Ebay - Sofortkauf angeboten - Risiken?

Guten Tag,
leider muss ich euch schon wieder etwas fragen.

Ich habe ein Notebook bei Ebay eingestellt mit einem Startpreis von 200€ (war kostenlos, sozusagen als "sofortkauf" ersatz)

Gebote kahmen bisher keine, jedoch hat mich jemand per Ebay Nachrichten System angeschrieben, das er mir 200€ für den Artikel bieten würde, aber ungern mitbietet, da 1. der preis doch höher werden könnte und außerdem ich ja dann gebühren zahlen muss.. also theorethisch eine WIN-WIN Situation.

Jedoch bin ich mir da noch nicht ganz so sicher. Könnte das irgendeine Art von Betrug sein?
Er hat Angeboten das Geld per normaler Überweisung zu schicken. Klingt alles seriös. Auch ist er der detuschen Sprache mächtig (nicht normal heutzutage )

Was denkt ihr? Klingt das nach Betrug? Oder soll ich darauf eingehen?

54 Kommentare

Stells einfach für 200€ als Sofortkauf ein und schick ihm den Link.

Sag ihm, er soll 200€ Bieten und beende die Auktion dann, er ist dann automatisch Käufer und du bist seitens eBay abgesichert (soweit man bei eBay als Verkäufer abgesichert sein kann..)

Lass die Auktion auslaufen.

Sollte keine bieten, kannst dann an ihn verkaufen. Per Vorabüberweisung kann da eigentlich wenig passieren.

Ansonsten macht es für ihn doch wenig Sinn dir 200,-€ zu geben, wenn er 200,-€ bieten kann. Bei 190,-€ wäre es ne WIN-WIN-Situation.

@shellshock: seit wann kann man Überweisungen zurück buchen?


Also optimal wär's, wenn er aus deiner Nähe ist und ihr euch treffen könntet. Wenn nicht und er ein seriöses Profil hat, spricht nichts, außer der moralische Aspekt, eBay um seine Gebühren zu betrügen (die eh zu hoch sind!), nichts dagegen.
Kommt aber darauf an ob du mit 200€ zufrieden wärst? Ab 218€ Geboten, würde es sich für dich mehr lohnen, den Artikel drin zu lassen trotz der Gebühren...

Joey_99

Also optimal wär's, wenn er aus deiner Nähe ist und ihr euch treffen könntet. Wenn nicht und er ein seriöses Profil hat, spricht nichts, außer der moralische Aspekt, eBay um seine Gebühren zu betrügen (die eh zu hoch sind!), nichts dagegen.Kommt aber darauf an ob du mit 200€ zufrieden wärst? Ab 218€ Geboten, würde es sich für dich mehr lohnen, den Artikel drin zu lassen trotz der Gebühren...


200€ würden mich schon glücklich machen
Vergleichsweise ging der pc für ca. 220€ weg, daher würd ich nicht weniger verdienen.

Seit wann kann man Überweisungen zurückbuchen?

Ah das lohnt sich nicht, würd ihn drin lassen. Wenn er für 210€ weggeht, sind das mit außerhalb von eBay nicht mal 10€ Gewinn...

Mach folgendes:
1) 1€ Sofortkauf (z.B, Taschentuch) anbieten, der bietet darauf. Du hast dann seine Adresse.

2) Dann schickt er dir 200€ als Überweisung, du schickst ihm die Ware nach 5 Tagen nach Geldeingang an die ebay Adresse.

Beide: Win-Win

Mach es einfach, tatsächlich WIN-WIN für euch. Nur ebay entgehen ca 20 Euro Gebühren.

Wenn er auf Paypal bestehen würde, wäre es evtl. B.trug, aber bei einer stinknormalen Überweisung sehe ich kein Problem.

DU hast doch null Risiko, sondern eher er. Nämlich das, dass die Ware nicht ankommt.

schnaeppchen_kingkong

Wenn er auf Paypal bestehen würde, wäre es evtl. B.trug, aber bei einer stinknormalen Überweisung sehe ich kein Problem. DU hast doch null Risiko, sondern eher er. Nämlich das, dass die Ware nicht ankommt.



Ja und genau das stört mich an der geschichte... warum bietet er nicht einfach mal für 200€ mit? Hätte eigentlich nur Vorteile für ihn.

shellshock

da man Überweisungen ja auch zurückbuchen kann.



Öhhhhhm...nö

schnaeppchen_kingkong

Wenn er auf Paypal bestehen würde, wäre es evtl. B.trug, aber bei einer stinknormalen Überweisung sehe ich kein Problem. DU hast doch null Risiko, sondern eher er. Nämlich das, dass die Ware nicht ankommt.



Vielleicht meint er es gut mit dir und will dir die Ebay-Gebühren ersparen. Solche Leute gibts heute vielleicht noch?!

Wie viele Bewertungen hat er denn?

schnaeppchen_kingkong

Ja und genau das stört mich an der geschichte... warum bietet er nicht einfach mal für 200€ mit? Hätte eigentlich nur Vorteile für ihn.Vielleicht meint er es gut mit dir und will dir die Ebay-Gebühren ersparen. Solche Leute gibts heute vielleicht noch?!Wie viele Bewertungen hat er denn?



Es ist noch simpler: er möchte es für 200€ haben und nicht mehr! So einfach. Und wer möchte es nicht für 200€ haben? Wenn er einen Startpreis von 200€ setzt, nimmt er an, dass eventuelle auch andere mitbieten, was sein kann. Daher möchte er es auf jeden Fall für 200€ haben.

Warum hier alle immer von Betrügern ausgehen, ist mir nicht klar.

schnaeppchen_kingkong

Wenn er auf Paypal bestehen würde, wäre es evtl. B.trug, aber bei einer stinknormalen Überweisung sehe ich kein Problem. DU hast doch null Risiko, sondern eher er. Nämlich das, dass die Ware nicht ankommt.



Du gibst doch schon selber die Antwort auf deine eigene Frage, indem du ihn zitierst. Er schreibt doch, dass durch ein Gebot der Preis steigen könnte. Das kann ich sogar aus eigener Erfahrung nachvollziehen.

Als Verkäufer bist du relativ auf der sicheren Seite, da bei einer Banküberweisung er (sofern er der Kontoinhaber ist ) das Geld nicht zurückbuchen kann. Nicht einmal die Bank ist dazu berechtigt.

schnaeppchen_kingkong

Wenn er auf Paypal bestehen würde, wäre es evtl. B.trug, aber bei einer stinknormalen Überweisung sehe ich kein Problem. DU hast doch null Risiko, sondern eher er. Nämlich das, dass die Ware nicht ankommt.



Sein Ebay name lautet ca. so
2d284378437 (bisschen abgeändert).. das verwundert doch ziemlich. Jedoch hat er 40 positive Bewertungen und ist seit 2009 dabei.

Deswegen mein Tipp. Auslaufen lassen und dann nen Deal mit ihm machen.

Denn wenn man jetzt beendet und er nicht zahlt, Pustekuchen.
Wenn man nen Taschentuch zum SK einstellt, Pustekuchen.
Wenn man das Notebook zum SK von 1,-€ einstellt, Pustekuchen.

Entweder noch ne Auktion für 200 SK einstellen oder auslaufen lassen.

schnaeppchen_kingkong

Ja und genau das stört mich an der geschichte... warum bietet er nicht einfach mal für 200€ mit? Hätte eigentlich nur Vorteile für ihn.Vielleicht meint er es gut mit dir und will dir die Ebay-Gebühren ersparen. Solche Leute gibts heute vielleicht noch?!Wie viele Bewertungen hat er denn?



Nunja... immer wenn bisher jemand etwas "abseits" der üblichen Ebay wege etwas kaufen oder verkaufen wollte, handelte es sich eigentlich immer um Leute die mich offensichtlich bescheißen wollten :P
Daher bin ich sehr vorsichtig.

Aber ich verkaufe den Artikel nun an ihn.

Danke für eure "beratung"

Die Frage verstehe ich nicht, du machst ne Auktion, willst 200€ haben.
Wenn einer mehr bietet ist das doch gut für dich.

laxroth

Die Frage verstehe ich nicht, du machst ne Auktion, willst 200€ haben.Wenn einer mehr bietet ist das doch gut für dich.



Eben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. MacBook Pro 15" (Mid 2015) 512GB für 2199Euro bei Ebay - Seriös?65
    2. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…1424
    3. Rentier 2.02329
    4. Krokojagd 201677154

    Weitere Diskussionen