht hinter jedem Schnäppchen muss automatisch ein Betrüger stecken. Der Verkäufer ist neu bei eBay und kennt vielleicht den Wert nicht, deswegen hat er den Preis wohl niedrig angesetzt. Habe letztens selber ein Schnäppchen mit einem Bahn Gutschein gemacht, konnte selber kaum glauben zu welchem Preis ich dies ersteigert habe...

Habe auch schon Gutscheine über ebay ersteigert und noch nie Probleme gehabt. Einfach vorher den Verkäufer mal anschreiben woher er die hat und wieso er verkauft...

18x nicht per PayPal abgesicherte Auktionen in 14 Tagen mit Neuaccount. Davon noch 14 offene Rückmeldungen der bisherigen Käufer. Vermutlich warten diese noch immer auf Ware. Klingt nicht gerade seriös.

mailtanuns

18x nicht per PayPal abgesicherte Auktionen in 14 Tagen mit Neuaccount. Davon noch 14 offene Rückmeldungen der bisherigen Käufer. Vermutlich warten diese noch immer auf Ware. Klingt nicht gerade seriös.



Was klingt daran nicht seriös? Es wird doch immer dazu geraten, wenn man etwas über eBay verkauft, dann ohne PayPal... Befindet man sich dann aber auf der Käuferseite und der Verkäufer bietet es nicht an, bekommt man gleich Zweifel... oO

Und was sollen offene Rückmeldungen sein? Wenn jemand nicht bewertet, warum auch immer, ist dies doch keine offene Rückmeldung!?

Denke dein Geld kannst du dir abschminken

Bernare

Und was sollen offene Rückmeldungen sein? Wenn jemand nicht bewertet, warum auch immer, ist dies doch keine offene Rückmeldung!?


Wenn jemand nicht bewertet ist okay, aber das so viele unterschiedliche Käufer nicht bewerten ist schon sehr ungewöhnlich.

In Bezug auf die ganzen Betrügereien mit PayPal/Ebay/Amazon-Gutscheine hätte ich die Finger davon gelassen. Das riecht doch praktisch danach.

Bernare

Lass dir hier mal keinen Blödsinn einreden, manche Angebote sind nun mal wahre Schnäppchen. Nicht hinter jedem Schnäppchen muss automatisch ein Betrüger stecken. Der Verkäufer ist neu bei eBay und kennt vielleicht den Wert nicht, deswegen hat er den Preis wohl niedrig angesetzt. Habe letztens selber ein Schnäppchen mit einem Bahn Gutschein gemacht, konnte selber kaum glauben zu welchem Preis ich dies ersteigert habe...



Ist klar^^ er verkauft die Gutscheine und kennt den Wert nicht? wie soll man das denn verstehen? er wird wohl vorher nachgeschaut haben. Und jetzt verkauft er irgendwelche Konzertkarten. Und verdeckt nichtmal den Barcode von den Karten.

Meiner Meinung nicht seriös, aber halte uns auf dem laufenden, ob du den Gs bekommen hast.


ebay.de/sch…=nc

100,00 Euro Geschenkgutschein von Amazon Einlösbar nur auf Amazon.de Neu und volles Guthaben vorhanden. Habe diese Gutscheine Geschenkt bekommen, kann die aber nicht gebrauchen. Einlösbar Online auf Amazon.de 10 Jahre Gültig Versende als Einschreiben ( Versichert ) Bezahlung mit Paypal. Verkauf von Privat.



Hat er bei jedem Artikel reingeschrieben. Denkt ihr wirklich er hat 100 Euro Mediamarkt 100 Euro Amazon und 100 Euro Douglas bekommen? Und das alles jeweils 2 mal?

Wenn es seriös ist, dann ist er aufjdenfall anders an die Sachen gekommen.

Ein anderes Verkäuferkonto heute, auch nur 3 Bewertungen, hat mit der gleichen Beschreibung 4 x 100€ Amazon verkauft.

Ich habe mit eBay telefoniert - Antwort :
- Paypal Käuferschutz ist gegeben, da nicht virtuell
- Gutscheincode per Mail = kein Käuferschutz
- Geschenkkarte per Post = Käuferschutz

Andi804

Denke dein Geld kannst du dir abschminken



Hat mit Paypal bezahlt, also falsch

Ich habe schon auch "unseriöse" Gutscheine gekauft mit 50% Rabatt auf ebay. Es ist nie was schlimmes passiert. Muss also nichts krummes sein. Ich habe auch eunen 80€ Gutschein für 60€ gekauft. Nix schlimmes pasiert. Aber bei100€ runder Betrag kann es schlimm sein.

Andi804

Denke dein Geld kannst du dir abschminken



Informier dich mal über den Paypal Käuferschutz dann weißt du dass ich Recht habe

Paypal kann man total vergessen. Die geben keinen Käufer-Schutz. Virtuell oder Papierform, ganz egal.

Loveursmile

Paypal kann man total vergessen. Die geben keinen Käufer-Schutz. Virtuell oder Papierform, ganz egal.


Habe letztes Jahr 80,- von Paypal bekommen, weil ich einen 100,--Amazon-Gutschein nicht erhalten habe. Das war aber eventuell nur Kulanz.

Der Käuferschutz bei PP ist Kulanz. Einfach mal googeln.
Deswegen haben manche eben gute und andere schlechte Erfahrungen damit.

Wird scheinbar doch noch interessant nach der 1. negativen Bewertung:

KEINE WARE !!! KEIN KONTAKT !!! FALSCHE KONTAKTDATEN UND FALSCHE ANSCHRIFT !!!

Andi804

Denke dein Geld kannst du dir abschminken


Informiere du dich mal über Paypal und schreib nicht irgendwelche Halbwahrheiten sonst glaub die noch Jemand... wieso sollte man den Paypal Käuferschutz nutzen, sei es Virtuelle Ware oder Physische, jeder der den Käuferschutz nutzt verplempert nur Zeit und viel nerven, einfach die Kohle zurück buchen von der Bank und die Sache hat sich erledigt, das dauert keine Minute wenn man online banking nutzt....

der Käuferschutz ist sowieso nur eine Illusion egal bei welcher Ware, er könnte auch per einschreiben etwas verschicken, hätte den Beweis das er es verschickt hat und letztlich ist da nur Papier drinnen, oder ein Stein etc. der Käufer könnte nicht das gegen teil beweisen, das ist schon sooooo oft vorgekommen....

als Verkäufer ist man bei Paypal immer der am arsch ist, der Käufer ist immer auf der sicheren Seite, solange man weiß wie, nutzen nicht umsonst sehr viele Betrüger bei ebay, die auf amazon Gutscheine mit 100€ wert gerne mal über 200€ drauf bieten, es Zahlen, den Gutschein bekommen und zack bucht er die Kohle zurück und ist über alle berge.

Andi804

Denke dein Geld kannst du dir abschminken



Das soll man ernsthaft glauben? Also demnächst per PayPal bezahlen, behaupten Ware kam nicht an oder es passt was nicht und einfach Geld zurückbuchen? Klappt bestimmt ganz problemlos, ganz sicher!!!

Irgendwie widersprichst du dir auch. Erst ist der Käufer der Dumme, dann der Verkäufer... Wer denn nun?

Andi804

Denke dein Geld kannst du dir abschminken




"Rückbelastung durch PayPal bei Rückbuchung."

"Erfolgt eine Rückbuchung nach Ziff. 4.4 (b), so werden wir das PayPal-Konto des Zahlungsempfängers mit dem entsprechenden Betrag rückbelasten, soweit Sie als Zahlungsempfänger keinen Anspruch auf Verkäuferschutz aus der PayPal-Verkäuferschutzrichtlinie haben. Wir werden in diesem Fall zunächst mit dem Guthaben auf Ihrem PayPal-Konto als Zahlungsempfänger aufrechnen. Weist Ihr PayPal-Konto nicht genügend Guthaben auf, so sind Sie verpflichtet, den entsprechenden Betrag unverzüglich auf Ihr PayPal-Konto einzuzahlen oder unmittelbar an uns zu zahlen. Wir können auch ein Inkassounternehmen mit der Einziehung der Forderung beauftragen und/oder den Rechtsweg beschreiten."

Findest du in den AGB unter 4.4

Bucht man das Geld zurück wird das Konto des Verkäufers Belastet... wenn man damit betrügen will sollte man es natürlich ordentlich anstellen, wie das geht erläutere ich hier aber nicht näher, da man so was nicht ausnutzen sollte.

Klar liest es sich so das ich mich widerspreche, aber auch nur wenn man nicht versteht was ich schrieb, der Käufer ist dann immer der am arsch ist wenn er sich mit dem ganzen kram nicht auskennt, siehe die Kommentare hier dann weißt du was ich meine, denn meist fährt man mit dem Käuferschutzt ordentlich gegen die Wand, denn wenn schon war es Digital und der Käuferschutz wird abgelehnt(Geld weg und Gutschein weg), oder der Verkäufer kann beweisen das er es an dich versendet hat, aber muss ja nicht heißen das, das drinnen war, was man gekauft hat...

und die meisten machen nun mal keine Anzeigen.

ansonsten wenn man weiß das man es einfach per Kreditkarte oder Lastschrift zurück buchen kann, dann ist immer der Verkäufer der am arsch ist, was grade von voreilt ist wenn der Käufer betrogen wird, da wird der Verkäufer mit Sicherheit nichts weiter unternehmen, daher ist Paypal ja auch so Beliebt wenn man etwas Kaufen will.

Darf ich fragen, was aus der Aktion geworden ist?

Verfasser

mein fall ist bei paypal noch offen

Verfasser

alexalex

Darf ich fragen, was aus der Aktion geworden ist?




Ich habe gerade mein Geld von Paypal zurück erhalten
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text