ebay privatverkauf kleidung -> käufer reklamiert defekt

moin,
habe bei ebay kürzlich einen anzug versteigert. diesen habe ich vor 3-4 wochen selbst ersteigert. leider war er mir zu groß.

nun meldet sich der käufer bei mir ubd meldet, dass die hose gerissen ist, dies nicht in der auktion stand und er sein geld wieder möchte. bankverbindung hat er direkt mitgeschickt.

nun bin ich mir sicher, dass der anzug in ordnung war als er versendet wurde. hat evtl. jemand ähnliches erlebt und kann mir eine handlungsempfehlung geben? fotos anfordern bzw. den anzug zurückfordern bringt mir meiner meinung nach nichts, da der käufer den defekt selbst verursacht haben könnte bzw. die hose für ein foto ja einreissen könnte.

ich stehe im schlechtesten fall ohne geld und mit kaputten anzug da :-\ .
könnte ja auch eine geschickte masche sein, da es dem verkäufer [mir] schlecht möglich ist ,zu beweisen dass der anzug i.o. war.

auktionswert sind 40euro.

grüße

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

Beste Kommentare

Schwierig.
Aber ich weiß schon, warum ich mich mittlerweile beim Verpacken eines Artikels mit der GoPro auf dem Stativ selber filme und dabei auch Identcode des Pakets, das Gesamtgewicht nenne, sowie den Artikel vorher rundherum in die Kamera halte und auch am Ende das verpackte Paket einmal komplett abfilme. Ferner markiere ich an unauffälligen Stellen jeden Artikel immer speziell. Sofern es eine Seriennummer gibt, immer auch notieren, abfotografieren.
Außerdem mache ich noch mal bei DHL ein Bild vom Paket auf der Waage, auf welchem man das Gewicht noch mal sieht.

Ist zwar ein Aufwand, aber es war in der Vergangenheit schon alles dabei:

Paket sei nicht angekommen, obwohl es das nachweislich ist. Käufer spekulierte wohl darauf, dass ich die Quittung über die Abgabe weggeworfen habe.

Paket sei leer gewesen, obwohl es das nicht war. Verweis auf das Gewicht.

Artikel sei kaputt. Zum Beweis wurde mir der gleiche Artikel aber mit anderer Seriennummer / ohne meine "spezielle" Markierung als Bild geschickt.

Und und und. Ich könnte Romane schreiben. Muss ich manchmal auch. Denn diese Versuche habe ich zur Online-Strafanzeige gebracht. Bereits der Versuch des Betruges ist ja strafbar.

Die Welt wird immer asozialer. Manchmal könnte man die Dinge in Müll kloppen - kein Geld aber auch kein Ärger

jpfor3

Da das ein Privatverkauf ist und du ja kein Unternehmer bist gibt es da ja auch kein Gesetz dass dich verpflichtet den Artikel zurückzunehmen und den Käufer zurückzuerstatten



Da es hier um einen Sachmangel geht, ist das schlicht falsch. Und die Geschichte mit dem "neuen EU-Recht" streichst du besser sofort aus deinem Wortschatz.

43 Kommentare

Wie lief die Bezahlung ab? Wenn über Paypal könnte es spaßig werden...

Eventuelle Zeugen vorhanden, bzw Bilder welche den Zustand dokumentieren?

Kommt ab und zu schon mal vor das die Leute versuchen den Preis noch zu drücken.
Einfach so Geld zurück schicken würde ich sowieso nicht machen.

Die Welt wird immer asozialer. Manchmal könnte man die Dinge in Müll kloppen - kein Geld aber auch kein Ärger

Artikelnummer?

Wenn mit Paypal bezahlt wurde, hast du wohl Pech gehabt.
Ansonsten war ja zum Glück ein Kumpel (oder waren es mehrere?) gerade dabei, als du den heilen Anzug begutachtet und für den Versand eingepackt hast. Und mit dem Käufer diskutierst du deshalb auch gar nicht lange rum, sondern schreibst ihm genau eine (!) sachliche (!!) Mail, indem du diesen Sachverhalt genau so schilderst.

Zeugen angeben, die das Paket zusammen mit Dir verpackt haben. Sofern kein Paypal genutzt wurde wird das deine letzte Mail sein.
Bei schlechter Bewertung bei ebay anrufen (Mails an ebay kann man sich gleich sparen) und auf die Zeugen verweisen.

Bislang abgegebene Bewertungen des Käufer kontrollieren, ob dort schon häufiger derartiges ersichtlich ist.

eBay als Verkäufer ist grausam... Als Privatperson + Paypal sollte man gleich sein lassen und die Ware direkt weg schmeißen, traurig aber wahr...
Wo ich ein ähnliches Anliegen hatte, konnte/wollte mir eBay nicht helfen, zeugen haben nicht's gebracht. Die Bewertung habe ich auch nicht weg bekommen da laut eBay sich mein "Socre?" nicht verschlechtert hat... Jaja, ebay ...

ich hatte exakt den selben Fall auch mal erlebt mit ner jeans. hatte auch mit PayPal verkauft und war dann der Gearschte. Am Ende durfte ich froh sein, dass ich keine negative Bewertung hatte.

Ich verkaufe nur noch Barzahlung bei Abholung.

Wenn du dir sicher bist das er nicht defekt war, würde ich das so schreiben und Fotos

Eventuell hat es der Käufer beim unvorsichtigen Aufmachen des Pakets ja auch selbst verursacht...gibt da so Helden!

Mich interessiert der Auktionslink.

Die meisten wollen so nur den Preis drücken.
Wenn er nicht mit PayPal bezahlt hat, einfach ignorieren und eventuell mit der negativen Bewertung klar kommen.

Habster

Eventuell hat es der Käufer beim unvorsichtigen Aufmachen des Pakets ja auch selbst verursacht...gibt da so Helden!


Oder der hat nen breiten Arrrrsch und es ist beim Sitzen gerissen. Gibt es auch.

Ich würde vorschlagen: hart dagegen halten! Es gibt auf ebay so viele Dreckssäcke, sowohl Käufer als auch Verkäufer. Da musst du nur stur bleiben.

hatte auch bei den letzten 5 auktionen 3 mal probleme gehabt. verkaufe nur noch per überweisung. leider gibt es keine wirkliche alternative

habe bei ebay kürzlich einen anzug versteigert. diesen habe ich vor 3-4 wochen selbst ersteigert. leider war er mir zu groß.



Da hast du ja bestenfalls einen neutralen Zeugen...

Also neutral in Bezug, dass er dich nicht kennt. Familienangehörige als Zeugen nennen finde ich immer fragwürdig...

Wenigstens hast du Kohle bekommen!
Ich habe in den letzten 3 Artikel verkauft (seit langem mal wieder) und davon wurden 2 Artikel einfach nicht bezahlt.
Fall aufmachen bringt da auch nix. Man bekommt hat einfach nur seine Provision erstattet.

Schwierig.
Aber ich weiß schon, warum ich mich mittlerweile beim Verpacken eines Artikels mit der GoPro auf dem Stativ selber filme und dabei auch Identcode des Pakets, das Gesamtgewicht nenne, sowie den Artikel vorher rundherum in die Kamera halte und auch am Ende das verpackte Paket einmal komplett abfilme. Ferner markiere ich an unauffälligen Stellen jeden Artikel immer speziell. Sofern es eine Seriennummer gibt, immer auch notieren, abfotografieren.
Außerdem mache ich noch mal bei DHL ein Bild vom Paket auf der Waage, auf welchem man das Gewicht noch mal sieht.

Ist zwar ein Aufwand, aber es war in der Vergangenheit schon alles dabei:

Paket sei nicht angekommen, obwohl es das nachweislich ist. Käufer spekulierte wohl darauf, dass ich die Quittung über die Abgabe weggeworfen habe.

Paket sei leer gewesen, obwohl es das nicht war. Verweis auf das Gewicht.

Artikel sei kaputt. Zum Beweis wurde mir der gleiche Artikel aber mit anderer Seriennummer / ohne meine "spezielle" Markierung als Bild geschickt.

Und und und. Ich könnte Romane schreiben. Muss ich manchmal auch. Denn diese Versuche habe ich zur Online-Strafanzeige gebracht. Bereits der Versuch des Betruges ist ja strafbar.

Schnapperfuchs

Selbst Sherlock hätte den Verbrechern präventiv nicht besser begegnen können...



Well played Sir, well played.

der käufer hat in dem fall einfach pech. falls du angst wegen der nagativen bewertung hast: ich glaube wenn du markierst, dass du die zahlung nicht erhalten hast, so kann er dir keine bewertung geben. war bei mir mal der fall als ich nen zahlendreher bei der kto hatte. konnte den vk nicht bewerten.

aber wie du auch sagst. privatverkauf sonst könnte ja theoretisch jeder jeden kauf reklamieren...

Schnapperfuchs

Selbst Sherlock hätte den Verbrechern präventiv nicht besser begegnen können...




Notgedrungen: Alles über die Zeit bis ins kleinste Detail perfektioniert. Wer total paranoid ist, der filmt mit der GoPro auf dem Kopf / im Brustgurt komplett vom Verpacken bis zur Abgabe bei DHL. Aber so weit ist es bei mir noch nicht gekommen.

Schnapperfuchs

Schwierig. Aber ich weiß schon, warum ich mich mittlerweile beim Verpacken eines Artikels mit der GoPro auf dem Stativ selber filme und dabei auch Identcode des Pakets, das Gesamtgewicht nenne, sowie den Artikel vorher rundherum in die Kamera halte und auch am Ende das verpackte Paket einmal komplett abfilme. Ferner markiere ich an unauffälligen Stellen jeden Artikel immer speziell. Sofern es eine Seriennummer gibt, immer auch notieren, abfotografieren. Außerdem mache ich noch mal bei DHL ein Bild vom Paket auf der Waage, auf welchem man das Gewicht noch mal sieht. Ist zwar ein Aufwand, aber es war in der Vergangenheit schon alles dabei: Paket sei nicht angekommen, obwohl es das nachweislich ist. Käufer spekulierte wohl darauf, dass ich die Quittung über die Abgabe weggeworfen habe. Paket sei leer gewesen, obwohl es das nicht war. Verweis auf das Gewicht. Artikel sei kaputt. Zum Beweis wurde mir der gleiche Artikel aber mit anderer Seriennummer / ohne meine "spezielle" Markierung als Bild geschickt. Und und und. Ich könnte Romane schreiben. Muss ich manchmal auch. Denn diese Versuche habe ich zur Online-Strafanzeige gebracht. Bereits der Versuch des Betruges ist ja strafbar.



du fuchs du

Schnapperfuchs

Denn diese Versuche habe ich zur Online-Strafanzeige gebracht. Bereits der Versuch des Betruges ist ja strafbar.



gute Sache. Einige scheuen ja den weiteren Aufwand der Strafanzeige

Verfasser

Danke für die vielen antworten. Bin gerade mit dem handy online. Das schreiben hier ist ganz schön anstrengend :-D . Artikelnummer ist 281655719015. Paypal akzeotiere ich als.verkäufer zum glück nicht. Hab hier schon genug zwecks betrügerein über paypal gelesen bzw. Dass der verkäufer immer die schlechteren karten hat.
Die auktionsbilder hatte ich von der auktion, in der ich den anzug gekauft habe, übernommen. Der käufer hat bisher 326 positive bewertungen. Seine bewertungskommentareseite hat er allerdings auf privat. Man kann also keine kommentare lesen :-\ .
Hatte kürzlich ähnliches problem bei kauf/verkauf eines anderen anzuges.
Aber nun hab ich wenigstrns gelernt, dass ich inbzukunft keine klamotten mehr über ebay kaufe/verkaufe. Dann fliegen die lieber in fie kleiderspende und ich erspsr mir den ärger.

Der Käufer ist ja ganz schön aktiv momentan, wenn ich das richtig sehe. 21 Gebote in der letzten Stunde?

Da das ein Privatverkauf ist und du ja kein Unternehmer bist gibt es da ja auch kein Gesetz dass dich verpflichtet den Artikel zurückzunehmen und den Käufer zurückzuerstatten (vorausgesetzt du hast die ganzen Standardklauseln wie "keine Rückgabe da Privatverkauf" bla bla bla verwendet). Wenn du das nicht in deiner Beschreibung stehen hast, hast du leider Pech gehabt weil du nach dem neuen EU-Recht 2 Jahre Gewährleistung auf gebrauchte Ware geben musst, ansonsten hat der Käufer den schwarzen Peter weil er deinen Klauseln zugestimmt hat.
Was dann mit den ebay-Bewertungen ist kann ich dir auch nicht sagen aber auf dem Rechtsweg hat der Käufer eher schlechte Aussichten.

Qreis

Der Käufer ist ja ganz schön aktiv momentan, wenn ich das richtig sehe. 21 Gebote in der letzten Stunde?



Der scheint sich in der Tat komplett neu einzukleiden, in einer Stunde auf 19 unterschiedliche Artikel zu bieten hat schon fast was gewerbsmäßiges.
Würde ihn an Stelle des TE mal darauf hinweisen. Und fragen, ob er sich vorstellen könne, das die Hose ja vielleicht doch nicht kaputt sei, respektive es Eigenverschulden war.

jpfor3

Da das ein Privatverkauf ist und du ja kein Unternehmer bist gibt es da ja auch kein Gesetz dass dich verpflichtet den Artikel zurückzunehmen und den Käufer zurückzuerstatten



Da es hier um einen Sachmangel geht, ist das schlicht falsch. Und die Geschichte mit dem "neuen EU-Recht" streichst du besser sofort aus deinem Wortschatz.

schiggy84

Danke für die vielen antworten. Bin gerade mit dem handy online. Das schreiben hier ist ganz schön anstrengend :-D . Artikelnummer ist 281655719015. Paypal akzeotiere ich als.verkäufer zum glück nicht. Hab hier schon genug zwecks betrügerein über paypal gelesen bzw. Dass der verkäufer immer die schlechteren karten hat. Die auktionsbilder hatte ich von der auktion, in der ich den anzug gekauft habe, übernommen. Der käufer hat bisher 326 positive bewertungen. Seine bewertungskommentareseite hat er allerdings auf privat. Man kann also keine kommentare lesen :-\ . Hatte kürzlich ähnliches problem bei kauf/verkauf eines anderen anzuges. Aber nun hab ich wenigstrns gelernt, dass ich inbzukunft keine klamotten mehr über ebay kaufe/verkaufe. Dann fliegen die lieber in fie kleiderspende und ich erspsr mir den ärger.



Beschreibungen/Bilder vom Vorverkäufer würde ich aber nie verwenden! Bekommt er davon mit kannst du Probleme bekommen, vor allem bei privaten Bildern...

jpfor3

Da das ein Privatverkauf ist und du ja kein Unternehmer bist gibt es da ja auch kein Gesetz dass dich verpflichtet den Artikel zurückzunehmen und den Käufer zurückzuerstatten



Ok jetzt mal abgesehen vom EU-Recht weiß ich, dass bei einem Sachmangel der (gewerbliche) Verkäufer die Sache frei von Mängeln zu beschaffen hat und nachweisen muss, dass die Sache auch mängelfrei ist. Bei privaten Verkäufern greift das ja (vermutlich) nicht mit dem Nachweis. Deswegen steht hier doch sowieso Aussage gegen Aussage.

Verfasser

schiggy84

Danke für die vielen antworten. Bin gerade mit dem handy online. Das schreiben hier ist ganz schön anstrengend :-D . Artikelnummer ist 281655719015. Paypal akzeotiere ich als.verkäufer zum glück nicht. Hab hier schon genug zwecks betrügerein über paypal gelesen bzw. Dass der verkäufer immer die schlechteren karten hat. Die auktionsbilder hatte ich von der auktion, in der ich den anzug gekauft habe, übernommen. Der käufer hat bisher 326 positive bewertungen. Seine bewertungskommentareseite hat er allerdings auf privat. Man kann also keine kommentare lesen :-\ . Hatte kürzlich ähnliches problem bei kauf/verkauf eines anderen anzuges. Aber nun hab ich wenigstrns gelernt, dass ich inbzukunft keine klamotten mehr über ebay kaufe/verkaufe. Dann fliegen die lieber in fie kleiderspende und ich erspsr mir den ärger.




yep. wollte den anzug nur wieder los werden und war zu faul bilder zu machen :D.

Die Gebotsaktivität des Käufer ist in der Tat sehr merkwürdig. Genauso merkwürdig finde ich, dass seine Bewertungskommentare nicht eingesehen werden können. Wenn man davon ausgeht, dass es ggf. seine Masche ist, unterbindet er so, dass "geschädigte" Verkäufer Informationen austauschen können bzw. in den Kommentaren ein Mangel erwähnt wird.

Ich werde ihm heute Abend oder morgen antworten. Mal sehen wie er reagiert

Danke soweit
Weitere nützliche tipps sind natürlich willkommen

Grüße

schiggy84

Danke für die vielen antworten. Bin gerade mit dem handy online. Das schreiben hier ist ganz schön anstrengend :-D . Artikelnummer ist 281655719015. Paypal akzeotiere ich als.verkäufer zum glück nicht. Hab hier schon genug zwecks betrügerein über paypal gelesen bzw. Dass der verkäufer immer die schlechteren karten hat. Die auktionsbilder hatte ich von der auktion, in der ich den anzug gekauft habe, übernommen. Der käufer hat bisher 326 positive bewertungen. Seine bewertungskommentareseite hat er allerdings auf privat. Man kann also keine kommentare lesen :-\ . Hatte kürzlich ähnliches problem bei kauf/verkauf eines anderen anzuges. Aber nun hab ich wenigstrns gelernt, dass ich inbzukunft keine klamotten mehr über ebay kaufe/verkaufe. Dann fliegen die lieber in fie kleiderspende und ich erspsr mir den ärger.



Halt uns auf dem Laufenden wie die Sache ausgeht

Xysos

Die Welt wird immer asozialer. Manchmal könnte man die Dinge in Müll kloppen - kein Geld aber auch kein Ärger



So machen wir das seit ein paar Jahren. Nach dreimal Stress mit eBay trotteln geht alles unter 20 Euro in den Müll oder wird verschenkt. Kleidung immer.

Schnapperfuchs

Schwierig. Aber ich weiß schon, warum ich mich mittlerweile beim Verpacken eines Artikels mit der GoPro auf dem Stativ selber filme und dabei auch Identcode des Pakets, das Gesamtgewicht nenne, sowie den Artikel vorher rundherum in die Kamera halte und auch am Ende das verpackte Paket einmal komplett abfilme. Ferner markiere ich an unauffälligen Stellen jeden Artikel immer speziell. Sofern es eine Seriennummer gibt, immer auch notieren, abfotografieren. Außerdem mache ich noch mal bei DHL ein Bild vom Paket auf der Waage, auf welchem man das Gewicht noch mal sieht. Ist zwar ein Aufwand, aber es war in der Vergangenheit schon alles dabei: Paket sei nicht angekommen, obwohl es das nachweislich ist. Käufer spekulierte wohl darauf, dass ich die Quittung über die Abgabe weggeworfen habe. Paket sei leer gewesen, obwohl es das nicht war. Verweis auf das Gewicht. Artikel sei kaputt. Zum Beweis wurde mir der gleiche Artikel aber mit anderer Seriennummer / ohne meine "spezielle" Markierung als Bild geschickt. Und und und. Ich könnte Romane schreiben. Muss ich manchmal auch. Denn diese Versuche habe ich zur Online-Strafanzeige gebracht. Bereits der Versuch des Betruges ist ja strafbar.



sehr gut, so gehts den Bösewichten an den Kragen!

Avatar

GelöschterUser57512

Sailor1981

Wenigstens hast du Kohle bekommen! Ich habe in den letzten 3 Artikel verkauft (seit langem mal wieder) und davon wurden 2 Artikel einfach nicht bezahlt. Fall aufmachen bringt da auch nix. Man bekommt hat einfach nur seine Provision erstattet.


wo ich das gerade lese..heute mal sogar ne antwort von einem nichtzahler bekommen.es ging um ein smartphone..original text : " Ich will nicht mehr kaufe. Leider nicht mehr . Ich habe anderen gekauft "
da könnte ich ausrasten !!!! diese deppen X) eigentlich müsste man dagegen mal vorgehen, wenns nicht so nervig und aufwändig wäre..hab ich dann irgendwie auch kein bock zu.

jpfor3

Da das ein Privatverkauf ist und du ja kein Unternehmer bist gibt es da ja auch kein Gesetz dass dich verpflichtet den Artikel zurückzunehmen und den Käufer zurückzuerstatten (vorausgesetzt du hast die ganzen Standardklauseln wie "keine Rückgabe da Privatverkauf" bla bla bla verwendet). Wenn du das nicht in deiner Beschreibung stehen hast, hast du leider Pech gehabt weil du nach dem neuen EU-Recht 2 Jahre Gewährleistung auf gebrauchte Ware geben musst, ansonsten hat der Käufer den schwarzen Peter weil er deinen Klauseln zugestimmt hat. Was dann mit den ebay-Bewertungen ist kann ich dir auch nicht sagen aber auf dem Rechtsweg hat der Käufer eher schlechte Aussichten.


du bist ja nen Held...

den ganzen kram brauchte nicht schreiben denn ein privat verkäufer muß grundsätzlich nichts zurücknehmen und auch keine gewähr übernehmen.... glaube es war das erste semester jura...

jpfor3

Da das ein Privatverkauf ist und du ja kein Unternehmer bist gibt es da ja auch kein Gesetz dass dich verpflichtet den Artikel zurückzunehmen und den Käufer zurückzuerstatten (vorausgesetzt du hast die ganzen Standardklauseln wie "keine Rückgabe da Privatverkauf" bla bla bla verwendet). Wenn du das nicht in deiner Beschreibung stehen hast, hast du leider Pech gehabt weil du nach dem neuen EU-Recht 2 Jahre Gewährleistung auf gebrauchte Ware geben musst, ansonsten hat der Käufer den schwarzen Peter weil er deinen Klauseln zugestimmt hat. Was dann mit den ebay-Bewertungen ist kann ich dir auch nicht sagen aber auf dem Rechtsweg hat der Käufer eher schlechte Aussichten.




Sorry aber nicht jeder hier ist Jurist so wie du
Das ein nicht gewerblicher Verkäufer generell keine Ware zurücknehmen muss stimmt so nicht, der Käufer hat ein Recht auf Beseitigung des Sachmangels, solltest das erste Semester vielleicht noch einmal wiederholen.....

Es langt und ist das Beste wenn man nur schreibt das es ein Privatverkauf ist, und es am besten
noch etwas hervorhebt. Ich würde an deiner Stelle, wenn ich mir sicher bin das der Anzug in Ordnung war die Sache aussitzen und die negative Bewertung in Kauf nehmen, und notfalls einen neuen
Account anlegen.

Es hat auf jedenfalls einen Grund warum er auf Privat gestellt hat, habe in vielen Jahren Ebay
oft mit den wenigen die so bei mir gekauft hatten überproportionalen Ärger. Passieren kann
dir eigentlich nichts und da du dir keiner Schuld bewusst bist würde ich es so machen wie ich schon geschrieben habe, ein Foto würde ich an deiner Stelle aber auf jeden Fall anfordern.

Ich markiere übrigens auch alle Artikel (Fotos) die ich verkaufe und einer hat das mal sehr
teuer Büsen müssen.

jpfor3

Da das ein Privatverkauf ist und du ja kein Unternehmer bist gibt es da ja auch kein Gesetz dass dich verpflichtet den Artikel zurückzunehmen und den Käufer zurückzuerstatten (vorausgesetzt du hast die ganzen Standardklauseln wie "keine Rückgabe da Privatverkauf" bla bla bla verwendet). Wenn du das nicht in deiner Beschreibung stehen hast, hast du leider Pech gehabt weil du nach dem neuen EU-Recht 2 Jahre Gewährleistung auf gebrauchte Ware geben musst, ansonsten hat der Käufer den schwarzen Peter weil er deinen Klauseln zugestimmt hat. Was dann mit den ebay-Bewertungen ist kann ich dir auch nicht sagen aber auf dem Rechtsweg hat der Käufer eher schlechte Aussichten.

wenn es ein nicht beschriebenen mangel /defekt usw hat muß es klar zurück genommen werden das liegt hier aber laut ersteller nicht vor...

jpfor3

Da das ein Privatverkauf ist und du ja kein Unternehmer bist gibt es da ja auch kein Gesetz dass dich verpflichtet den Artikel zurückzunehmen und den Käufer zurückzuerstatten (vorausgesetzt du hast die ganzen Standardklauseln wie "keine Rückgabe da Privatverkauf" bla bla bla verwendet). Wenn du das nicht in deiner Beschreibung stehen hast, hast du leider Pech gehabt weil du nach dem neuen EU-Recht 2 Jahre Gewährleistung auf gebrauchte Ware geben musst, ansonsten hat der Käufer den schwarzen Peter weil er deinen Klauseln zugestimmt hat. Was dann mit den ebay-Bewertungen ist kann ich dir auch nicht sagen aber auf dem Rechtsweg hat der Käufer eher schlechte Aussichten.


Genau :-)
Hat mein Vater letzters Jahr gewonnen vor Gericht bei einem DVD Player von eBay.

zur Sache mit den Bewertungen.
Du kannst eBay anrufen und den Fall schildern, die könen die Bewertungen sehen und dir sagen ob das "Masche" ist.

Wenn mir jemand sagt: Hy da ist was nicht ok, verlange ich auch immer Foto´s vom Defekt. zu 99% schickt die keiner mehr.
lg

jpfor3

Da das ein Privatverkauf ist und du ja kein Unternehmer bist gibt es da ja auch kein Gesetz dass dich verpflichtet den Artikel zurückzunehmen und den Käufer zurückzuerstatten (vorausgesetzt du hast die ganzen Standardklauseln wie "keine Rückgabe da Privatverkauf" bla bla bla verwendet). Wenn du das nicht in deiner Beschreibung stehen hast, hast du leider Pech gehabt weil du nach dem neuen EU-Recht 2 Jahre Gewährleistung auf gebrauchte Ware geben musst, ansonsten hat der Käufer den schwarzen Peter weil er deinen Klauseln zugestimmt hat. Was dann mit den ebay-Bewertungen ist kann ich dir auch nicht sagen aber auf dem Rechtsweg hat der Käufer eher schlechte Aussichten.


wenn auf dicke Hose machen, dann richtig. und nicht so.
Warum sollte man als Privater nicht für Sachmängel haften?
Wer ab und zu was privat veräußert: "Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung". Wer häufiger was privat veräußert: "Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung. Der Ausschluss gilt nicht für Schadenersatzansprüche aus grob fahrlässiger bzw. vorsätzlicher Verletzung von Pflichten des Verkäufers sowie für jede Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit" (da der Ausschluss als AGB gewertet werden könnte und dann die Anforderungen strenger sind).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kauft noch jemand Miles & More Meilen?22
    2. O2 free Erfahrungen ?55
    3. PSN Guthaben gesucht66
    4. Gearbest Germany Priority Mail kommt noch voran?1316

    Weitere Diskussionen