ebay Verkäufer will Banküberweisung anstelle von Paypal - was machen?

Hallo zusammen,

habe vor ein paar Tagen einen Bahngutschein (315€) bei ebay gekauft. Dann alles direkt per Paypal gezahlt. Gutschein bekommen, shoop wurde auch vorgemerkt - alles gut!
Doch dann bekomme ich vom Verkäufer eine Rückzahlung via Paypal mit dem Hinweis Paypal wäre Mist ich solle ihm das Geld überweisen...
Habe dann versucht das Geld wieder auf sein Paypal Konto zu senden - ist aber gelöscht.

Befürchte jetzt, dass mein shoop Cashback (über 6€) dadurch nicht gezahlt wird weil die Rückzahlung bei ebay registriert wurde.
Zudem gehen mir 157 Lufthansa Meilen flöten wenn ich überweise.

Rückzahlung kürzen? Für 6€ findet der keinen Anwalt der das übernimmt!?

ebay.de/itm…582

67 Kommentare

Du hast gezahlt, er hat die Ware verschickt. Ist damit nicht der Kaufvertrag von beiden Seiten erfüllt bzw. abgeschlossen?

Yoda2003vor 1 m

Du hast gezahlt, er hat die Ware verschickt. Ist damit nicht der Kaufvertrag von beiden Seiten erfüllt bzw. abgeschlossen?


Stimmt aber er hat ja den vollen Betrag erstattet. Scheinbar über ebay, die habe das ja registriert.

das ganze hätte er sich vorher überlegen sollen. oh man...sag ihm das mit dem Cashback und den Meilen. Er soll dich für den Verlust beider Vermögenswerte ordentlich entschädigen.

Der Verkäufer schreibt im Angebotstext:

"Nach erfolgreicher Zahlung (bevorzugt PayPal)..."


Geil ist ja der erste Satz des Angebots:
"Nach erfolgreicher Zahlung (bevorzugt PayPal) erhalten Sie den Gutschein per privater Nachricht (eBay Messaging)."

Den Gutschein hast du bekommen, hast du geschrieben.
Sind die Überweisungsdaten plausibel?
Wenn das nicht zueinander passt, wäre ich vorsichtig. Möglicherweise Betrug. Dann behalt lieber den Gutschein und stell auf Durchzug

woodrobertzvor 4 m

Der Verkäufer schreibt im Angebotstext:"Nach erfolgreicher Zahlung (bevorzugt PayPal)..."


Aber dann unten steht rot, dass er keine Paypal Zahlungen, wegen der Kosten akzeptiert!
Wenn der nicht schizophren ist...

Bei den Fragen & Antworten zur Auktion zeichnete sich schon ab, dass der Typ nicht gern uebermaeßig Gebrauch von seinem Hirn macht.

Gutschein schon eingelöst? Sonst gib doch zurück

Bravotwozero86vor 22 m

Gutschein schon eingelöst? Sonst gib doch zurück


Schon weg...

sprottevor 17 m

Schon weg...



Nur noch mal zum Verständnis?
Du hast dem Verkäufer das Geld per Paypal geschickt,
er hat dir den Bahn Gutschein geschickt und du hast ihn erhalten,
danach hat er dir per Paypal das Geld zurückgeschickt und möchte das du ihm das per Überweisung wieder schickst?
(Das Geld hat er per Rückzahlung geschickt (der Transaktion), nicht ganz normal?)

Hast denn mit ihm geredet?
Er ist doch dein Ansprechpartner. Wenn er dir dann auf den Hinweis des Verlustes deiner Vorzüge nicht entgegen kommt, stell ihm das in Rechnung und warte wie er reagiert. Aber auf freundliche bzw. neutral-sachliche Art.

Ich hatte mal den Fall dass ein Vk n Fehler in der PP Mail hatte und dadurch war denn mein 10€ PP Gs futsch, weil der nicht wieder reaktiviert wird.
Der Vk hat mir die komplette Ware geschenkt Oo War ne 20€ Ware.

N anderes Mal hab ich paar Blu-Rays von einem gekauft und da fehlten die J-Cards (das ist der Papierwisch der öfters bei Steelbooks dran klebt mit den Filminfos drauf, etliche schmeißen das weg, ich nicht) und der Vk hat mir was zurück gezahlt.

Also ich hab bis jetzt echt zuvorkommende Verkäufer gehabt bei Beschwerden.


edit: Hast du ihm die Rote reingeknallt?
Bearbeitet von: "777" 4. November

Dinge gibts.. Ist ja schon klasse, dass er darauf vertraut, dass du das Geld nochmal überweist.
Aber welche horrende Gebühren fallen denn bei Paypal an?

Schon mal gesehen, wie viele Gutscheine er verkaufte? Und nun überlege mal, wo er die her hat... Da ist die Post von der Polizei aufgrund womöglich illegaler Gutscheine ja schon fast vorprogrammiert... War jedenfalls mal bei mir so und Flixbus Gutscheinen.

Du hast wie vertraglich vereinbart bezahlt, er hat wie vertraglich geliefert. Wenn er dir danach dein Geld zurückschickt und die Vertragsbedingungen bezüglich Zahlung ändern will, geht das nicht ohne deine Zustimmung. Will er sein Geld, dann kannst du drauf bestehen dass er es lediglich wie vereinbart über PayPal erhält.

BlueFlavourvor 3 m

Aber welche horrende Gebühren fallen denn bei Paypal an?


1,9% + 0,35 Euro pro Transaktion

Amselchenvor 5 m

1,9% + 0,35 Euro pro Transaktion



Danke!

sprottevor 1 h, 37 m

Für 6€ findet der keinen Anwalt der das übernimmt!?


Man braucht generell keinen Anwalt, um sich gegen so etwas zu wehren, aber die Chancen sind gut, dass er es so akzeptiert, da du ja nicht gezwungen bist, die neue Zahlungsmethode zu akzeptieren. Kannst du also so machen. Sprich du überweist und erklärst ihm, dass du durch die andere Zahlungsmethode jetzt aber Cashback verlierst und den Betrag deshalb um soundsoviel gekürzt hast, er würde im Gegenzug ja aber ebay und PayPal Gebühren sparen (das sind 6,33€ an PayPal Gebühren und 31,50€ an ebay Gebühren). Andernfalls bräuchtest du das Geld zurück und ihr müsstet die Transaktion noch mal über ebay durchführen.

Wenn der Kauf allerdings nicht rückgängig gemacht wurde, dann gibt es das Cashback vielleicht aber weiterhin, oder steht dort, dass es Cashback nur bei Zahlung über PayPal gibt? Glaube nicht!
Bearbeitet von: "Ness" 4. November

Habe dann versucht das Geld wieder auf sein Paypal Konto zu senden - ist aber gelöscht.


-> Ist der Verkäufer ien Abzocker?
Bearbeitet von: "beneschuetz" 4. November

beneschuetzvor 7 m

Habe dann versucht das Geld wieder auf sein Paypal Konto zu senden - ist aber gelöscht. -> Ist der Verkäufer ien Abzocker?


Schau dir seine beendeten Angebote an, dann weißt du es

Ich denke mal PP hat ihm das Konto dicht gemacht

777vor 1 h, 9 m

Hast denn mit ihm geredet?Er ist doch dein Ansprechpartner. Wenn er dir dann auf den Hinweis des Verlustes deiner Vorzüge nicht entgegen kommt, stell ihm das in Rechnung und warte wie er reagiert. Aber auf freundliche bzw. neutral-sachliche Art.Ich hatte mal den Fall dass ein Vk n Fehler in der PP Mail hatte und dadurch war denn mein 10€ PP Gs futsch, weil der nicht wieder reaktiviert wird.Der Vk hat mir die komplette Ware geschenkt Oo War ne 20€ Ware.N anderes Mal hab ich paar Blu-Rays von einem gekauft und da fehlten die J-Cards (das ist der Papierwisch der öfters bei Steelbooks dran klebt mit den Filminfos drauf, etliche schmeißen das weg, ich nicht) und der Vk hat mir was zurück gezahlt.Also ich hab bis jetzt echt zuvorkommende Verkäufer gehabt bei Beschwerden.edit: Hast du ihm die Rote reingeknallt?


Klar, hat von mir die "rote Karte" bekommen.
Der wird sich auf nichts einlassen. Habe ihm geschrieben, dass ich jederzeit per Kreditkarte / Paypal zahlen würde, darauf hat er mich beleidigt und mir mit Anwalt gedroht. Darum auch die negative Bewertung!

beneschuetzvor 42 m

Habe dann versucht das Geld wieder auf sein Paypal Konto zu senden - ist aber gelöscht. -> Ist der Verkäufer ien Abzocker?


Nö, ein Betrüger ist er nicht. Verkauft viele Bahn Gutscheine. Denke der hatte Probleme mit dem Paypal Käuferschutz und ist deshalb angepisst!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. hat jmd zufällig verfolgt seit wann der 55pus7101 bei amazon nicht lieferba…44
    2. Wo ist der Dashcam Deal hin?11
    3. Faltrad zum Pendeln [Erfahrungen und Empfehlungen?]44
    4. Paketbetrug - Was tun?1516

    Weitere Diskussionen