Eigenen Cloud Speicher auf Root Server ?

Guten Abend zusammen,

ich habe einen relativ potenten Root Server angemietet und habe dort noch massig Speicherplatz frei.
Nun würde ich diesen gerne als Cloud Speicher wie Dropbox oder onedrive nutzen.
Gibt es hierfür eine Möglichkeit dieses Vorhaben zu realisieren? Vielleicht auch mit Apps für Android welche automatisch neue Bilder direkt hochlädt ?
Oder ist das garnicht möglich?
Lg

13 Kommentare

Ezekiel

https://owncloud.org/


Lieben dank, sehe ich mir aufjedenfall an.

Falls Relevant, der Server nutzt Server 2012R2

Ehrlich?
Also ohne dir zu nahe treten zu wollen, ein ziemlich potenter Root-Server und dann so eine Frage?
Mit einem öffentlichen Rootserver kommt auch viel Verantwortung und ich habe nicht das Gefühl, dass du dieser gewachsen bist. So eine potente Spam-Schleuder kann auch teuer werden. Das nur mal so am Rande.

ExtraFlauschig

Ehrlich?Also ohne dir zu nahe treten zu wollen, ein ziemlich potenter Root-Server und dann so eine Frage?Mit einem öffentlichen Rootserver kommt auch viel Verantwortung und ich habe nicht das Gefühl, dass du dieser gewachsen bist. So eine potente Spam-Schleuder kann auch teuer werden. Das nur mal so am Rande.


This.
Dafür reicht auch n wurstiger webserver fürn euro pro jahr

War mir klar, dass das root-Server Rumgeheule wieder los geht. Schwer ist es nicht, die Grundsicherung eines Servers einzurichten und sofern man den stets auf dem neusten Stand hält, kann da auch nicht mehr passieren als auf anderen Servern auch (wenn das Passwort nicht 1234 ist).

Meine Empfehlung geht ganz klar weg von der Owncloud (habe ich 3x laufen) hin zu seafile. Seafile läuft viel stabiler und schneller.

Ich benutze seit über 2 Jahren seafile und bin sehr zufrieden damit. Vor allem bei großen und sehr vielen kleinen Daten ist es deutlich schneller als owncloud.

Seafile ist aber nur bis 3 Benutzer kostenlos und da wird es in einer Family schon eng

Danke, habe mich für Seafile entschieden

Slowman

Seafile ist aber nur bis 3 Benutzer kostenlos und da wird es in einer Family schon eng


Seafile ist kostenlos. Du meinst seafile pro.

schinkengott

...Dafür reicht auch n wurstiger webserver fürn euro pro jahr


wo gibts einen für nen euro pro jahr?

schinkengott

...Dafür reicht auch n wurstiger webserver fürn euro pro jahr


Wircon

bear2

War mir klar, dass das root-Server Rumgeheule wieder los geht. Schwer ist es nicht, die Grundsicherung eines Servers einzurichten und sofern man den stets auf dem neusten Stand hält, kann da auch nicht mehr passieren als auf anderen Servern auch...

Natürlich kann da an und für sich nicht mehr passieren. Die Frage ist nur wer die Verantwortung trägt wenn das Ding gekapert wird. Hat nur der Hoster Zugriff auf den Admin Account bist du fein raus und eben auch vice versa.
bear2

...wenn das Passwort nicht 1234 ist...

- und beim Zugriff auf Verschlüsselung geachtet wird
- und man sich über x-beliebige Quellen keine Malware einfängt (ich sag nur 2012R2, klickibunti...)
- man nur wenn nötig mit dem Root Konto agiert
... etc...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kroko Deal Jagd abschalten?1530
    2. Krokojagd 2016104263
    3. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)97841
    4. Tausche bet-at-home Gutschein [5€]66

    Weitere Diskussionen