Ebay vs. Ebay Kleinanzeigen

21
eingestellt am 29. Mai
Hab bis jetzt immer Ebay Kleinanzeigen benutzt. Nun überlege ich wegen der Ebay Aktion auch hier meine Sachen anzubieten. Weiß jemand, wie es sich im direkten vergleich mit Ebay verhält?
Lassen sich hier Dinge schneller verkaufen bzw. teurer oder nimmt sich das nicht viel?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
sascha9329.05.2020 19:43

Bei Ebay gibts meiner Erfahrung nach je nach Artikel 10-15 % mehr. Wenn …Bei Ebay gibts meiner Erfahrung nach je nach Artikel 10-15 % mehr. Wenn man aber ohne Provisionsaktion(läuft aktuell) verkauft relativiert sich das ja aber wieder.



Also ich bekomme bei ebay und ebay Kleinanzeigen ziemlich gleiche Preise. Ich gehe mit meinen Preisen bei Kleinanzeigen aber auch nicht runter und kommuniziere das deutlich.

Beide Plattformen sind in Ordnung, aber es gibt genug unzuverlässige Menschen. Bei ebay zahlen sie einfach nicht und bei Kleinanzeigen erscheinen sie nicht.

Ansonsten halt die einfachen Regeln wie:
- kein Paypal, entweder Barzahlung bei Abholung oder Überweisung
- Versand nur versichert mit Sendungsnummer
- wenn jemand schon komische Nachrichten schreibt (auf beiden Plattformen) lieber kein Geschäft machen
- Geduld mitbringen und nicht pansich werden, wenn der Artikel sich nicht innerhalb weniger Tage verkauft
Tobias29.05.2020 19:56

Also ich bekomme bei ebay und ebay Kleinanzeigen ziemlich gleiche Preise. …Also ich bekomme bei ebay und ebay Kleinanzeigen ziemlich gleiche Preise. Ich gehe mit meinen Preisen bei Kleinanzeigen aber auch nicht runter und kommuniziere das deutlich.Beide Plattformen sind in Ordnung, aber es gibt genug unzuverlässige Menschen. Bei ebay zahlen sie einfach nicht und bei Kleinanzeigen erscheinen sie nicht.Ansonsten halt die einfachen Regeln wie:- kein Paypal, entweder Barzahlung bei Abholung oder Überweisung- Versand nur versichert mit Sendungsnummer- wenn jemand schon komische Nachrichten schreibt (auf beiden Plattformen) lieber kein Geschäft machen- Geduld mitbringen und nicht pansich werden, wenn der Artikel sich nicht innerhalb weniger Tage verkauft


Ich mache das ganz anders. Reinstellen, hohen Preis angeben, auf Beobachter warten, preis jeden Tag 1€ runtersetzen, Beobachter bekommen Pushnachricht. Und Zack verkauft
21 Kommentare
Bei Ebay gibts meiner Erfahrung nach je nach Artikel 10-15 % mehr. Wenn man aber ohne Provisionsaktion(läuft aktuell) verkauft relativiert sich das ja aber wieder.
Ich nutze beides und beides hat Vor-/Nachteile. Es lohnt sich je nach Region durchaus beide Plattformen zu nutzen. Ich würde es einfach mal mit bestimmten Sachen testen... hab aber weitgehend gute Erfahrungen gemacht mit Kleinanzeigen.
Avatar
GelöschterUser1526198
Zu deinen Fragen:
1. Ja
2. Nein
sascha9329.05.2020 19:43

Bei Ebay gibts meiner Erfahrung nach je nach Artikel 10-15 % mehr. Wenn …Bei Ebay gibts meiner Erfahrung nach je nach Artikel 10-15 % mehr. Wenn man aber ohne Provisionsaktion(läuft aktuell) verkauft relativiert sich das ja aber wieder.



Also ich bekomme bei ebay und ebay Kleinanzeigen ziemlich gleiche Preise. Ich gehe mit meinen Preisen bei Kleinanzeigen aber auch nicht runter und kommuniziere das deutlich.

Beide Plattformen sind in Ordnung, aber es gibt genug unzuverlässige Menschen. Bei ebay zahlen sie einfach nicht und bei Kleinanzeigen erscheinen sie nicht.

Ansonsten halt die einfachen Regeln wie:
- kein Paypal, entweder Barzahlung bei Abholung oder Überweisung
- Versand nur versichert mit Sendungsnummer
- wenn jemand schon komische Nachrichten schreibt (auf beiden Plattformen) lieber kein Geschäft machen
- Geduld mitbringen und nicht pansich werden, wenn der Artikel sich nicht innerhalb weniger Tage verkauft
Tobias29.05.2020 19:56

Also ich bekomme bei ebay und ebay Kleinanzeigen ziemlich gleiche Preise. …Also ich bekomme bei ebay und ebay Kleinanzeigen ziemlich gleiche Preise. Ich gehe mit meinen Preisen bei Kleinanzeigen aber auch nicht runter und kommuniziere das deutlich.Beide Plattformen sind in Ordnung, aber es gibt genug unzuverlässige Menschen. Bei ebay zahlen sie einfach nicht und bei Kleinanzeigen erscheinen sie nicht.Ansonsten halt die einfachen Regeln wie:- kein Paypal, entweder Barzahlung bei Abholung oder Überweisung- Versand nur versichert mit Sendungsnummer- wenn jemand schon komische Nachrichten schreibt (auf beiden Plattformen) lieber kein Geschäft machen- Geduld mitbringen und nicht pansich werden, wenn der Artikel sich nicht innerhalb weniger Tage verkauft


Ich mache das ganz anders. Reinstellen, hohen Preis angeben, auf Beobachter warten, preis jeden Tag 1€ runtersetzen, Beobachter bekommen Pushnachricht. Und Zack verkauft
Ich bin kein Freund mehr von eBay und verkaufe lieber auf Kleinanzeigen.

Sobald es eine Aktion bei eBay gibt und ich was einstelle ist es ein Fakekäufer.
Hatte eine neue XBox One X 2 Monate bei Kleinanzeigen für 260 - 250€ drin. Gestern bei eBay dann nur gegen Überweisung bei eBay als SK für 285€ eingestellt und nach 15 Minuten war sie verkauft.

Ich habe aber auch etliche positive Bewertungen. Ich lasse Paypal nur wegen der 2,49% Gebühren weg, ansonsten würde ich sagen, dass man damit nochmal etwas mehr erhalten kann.
Bearbeitet von: "fly" 29. Mai
Bei Kleinanzeigen läuft der Bodensatz der Gesellschaft rum. Am besten deutlich deine Konditionen kommunizieren, und generell nicht allen Freaks antworten, zumindest der zwei Wort Fraktion oder den „was letzte Preis“ Typen.

Ach und man braucht sehr viel Geduld bei Kleinanzeigen.

Generell solltest du bei Kleinanzeigen keine Schnäppchenpreise setzten, das lockt definitiv nur Gesindel an. Lieber angepeilten Preis + 15-20% angeben und Das ganze als Verhandlungsbasis - dann so lange warten bis der richtige Humane Käufer anbeißt.

Bei eBay hast du halt Das Problem mit der Provision - dafür aber vergleichsweise weniger Gesindel.

Im direkten Vergleich würde ich EBay nur bei Provisionsaktionstagen bevorzugen, ansonsten Kleinanzeigen und wie gesagt, möglichst bei Interessenten die Spreu vom Weizen trennen.

Ach, kein Paypal, kein unversicherter Versand
Bearbeitet von: "GordonGekko" 29. Mai
Bei eBay teure Sachen verkaufen oder die man bei Kleinanzeigen nicht los wird.
Aber lohnt sich nur wenn man so ne 1-2-3€ Aktion hat.
PS NUR ÜBERWEISUNG machen
Ich verkaufe nur noch über Kleinanzeigen.

Hat für mich mehrere Vorteile:
- keine Verkaufsprovision
- kein Stress mit verpacken und versenden
- Käufer kann Ware vor Ort sehen, mitnehmen und bezahlen
- schriftlicher Kaufvertrag kann ganz easy abgeschlossen werden
- kein Stress mit Spassbieter
- cash bar auf die Kralle

Bin damit bisher ganz gut gelaufen. Hab bei den Artikeln, die ich verkauf erstmal immer geschaut, für was es so weg geht und setz dann meist einen Festpreis. Der „was ist letzte Preis“ Fraktion antworte ich nicht mehr. Früher hab ich mir ein Spass draus gemacht, die auf dem Arm zu nehmen.
Bearbeitet von: "Jimmy_Bondi" 30. Mai
Jimmy_Bondi30.05.2020 11:44

Ich verkaufe nur noch über Kleinanzeigen. Hat für mich mehrere Vorteile: - …Ich verkaufe nur noch über Kleinanzeigen. Hat für mich mehrere Vorteile: - keine Verkaufsprovision- kein Stress mit verpacken und versenden- Käufer kann Ware vor Ort sehen, mitnehmen und bezahlen- schriftlicher Kaufvertrag kann ganz easy abgeschlossen werden- kein Stress mit Spassbieter- cash bar auf die Kralle


Du musst bei ebay auch nicht versenden und kannst nur Abholung anbieten, schränkt aber deinen Käuferkreis sehr ein, denke auch das ein großer Teil auch bei Kleinanzeigen Versand anbietet.

Hab auch die Erfahrung gemacht das man bei Kleinanzeigen mit Versand eher verkauft.
Bearbeitet von: "1cast" 30. Mai
eBay Kleinanzeigen benutze ich nur für kleinere Dinge wie Spiele/Filme etc.

eBay nur mit Überweisung, weil ich da dann die Sachen, die ich günstig bei Warehouse kaufe, mit Gewinn weiterverkaufe und ich nicht direkt die Leute vor mir haben will, wenn sie auf der Rechnung sehen, wieviel billiger ich es gekauft habe xD
Bearbeitet von: "Tomiou" 30. Mai
Rakghoul29.05.2020 20:38

Bei eBay teure Sachen verkaufen oder die man bei Kleinanzeigen nicht los …Bei eBay teure Sachen verkaufen oder die man bei Kleinanzeigen nicht los wird.Aber lohnt sich nur wenn man so ne 1-2-3€ Aktion hat.PS NUR ÜBERWEISUNG machen


Warum nur Überweisung? Ist Paypal nicht sicher?
kamikazekrebs01.06.2020 11:04

Warum nur Überweisung? Ist Paypal nicht sicher?



als verkäufer NEINNNNNNNNNNNNN !!!!!!!!!!
die idioten buchen IMMER das geld zurück.
Dann musst du zu den bullen und ne anzeige machen.
Weil die keine ahnung haben was das Internet ist wird das schnell eingestellt.
Dein Artikel ist dann weg und geld auch .
Rakghoul01.06.2020 11:05

als verkäufer NEINNNNNNNNNNNNN !!!!!!!!!!die idioten buchen IMMER das geld …als verkäufer NEINNNNNNNNNNNNN !!!!!!!!!!die idioten buchen IMMER das geld zurück.Dann musst du zu den bullen und ne anzeige machen.Weil die keine ahnung haben was das Internet ist wird das schnell eingestellt.Dein Artikel ist dann weg und geld auch .


Ok danke. War mir nicht bewusst
kamikazekrebs01.06.2020 11:07

Ok danke. War mir nicht bewusst



Bei mydealz liest man oft.
Habe mit paypal verkauf und geld wurde zurück gebucht.

Die mydealzer finden das lustig aber wenn man betroffen ist verliert man schonmal die nerven.

Wenn man im internet was kaufen oder verkaufen will sollte man erstmal bei google die gängingen betrugsmaschen suchen.
Rakghoul01.06.2020 11:05

als verkäufer NEINNNNNNNNNNNNN !!!!!!!!!!die idioten buchen IMMER das geld …als verkäufer NEINNNNNNNNNNNNN !!!!!!!!!!die idioten buchen IMMER das geld zurück.Dann musst du zu den bullen und ne anzeige machen.Weil die keine ahnung haben was das Internet ist wird das schnell eingestellt.Dein Artikel ist dann weg und geld auch .


Rückbuchung geht auch wenn man einem „Freund“ Geld schickt? Dann hatte ich bisher wohl Glück.
Wobei ich einmal den Fall hatte wo der Käufer das Geld an die falsche E-Mail-Adresse geschickt hat und der Käufer dann den Empfänger geschrieben hat ob er so nett wäre das Geld zurückzuschicken (was er auch gemacht hat). Wusste er wohl auch nicht über die Möglichkeit der Rückbuchung.

Primär habe ich aber bei eBay Kleinanzeigen Dinge zur Selbstabholung verkauft. Dann natürlich mit Barzahlung.
GordonGekko29.05.2020 20:27

Bei Kleinanzeigen läuft der Bodensatz der Gesellschaft rum. Am besten …Bei Kleinanzeigen läuft der Bodensatz der Gesellschaft rum. Am besten deutlich deine Konditionen kommunizieren, und generell nicht allen Freaks antworten, zumindest der zwei Wort Fraktion oder den „was letzte Preis“ Typen. Ach und man braucht sehr viel Geduld bei Kleinanzeigen. Generell solltest du bei Kleinanzeigen keine Schnäppchenpreise setzten, das lockt definitiv nur Gesindel an. Lieber angepeilten Preis + 15-20% angeben und Das ganze als Verhandlungsbasis - dann so lange warten bis der richtige Humane Käufer anbeißt. Bei eBay hast du halt Das Problem mit der Provision - dafür aber vergleichsweise weniger Gesindel.Im direkten Vergleich würde ich EBay nur bei Provisionsaktionstagen bevorzugen, ansonsten Kleinanzeigen und wie gesagt, möglichst bei Interessenten die Spreu vom Weizen trennen. Ach, kein Paypal, kein unversicherter Versand


Die üblichen schlauberger bekommen ein einfaches nein. Ich lasse mich auf keine weitere konversation ein.
Ramott01.06.2020 11:38

Rückbuchung geht auch wenn man einem „Freund“ Geld schickt? Dann hatte ich …Rückbuchung geht auch wenn man einem „Freund“ Geld schickt? Dann hatte ich bisher wohl Glück. Wobei ich einmal den Fall hatte wo der Käufer das Geld an die falsche E-Mail-Adresse geschickt hat und der Käufer dann den Empfänger geschrieben hat ob er so nett wäre das Geld zurückzuschicken (was er auch gemacht hat). Wusste er wohl auch nicht über die Möglichkeit der Rückbuchung.Primär habe ich aber bei eBay Kleinanzeigen Dinge zur Selbstabholung verkauft. Dann natürlich mit Barzahlung.


Man kann angewiesenes Geld bei der Bank nicht zurückbuchen lassen, das geht nur bei Lastschriften
Ramott01.06.2020 11:38

Rückbuchung geht auch wenn man einem „Freund“ Geld schickt? Dann hatte ich …Rückbuchung geht auch wenn man einem „Freund“ Geld schickt? Dann hatte ich bisher wohl Glück. Wobei ich einmal den Fall hatte wo der Käufer das Geld an die falsche E-Mail-Adresse geschickt hat und der Käufer dann den Empfänger geschrieben hat ob er so nett wäre das Geld zurückzuschicken (was er auch gemacht hat). Wusste er wohl auch nicht über die Möglichkeit der Rückbuchung.Primär habe ich aber bei eBay Kleinanzeigen Dinge zur Selbstabholung verkauft. Dann natürlich mit Barzahlung.



Jaa paypalfrends geht natürlich auch.
Einfach von deinem bankkonto rückbuchen lassen.

Deswegen bei Ebay NUR überweisung machen und da auch drauf achten das der Name von dem man das geld bekommen hat und die lieferanschrifft/name GLEICH sind.

Ebay kleinanzeigen sollte man auch nur überweisung machen oder abholung UND BAR nehmen.
Bei kleinanzeigen gibs auch diesen Betrug von wegen die übweisen(was von einer dritt person kommt (auch ein betrugs Opfer)) und dann holt ein betrüger den artikel ab.

Nach einiger zeit bekommt man post von der Polizei das das überwiesene geld von einer Drittperson stammt und die ihr geld wieder haben will .

Artikel ist dann weg und man MUSS das geld zurück geben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler