[EBAY] PPRO Financial Ltd. - SEPA-Zahlung erhalten

26
eingestellt am 17. Feb
Hallo liebe Community!

Ich habe eine Artikel bei Ebay verkauft und nur ÜB angeboten. Auf Nachfrage des Käufers nach PP habe ich verneint.

Nun ging eine Zahlung in der korrekten Höhe und mit Name und Auktionsnummer ein, allerdings von o.g. Kontoverbundung.

Sieht erstmal nicht sehr seriös aus. Gibts da schon wieder eine neue Masche?
Dreiecksbetrug halte ich für ausgeschlossen.

Kann es sein, dass es sich um eine EU-Überweisung handelt, da der Sitz ja in London ist? Meine mal hier in einem Thread gelesen zu haben, dass diese Auslandsüberweisungen trotz SEPA auch für Betrug genutzt werden können.

Klärt mich mal auf bevor ich auch einen [Lebenshilfe] Wurde bei Ebay betrogen-Tread eröffnen muss.

Danke schonmal!

Beste Kommentare

ulfilein007vor 13 m

Glaube da ehrlich gesagt nicht an einen Betrug. Das ist doch einfach ein …Glaube da ehrlich gesagt nicht an einen Betrug. Das ist doch einfach ein Finanzdienstleister. Name passt doch auch. Verschick alles und gut ist


Oder er löscht einfach wieder den Text in diesem Thread und schreibt "Bitte löschen" in den Titel.

PreiseCvor 2 h, 9 m

Und wo genau liegt dabei dann DEIN PROBLEM? Wenn private Fragestellungen …Und wo genau liegt dabei dann DEIN PROBLEM? Wenn private Fragestellungen auch wieder selbst entfernt werden?Genau wegen so Leuten wie dir müssten Diskussionen wie hier geführt werden...Wenn Leute dann keine Lust mehr haben Deals mit anderen zu teilen bzw. hier aktiv einzustellen, dann braucht man sich auch nicht mehr zu wundern...Ich zitiere jetzt mal Fabian sinngemäß @admin : "....jeder neue User kann auch den Deal des Jahres einstellen z. B. Shell-Kindle (oder wars das Firephone?)"Also wer nichts sinnvolles zu einen Thema beizutragen hat vielleicht mal an den Tipp von @mydealz_mutti beherzigen...



Ich schreibe hier eigentlich ziemlich selten irgendwas in die Lebensberatungs- Threads in Diverses.
Hätte ich auch hier nicht gemacht, wenn ich nicht deine ganzen "Bitte löschen" Beiträge gefunden hätte.
Aber wenn ich dann sowas sehe, dann muss man dazu einfach mal einen Kommentar schreiben dürfen, dass man sowas doof findet. Du stellst eine Frage nach einer Urlaubsreise, bekommst vernünftige Antworten und dann wird alles (inkl. Kommentare) gelöscht. Meinst du nicht, dass sowas auch für andere User interessant wäre, die ein ähnliches Interesse haben und sich freuen, wenn sie hier dann dazu einen Beitrag finden?
Dieses "Bitte löschen" kann ja in Einzelfällen Sinn machen, aber wenn man es so konsequent wie du macht, musst du auch mit einem Spruch rechnen
Bearbeitet von: "Spucha" 18. Feb

theblubbyvor 29 m

Einfach mal den Käufer ne Nachricht schicken. Mit Kommunikation soll man …Einfach mal den Käufer ne Nachricht schicken. Mit Kommunikation soll man angeblich etwas bewirken können (hab ich gehört)


Völlig überbewertet
26 Kommentare

Ist doch unerheblich... Du hast Paypal ausgeschlossen also schick das Geld zurück. Wenn er nicht überweist, stornier die Auktion.

Hört sich sehr nach Betrug an. Warenwert bzw was haste verkauft und wohin soll das Paket gehen?

Du könntest auch die Firma anrufen und fragen ist aber ne englische Nummer
Bearbeitet von: "gamer4all" 17. Feb

Wenn ich giropay (oder sofortüberweisung?) bei Aliexpress/Alipay nutze, geht das Geld an PPRO Financial Ltd.

blubdidupvor 22 m

Ist doch unerheblich... Du hast Paypal ausgeschlossen also schick das Geld …Ist doch unerheblich... Du hast Paypal ausgeschlossen also schick das Geld zurück. Wenn er nicht überweist, stornier die Auktion.

​Ist doch keine PP Zahlung

Ich sehe nicht zwingend ein Problem darin. Vielleicht hat derjenige kein deutsches bzw. EU-Bankkonto? Wenn ich das so sehe, bietet PPRO für viele Dienstleister Services an, wo natürlich nicht PPro draufsteht.
Genauso wie z.B. WorldPay. Apple empfängt Zahlungen via WorldPay als Empfänger und TransferWise ebenso.

Einfach mal den Käufer ne Nachricht schicken. Mit Kommunikation soll man angeblich etwas bewirken können (hab ich gehört)

theblubbyvor 29 m

Einfach mal den Käufer ne Nachricht schicken. Mit Kommunikation soll man …Einfach mal den Käufer ne Nachricht schicken. Mit Kommunikation soll man angeblich etwas bewirken können (hab ich gehört)


Völlig überbewertet

Glaube da ehrlich gesagt nicht an einen Betrug. Das ist doch einfach ein Finanzdienstleister. Name passt doch auch. Verschick alles und gut ist

ulfilein007vor 13 m

Glaube da ehrlich gesagt nicht an einen Betrug. Das ist doch einfach ein …Glaube da ehrlich gesagt nicht an einen Betrug. Das ist doch einfach ein Finanzdienstleister. Name passt doch auch. Verschick alles und gut ist


Oder er löscht einfach wieder den Text in diesem Thread und schreibt "Bitte löschen" in den Titel.

Und wenn ers dann tatsächlich verschickt und es ist doch ein Betrug, dann kommen wieder alle an mit "Wie dumm kann man sein das an so jemanden zu schicken?", "Lehrgeld", "War doch offensichtlich", etc.

Ich würde auch nachfragen, wie das zu stande kommt und hoffen, dass es eine vernünftige Erklärung gibt. Ansonsten wirds schwierig, denn das Problem ist ja: Selbst wenn du sagst du brichst den Verkauf ab und erstattest das Geld zurück bist du nachher der dumme, wenn die Zahlung über irgendeinen gehackten Account oder so zustande kam.

[EBAY] PPRO Financial Ltd. - SEPA-Zahlung erhalten
PreiseCvor 3 h, 14 m

Hallo liebe Community!

Ich habe eine Artikel bei Ebay verkauft und nur ÜB angeboten. Auf Nachfrage des Käufers nach PP habe ich verneint.

Nun ging eine Zahlung in der korrekten Höhe und mit Name und Auktionsnummer ein, allerdings von o.g. Kontoverbundung.

Sieht erstmal nicht sehr seriös aus. Gibts da schon wieder eine neue Masche?
Dreiecksbetrug halte ich für ausgeschlossen.

Kann es sein, dass es sich um eine EU-Überweisung handelt, da der Sitz ja in London ist? Meine mal hier in einem Thread gelesen zu haben, dass diese Auslandsüberweisungen trotz SEPA auch für Betrug genutzt werden können.

Klärt mich mal auf bevor ich auch einen [Lebenshilfe] Wurde bei Ebay betrogen-Tread eröffnen muss.

Danke schonmal

Vielleicht hat er ja mit einer "Cashcloud Prepaid MasterCard" bezahlt... das geht doch über PPRO.

Zitat:


„Wir“, „uns“ oder „unser/e“ bezeichnet die PPRO Financial Ltd. Schriftverkehr bezüglich der Benutzung Ihrer Karte oder dieser Geschäftsbedingungen sind bitte an die PPRO Financial Ltd, 20 Hanover Square, London W1S 1JY, England zu senden.

Verfasser

Spucha17. Feb

Oder er löscht einfach wieder den Text in diesem Thread und schreibt …Oder er löscht einfach wieder den Text in diesem Thread und schreibt "Bitte löschen" in den Titel.




Und wo genau liegt dabei dann DEIN PROBLEM? Wenn private Fragestellungen auch wieder selbst entfernt werden?
Genau wegen so Leuten wie dir müssten Diskussionen wie hier geführt werden...
Wenn Leute dann keine Lust mehr haben Deals mit anderen zu teilen bzw. hier aktiv einzustellen, dann braucht man sich auch nicht mehr zu wundern...

Ich zitiere jetzt mal Fabian sinngemäß @admin : "....jeder neue User kann auch den Deal des Jahres einstellen z. B. Shell-Kindle (oder wars das Firephone?)"

Also wer nichts sinnvolles zu einen Thema beizutragen hat vielleicht mal an den Tipp von @mydealz_mutti beherzigen...

Verfasser

theblubbyvor 10 h, 39 m

Einfach mal den Käufer ne Nachricht schicken. Mit Kommunikation soll man …Einfach mal den Käufer ne Nachricht schicken. Mit Kommunikation soll man angeblich etwas bewirken können (hab ich gehört)




Es gehört sich jedoch BEVOR man jemanden ggf. unlautere Absichten unterstellt zumindest nach Kräften die Sachlage auszuloten. Da ich im Netz und auch auf der Anbieterseite nichts genaues gefunden habe (es ist wohl eine Prepaid-KK die eine eigene IBAN hat) und der Anbieter keine Zulassung als Bank hat könnte es also durchaus möglich sein, wie bei normalen KK eine Zahlung zurückzurufen.
Weiterhin ist die KK auf jeden Namen ausstellbar und somit perfekt um seine Identität zu verschleiern.
Anscheinend wird der Anbieter auch für Gehaltszahlungen verwendet, von denen das deutsche Finanzamt/Sozialbehörde nichts wissen soll...
Für mich war das neu und so wie ich die Antworten hier z. T. lese gibt es dazu auch noch wenige echte Erfahrungen...
Wäre also durchaus ggf. das für andere ebenfalls hilfreich sein könnte...

Leider einfach zu viele Trolle hier unterwegs...

PreiseCvor 12 m

Es gehört sich jedoch BEVOR man jemanden ggf. unlautere Absichten …Es gehört sich jedoch BEVOR man jemanden ggf. unlautere Absichten unterstellt zumindest nach Kräften die Sachlage auszuloten. Da ich im Netz und auch auf der Anbieterseite nichts genaues gefunden habe (es ist wohl eine Prepaid-KK die eine eigene IBAN hat) und der Anbieter keine Zulassung als Bank hat könnte es also durchaus möglich sein, wie bei normalen KK eine Zahlung zurückzurufen. Weiterhin ist die KK auf jeden Namen ausstellbar und somit perfekt um seine Identität zu verschleiern. Anscheinend wird der Anbieter auch für Gehaltszahlungen verwendet, von denen das deutsche Finanzamt/Sozialbehörde nichts wissen soll...Für mich war das neu und so wie ich die Antworten hier z. T. lese gibt es dazu auch noch wenige echte Erfahrungen...Wäre also durchaus ggf. das für andere ebenfalls hilfreich sein könnte...Leider einfach zu viele Trolle hier unterwegs...


Mit "Trollen" muss man im Internet leben können. Hier wurden dir auch hilfreiche Antworten gepostet, weshalb du nicht alles gleich persönlich nehmen solltest.
Was bitte ist denn eine private Fragestellung auf einer öffentlichen Seite? Du schreibst doch nicht an deinen Anwalt sondern befragst die Community. Dieses "bitte löschen" ist der größte Käse, den man überhaupt verzapfen kann. Auch wenn die Frage manchmal absurd klingt, so kann es eventuell einem von tausenden Usern helfen.

PreiseCvor 2 h, 9 m

Und wo genau liegt dabei dann DEIN PROBLEM? Wenn private Fragestellungen …Und wo genau liegt dabei dann DEIN PROBLEM? Wenn private Fragestellungen auch wieder selbst entfernt werden?Genau wegen so Leuten wie dir müssten Diskussionen wie hier geführt werden...Wenn Leute dann keine Lust mehr haben Deals mit anderen zu teilen bzw. hier aktiv einzustellen, dann braucht man sich auch nicht mehr zu wundern...Ich zitiere jetzt mal Fabian sinngemäß @admin : "....jeder neue User kann auch den Deal des Jahres einstellen z. B. Shell-Kindle (oder wars das Firephone?)"Also wer nichts sinnvolles zu einen Thema beizutragen hat vielleicht mal an den Tipp von @mydealz_mutti beherzigen...



Ich schreibe hier eigentlich ziemlich selten irgendwas in die Lebensberatungs- Threads in Diverses.
Hätte ich auch hier nicht gemacht, wenn ich nicht deine ganzen "Bitte löschen" Beiträge gefunden hätte.
Aber wenn ich dann sowas sehe, dann muss man dazu einfach mal einen Kommentar schreiben dürfen, dass man sowas doof findet. Du stellst eine Frage nach einer Urlaubsreise, bekommst vernünftige Antworten und dann wird alles (inkl. Kommentare) gelöscht. Meinst du nicht, dass sowas auch für andere User interessant wäre, die ein ähnliches Interesse haben und sich freuen, wenn sie hier dann dazu einen Beitrag finden?
Dieses "Bitte löschen" kann ja in Einzelfällen Sinn machen, aber wenn man es so konsequent wie du macht, musst du auch mit einem Spruch rechnen
Bearbeitet von: "Spucha" 18. Feb

PreiseCvor 1 h, 22 m

Es gehört sich jedoch BEVOR man jemanden ggf. unlautere Absichten …Es gehört sich jedoch BEVOR man jemanden ggf. unlautere Absichten unterstellt zumindest nach Kräften die Sachlage auszuloten. Da ich im Netz und auch auf der Anbieterseite nichts genaues gefunden habe (es ist wohl eine Prepaid-KK die eine eigene IBAN hat) und der Anbieter keine Zulassung als Bank hat könnte es also durchaus möglich sein, wie bei normalen KK eine Zahlung zurückzurufen. Weiterhin ist die KK auf jeden Namen ausstellbar und somit perfekt um seine Identität zu verschleiern. Anscheinend wird der Anbieter auch für Gehaltszahlungen verwendet, von denen das deutsche Finanzamt/Sozialbehörde nichts wissen soll...Für mich war das neu und so wie ich die Antworten hier z. T. lese gibt es dazu auch noch wenige echte Erfahrungen...Wäre also durchaus ggf. das für andere ebenfalls hilfreich sein könnte...Leider einfach zu viele Trolle hier unterwegs...




Überweiungen kann man nicht zurück holen auch wenn sie über Drittfirmen kommen. Nur in der Phase wenn die Bank es noch nicht versendet hat. Daher nicht auf Überweisungsbestätigungen ect. vertrauen. Ich nutze solche Angebote selber häufiger um Freunden Geld zu überweisen. Kommt dann auch immer von einer Ltd. Der Vorteil für mich als Nutzer ist halt, dass ich nicht extra ins Online Banking muss und auch keine TAN eingeben muss. Zur Geldwäsche ist es aber nur bedingt geeignet da man sich immer mit Personalausweis verifizieren muss. Bargeld ist immer noch top notch für Leute mit Geld von denen keiner wissen soll. Aber selbst wenn es hinterzogenes Geld ist spielt es doch keine Rolle oder nicht?

Verfasser

Spuchavor 5 h, 10 m

Ich schreibe hier eigentlich ziemlich selten irgendwas in die …Ich schreibe hier eigentlich ziemlich selten irgendwas in die Lebensberatungs- Threads in Diverses.Hätte ich auch hier nicht gemacht, wenn ich nicht deine ganzen "Bitte löschen" Beiträge gefunden hätte.Aber wenn ich dann sowas sehe, dann muss man dazu einfach mal einen Kommentar schreiben dürfen, dass man sowas doof findet. Du stellst eine Frage nach einer Urlaubsreise, bekommst vernünftige Antworten und dann wird alles (inkl. Kommentare) gelöscht. Meinst du nicht, dass sowas auch für andere User interessant wäre, die ein ähnliches Interesse haben und sich freuen, wenn sie hier dann dazu einen Beitrag finden?Dieses "Bitte löschen" kann ja in Einzelfällen Sinn machen, aber wenn man es so konsequent wie du macht, musst du auch mit einem Spruch rechnen




1. Geht es DICH überhaupt nichts an, was und warum ich ggf. einen Beitrag entfernt wissen möchte - denke da sind wir uns hoffentlich einig, oder?
2. Darf man wohl auch in Zeiten von FB/Whatsapp etc. noch entscheiden, was man selbst "auf Dauer" im Internet stehen haben möchte. Wenn es dich genauer interessiert schreib mir eine PN...
3. Wenn du schon so interessiert bist, dann schreib gefälligst auch die ganze Wahrheit und zwar stehen noch etliche Beiträge, die ich für "Communtiy-Relevant" halte. Und nur mal so am Rande, ich hätte auch einen ganz anderen neuen Account nehmen können und wohl sollen oder mich ganz als aktiver User bei MD abmelden sollen, aber es bisher ganz bewusst nicht gemacht, da ich grds. relevantes (z. B. Deals, "wichtige" Infos) geteilt habe.

Die Frage ist doch warum sollen nur andere mit dem SPAM-Button entscheiden was gelöscht wird und man nicht selbst?

Exakt dieser Thread hier wäre z. B. einer gewesen, der - sofern er hier nicht zugespammt worden wäre - durchaus nochmal für andere hilfreich hätte sein können...
Auch wenn man dazu neigt, in der Rückblende zu verklären, so finde ich es schade welche generelle Richtung MD bzw. die Community mittlerweile eingeschlagen hat...aber den Eindruck hatte ich schon länger...
Werde das Thema jetzt nochmal versuchen beim Admin anzusprechen und dann entscheiden...

ulfilein007vor 8 h, 16 m

Überweiungen kann man nicht zurück holen auch wenn sie über Drittfirmen ko …Überweiungen kann man nicht zurück holen auch wenn sie über Drittfirmen kommen. Nur in der Phase wenn die Bank es noch nicht versendet hat. Daher nicht auf Überweisungsbestätigungen ect. vertrauen. Ich nutze solche Angebote selber häufiger um Freunden Geld zu überweisen. Kommt dann auch immer von einer Ltd. Der Vorteil für mich als Nutzer ist halt, dass ich nicht extra ins Online Banking muss und auch keine TAN eingeben muss. Zur Geldwäsche ist es aber nur bedingt geeignet da man sich immer mit Personalausweis verifizieren muss. Bargeld ist immer noch top notch für Leute mit Geld von denen keiner wissen soll. Aber selbst wenn es hinterzogenes Geld ist spielt es doch keine Rolle oder nicht?



Wenn es sich um Betrug handelt und sowohl die Empänger als auch Absender-Bank zusammenarbeiten und das Geld noch am Konto liegt, gibt es Möglichkeiten, dass die Banken Überweisungen zurückbuchen.
Gibt hier auf mydealz sogar einen Thread, wo das mehrere User geschafft haben, als sie per Vorauskassa in einem fake-Shop bestellt haben.

Hat mit der Sache hier eigentlich gar nichts zu tun, wollte es nur gesagt haben, dass es möglich ist.

PreiseCvor 20 h, 22 m

1. Geht es DICH überhaupt nichts an, was und warum ich ggf. einen Beitrag …1. Geht es DICH überhaupt nichts an, was und warum ich ggf. einen Beitrag entfernt wissen möchte - denke da sind wir uns hoffentlich einig, oder?2. Darf man wohl auch in Zeiten von FB/Whatsapp etc. noch entscheiden, was man selbst "auf Dauer" im Internet stehen haben möchte. Wenn es dich genauer interessiert schreib mir eine PN...3. Wenn du schon so interessiert bist, dann schreib gefälligst auch die ganze Wahrheit und zwar stehen noch etliche Beiträge, die ich für "Communtiy-Relevant" halte. Und nur mal so am Rande, ich hätte auch einen ganz anderen neuen Account nehmen können und wohl sollen oder mich ganz als aktiver User bei MD abmelden sollen, aber es bisher ganz bewusst nicht gemacht, da ich grds. relevantes (z. B. Deals, "wichtige" Infos) geteilt habe.Die Frage ist doch warum sollen nur andere mit dem SPAM-Button entscheiden was gelöscht wird und man nicht selbst?Exakt dieser Thread hier wäre z. B. einer gewesen, der - sofern er hier nicht zugespammt worden wäre - durchaus nochmal für andere hilfreich hätte sein können...Auch wenn man dazu neigt, in der Rückblende zu verklären, so finde ich es schade welche generelle Richtung MD bzw. die Community mittlerweile eingeschlagen hat...aber den Eindruck hatte ich schon länger...Werde das Thema jetzt nochmal versuchen beim Admin anzusprechen und dann entscheiden...


Bitte triff die richtige Entscheidung ... die ganze Community zittert und bangt schon, dass es die falsche sein könnte

Auch wenn das hier am eigentlichen Thema vorbei geht: Das nachträgliche Ändern auf "Bitte löschen" finde ich ebenfalls blöd. Damit ist ein Thema bzw. eine Diskussion für Dritte nicht mehr hilfreich. Klar, letzten Endes bist du Urheber deiner Beiträge und kannst grundsätzlich darüber entscheiden. Ich musste auch schon erfahren, dass ich (früher, 1990er) in Newsgroups gepostete Sachen plötzlich via Google finden konnte. Das wollte ich nicht und es war mühsam diese Beiträge wieder zu entfernen.

Da niemand vorher sagen kann, wie sich das Internet oder eine bestimmte Website im Laufe der Zeit entwickelt, kann ich das nachträgliche Löschen verstehen. Solche Themen helfen jedoch keinem mehr und können vielleicht auch vom Betreiber im Original wiederhergestellt werden. Von daher ist es doch am einfachsten, schon beim Erstellen eines Themas etwaige Rückschlüsse auf persönliche Informationen zu unterbinden.
Bearbeitet von: "chris99" 19. Feb

Verfasser

tf297vor 2 h, 15 m

Bitte triff die richtige Entscheidung ... die ganze Community zittert und …Bitte triff die richtige Entscheidung ... die ganze Community zittert und bangt schon, dass es die falsche sein könnte



8 Deals in 4 Jahren und der dazu passende Sprachlaut...genau solche Leute wie du sind "die Stützen der Communtiy" und der Grund warum MD immer mehr Richtung Mainstream (aus meiner Sicht kein Kompliment) geht und viele sich bereits anderweitig austauschen.
Ich glaube manchen ist einfach nicht bewusst, wie klein die Gruppe der Aktiven (abgesehen von den Angestellten-Redakteuren) hier überhaupt ist.
Im letzten geht es nicht um mich oder um eine Einzelperson. Es geht darum das sich der generelle Umgangston (besonders im Schutze des vermeintlich anonymen Interets) und das Anspruchsdenken mancher einfach als Zeugnis einer zunehmenden Radikalisierung und Egozentrierung - bis über die persönlichen Grenzen anderer hinaus - zuspitzt.

Vermutlich ein Zeichen unserer Zeit und ein Spiegel der Gesellschaft...

Früher galt: "Wer nichts gutes beizutragen hat, verhält sich Still"

PreiseCvor 1 h, 59 m

8 Deals in 4 Jahren und der dazu passende Sprachlaut...genau solche Leute …8 Deals in 4 Jahren und der dazu passende Sprachlaut...genau solche Leute wie du sind "die Stützen der Communtiy" und der Grund warum MD immer mehr Richtung Mainstream (aus meiner Sicht kein Kompliment) geht und viele sich bereits anderweitig austauschen. Ich glaube manchen ist einfach nicht bewusst, wie klein die Gruppe der Aktiven (abgesehen von den Angestellten-Redakteuren) hier überhaupt ist. Im letzten geht es nicht um mich oder um eine Einzelperson. Es geht darum das sich der generelle Umgangston (besonders im Schutze des vermeintlich anonymen Interets) und das Anspruchsdenken mancher einfach als Zeugnis einer zunehmenden Radikalisierung und Egozentrierung - bis über die persönlichen Grenzen anderer hinaus - zuspitzt.Vermutlich ein Zeichen unserer Zeit und ein Spiegel der Gesellschaft...Früher galt: "Wer nichts gutes beizutragen hat, verhält sich Still"


Laber Rhabarber. Hast Du echt an einem Sonntag nichts besseres zu tun, als solche sinnfreien Pamphlete zu verfassen??

Verfasser

tf297vor 3 m

Laber Rhabarber. Hast Du echt an einem Sonntag nichts besseres zu tun, als …Laber Rhabarber. Hast Du echt an einem Sonntag nichts besseres zu tun, als solche sinnfreien Pamphlete zu verfassen??



Füllst du dich etwa angesprochen...anscheinend. Schön das du deine "wertvolle Freizeit" dafür "opferst" etwas sinnvolles beizutragen...

PreiseCvor 2 m

Füllst du dich etwa angesprochen...anscheinend. Schön das du deine " …Füllst du dich etwa angesprochen...anscheinend. Schön das du deine "wertvolle Freizeit" dafür "opferst" etwas sinnvolles beizutragen...


Wenn Du meinen Beitrag in Deinem Geschwafel verwurstest zitierst, dann fühle ich mich durchaus angesprochen. Beim nächsten Mal hat Dein "Beitrag" bitte wieder mindestens 10 Zellen Text, sonst ignoriere ich ihn.

Verfasser

tf297vor 2 m

Wenn Du meinen Beitrag in Deinem Geschwafel verwurstest zitierst, dann …Wenn Du meinen Beitrag in Deinem Geschwafel verwurstest zitierst, dann fühle ich mich durchaus angesprochen. Beim nächsten Mal hat Dein "Beitrag" bitte wieder mindestens 10 Zellen Text, sonst ignoriere ich ihn.



Schön jetzt willst du auch noch festlegen wie lange ein Beitrag sein muss, damit er deiner "werten Aufmerksamkeit" würdig ist...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text