Ebike für hügelige Strecke

26
eingestellt am 24. Mai
Hallo zusammen,

kann mir jemand ein Ebike empfehlen für eine etwas bergige Strecke? Ich möchte damit zukünftig in die Arbeit fahren. Es ist nicht allzu weit nur etwa 6-7 Kilometer einwärts, aber da sind einige echt dreckige Hügel dazwischen und als Bürojob möchte ich nicht verschwitzt ankommen.

Was könnt ihr mir hier so empfehlen? Ich mag es wenn es zumindest vorne gedämpft ist. Meine Freundin hat ein Karbon Cube Fully und fährt gerne und viel Mountainbike. Da kann ich noch lange nicht mithalten, schön wäre es wenn es hierfür auch taugt. Preisrichtung: 1500 - 2000 €. Günstiger wäre natürlich schöner.

Bisschen was habe ich mir schon angeschaut:
lucky-bike.de/Fah…tml

Hab aber keine Ahnung ob es in der Preisklasse auch mal gute Deals gibt....

Vielen dank für eure Hilfe!!
Zusätzliche Info
DiversesE-Bikes
26 Kommentare
Ich bin persönlich so einen schon gefahren:

decathlon.de/e-b…tml

Kann den aus meiner Sicht schon empfehlen.

Was mir sehr gefallen hat war, genau das was du meinst, das befahren einer Steigung, man hat das Gefühl, als würde man Bergauf schneller fahren als Bergab. Die Leistung hat gepasst, auch wenn mir persönlich ein E-Bike nicht zusagt, weil aus meiner Sicht kein E-Bike eine erforderliche Reichweite anbietet.

Und nur für zum auf die Arbeit fahren, ist mir sowas ehrlich gesagt zu Teuer und auch zu schwer. So ein Rad mit sage ich mal, 27 oder besser mit 30 Gängen, taugt volle Lotte, auch zum Hügel befahren, dann fahr halt gemütlich, musst dich ja nicht abstrampeln, bei mir lag der Zeitvorteil zwischen E-Bike und konventionell bei ca. 5 Min. weil schneller als ein normales Rad fährt auch ein E-Bike nicht, ab 25 km/h ist schluss und schnell merkt man, das man das auch mit nem normalen Rad erreichen kann, nur hab ich ab 25 km/h mit nem normalen Rad kein Koloss das ich bei Bewegung halten muss.

Aber die Leistung wie das Rad da oben sollte ein E-Bike minimum haben, alles dadrunter würde ich nicht mal anfassen, weil der war für mich schon grenzwertig an Sinnhaftigkeit.
Trevor.Belmont24. Mai

Ich bin persönlich so einen schon …Ich bin persönlich so einen schon gefahren:https://www.decathlon.de/e-bike-28-riverside-700-sport-damen-performance-line-cx-500wh-anthrazit-orange-id_8514408.htmlKann den aus meiner Sicht schon empfehlen.Was mir sehr gefallen hat war, genau das was du meinst, das befahren einer Steigung, man hat das Gefühl, als würde man Bergauf schneller fahren als Bergab. Die Leistung hat gepasst, auch wenn mir persönlich ein E-Bike nicht zusagt, weil aus meiner Sicht kein E-Bike eine erforderliche Reichweite anbietet.Und nur für zum auf die Arbeit fahren, ist mir sowas ehrlich gesagt zu Teuer und auch zu schwer. So ein Rad mit sage ich mal, 27 oder besser mit 30 Gängen, taugt volle Lotte, auch zum Hügel befahren, dann fahr halt gemütlich, musst dich ja nicht abstrampeln, bei mir lag der Zeitvorteil zwischen E-Bike und konventionell bei ca. 5 Min. weil schneller als ein normales Rad fährt auch ein E-Bike nicht, ab 25 km/h ist schluss und schnell merkt man, das man das auch mit nem normalen Rad erreichen kann, nur hab ich ab 25 km/h mit nem normalen Rad kein Koloss das ich bei Bewegung halten muss.Aber die Leistung wie das Rad da oben sollte ein E-Bike minimum haben, alles dadrunter würde ich nicht mal anfassen, weil der war für mich schon grenzwertig an Sinnhaftigkeit.


Er soll gemütlich fahren, aber gleichzeitig 25kmh, und das am besten noch bergauf. Merkste selber oder..
dschamboumpingvor 28 m

Er soll gemütlich fahren, aber gleichzeitig 25kmh, und das am besten noch …Er soll gemütlich fahren, aber gleichzeitig 25kmh, und das am besten noch bergauf. Merkste selber oder..



Er soll gemütlich fahren und nicht dauerhaft 25 km/h. Da musst du meine Texte halt besser interpretieren.
Wir haben für meine Frau das Cube Touring Hybrid One 500 geholt. Das hier nur mit Trapezrahmen Das ist ein guter Kompromiß zwischen Preis und Qualität. Fährt sich wirklich prima, Berg hoch ist das dank Motor ein Kinderspiel, sie hat auf ihrer Arbeitsstrecke halt auch gewaltige Berge. Akku hält locker 80 Km bei starker Unterstützung, im TOur/Eco Modus gehts noch weiter. Suntour Federgabel einstellbar bis Lockout, gefederte Sattelstütze und guter Sattel. Scheibenbremsen, 9-er Schaltung, gutes Licht, Gepäckträger. Der Akku ist im Rahmen integriert aber entnehmbar. 2100 €.
kmf67vor 1 h, 17 m

Wir haben für meine Frau das Cube Touring Hybrid One 500 geholt. Das hier …Wir haben für meine Frau das Cube Touring Hybrid One 500 geholt. Das hier nur mit Trapezrahmen Das ist ein guter Kompromiß zwischen Preis und Qualität. Fährt sich wirklich prima, Berg hoch ist das dank Motor ein Kinderspiel, sie hat auf ihrer Arbeitsstrecke halt auch gewaltige Berge. Akku hält locker 80 Km bei starker Unterstützung, im TOur/Eco Modus gehts noch weiter. Suntour Federgabel einstellbar bis Lockout, gefederte Sattelstütze und guter Sattel. Scheibenbremsen, 9-er Schaltung, gutes Licht, Gepäckträger. Der Akku ist im Rahmen integriert aber entnehmbar. 2100 €.


Für eine Suntour-Gabel sollte man nun wahrlich keine Werbung machen und ein "guter Sattel" ist auch relativ, denn was für deine Frau passt, muss noch lange nicht für den TE passen (Stichwort unterschiedliche Physiognomie von männl./weibl. Unterleibern )
Ich hab jetzt ein Zündapp ZA 25. Ist sehr schön an den Radfahrern vorbeizufahren. Demnächst fahr ich mal durch Hamburg.
Wenn du mit so einem E-Bike los legst, wirst du auch weiterhin nicht mit deiner Freundin mithalten können

Ansonsten, Probe fahren und selber entscheiden, du musst dich darauf wohl fühlen.
jk222vor 6 h, 58 m

faule sau


Hat doch damit nichts zu tun.. Was ein unqualifizierter Kommentar...
Ich werd mir auch ein E-Bike holen für 5km zur Arbeit, aber das hat nichts mit Faulheit zu tun!
Manche Menschen tragen eben ein Hemd bei der Arbeit und da ist Schwitzen eben kein Thema, wenn man morgens auf der Arbeit nicht auch noch duschen will. Und da ist ein E-Bike doch perfekt und abends auf der Heimfahrt kann man schön die Unterstützung ausschalten und vielleicht auch noch nen Umweg auf der Heimfahrt machen.

Weniger Autos auf den Straßen, Umwelt geschont und was für die Gesundheit getan.

Bist vielleicht neidisch weil du dir keins leisten kannst?
mobil.n-tv.de/ratgeber/Sechs-Trekking-E-Bikes-sind-gut-article20447001.html

Bei einem Rad im Test, dem "KTM Macina Fun 9 SI-P5I", blieben zum Beispiel ­für den Fahrer bei maximaler Gepäck­last von 25 Kilogramm nur noch 74 Kilogramm Körpergewicht, um das zulässige Gesamt­gewicht von 124 Kilogramm nicht zu überschreiten­. Dennoch konnte das Gefährt den Testsieg für sich verbuchen ("gut", 1,7, 2800 Euro). Vor allem das Fahr- und Schaltverhalten konnten hier überzeugen.

Aufsitzen können Radler aber unter anderem auch ohne Bedenken beim "Kettler Traveller E Gold" ("gut", 1,8, 2800 Euro) und beim "Kreidler Vitality 6 Edition" ("gut", 1,9, 2900 Euro).

Manche davon gibts im Netz schon für 2500€
Bearbeitet von: "obi90" 24. Mai
In die Arbeit reinfahren, und danach wieder nach Hause rausfahren.....
obi90vor 14 m

Hat doch damit nichts zu tun.. Was ein unqualifizierter Kommentar...Ich …Hat doch damit nichts zu tun.. Was ein unqualifizierter Kommentar...Ich werd mir auch ein E-Bike holen für 5km zur Arbeit, aber das hat nichts mit Faulheit zu tun!Manche Menschen tragen eben ein Hemd bei der Arbeit und da ist Schwitzen eben kein Thema, wenn man morgens auf der Arbeit nicht auch noch duschen will. Und da ist ein E-Bike doch perfekt und abends auf der Heimfahrt kann man schön die Unterstützung ausschalten und vielleicht auch noch nen Umweg auf der Heimfahrt machen.Weniger Autos auf den Straßen, Umwelt geschont und was für die Gesundheit getan.Bist vielleicht neidisch weil du dir keins leisten kannst?


Wenn man bei 5km mitm Fahrrad schwitzt, sollte man seine Unsportlichkeit nicht auch noch mit einem E-Bike unterstützen. Und wenn auf der Arbeit noch die Möglichkeit zum Duschen gegeben ist, dann stehe halt früher auf.

Und irgendwas von "Was ein unqualifizierter Kommentar.." schwafeln aber seinen Satz mit "Bist vielleicht neidisch weil du dir keins leisten kannst? " Beenden, nicht schlecht
g3kkovor 40 m

Wenn man bei 5km mitm Fahrrad schwitzt, sollte man seine Unsportlichkeit …Wenn man bei 5km mitm Fahrrad schwitzt, sollte man seine Unsportlichkeit nicht auch noch mit einem E-Bike unterstützen. Und wenn auf der Arbeit noch die Möglichkeit zum Duschen gegeben ist, dann stehe halt früher auf.Und irgendwas von "Was ein unqualifizierter Kommentar.." schwafeln aber seinen Satz mit "Bist vielleicht neidisch weil du dir keins leisten kannst? " Beenden, nicht schlecht


Achso, wenn man dann halt nicht so trainiert ist kann man auch ruhig Auto fahren, statt sich langsam an die Belastung mittels eines E-Bikes zu gewöhnen?
17434526-xc9N1.jpgBin deine Strecke letzte Woche geradelt,und würde dir auf jeden Fall gute Bremsen empfehlen ;-)
Bearbeitet von: "Tranceport" 24. Mai
g3kkovor 1 h, 39 m

Wenn man bei 5km mitm Fahrrad schwitzt, sollte man seine Unsportlichkeit …Wenn man bei 5km mitm Fahrrad schwitzt, sollte man seine Unsportlichkeit nicht auch noch mit einem E-Bike unterstützen. Und wenn auf der Arbeit noch die Möglichkeit zum Duschen gegeben ist, dann stehe halt früher auf.Und irgendwas von "Was ein unqualifizierter Kommentar.." schwafeln aber seinen Satz mit "Bist vielleicht neidisch weil du dir keins leisten kannst? " Beenden, nicht schlecht


Da spricht mal wieder ein Sportmediziner was?
Hast vielleicht schon mal was davon gehört, dass sportliche Menschen stärker schwitzen als unsportliche? Vielleicht mal Google bemühen
Sportler können ihren Wärmehaushalt viel besser regulieren als Untrainierte, deswegen schwitzen sie bei gleicher Leistung schneller und mehr!
Aber hier klugscheißen und andere als unsportlich bezeichnen...

Und nein ich will nicht früher aufstehen und das geht dich auch einen Scheiß an. Ich gönn mir den Luxus und fahr E-Bike und komm ohne schwitzen im Geschäft an und freu mich, die Zeit die andere Duschen, wieder früher heim zu gehen.

Zudem ist die Motivation mit einem E-Bike in seiner Freizeit größere Strecken zu absolvieren bei mir deutlich größer als mit einem Fahrrad ohne Unterstützung.

Du verstehst es einfach nicht, das Fahren mit einem E-Bike ist selbst mit voller Unterstützung gesünder als mit dem Auto und deutlich umweltschonender dazu.

Manchmal muss man anderen Leuten den Spiegel vorhalten. Und es ist doch so.. Wie viele versuchen hier E-Bikes schlecht zu reden, weil die Dinger einfach cool, hip und modern sind. Dagegen ist ein normales Fahrrad einfach nichts besonderes und das ist halt bitter wenn man das unbedingt verteidigen muss. Vielleicht einfach mal akzeptieren.

Aber hate ruhig weiter, du hast mit deinem Schwitzkommentar deine Unfähigkeit bei der Thematik bewiesen und dem Threadersteller nicht geholfen, daher diskutier ich hier mit dir nicht weiter.
Bearbeitet von: "obi90" 24. Mai
Rede dir es nur weiter ein, kleiner fauler 🐕
obi90vor 37 m

das Fahren mit einem E-Bike ist selbst mit voller Unterstützung gesünder a …das Fahren mit einem E-Bike ist selbst mit voller Unterstützung gesünder als mit dem Auto und deutlich umweltschonender dazu.


Das hätte eigentlich schon als Argument gereicht ;-)
25 km/h ist halt echt nicht so schnell. Man unterschätzt schnell wie schnell man eigentlich mit einem fahrrad unterwegs ist da man ja keinen tacho hat.
Am Berg aber schon ;-) Und bei ihm gibt es zwei Hügel, da war ich als halbwegs Trainierter schon arg am Keuchen.
Andererseits muss man dann die restliche Strecke Akku+Motor mitziehen, das wäre es mir nicht wert.
Bearbeitet von: "Tranceport" 24. Mai
Will denn keiner mehr Roller fahren ? Sind Roller out oder nicht wirtschaftlich?
eh47vor 58 m

Will denn keiner mehr Roller fahren ? Sind Roller out oder nicht …Will denn keiner mehr Roller fahren ? Sind Roller out oder nicht wirtschaftlich?


Na, sind halt mit ihrer 45 Begrenzung und der nicht vorhandenen passiven Sicherheit und der in der Regel schlechten Fahrbahnbeschaffenheit so ziemlich das gefährlichste Kraftfahrzeug, das man nutzen kann und bietet abseits der Reichweite null Vorteile gegenüber einem Fahrrad.

Ist in Unterhalt und Anschaffung auch gemessen am Komfortverlust auch preislich gegenüber einem Kleinwagen eher suboptimal.

E-Bikes sind zwar eher was für Rentner, die noch ein letztes Mal aus der Urne springen konnten, aber insgesamt die bessere Lösung.

Wer allerdings bei einer 5km Fahrt schwitzt, der wird das definitiv auch auf nem e-bike tun. Das ist nun wirklich keine Strecke und wer fünfmal die Woche zur Arbeit hin und zurück fährt, schwitzt nach einer Woche auf dem normalen Rad nicht mehr oder ist körperlich in einer derart schlechten Verfassung, dass er umgehend zum Hausarzt gehen sollte.

Echt jetzt, 5 km sind auch mit Bergen keine Strecke. Das ist schon traurig, wenn man das körperlich nicht schafft. Ich kenn über 70 jährige, die das mehrmals die Woche hinbekommen, vielleicht etwas langsamer, aber schwitzen tun die auch nicht sonderlich.
Es geht ums schwitzen und nicht ums schaffen. Mein normales MTB behalte ich dennoch. Manche Leute schwitzen halt leider schneller als andere.
Na wenn du schnell schwitzt dann Kauf dir wirklich ein Roller/ Moped,wenn du A/A1/A2 ,oder wie der ganze Quatsch heißt, besitzt dann gleich was mit 125ccm oder die BMW C evolution, wenn du unbedingt elektrisch unterwegs sein möchtest.
g3kkovor 57 m

Na wenn du schnell schwitzt dann Kauf dir wirklich ein Roller/ Moped,wenn …Na wenn du schnell schwitzt dann Kauf dir wirklich ein Roller/ Moped,wenn du A/A1/A2 ,oder wie der ganze Quatsch heißt, besitzt dann gleich was mit 125ccm oder die BMW C evolution, wenn du unbedingt elektrisch unterwegs sein möchtest.


Da könnte ich genauso gut mit dem Auto fahren. Mit dem Ebike kann ich zumindest auf dem Rückweg die Unterstützung ausschalten. Geht ja um Bewegung. Führerschein hätte auch für offene Motorräder.
kaitzovor 6 h, 52 m

25 km/h ist halt echt nicht so schnell. Man unterschätzt schnell wie …25 km/h ist halt echt nicht so schnell. Man unterschätzt schnell wie schnell man eigentlich mit einem fahrrad unterwegs ist da man ja keinen tacho hat.



So, so, wie schnell ist man denn mit dem Fahrrad so durchschnittlich als Durchschnittsfahrer unterwegs?? Wieso keinen Tacho, kostet doch inzwischen nur noch 3-4€
MasterDizzaztervor 2 h, 20 m

Da könnte ich genauso gut mit dem Auto fahren. Mit dem Ebike kann ich …Da könnte ich genauso gut mit dem Auto fahren. Mit dem Ebike kann ich zumindest auf dem Rückweg die Unterstützung ausschalten. Geht ja um Bewegung. Führerschein hätte auch für offene Motorräder.



Das Fahrrad was du dir ausgesucht hast ist doch schon sehr gut, den Rest kannst du ja bei einem Fachhändlerbesuch klären. Hier bekommt man doch nur irgendwelche zusammenhanglosen Ratschläge, die nicht weiterhelfen. Ich frage mich, warum du dich weiterhin darauf einlässt.

Hast du morgen ein Ebike kommt der nächte du solltest einen Esel kaufen usw usw.
g3kkovor 3 h, 29 m

Na wenn du schnell schwitzt dann Kauf dir wirklich ein Roller/ Moped....


Deo-Roller
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler