eBike Klapprad e-Bike Faltrad Pedelec

11
eingestellt am 2. Mai
Hallo,
ich suche für meine beste Tante
das beste Klapprad für max. 1500€

Anforderungen:
  • mind. 20“ Reifen
  • mind. 100 KM theoretische Reichweite
  • Mittelmotor wäre perfekt
  • max. 25 Kg
  • mind. 6 Gänge
  • gute Qualität (die Beste die man für das wenige Geld erwarten kann )

Toll wäre es wenn es ein Hersteller ist
den man hier in D auch noch gut repariert bzw. Ersatzteile bekommt (vgl. Prophete vs. Xiaomi?)

Vielleicht gibt’s ja dann auch bald einen tollen Deal, ich warte/suche ja schon lange.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

11 Kommentare
Also wir haben uns keine klappräder angeschaut, aber ebikes bis 5k und auch welche ohne e. Alles im Bereich Trekking und City. Ich hatte immer Marken, aktuell Bulls. Für meine Frau musste ich irgendwann zugeben, wenn man mit schlechten Schweißnähten auskommt (aussehen) und mit einem älteren Design, dann kommt man an Decathlon nicht drum herum. Zubehör fand ich da eher kacke.
El_Pato02.05.2020 19:00

Also wir haben uns keine klappräder angeschaut, aber ebikes bis 5k und …Also wir haben uns keine klappräder angeschaut, aber ebikes bis 5k und auch welche ohne e. Alles im Bereich Trekking und City. Ich hatte immer Marken, aktuell Bulls. Für meine Frau musste ich irgendwann zugeben, wenn man mit schlechten Schweißnähten auskommt (aussehen) und mit einem älteren Design, dann kommt man an Decathlon nicht drum herum. Zubehör fand ich da eher kacke.


Danke für den Tipp!

Meinst Du das:
decathlon.de/p/e…622


?


Preis ist ok.

Frage mich ob die das auch nur aus China holen
und dann für den 3fachen Preis in D verkaufen?
Wäre ok wenn sie dann in den Filialen auch gleich reparieren können
und Service bieten.
Weißt Du das zufällig?

Wenn nicht dann wäre es ja Quatsch nicht selber ein Fido oder Xiaomi im China Store direkt zu kaufen (Plan B, wenn hier nix kommt).

20-35KM sind natürlich echt wenig.
Ein kompakt Rad von Prophete
leider ohne Klapp Funktion
hat für 1500€ 100KM Reichweite
bei Lidl aktuell online beworben.

Wenn es hart auf hart kommt wäre dieses Budget von Max. 1500€ wahrscheinlich auch noch irgendwie machbar.
Alle Geräte sind importiert. Was ist denn das fürn Argument? Nur das Xiaomi auch Nachteile hat. Die Fahrräder die wir uns abgeschaut hatten waren made in germany. Bzw der Rahmen. Ja Service machen die auch.
Ein Faltrad mit min. 20", min 6 gängen, Mittelmotor und min. 100km Reichweite unter 25kg für max. 1500€ gibt es nicht. Schon gar nicht in erträglicher Qualität oder Made in Germany. Vergiss Decathlon oder Prophete - das taugt mal so richtig gar nichts und veleidet die Lust am Gerät schnell und nachhaltig.

100km Reichweite kommt mir auch komisch vor - das hat unter real life Bedingungen schon kaum ein "normales" Rad und erst recht kein Falter. Ein Akku in der Grösse ist mächtig teuer, mächtig schwer und wenn Deine Tante regelmässig 100km am Stück mit dem Faltrad fährt wäre sie eine grosse Ausnahme. Kommt mir also überflüssig vor. Ein Faltrad mit 25kg macht auch keinen Spass - das hebt man ja mal durch die Gegend gefaltet...

Wenn Du in der Preislage landen willst wäre mein Tip: Bernds Faltrad gebraucht kaufen und selbst Frontmotor nachrüsten. Die Räder sind made in Germany und neu extrem teuer (nicht ohne Grund). Weil sie aber kaum einer kennt gebraucht sehr günstig (deutlich unter 1000€). Fahren sehr gut und sind sehr robust. Daher Motornachrüstung kein Problem, wird auch ab Werk angeboten (nur dann halt unbezahlbar). Mittelmotor geht nicht, sonst lässt es sich nicht mehr falten. Also Frontmotor (kostet nicht viel), dann bleibt noch reichlich Geld für einen dicken Akku. Mit 100km Reichweite wird es wohl dennoch knapp. Beim Basisrad ein möglichst neues Modell wählen - die Bernds Räder gibt es seit knapp 30 Jahren und die Modelle vor sehr grob 2005 haben oft etwas esoterische Koponenten und daraus resultierende Problemstellen (proprietäre Sattelstütze, veraltete Zahnriemen etc.).
peng03.05.2020 10:08

Ein Faltrad mit min. 20", min 6 gängen, Mittelmotor und min. 100km …Ein Faltrad mit min. 20", min 6 gängen, Mittelmotor und min. 100km Reichweite unter 25kg für max. 1500€ gibt es nicht. Schon gar nicht in erträglicher Qualität oder Made in Germany. Vergiss Decathlon oder Prophete - das taugt mal so richtig gar nichts und veleidet die Lust am Gerät schnell und nachhaltig.100km Reichweite kommt mir auch komisch vor - das hat unter real life Bedingungen schon kaum ein "normales" Rad und erst recht kein Falter. Ein Akku in der Grösse ist mächtig teuer, mächtig schwer und wenn Deine Tante regelmässig 100km am Stück mit dem Faltrad fährt wäre sie eine grosse Ausnahme. Kommt mir also überflüssig vor. Ein Faltrad mit 25kg macht auch keinen Spass - das hebt man ja mal durch die Gegend gefaltet... Wenn Du in der Preislage landen willst wäre mein Tip: Bernds Faltrad gebraucht kaufen und selbst Frontmotor nachrüsten. Die Räder sind made in Germany und neu extrem teuer (nicht ohne Grund). Weil sie aber kaum einer kennt gebraucht sehr günstig (deutlich unter 1000€). Fahren sehr gut und sind sehr robust. Daher Motornachrüstung kein Problem, wird auch ab Werk angeboten (nur dann halt unbezahlbar). Mittelmotor geht nicht, sonst lässt es sich nicht mehr falten. Also Frontmotor (kostet nicht viel), dann bleibt noch reichlich Geld für einen dicken Akku. Mit 100km Reichweite wird es wohl dennoch knapp. Beim Basisrad ein möglichst neues Modell wählen - die Bernds Räder gibt es seit knapp 30 Jahren und die Modelle vor sehr grob 2005 haben oft etwas esoterische Koponenten und daraus resultierende Problemstellen (proprietäre Sattelstütze, veraltete Zahnriemen etc.).



lidl.de/de/…165

Das ist das „Kompaktrad“ leider ohne Faltfunktion von dem die Kriterien stammen.

Sowas in der Liga für 1500 mit leichten Abstrichen wäre ausreichend
AnglizisMen03.05.2020 11:33

https://www.lidl.de/de/prophete-e-bike-alu-kompaktrad-caravan-limited-edition-20-zoll-100-km-reichweite/p321165Das ist das „Kompaktrad“


