eBay schmeisst PayPal raus. seltsam.jpg

20
eingestellt am 1. Feb
Das ist ja mal ne Meldung =>

Ebay drängt Paypal raus – nach 15 Jahren
Trotz eines starken vierten Quartals bricht die Aktie von Paypal um zehn
Prozent ein. Der ehemalige Mutterkonzern Ebay will langfristig auf den
Bezahldienst verzichten und setzt auf einen Konkurrenten.


handelsblatt.com
Zusätzliche Info
eBay plant, künftig die Abwicklung der Zahlungen auf der eBay-Plattform zu übernehmen und damit die Kundenerfahrung zu verbessern. eBay wird den Zahlungsfluss verwalten und die End-to-End-Erfahrung sowohl der Käufer als auch Verkäufer vereinfachen. eBay hat eine Vereinbarung mit Adyen geschlossen, einem führenden weltweiten Zahlungsdienstleister, die ihn zum Hauptpartner in Sachen Zahlungsabwicklung macht. PayPal, ein langjähriger eBay-Partner, wird eine Bezahlmöglichkeit bei der Kaufabwicklung für eBay-Käufer sein.

Sie brauchen derzeit nichts zu unternehmen. Die Überführung zur vollständigen neuen Zahlungsabwicklung wird mehrere Jahre dauern.

In den letzten drei Jahren hat eBay sein Geschäft verändert, um die beste Wahl sowie die relevanteste und leistungsfähigste Verkaufsplattform zu entwickeln. Der Ausbau unserer Möglichkeiten im Bereich Zahlungsabwicklung ist der nächste Schritt in dieser Strategie.

Die neue Zahlungsabwicklung wird für eBay-Verkäufer erhebliche Vorteile bringen. Sie können eine vereinfachte Preisstruktur und einen kalkulierbaren Zugriff auf Zahlungen erwarten. Sie können davon ausgehen, dass für die meisten Verkäufer die Kosten, um Zahlungen abzuwickeln, geringer werden. Wir arbeiten daran, Verkäufern einen zentralen Ort für das Managen ihres Geschäfts zur Verfügung zu stellen, der bald auch Zahlungsinformationen enthält.

Indem wir Käufern eine größere Auswahl von Bezahlmöglichkeiten anbieten und die Zahlungsmethoden in weitere Regionen ausdehnen, werden Verkäufer mehr Käufer erreichen und sich die Umsätze erhöhen.

Der Übergang zu einer vollständigen Zahlungsabwicklung wird mehrere Jahre dauern. eBay wird damit in der 2. Hälfte 2018 im kleinen Umfang in Nordamerika starten, um diese dann im Rahmen der Bestimmungen der Vereinbarungen mit PayPal 2019 auszweiten. Unsere Erwartungen sind, dass wir im Jahre 2021 die Mehrheit der Marktplatz-Kunden in die neue Zahlungserfahrung integriert haben.

Noch einmal: Sie brauchen derzeit nichts zu unternehmen. Wir werden Ihnen rechtzeitig mehr Details zum Prozess und den nächsten Schritten für Verkäufer mitteilen. Für mehr Informationen können Sie die Mitteilung von eBay Inc lesen. Falls Sie Fragen haben oder uns Feedback geben möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail: paymentsinfode@ebay.com.

Herzlichen Dank, dass Sie bei eBay verkaufen.

Kris Beyens,

VP & COO eBay EMEA
Beste Kommentare
hotice1. Feb

Weitere Details dazu: …Weitere Details dazu: https://www.computerbase.de/2018-02/ebay-paypal-adyen/


Ich freue mich jetzt schon auf Diverses ab 2020...
Vernünftig. PayPal ist für Verkäufer einfach kacke.
20 Kommentare
1. Die Partnerschaft mit PayPal läuft bis Mitte 2020
2. Paypal soll weiterhin eine Zahlungsoption bleiben! Was also genau geändert wird ist noch unklar, vielleicht wird am Käuferschutz gedreht. Oder einfach eine andere Zahlungsart als Default eingestellt
Michalala1. Feb

1. Die Partnerschaft mit PayPal läuft bis Mitte 20202. Paypal soll …1. Die Partnerschaft mit PayPal läuft bis Mitte 20202. Paypal soll weiterhin eine Zahlungsoption bleiben! Was also genau geändert wird ist noch unklar, vielleicht wird am Käuferschutz gedreht. Oder einfach eine andere Zahlungsart als Default eingestellt


Du wirst auf die Paypal Seite weiter geleitet und musst dich erst da einloggen und so. Dieses 1 click buy mit paypal wird wegfallen und wahrscheinlich wird dieses dann durch adyen realisiert.
hotice1. Feb

Weitere Details dazu: …Weitere Details dazu: https://www.computerbase.de/2018-02/ebay-paypal-adyen/


Ich freue mich jetzt schon auf Diverses ab 2020...
Bernare1. Feb

Ich freue mich jetzt schon auf Diverses ab 2020...


50% weniger Einträge oder gibt es bei Ayden auch einen Betrügerschutz Käuferschutz?
Adyen ist für Verkäufer günstiger, daher der Umstieg. PayPal bleibt aber wohl erst mal als Alternative bestehen.
Bearbeitet von: "Icecreamman" 1. Feb
Vernünftig. PayPal ist für Verkäufer einfach kacke.
Noch nie von dem Laden gehört. Wie spricht man das denn aus? Add Yen?

ebayinc.com/sto…rm/

eBay plant, künftig die Abwicklung der Zahlungen auf der eBay-Plattform zu übernehmen und damit die Kundenerfahrung zu verbessern. eBay wird den Zahlungsfluss verwalten und die End-to-End-Erfahrung sowohl der Käufer als auch Verkäufer vereinfachen. eBay hat eine Vereinbarung mit Adyen geschlossen, einem führenden weltweiten Zahlungsdienstleister, die ihn zum Hauptpartner in Sachen Zahlungsabwicklung macht. PayPal, ein langjähriger eBay-Partner, wird eine Bezahlmöglichkeit bei der Kaufabwicklung für eBay-Käufer sein.

Sie brauchen derzeit nichts zu unternehmen. Die Überführung zur vollständigen neuen Zahlungsabwicklung wird mehrere Jahre dauern.

In den letzten drei Jahren hat eBay sein Geschäft verändert, um die beste Wahl sowie die relevanteste und leistungsfähigste Verkaufsplattform zu entwickeln. Der Ausbau unserer Möglichkeiten im Bereich Zahlungsabwicklung ist der nächste Schritt in dieser Strategie.

Die neue Zahlungsabwicklung wird für eBay-Verkäufer erhebliche Vorteile bringen. Sie können eine vereinfachte Preisstruktur und einen kalkulierbaren Zugriff auf Zahlungen erwarten. Sie können davon ausgehen, dass für die meisten Verkäufer die Kosten, um Zahlungen abzuwickeln, geringer werden. Wir arbeiten daran, Verkäufern einen zentralen Ort für das Managen ihres Geschäfts zur Verfügung zu stellen, der bald auch Zahlungsinformationen enthält.

Indem wir Käufern eine größere Auswahl von Bezahlmöglichkeiten anbieten und die Zahlungsmethoden in weitere Regionen ausdehnen, werden Verkäufer mehr Käufer erreichen und sich die Umsätze erhöhen.

Der Übergang zu einer vollständigen Zahlungsabwicklung wird mehrere Jahre dauern. eBay wird damit in der 2. Hälfte 2018 im kleinen Umfang in Nordamerika starten, um diese dann im Rahmen der Bestimmungen der Vereinbarungen mit PayPal 2019 auszweiten. Unsere Erwartungen sind, dass wir im Jahre 2021 die Mehrheit der Marktplatz-Kunden in die neue Zahlungserfahrung integriert haben.

Noch einmal: Sie brauchen derzeit nichts zu unternehmen. Wir werden Ihnen rechtzeitig mehr Details zum Prozess und den nächsten Schritten für Verkäufer mitteilen.
Bearbeitet von: "idk" 1. Feb
Das hatte man doch schon 2014 oder so angekündigt.

Damals wollte man das "neue Zahlungsmodell" kostenlos mit anbieten, sprich die kompletten PayPal-Gebühren wären weggefallen.
Hatte man dann aber doch gelassen und es wurde darüber geschwiegen - es hat wohl einer den Taschenrechner rausgeholt.

Wird halt sehr interessant, wie es haftungstechnisch aussieht bei Fremdzugriff und so.
Wenn man es wie bei Amazon handhabt, dann wäre man wieder abgesichert und müsste nicht den Totalverlust des Geldes sowie der Ware fürchten - vor allem bei digitalen Gütern.

eBay hat sich das aber wohl nicht so richtig überlegt, da es noch immer unzählige Schwachstellen zum Betrug auf der Plattform gibt. Das wird bestimmt richtig teuer für eBay werden - aber so wie es jetzt auf der Plattform ist kann es auch nicht weitergehen...
"Sie können davon ausgehen, dass für die meisten Verkäufer die Kosten, um Zahlungen abzuwickeln, geringer werden."

Für diejenigen, die bisher nur Banküberweisung und Barzahlung anbieten wird es sicherlich nicht billiger werden. Im Gegenteil.
Paypal bleibt erstmal!
PayPal ist nicht mehr zu ebay gehörend.
Und damit besteht von Seiten ebay kein Interesse mehr daran festzuhalten.
Es wird also eine Übergangszeit geben und danach wird PP unattraktiv gemacht.
Neue Besen kehren anders ...
Skelektor1. Feb

Neue Besen kehren anders ...


Und auf alten Pferden lernt man reiten
😁
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Seneca1. Feb

Vernünftig. PayPal ist für Verkäufer einfach kacke.



Und für Käufer einfach gut. Würde nie etwas in der Bucht ohne PayPal kaufen.
Und wenn der Käuferschutz bei dem neuen Dienst schlechter ist als PP, dann kannst du dein Zeug an andere Verkäufer verchecken, weil die Käufer abwandern werden.
Und irgendwann kommt dann noch Litecoin dazu
mal gucken wann Alibaba eBay übernimmt
Seneca1. Feb

Vernünftig. PayPal ist für Verkäufer einfach kacke.


Adyen ist bestimmt viel besser.
Hat nicht jeder, der bei eBay n Konto hat, ne Mail bekommen? Ich schon.
Und so dramatisch, wie die Überschrift, ist es gar nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler