ABGELAUFEN

[Ebay] WD30EFRX 3TB Festplatte

Will auch hier nochmal vor einem Angebot warnen welches meiner Meinung nach nun endgültig zum Himmel stinkt.

Hatte letztens schon einmal darauf hingewisen, wirkte zu dem Zeitpunkt aber auch schon unseriös.

Weil Festplatten ja generell sehr gut gehen, kann ich mir nämlich vorstellen das ggf. auch der ein oder andere Mydealzer nicht abgeneigt wäre bei folgendem Deal bei eBay zuzuschlagen:

ebay.de/itm…ca6

Ich würde ausdrücklich empfehlen es sein zu lassen.

Der Verkäufer hatte bereits vor wenigen Tagen ein exakt identischen Angebot eingestellt.

ebay.de/itm…097

Und vor knapp 2 Stunden war diesen Angebot bei eBay sehr beliebt:

ebay.de/itm…174

Beide Verkäufer haben jeweils 100% positive Bewertungen, waren aber seit Monaten nicht mehr bei eBay aktiv und haben zuletzt Dinge verkauft die nicht wirklich andeutet lassen, das plöztlich Unmengen an Festplatten in Ihren Besitz sein könnten.

19 Kommentare

Und warum stinkt das so?
Paypal ist dabei und Widerruf ist auch möglich nur der Versand ist halt unschön ohne Versicherung aber wäre dank PayPal ja ein Problem für den Verkäufer..

hopp3l

Und warum stinkt das so? Paypal ist dabei und Widerruf ist auch möglich nur der Versand ist halt unschön ohne Versicherung aber wäre dank PayPal ja ein Problem für den Verkäufer..



Da hast du recht, das du vermutlich dein Geld bei solch einem Artikel zurückbekommen wirst, aber vermutlich nach einer Bearbeitungszeit und Email Odyssee von knapp einem Monat.

Der Verkäufer wird dann über alle Berge sein und das per PayPal erhaltene Geld von seinem nicht-verifizierten Account bereits in irgendein Land auf ein Konto überwiesen haben, an das auch PayPal/eBay nicht rankommen wird.

hopp3l

Und warum stinkt das so? Paypal ist dabei und Widerruf ist auch möglich nur der Versand ist halt unschön ohne Versicherung aber wäre dank PayPal ja ein Problem für den Verkäufer..




QUAAARRRKKK....da ich selbst Powerseller für PC & Konsolen weiss ich was passiert, das Geld wird eingefroren und du bekommst bei Ebay 100%ig deine Kohle wieder, anders verhält es sich bei Geschäften ausserhalb von Ebay mit Paypal!!

Und das dauert keinen Monat...

dusel77

QUAAARRRKKK....da ich selbst Powerseller für PC & Konsolen weiss ich was passiert, das Geld wird eingefroren und du bekommst bei Ebay 100%ig deine Kohle wieder, anders verhält es sich bei Geschäften ausserhalb von Ebay mit Paypal!! Und das dauert keinen Monat...



Ich habe das Prozedere auch schon durch mit PayPal und meine Erfahrungen sind nicht so positiv, wie es deine zu sein scheinen und das in Bezug auf Rückerstattung und Bearbeitungszeit.

Das Geld kann nur eingefroren werden wenn noch welches da ist, bei diesen Machenschaften läuft es aber auch gerne so das, sobald das Geld vom Käufer per PayPal angewiesen wurde es der Verkäufer auch schon wieder vom Account gezogen hat. Und bis dann die ersten Käufer nach 2-3 Tagen ohne das sich was bewegt skeptisch werden und vielleicht einen Fall eröffnen, ist die Kohle schon lange da wo kein PayPal mehr rankommt, das das Konto dann eingefroren wird kümmert den Besitzer dessen dann nur wenig, weil es seinen Zweck erfüllt hat.

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, ich schaue mal die nächsten Tage bei den Bewertungen der beiden rein und leiste auch gerne Abbite.

Grundsätzlich verdächtig ist es, wenn ein Kundenprofil überwiegend Käufe ausweist, das was verkauft wurde eher wenig Wert hatte (sofern noch sichtbar) und dann plötzlich Unmengen an hochwertigen oder teuren Produkten verkauft werden soll. Das spricht nicht selten für einen gehackten Account.
Also entweder schickt man mal einen Probeballon ab und bestellt was kleines, oder man lässt es besser bleiben auf Vorkasse zu bestellen.

hopp3l

Und warum stinkt das so? Paypal ist dabei und Widerruf ist auch möglich nur der Versand ist halt unschön ohne Versicherung aber wäre dank PayPal ja ein Problem für den Verkäufer..




Das Geld wird erst eingefroren, wenn du es meldest. Vk hat bei Paypal das Geld sofort. Der "hacker" bucht es auf sein Konto in Atlantis, was maximal 5 Tage dauert, vermutlich aber nur ein Tag. Da kann Paypal das Konto gern einfrieren, das Geld ist weg. Die Erstattung ist das Kulanz von Paypal. Dein Quark ist Quark.

hopp3l

Und warum stinkt das so? Paypal ist dabei und Widerruf ist auch möglich nur der Versand ist halt unschön ohne Versicherung aber wäre dank PayPal ja ein Problem für den Verkäufer..

= ich gehe von einem in Deutschland gemeldeten Account aus !! Und da verhält es sich genau so

hopp3l

Und warum stinkt das so? Paypal ist dabei und Widerruf ist auch möglich nur der Versand ist halt unschön ohne Versicherung aber wäre dank PayPal ja ein Problem für den Verkäufer..



Dann schau dir mal an, was der TE vermutet und denk mal drüber nach, was du hier postet. Denn dann ist der Zusammenhang = 0

Die Diskussion ging um die Kohle, die ist Safe, selbst wenn der Account gehackt ist! Alles schon erlebt, sowohl Käuferschutz als auch Verkäuferschutz, bin seit über 10 Jahren dabei und weiss wovon ich Rede.

Er sollte einfach den Verkäufer anfragen und zudem bei Ebay anrufen "Umsonst" ob das Paypalkonto in den letzten Tagen verändert worden ist (Neue Kontodaten; andere Emailadressen).

dusel77

Die Diskussion ging um die Kohle, die ist Safe, selbst wenn der Account gehackt ist! Alles schon erlebt, sowohl Käuferschutz als auch Verkäuferschutz, bin seit über 10 Jahren dabei und weiss wovon ich Rede. Er sollte einfach den Verkäufer anfragen und zudem bei Ebay anrufen "Umsonst" ob das Paypalkonto in den letzten Tagen verändert worden ist (Neue Kontodaten; andere Emailadressen).



Hatte persönlich den Fall, das ich im Wahn des sehr guten Preises, einmal etwas gekauft habe, wo nur eine sehr begrenzte Stückzahl vorhanden war und im Nachgang mir zum Glück relativ schnell bewusst geworden ist, das dort was nicht stimmen konnte und habe dann, nachdem bei den Bewertungen des Verkäufers damals im Laufe des Tages an dem ich gekauft hatte einige Ergänzungen von Verkäufern/Händeln hinzukamen die meinen Verdacht noch erhärteten, am selben Abend ein Fall im PayPal Account geöffnet und mich auch gleich mit dem Support in Verbindung gesetzt.

Die Dame im CallCenter meinte damals das es jetzt erst einmal abwarten heißt und genau so kam es dann auch, erst einmal musste ich 7 Tage warten bis die Frist rum war, die der Verkäufer hat bis die Ware bei mir eintreffen kann, kam natürlich nichts und dann wurde erst eBay tätig, weil der Verkäufer aber natürlich null Kommunikation von sich gegeben hat musste die nächste Frist abgewartet werden, das waren glaube ich wieder knapp zwei Wochen die der Verkäufer hätte Stellung nehmen können, da von diesem also nichts kam, bekam ich das Geld zurück, was dann natürlich passenderweise von PayPal für mehrere Tage zurückgehalten wurde. Also grob überschlagen waren es mehr als 3 Wochen, lief zwar alles nach den Regularien ab, aber wenn eben keine Kommunikation zustande kommt und Fristen gewahrt werden müssen kann es schon mal dauern. Mein Hinweis war nur als Gute Absicht gedacht, für Leute die sich den Stress ggf. ersparen wollen.

Wenn du mal Probleme hast mit einem Verkäufer, der die Sache ebenfalls geklärt haben will und auch entsprechend einsichtig ist, hast du dein Geld natürlich unter Umständen schon viel früher wiede.

Da sieht man aber mal Wochen vergehen, aber sobald der Käufer mault, sperrt paypal die Kohle..kein Wunder dass die Nie in Deutschland nen Banklizenz ergaunern äh bekommen würden..

Meine Story war mal, Frau hatn Sattel fürs Pferd bestellt und sowas kostet keine 2 Euro, nach 14 Tagen frist per Paypal gemeldet und direkt auch dort angerufen bei Paypal Frankfurt, dass wir die Kohle per Visa zurückbuchen lassen.. peng.

Klaro passte denen das nicht aber hey, genau dafür ist so ne KK perfekt! Da wir jemanden in der Familie haben der sich die Daten der Person zog, haben wir dann auch schön beim Arbeitgeber angerufen und schwupps kam raus, er war gefeuert und versuchte durch solche Krummengeschäfte Leute zu besch..ssen..

Dieses Wochengewarte kannte ich so nicht!

Ihr blendet vollkommen aus, dass es sich hierbei um einen privaten Verkäufer handelt und nur eine Warensendung angeboten wird. Das Versandrisiko liegt demnach beim Käufer und die Ware ist nicht versichert. Wenn wirklich Betrugsabsichten dahinter stecken, kann ich auch den Versand per Zeugenaussage o.Ä. nachweisen. Da kann Paypal einfrieren, wie es will. Von 10 Käufern knicken 9 im Mahn-/Klageverfahren ein. Paypal hat dann auch nichts mehr zu melden...

dusel77

Da sieht man aber mal Wochen vergehen, aber sobald der Käufer mault, sperrt paypal die Kohle..kein Wunder dass die Nie in Deutschland nen Banklizenz ergaunern äh bekommen würden.. Meine Story war mal, Frau hatn Sattel fürs Pferd bestellt und sowas kostet keine 2 Euro, nach 14 Tagen frist per Paypal gemeldet und direkt auch dort angerufen bei Paypal Frankfurt, dass wir die Kohle per Visa zurückbuchen lassen.. peng. Klaro passte denen das nicht aber hey, genau dafür ist so ne KK perfekt! Da wir jemanden in der Familie haben der sich die Daten der Person zog, haben wir dann auch schön beim Arbeitgeber angerufen und schwupps kam raus, er war gefeuert und versuchte durch solche Krummengeschäfte Leute zu besch..ssen.. Dieses Wochengewarte kannte ich so nicht!



Ich zahle per Bankeinzug und hätte natürlich auch dort die Möglichkeit gehabt das ganze von meiner Bank vorzeitig zurückbuchen zu lassen, hatte aber vorhher im Netz ein wenig gelesen ob es ratsam wäre das zu machen und habe eigentlich nur Kommentare gelesen die davon abgeraten haben, weil dir dann PayPal gleich seine Anwälte auf den Hals schicken könnte.

Da staune ich das die bei dir mit der KK Rückbuchung keinen Stress gemacht haben, ist ja im Prinzip das selbe.

Antics

Ihr blendet vollkommen aus, dass es sich hierbei um einen privaten Verkäufer handelt und nur eine Warensendung angeboten wird. Das Versandrisiko liegt demnach beim Käufer und die Ware ist nicht versichert. Wenn wirklich Betrugsabsichten dahinter stecken, kann ich auch den Versand per Zeugenaussage o.Ä. nachweisen. Da kann Paypal einfrieren, wie es will. Von 10 Käufern knicken 9 im Mahn-/Klageverfahren ein. Paypal hat dann auch nichts mehr zu melden...



Auch genau diese Tatsache das es sich um keinen gewerblichen Händler sondern um einen Privatverkauf handelt macht das ganze ja so sehr verdächtig, nebst dem wie du ansprachst es nur als "Sparversand" angeboten wird, die Bearbeitungs- und Lieferzeit so lang wie möglich angegeben wurde, die Artikelbeschreibung einfach nur Copy and Paste ist und dann vermutlich als trügerische Sicherheit noch mit einem 14 tägigen Rückgaberecht geworben wird.

Antics

Ihr blendet vollkommen aus, dass es sich hierbei um einen privaten Verkäufer handelt und nur eine Warensendung angeboten wird. Das Versandrisiko liegt demnach beim Käufer und die Ware ist nicht versichert. Wenn wirklich Betrugsabsichten dahinter stecken, kann ich auch den Versand per Zeugenaussage o.Ä. nachweisen. Da kann Paypal einfrieren, wie es will. Von 10 Käufern knicken 9 im Mahn-/Klageverfahren ein. Paypal hat dann auch nichts mehr zu melden...



Was den unversicherten Versand angeht, gibt es nach kurzer Recherche im Netz kein Problem sein Geld zurück zu bekommen, hier steht PayPal anscheinend klar auf der Seite des Käufers, denn der Verkäufer hat nachzuweisen das er die Ware tatsächlich verschickt hat und wenn er das nicht kann bekommt der Käufer das Geld zurück, auch wenn ggf. die Ware beim Käufer angekommen ist.

Hier der Link zur PayPal AGB die klar belegt das der Verkäufer nachweisen muss das er die Ware versand hat.

Laut Käuferschutz Kriterien müsste PayPal den gezahlten Betrag also dir als Käufer wieder erstatten, aber ist die Frage in wie weit sich PayPal quer stellt wenn das Geld vom Verkäufer schon lange transferiert wurde bevor auch nur ansatzweise der erste Fall von einem Käufer eröffnet wird und es kein Guthaben mehr gibt was eingefroren werden kann. Dann muss PayPal den Betrag aus der eigenen Tasche zurückzahlen und wenn es sich dabei um ggf. mehrere 1000€ handelt, kann ich mir schon vorstellen das dort Stress gemacht wird.

Dann kannst du es natürlich auch wieder von deiner Bank, KK-Unternehmen zurückbuchen lassen und bist in diesem Fall sicher im Recht, nur dann auch dort wieder die Frage ob PayPal dagegen vorgehen wird mit seinen sicher nicht unterbezahlten Anwälten.

Naja 1000 Möglichkeiten halt und ggf. jede Menge Ärger für einen Betrag von knapp 100€...

Kayman



Ich rede nicht von Paypal. Es geht hierbei um ein gerichtliches Mahnverfahren. du wirst nicht lange Freude an dem Geld von Paypal haben, wenn du einen Mahnbescheid bekommst. Du wirst widersprechen müssen, vor Gericht etc. und den Betrug kannst du quasi nicht nachweisen. Haften musst du, du bist vorher darüber aufgeklärt worden, dass der Versand nicht versichert erfolgt.

Rechtlich gesehen stehen deine Karten schlecht, Paypal ändert daran nichts.

vor Gericht


...wird es dem Verkäufer allerdings schwer fallen, seinen Status als "privater Verkäufer" glaubhaft zu vertreten, angesicht eines guten Dutzend neuer Festplatten, die er verkauft. Und da eine Widerrufsbelehrung fehlt, bleibt dann ja noch ein Jahr Zeit, um von dem Kauf zurückzutreten

Aber davon ab, bei derartigen "Anbietern" würde ich nicht mal eine Packung Taschentücher kaufen.

Und da haben wir die erste negative Bewertung, Artikel zu dieser ist auch recht interessant ebenso wie der Preis und die verkaufte Stückzahl, ich schätze mal jetzt kann er seinen Festplatten Deal zu machen, nach der Bewertung wird wohl keiner mehr kaufen.

Das eBay bei sowas pennt ist mir aber auch unverständlich, die sehen nur die € Zeichen in Ihren Augen, das diesen Usern es weiterhin erlaubt wird Anzeigen zu schalten obwohl im Hintergrung garantiert einige Fälle offen waren.

Generell hätte man denke ich alle Accounts sperren müssen die sich vor einigen Monaten als die eBay Datenbank gehackt wurde nicht umgehend ein neues Passwort verpasst haben, ich würde einiges darauf Wetten das dies solch einer ist.

Klick


Viel einfach ist doch der Trick, Ware als versendet anzugeben, Packstation auf und zu (leer zu!) und zapp viel Glück beim ärgern!!! Gerade selbst am erleben!!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?55
    2. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1922
    3. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    4. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327

    Weitere Diskussionen