Das ist aber ein komplett anderer Schnack als ein Faltrad. Das Prophete ist ein Abklatsch einer Kopie einer Kopie... Dementsprechend "gut" wird es wohl taugen. Sowas als Maßstab zu nehmen kann nur nach hinten los gehen. Die Klasse der Kompakträder entstammt dem vormaligen schweizer Flyer easy, das seit vielen Jahren als eigene Marke "Isy" auf dem Markt ist, mittlerweile unter dem Schirm von Hartje. Das Isy wurde ursprünglich als Verleihrad entwickelt und ist dementsprechend robust und anpassbar an unterschiedliche Fahrer. Fährt sehr gut, auch und gerade die Pedelec-Varianten. Hat über die Jahre einen deutlichen Reifeprozess durchgemacht, wobei alle Generationen durchaus tauglich sind. Die Radklasse war viele Jahre quasi nur vom Isy besetzt, vor ein paar Jahren hat dann Kalkhoff das Sahel auf den Markt gebracht, das genau so poisitoniert ist. Gibt es aber mW mittlerweile nicht mehr, weil der Markt für diese Art Räder sehr klein war. Inzwischen gibt es offenbar mehr Nachfrage nach dieser Art Räder und dementsprechend auch mehr Angebot. Hercules waren die nächsten, die einen Klon gestartet haben.
Jetzt guck Dir mal das Hercules (die mW inzwischen auch nur Asia-Importe relabeln im Wesentlichen) und das Kalkhoff an und vergleiche das mit dem Prophete. Fällt Dir was auf? Der Hinterbau ist vom Kalkhoff (die das wiederum vom ursprünglichen Flyer easy geclont haben) und der Rest vom Hercules, die das Isy on the cheap geclont haben. Dabei kommt bestimmt was gutes raus, was als Refenz dienen kann, leistungsmässig wie preislich....
In einem Test der Bikebild (wie vertrauenswürdig auch immer der sein mag) blieben von den 100km Reichweite des Prophete übrigens weniger als 42km übrig. Das können andere erheblich besser. Auch solche Aussagen wie: "Motor schaltet beim Schalten am Berg ab" finde ich nicht wirklich vertrauenserweckend. Sprich: Das Prophete ist offenbar ein furchtbarer Krapfen. You get what you pay for. Dein Maßstab ist verkehrt (nämlich beim billigsten schrottigsten Rad, das es auf dem Markt gibt), Deine Erwartungen vollkommen irregeleitet und das, was Du für das Geld kriegst, willst Du Deiner Tante nicht antun, zumindest nicht wenn Du sie magst.

Das Isy ist deutlich teurer, aber eine ganz andere Nummer und definitiv zu empfehlen.
Wie wäre das Xiaomi Klapp-e-Bike für umgerechnet 400$ exkl. Steuern und Import?
_Grav1ty_03.05.2020 13:21

Wie wäre das Xiaomi Klapp-e-Bike für umgerechnet 400$ exkl. Steuern und I …Wie wäre das Xiaomi Klapp-e-Bike für umgerechnet 400$ exkl. Steuern und Import?


Hast Du einen Link welches Du genau meinst ?
erides.ch/pro…imo Hab die auf Mallorca bei einem Vermieter gesehen. Leider nicht selber gefahren.Gibt es in China für 600€
AnglizisMen03.05.2020 13:22

Hast Du einen Link welches Du genau meinst ?


Meinte eines dieser:
Xiaomi QiCycle 2019
oder
Xiaomi HIMO Z16

Jedoch sind die wie es scheint in DE nicht zugelassen. Habe ich nicht gewusst, mea culpa.
Danke noch mal für Eure Hilfe hier!

Es ist jetzt das geworden
und meine Tante ist super zufrieden nach 3 Fahrradtouren mit der Familie
an denen sie jetzt endlich wieder teilnehmen kann
dann dem eBike

decathlon.de/p/e-bike-faltrad-klapprad-20-zoll-tilt-500e/_/R-p-145622

Es wir wahrscheinlich auch bei 4-8 Fahrten im Jahr bleiben.
Insofern glaube ich ist der Preis und die Reichweite von real 45km angebracht

Zur Not kann sie innerhalb von 2 Jahren zu dem Laden in der Nähe
und hat da auch Support nach der Garantie weil Decathlon da scheinbar auch einen kleine Fahrrad Reparaturwerkstatt hat



Sollte sich hier etwas Neues ergeben
aktualisiere ich hier.

Bin gespannt ob es bald neue Xiaomi Klapp eBikes gibt.

Meine Freundin hat sich langsam, dank
der Probefahrt mit dem Decathlon auch mit dem Gedanken angefreundet. Realistische 60KM Reichweite wären aber hier wichtig.

Das hört sich ja echt interessant an:

ebike-news.de/xiaomi-himo-z16-e-klapprad-mit-80-km-reichweite-vorgestellt/190701/
Bearbeitet von: "AnglizisMen" 25. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler