Ein Tag in Prag

18
eingestellt am 1. Okt
Hallo allerseits!

Ich bin am Samstag ab 14 Uhr das erste mal in Prag und wollte mir Geheimtipps von der Community einholen. Auf meiner Liste stehen die gängigsten Attraktionen, wie die Prager Burg, Altstadt und Karlsbrücke. Ich habe für jede Attraktion 2 Stunden eingeplant (reicht das?). Die "Gallery of Steel Figures" sieht noch ganz interessant aus.

Auf Empfehlung besuche ich das "IcePub" und solche eher unbekannte Tipps erhoffe ich mir auch von euch Sollte ich noch irgendwas beachten?

Vielen Dank
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

18 Kommentare
2 Stunden für jede Attraktion finde ich zu viel. Wir waren letztes Jahr Oktober in Prag und sind mit der Metro direkt in die Innenstadt gefahren - Station Můstek oder Muzeum.
Dann sind wir von dort zu Fuß losgegangen durch die Stadt zur Karlsbrücke. Auf dem Weg haben wir uns einige Sehenswürdigkeiten angeschaut. Waren insgesamt um die 15-20 km zu Fuß unterwegs.
Am nächsten Tag sind wir noch einmal in die Innenstadt gefahren - diesmal aber in Malostranská ausgestiegen und zu Fuß zum Kloster Strahov. Von da aus sind wir mit dem Bus sind wir in die Prager Neustadt gefahren und haben einige Sachen nochmal zu Fuß abgeklappert.

Also wir haben uns für den chaotischen Weg entschieden und haben uns die Attraktionen willkürlich angeschaut - ohne wirklich einen Plan zu haben und das bereue ich auch nicht.
Die Metro sowie auch Busfahrten kosten kaum was und deshalb mussten wir uns an keine Zeitpläne halten.
Bearbeitet von: "exec" 1. Okt
Schau dir auf YouTube die ganzen Scams an. Irgendwas mit honest... (Kanalname)


Braucht ein paar Stunden. Prag ist Scam-Capital.
Bearbeitet von: "Produkttester" 1. Okt
exec01.10.2019 09:58

2 Stunden für jede Attraktion finde ich zu viel. Wir waren letztes Jahr …2 Stunden für jede Attraktion finde ich zu viel. Wir waren letztes Jahr Oktober in Prag und sind mit der Metro direkt in die Innenstadt gefahren - Station Můstek oder Muzeum.Dann sind wir von dort zu Fuß losgegangen durch die Stadt zur Karlsbrücke. Auf dem Weg haben wir uns einige Sehenswürdigkeiten angeschaut. Waren insgesamt um die 15-20 km zu Fuß unterwegs.Am nächsten Tag sind wir noch einmal in die Innenstadt gefahren - diesmal aber in Malostranská ausgestiegen und zu Fuß zum Kloster Strahov. Von da aus sind wir mit dem Bus sind wir in die Prager Neustadt gefahren und haben einige Sachen nochmal zu Fuß abgeklappert.Also wir haben uns für den chaotischen Weg entschieden und haben uns die Attraktionen willkürlich angeschaut - ohne wirklich einen Plan zu haben und das bereue ich auch nicht.Die Metro sowie auch Busfahrten kosten kaum was und deshalb mussten wir uns an keine Zeitpläne halten.



Die oben genannten Attraktionen möchte ich aufjedenfall besuchen, deshalb sind 2 Stunden eingeplant.
Falls ich früher fertig bin, stehen noch einige Museen auf meiner Liste (Museum der Sinne, oben genannte Stahlfiguren, Apple).
Dass Metro & Bus günstig sind, ist schonmal eine wichtige Info, da ich nur einen Tag dort habe.

Herzlichen Dank
Produkttester01.10.2019 10:01

Schau dir auf YouTube die ganzen Scams an. Irgendwas mit honest... …Schau dir auf YouTube die ganzen Scams an. Irgendwas mit honest... (Kanalname)Braucht ein paar Stunden. Prag ist Scam-Capital.



Es ist mir bewusst, dass man dort besonders vorsichtig sein muss. Deshalb möglichst nichts von draußen kaufen/essen und Gespräche mit Fremden vermeiden. Vielen Dank für deine Warnung
ganz ehrlich für nur einen Tag in Prag würde ich mir persönlich weniger Stress machen aka WENIGER IST MEHR
jannie91101.10.2019 10:13

ganz ehrlich für nur einen Tag in Prag würde ich mir persönlich weniger St …ganz ehrlich für nur einen Tag in Prag würde ich mir persönlich weniger Stress machen aka WENIGER IST MEHR



Da hast du recht, den Fehler machen viele im Urlaub.. Von unzähligen Gesprächsterminen im Büro zu unzähligen Tourterminen im Urlaub, weil man ja "möglichst viel sehen" will

Ich muss nicht unbedingt alles sehen, ich werde den Tag locker angehen.
Die Attraktionen, die ich besuche sollen sich aber lohnen, deshalb frage ich hiernochmal nach.
Naja lohnt es sich ne Brücke anzugucken? Wir sind einmal drüber gelaufen, haben uns die Statuen angeguckt und den Fluss. Sieht nett aus, aber was will man da 2 Stunden? Zumal du das Risiko von schlechtem Wetter im Herbst hast. Dazu kommen ja die Massen an Touristen, die einen möglicherweise stören.
XadreS01.10.2019 10:36

Naja lohnt es sich ne Brücke anzugucken? Wir sind einmal drüber gelaufen, h …Naja lohnt es sich ne Brücke anzugucken? Wir sind einmal drüber gelaufen, haben uns die Statuen angeguckt und den Fluss. Sieht nett aus, aber was will man da 2 Stunden? Zumal du das Risiko von schlechtem Wetter im Herbst hast. Dazu kommen ja die Massen an Touristen, die einen möglicherweise stören.


Das Gleiche werden wir wahrscheinlich auch machen.. Einmal hin und zurück laufen und sich die Statuen und den Fluss anschauen. Aufgrund der Touristen kann das eine Stunde in Anspruch nehmen denke ich. Zwei werden's wohl nicht sein, richtig.


Was mich viel mehr interessiert: Die Burg ist auf der anderen Seite der Brücke und allgemein von allen anderen Attraktionen weit entfernt. Muss die Burg sein? Was gibt es dort zu sehen?
Ein Tag ist natürlich recht wenig Zeit...

Einen Besuch des Clementinum würde ich auf die Liste packen, genauso wie das Obecní dům (Das Prager Gemeindehaus), oder den Altstädter Ring inkl. Teynkirche, vom Pfefferturm hat man nen guten Rundumblick über die Stadt

- Geheimtipps: Bugsy's Bar (mE beste Bar in Prag), Blue Fjord (genialer Seafoodladen)

Ansonsten ist es ratsam in einem der zahlreichen zünftigen Brauhäuser einzukehren zum Essen und Trinken, z. B. im U Medvidku
Ich habe in der Vergangenheit auch mal Prag an einen Geschäftstermine in Tschechien angehängt (und damit knapp einen Tag gehabt).
Guter Startpunkt ist wie oben schon genannt Mustek oder Muzeum.
Von dort aus in die Altstadt rein laufen, gibt da die Rathausuhr mit den Figuren. Schau dass du es so zeitlich einrichtest dass du die siehst. Von dort aus dann über die Brücke zur Burg hoch. Dort im Idealfall den Wachwechsel (ähnlich Changing The Guards in London) mitnehmen. Damit hast du dann die Top 3 der Touri-Attraktionen gemacht. Auch wenn ich gerade nicht weiß wann und wie oft dieser Wachwechsel ist
Aber lass es gemütlich angehen, bummel etwas und lass die Stadt auf dich wirken. Mir hat sie wirklich gut gefallen und das Essen dort ist auch gut und eher günstig.
Und viel Abzocke habe ich dort nicht erlebt, war ebenfalls an einem Samstag (allein) dort unterwegs, wurde kein einziges Mal angequatscht. Aber klar hast du dort Strassenmusiker und Straßenkünstler.
OFFM01.10.2019 10:19

Da hast du recht, den Fehler machen viele im Urlaub.. Von unzähligen …Da hast du recht, den Fehler machen viele im Urlaub.. Von unzähligen Gesprächsterminen im Büro zu unzähligen Tourterminen im Urlaub, weil man ja "möglichst viel sehen" will Ich muss nicht unbedingt alles sehen, ich werde den Tag locker angehen. Die Attraktionen, die ich besuche sollen sich aber lohnen, deshalb frage ich hiernochmal nach.


Naja 1 Tag ist schon ziemlich grenzwertig für Prag wenn das was du geplant hast dir alles Anzuschauen.

Wir waren damals 3 Tage und haben noch nicht alles geschafft weil einfach nur die Stadt unglaublich schön ist
Bearbeitet von: "greeko82" 1. Okt
Icecreamman01.10.2019 10:47

Ein Tag ist natürlich recht wenig Zeit...Einen Besuch des Clementinum …Ein Tag ist natürlich recht wenig Zeit...Einen Besuch des Clementinum würde ich auf die Liste packen, genauso wie das Obecní dům (Das Prager Gemeindehaus), oder den Altstädter Ring inkl. Teynkirche, vom Pfefferturm hat man nen guten Rundumblick über die Stadt- Geheimtipps: Bugsy's Bar (mE beste Bar in Prag), Blue Fjord (genialer Seafoodladen)Ansonsten ist es ratsam in einem der zahlreichen zünftigen Brauhäuser einzukehren zum Essen und Trinken, z. B. im U Medvidku


Vielen Dank für deine Tipps!
Das Clementinum & das Gemeindehaus kann man sich auch von innen ansehen, richtig?

Computer_Jay01.10.2019 11:14

Ich habe in der Vergangenheit auch mal Prag an einen Geschäftstermine in …Ich habe in der Vergangenheit auch mal Prag an einen Geschäftstermine in Tschechien angehängt (und damit knapp einen Tag gehabt). Guter Startpunkt ist wie oben schon genannt Mustek oder Muzeum. Von dort aus in die Altstadt rein laufen, gibt da die Rathausuhr mit den Figuren. Schau dass du es so zeitlich einrichtest dass du die siehst. Von dort aus dann über die Brücke zur Burg hoch. Dort im Idealfall den Wachwechsel (ähnlich Changing The Guards in London) mitnehmen. Damit hast du dann die Top 3 der Touri-Attraktionen gemacht. Auch wenn ich gerade nicht weiß wann und wie oft dieser Wachwechsel ist Aber lass es gemütlich angehen, bummel etwas und lass die Stadt auf dich wirken. Mir hat sie wirklich gut gefallen und das Essen dort ist auch gut und eher günstig. Und viel Abzocke habe ich dort nicht erlebt, war ebenfalls an einem Samstag (allein) dort unterwegs, wurde kein einziges Mal angequatscht. Aber klar hast du dort Strassenmusiker und Straßenkünstler.



Dir auch herzlichen Dank für deinen Kommentar.
So ähnlich werde ich das wohl machen!

greeko8201.10.2019 11:30

Naja 1 Tag ist schon ziemlich grenzwertig für Prag wenn das was du geplant …Naja 1 Tag ist schon ziemlich grenzwertig für Prag wenn das was du geplant hast dir alles Anzuschauen.Wir waren damals 3 Tage und haben noch nicht alles geschafft weil einfach nur die Stadt unglaublich schön ist



Ich nehme einfach soviel mit wie möglich

Ich parke im Olivova 4, habe mir meine Laufroute zusammengestellt und die Museen ans Ende gepackt:

Altstadt

Gemeindehaus
Teynkirche
Altstäder Rathaus
Kafka-Memorial
Spanische Synagoge

Prager Burg
Wallenstein-Garten
Veitsdom-Kathedrale
Lobkowitz-Palast
St. Nicholas Kirche
Vrtba-Garten

Karlsbrücke
Altstädter Brückenturm
Clementinum
Ice Pub

Museen
Apple Museum
Gallery of Steel Figures
Museum of Senses
Czech RepBRICK


Ich hoffe, ich kann mir alle Attraktionen (wenn auch nur kurz) ansehen.
Bei den Museen bin ich gespannt, die haben alle recht lange geöffnet.
Wird sich zeigen ob, wieviele und welche Museen ich besuchen werde.

Vielen Dank nochmal an alle
OFFM01.10.2019 13:39

Vielen Dank für deine Tipps!Das Clementinum & das Gemeindehaus kann man …Vielen Dank für deine Tipps!Das Clementinum & das Gemeindehaus kann man sich auch von innen ansehen, richtig?Dir auch herzlichen Dank für deinen Kommentar.So ähnlich werde ich das wohl machen!Ich nehme einfach soviel mit wie möglich Ich parke im Olivova 4, habe mir meine Laufroute zusammengestellt und die Museen ans Ende gepackt:AltstadtGemeindehausTeynkircheAltstäder RathausKafka-MemorialSpanische SynagogePrager BurgWallenstein-GartenVeitsdom-KathedraleLobkowitz-PalastSt. Nicholas KircheVrtba-GartenKarlsbrückeAltstädter BrückenturmClementinumIce PubMuseenApple MuseumGallery of Steel FiguresMuseum of SensesCzech RepBRICKIch hoffe, ich kann mir alle Attraktionen (wenn auch nur kurz) ansehen.Bei den Museen bin ich gespannt, die haben alle recht lange geöffnet.Wird sich zeigen ob, wieviele und welche Museen ich besuchen werde.Vielen Dank nochmal an alle


ja das Clementium und das Gemeindehaus kann man sich von innen ansehen, sollte man auch - kostet allerdings beides Eintritt - einige Teile des Gemeindehauses kann man aber kostenlos besichtigen, z. B. das Treppenhaus inkl. Aufzug, die Cafés, die Bar...nur der große Saal inkl. Führung kostet Eintritt
Icecreamman01.10.2019 13:49

ja das Clementium und das Gemeindehaus kann man sich von innen ansehen, …ja das Clementium und das Gemeindehaus kann man sich von innen ansehen, sollte man auch - kostet allerdings beides Eintritt - einige Teile des Gemeindehauses kann man aber kostenlos besichtigen, z. B. das Treppenhaus inkl. Aufzug, die Cafés, die Bar...nur der große Saal inkl. Führung kostet Eintritt


Für eine Führung werde ich die Zeit nicht haben... Dafür stehen zuviele andere Sachen auf der Liste.

Aber im kostenlosen Abteil werde ich aufjedenfall versuchen vorbeizuschauen
Ice Pub würde ich mir sparen. Ist halt so eine typische touri sache, die es in vielen größeren städten gibt. Hat nichts speziell mit Prag zu tun und ist nicht wirklich spektakulär, eher was für Leute, die unbedingt irgendeine toll klingende Story brauchen, um bei ihren Freunden zu erzählen, was sie für „verrückte“ sachen gemacht haben

Ich würde stattdessen den Jazzclub „Jazz Republic“ empfehlen. Der ist wirklich klasse, nicht touristenüberlaufen, normale Preise und super Atmosphäre. Ist aber nichts, um es in einer Stunde schnell als Programmpunkt abzuhaken, sondern eher für einen stilvollen gemütlichen Ausklang des Abends.
Der Prager Zoo ist auch sehr empfehlenswert...allerdings benötigt man für den alleine eher einen ganzen Tag
Youtube: Honest Guide
Wenn du erst 14 Uhr kommst, dann machen die Hauptattraktionen wenig Spass... Auf den Hradschin würde ich immer vor 10 Uhr gehen und am WE garnicht... sonst ist es nur nervig und mega überlaufen.

Meine hier nicht genannten Empfehlungen:

- Vysehrad (zweite Prager Burg)... im Sommer und Herbst ein Traum (eigentlich zu jeder Tageszeit). Unterhalb der Burg ist auch das "U kroka"... ein Top Restaurant... leider inzwischen auch bekannter, deshalb ggf. reservieren (v.a. am Wochenende)... sehr sehr lecker.

- Petrin - Mit der Bahn hoch und dann runterlaufen... natürlich den Aussichtsturm mitnehmen (und nicht zu geizig: für obere Plattform zahlen)... bei gutem Wetter ein toller Ausblick
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen