Ebay Rückgabeprozess (abgelehnt) - wann gibt PayPal das Geld wieder frei?

Hallöchen!

Szenario:
- Im April bei E-Bay einen Artikel verkauft,
- Käufer stellte Antrag auf Rückgabe wegen angeblichem Defekt.
- auf die Anfrage geantwortet und dem Käufer geschrieben, das der Artikel in Ordnung ist (beweisbar!) und ich ihn nicht zurücknehme.
- seitdem nichts mehr von dem Käufer gehört

Nun ist aber der Kaufbetrag immernoch bei PayPal eingefroren und es gibt nirgendwo eine Option die Rückgabe ABZULEHNEN (nur "Rückgabe akzeptieren" / "Erstatten" / "Teilerstattung" / "Nachricht senden" / "EBay einschalten").

Wie läuft das nun?

Ich habe ja auf die Anfrage über die Option "Nachricht senden" geantwortet und somit meinen Teil der Kommunikation erfüllt.

Ach ja, wenn ich den Fall aufrufe steht ganz unten:
"Sollte ein Problem auftreten, können Sie bis 03. Jun. 2015 Ebay einschalten damit wir Ihnen helfen".

Was passiert also nach dem 03. Juni?
MUSS ich diese "Ebay einschalten" Funktion nutzen oder wird das Geld nach dann wieder freigegeben wenn der Käufer nichts weiter unternimmt?
(Ich habe ja ordnungsgemäß geantwortet und der Käufer keinen gibt keinen Muks mehr von sich... hat's wohl eingesehen) ?!

Mir ist das irgendwie nicht ganz klar... und ich hab' keine Lust das E-Bay nach Ablauf der Frist einfach die Rückgabe selbst (automatisch) einleitet oder so..

Danke!

Beste Kommentare

Keine Rücknahme aber Paypal anbieten ist wie zu behaupten man wäre Vegetarier während man einen Cheeseburger isst X)

51 Kommentare

Ich kann Dir sagen, was dann passiert: Am 03.06. wird der Käufer den Artikel zu Dir zurückchicken, Du bekommst weder ebay- noch Paypal-Gebühren zurück und das Geld wird dem Käufer zurückgebucht.
So einfach macht diese feine Firma sich das

Um wieviel € geht es?

Schnapperfuchs

Ich kann Dir sagen, was dann passiert: Am 03.06. wird der Käufer den Artikel zu Dir zurückchicken...


Bist du der Käufer? oO

Verfasser

beneschuetz

Um wieviel € geht es?



60

Sofort die Beweise per ebay- oder Paypal-Nachricht senden, so dass sie bei der "Prüfung" zur Verfügung stehen...
Und gleichzeitig Beweis des angeblichen Defektes vom Käufer verlangen.

Verfasser

Schnapperfuchs

Ich kann Dir sagen, was dann passiert: Am 03.06. wird der Käufer den Artikel zu Dir zurückchicken, Du bekommst weder ebay- noch Paypal-Gebühren zurück und das Geld wird dem Käufer zurückgebucht. So einfach macht diese feine Firma sich das



Das ist ja genau das was ich wissen will... wenn der Käufer seinerseits nun nichts mehr unternimmt, wird der Fall ja sicher automatisch geschlossen. Aber was passiert dann?

Muelltonne7777

Das ist ja genau das was ich wissen will... wenn der Käufer seinerseits nun nichts mehr unternimmt, wird der Fall ja sicher automatisch geschlossen. Aber was passiert dann?


"Geschlossen" bedeutet nicht zwingend, dass die Entshceidung zu deinen Gunsten ausfällt.

Schnapperfuchs

Ich kann Dir sagen, was dann passiert: Am 03.06. wird der Käufer den Artikel zu Dir zurückchicken, Du bekommst weder ebay- noch Paypal-Gebühren zurück und das Geld wird dem Käufer zurückgebucht. So einfach macht diese feine Firma sich das



Das habe ich Dir doch bereits beschrieben: Paypal guckt sich das an, entscheidet zu Gunsten des Käufers. Der shcickt zu Dir zurück, Du wirst belastet und musst alle Gebühren tragen.

Verfasser

Schnapperfuchs

Ich kann Dir sagen, was dann passiert: Am 03.06. wird der Käufer den Artikel zu Dir zurückchicken, Du bekommst weder ebay- noch Paypal-Gebühren zurück und das Geld wird dem Käufer zurückgebucht. So einfach macht diese feine Firma sich das



Aber wieso sollten Sie zu gunsten des Käufers entscheiden, wenn dieser sich auf meine Nachricht hin nicht mehr meldet und seinerseits E-Bay offensichtlich nicht nochmals an E-Bay gewandt hat?

Muelltonne7777

Aber wieso sollten Sie zu gunsten des Käufers entscheiden, wenn dieser sich auf meine Nachricht hin nicht mehr meldet und seinerseits E-Bay offensichtlich nicht nochmals an E-Bay gewandt hat?



Weil ebay und Paypal käuferfreundlich sind.
Wenn Du -auch im Nachgang- nachweisen kannst, dass das Gerät funktionsfähig ist, bleibt Dir nur der zivilrechtliche Weg. Darüber kannst Du entweder Schadenersatz (Deine Zeit, Auslagen, Gutachten, bezahlte Paypal- und ebay-Gebühren) geltend machen oder aber auch den Kaufvertrag durchsetzen lassen. Kostet aber alles wieder Zeit und Geld.
Wenn Du nachweislich im Recht bist: Mach es. Wenn Du auch nur leiseste Zweifel an Deiner rechtlichen Position hast: Lass es lieber

Verfasser

Mich interessiert einfach, ob schon mal jemand in der Paxis die Frist "abgewartet" hat ohne Ebay einzuschalten und was dann genau (automatisch?) passiert ist.

Ähnlich gelagerte Fälle muss es doch sicher schon öfters mal gegeben haben


Auch hier wird teils mit Unwissenheit gepostet. Der TE kann doch nachvollziehen, was ebay/Paypal von wem anfordert bzw. angefordert hat.
Der Fall wurde doch vom Käufer eröffnet. Wenn nichts weiter zwischen den Parteien geschieht, muss der Käufer einen Käuferschutzantrag stellen. Erst dann wird entschieden. Wird kein Käuferschutzantrag gestellt, wird der Fall von ebay geschlossen. Dann bleibt es bei der abgewickelten Auktion.

Ist es bereits ein Problemfall; oder nur ein Antrag auf Rückgabe?
Den (Paypal-/ebay-Garantie-)Problemfall kann der Käufer ggf. innerhalb der Frist noch starten...

Verfasser

Ralf

Auch hier wird teils mit Unwissenheit gepostet. Der TE kann doch nachvollziehen, was ebay/Paypal von wem anfordert bzw. angefordert hat. Der Fall wurde doch vom Käufer eröffnet. Wenn nichts weiter zwischen den Parteien geschieht, muss der Käufer einen Käuferschutzantrag stellen. Erst dann wird entschieden. Wird kein Käuferschutzantrag gestellt, wird der Fall von ebay geschlossen. Dann bleibt es bei der abgewickelten Auktion.



Ist das tatsächlich so ???!

DAS wäre nämlich die Antwort auf meine Frage, da ich bisher nur die Rückgabeanfrage jedoch keinen seperaten Antrag auf Käuferschutz erhalten habe !

Im PayPal- Konto steht zwar bei dem einbehaltenen Betrag

"EBay Käuferbeschwerde - verzögerte Verfügbarkeit"

jedoch ist dort unter "Konfliktlösungen" ==> EBay Fälle / PayPal Fälle von dem Vorgang nichts zu sehen

.


Muelltonne7777

DAS wäre nämlich die Antwort auf meine Frage, da ich bisher nur die Rückgabeanfrage jedoch keinen seperaten Antrag auf Käuferschutz erhalten habe !


So oder so darfst Du bis zur letzten Sekunden weiter zittern, ob der Käuferschutzantrag noch gestellt werden wird.
Und nochmal: etwaige Beweise sofort präventiv einreichen (Fotos, Videos vom Verpacken usw)

Verfasser

Michalala

Ist es bereits ein Problemfall; oder nur ein Antrag auf Rückgabe? Den (Paypal-/ebay-Garantie-)Problemfall kann der Käufer ggf. innerhalb der Frist noch starten...



Nur ein Antrag auf Rückgabe, (siehe 2 Posts weiter oben)

Verfasser

Muelltonne7777

DAS wäre nämlich die Antwort auf meine Frage, da ich bisher nur die Rückgabeanfrage jedoch keinen seperaten Antrag auf Käuferschutz erhalten habe !




Ist das die selbe Frist wie bei mir ( 3. Juni) ?
Und wenn bis dahin kein Antrag gestellt wurde wird die Sperre des Geldes aufgehoben?

Bei dem angeblichen Defekt handelt es sich um eine bauartbedingte Eigenschaft des Artikels... da gibt es also nichts per Foto oder ähnlichem zu beweisen sondern der Defekt eist schlicht und einfach nicht vorhanden.

Für wie wahrscheinlich hältst Du es denn, dass der Käufer, der den Artikel zurückgeben will und sich mit Deinem (berechtigten) Unwillen konfrontiert sieht, KEINEN Antrag auf Käuferschutz stellt (so er dies nicht tatsächlich schon getan haben sollte)?

Verfasser

Schnapperfuchs

Für wie wahrscheinlich hältst Du es denn, dass der Käufer, der den Artikel zurückgeben will und sich mit Deinem (berechtigten) Unwillen konfrontiert sieht, KEINEN Antrag auf Käuferschutz stellt (so er dies nicht tatsächlich schon getan haben sollte)?



So wie ich das sehe hat er eingesehen das der Artikel in Ordnung ist und tut einfach gar nichts mehr.

Ich will ja nur vermeiden, das EBay mir jetzt irgendeinen automatischen Rückgabeprozess aufzwingt und ich den tadellosen Artikel doch auf meine Kosten zurücknehmen muss.


Und nochmal: Einen gestellten Antrag auf Käuferschutz müsste ich doch im PP Konto unter Konfliktlösungen (Ebay/PP Fälle) sehen können, oder ?!

Deswegen das Guthaben sofort auszahlen lassen, klingt ja, als wäre es erst nach der Beschwerde eingefroren wurden?

Verfasser

delpiero223

Deswegen das Guthaben sofort auszahlen lassen, klingt ja, als wäre es erst nach der Beschwerde eingefroren wurden?



Völlig unsinnig, da das PP Konto dann im Minus steht und Du es innerhalb kürzester Zeit ausgleichen musst wenn Du keinen Streß haben willst.. soweit habe ich mich schon selber informiert

.

@Muelltonne7777
Wenn es so nicht wäre, hätte ich es nicht gepostet.
Du müsstest allerdings in deinem ebay-Konto den Konflikt sehen. Steht direkt oben, wenn du auf Zusammenfassung in Mein ebay klickst.

Zu deinem letzten Post:
Du hast hier ja nichts näheres beschrieben, ausser bauartbedingte Eigenschaft. Und natürlich kann ein gestellter Käuferschutzantrag auch zugunsten des Käufers entschieden werden. In dem Fall hat er den Artikel nachvollziehbar (also mit Nachweis) an dich zurückzusenden (Kosten hat der Käufer zu tragen). Und erst wenn der Artikel zuirück und im gleichen Zustand wie beim Hinversand ist, erhält der Käufer das Geld zurück.

delpiero223

Deswegen das Guthaben sofort auszahlen lassen, klingt ja, als wäre es erst nach der Beschwerde eingefroren wurden?


Also ich kann nur von einem Fall berichten, bei dem das Konto weiterhin im Minus steht und PP es nach 2 Briefen aufgegeben hat.

....da wäre ich mir an deiner Stelle allerdings nicht so sicher, dass das so bleibt.

Verfasser

Ralf

@Muelltonne7777 Wenn es so nicht wäre, hätte ich es nicht gepostet. Du müsstest allerdings in deinem ebay-Konto den Konflikt sehen. Steht direkt oben, wenn du auf Zusammenfassung in Mein ebay klickst. Zu deinem letzten Post: Du hast hier ja nichts näheres beschrieben, ausser bauartbedingte Eigenschaft. Und natürlich kann ein gestellter Käuferschutzantrag auch zugunsten des Käufers entschieden werden. In dem Fall hat er den Artikel nachvollziehbar (also mit Nachweis) an dich zurückzusenden (Kosten hat der Käufer zu tragen). Und erst wenn der Artikel zuirück und im gleichen Zustand wie beim Hinversand ist, erhält der Käufer das Geld zurück.



Bei mir ist "direkt oben" nichts von einem Käuferschutzantrag zu sehen.
Lediglich ganz unten unter "Verkauft" steht bei dem Artikel eine Info: "Es wurde eine Rückgabe eingeleitet. Einzelheiten zur Rückgabe anzeigen"

.

Keine Rücknahme aber Paypal anbieten ist wie zu behaupten man wäre Vegetarier während man einen Cheeseburger isst X)

Um das Ganze mal abzukürzen:
Warum rufst Du nicht bei Paypal an und fragst?

Verfasser

Schnapperfuchs

Um das Ganze mal abzukürzen: Warum rufst Du nicht bei Paypal an und fragst?



Weil die dann Name, Adresse, Foto, Telefonnummer, Handynummer, Foto von der Freundin, Foto von Hund/Katze/Maus/Auto/Yacht, Personalausweis und Reisepassnummer und ein Bewegungsprofil der letzten 3 Jahre haben wollen ?! X)

.

....und was steht unter "Einzelheiten der Rückgabe anzeigen"?

Verfasser

Ralf

....und was steht unter "Einzelheiten der Rückgabe anzeigen"?



Wählen Sie eine Antwort aus:

Rückgabe akzeptieren
Übernehmen Sie die Rücksendekosten und senden Sie Ihr eigenes Rücksendeetikett. Bitte warten Sie, bis der Artikel zugestellt wurde, bevor Sie eine Rückerstattung veranlassen.

Rückerstattung an Käufer veranlassen
Sie veranlassen eine volle Rückerstattung an den Käufer, um diese Anfrage zu schließen. Der Käufer behält den Artikel.

Teilrückerstattung anbieten
Sie können einmalig ein Angebot machen. Der Käufer behält den Artikel.

Nachricht senden
Sie können dem Käufer antworten.

eBay einschalten
Sollte ein Problem auftreten, können Sie ab eBay einschalten, damit wir Ihnen helfen.

Sollte ein Problem auftreten, können Sie bis 03. Jun. 2015 eBay einschalten, damit wir Ihnen helfen.

Gut, also wie gesagt. Nichts machen und abwarten was der Käufer macht.

Hast du denn bei der Auktion Rücknahme angeboten (in dem betreffenden Feld)? Für mich sieht das nämlich eher danach aus...

Verfasser

katmai

Hast du denn bei der Aktion Rücknahme angeboten (in dem betreffenden Feld)? Für mich sieht das nämlich eher danach aus...



Nope.


Widerrufsbelehrung
Rücknahmebedingungen: Weitere Angaben
Der Verkäufer nimmt diesen Artikel nicht zurück.

Zusätzlich wurde die Rücknahme im Auktionstext (Privatverkauf.... Bla Bla) ausdrücklich ausgeschlossen.

...das nützt dir im Falle von Paypal allerdings nicht viel.

Verfasser

Ralf

...das nützt dir im Falle von Paypal allerdings nicht viel.



Das Gefühl habe ich langsam auch...

Ich kann nicht nachvollziehen warum man hier im Forum Studen damit totschlägt das Halbwissen anderer Leute zu erfragen anstatt einfach den Hörer in die Hand zu nehmen und den ebay Kundenservice anzurufen. Damit wäre das Theman nach 10min aus der Welt.

Oder googeln.

verkaeuferportal.ebay.de/eba…vat

Das wird der Käufer gemacht haben.Er kann sich dann ja immernoch entscheiden ob er einen Käuferschutzantrag stellt.Der Ausgang ist nie klar.PayPal kann einen Nachweis fordern vom Käufer bezüglich des defektes oder auch nicht.

Zurzeit scheint es sich nur um eine "bitte" zu handeln vom Käufer den Artikel zurückzunehmen.

ich würde über Ebay dem Käufer ein zweites mal das Angebot der Rücknahme und der Prüfung des
angeblichen Defektes machen und dann erst mal eine Reaktion abwarten.
Sollte keine Reaktion des Käufers kommen hat man wenigstens die Mail`s. als Beweis.
Mehr kannst du zu diesem Zeitpunkt nicht machen,da es noch in einem ...zu frühen Stadium ist.

Verfasser

Turnbeutel

Ich kann nicht nachvollziehen warum man hier im Forum Studen damit totschlägt das Halbwissen anderer Leute zu erfragen anstatt einfach den Hörer in die Hand zu nehmen und den ebay Kundenservice anzurufen. Damit wäre das Theman nach 10min aus der Welt.



Ich erfrage lieber ersteinmal das Halbwissen und versichere mich, das es nicht auch völlig ohne mein Zutun zu meinen Gunsten verläuft, als schlafende Ammis zu wecken X)

...genau deshalb frage ich ja hier nach Erfahrungswerten der andern User !

.

Ralf

@Muelltonne7777 Zu deinem letzten Post: Du hast hier ja nichts näheres beschrieben, ausser bauartbedingte Eigenschaft. Und natürlich kann ein gestellter Käuferschutzantrag auch zugunsten des Käufers entschieden werden. In dem Fall hat er den Artikel nachvollziehbar (also mit Nachweis) an dich zurückzusenden (Kosten hat der Käufer zu tragen). Und erst wenn der Artikel zuirück und im gleichen Zustand wie beim Hinversand ist, erhält der Käufer das Geld zurück.



Hatte den Fall selbst einmal als Käufer, da hat es gereicht den Mangel des Artikels zu begründen und der Käuferschutz hat dann "zu meinen Gunsten" entschieden, obwohl der Verkäufer eindeutig nicht zurücknehmen wollte. Es war dann nur der Sendenachweis gefordert, damit ich meine PayPal-Zahlung zurück erhielt, aber keine "Ware ist in gutem Zustand"-Bestätigung von Verkäufer.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. eBay-Kleinanzeigen Zahlungsmethoden als Verkäufer1115
    2. Altenate Cashback und Newsletter Gutschein46
    3. eBay als Verkäufer - man hat keine Rechte64158
    4. Netflix-Filme als Tv-Sender laufen lassen..?1111

    Weitere Diskussionen