Einbauküche

32
eingestellt am 29. Mär
Hallo zusammen,

ich ziehe zum 01.05.2018 um und muss eine Küche kaufen. Habt ihr Erfahrungen, was vorteilhafter ist - fertige Einbauküchen mit Geräten (Ikea, etc) oder Einbauküchen ohne Geräte und die Geräte einzeln?

Solltet ihr gute Angebote kennen, bin ich über Tipps dankbar.
Zusätzliche Info
Diverses
32 Kommentare
Kommt darauf an, bei mir hat es sich zu 100% bei jedem Anbieter immer gelohnt die Geräte separat zu kaufen.

Seriöse Küchenhändler bauen die sowieso kostenlos mit ein, die Preiskalkulation lässt du dir zur Sicherheit erstmal komplett mit Geräten machen, dann lässt du die Geräte rausrechnen, dann Endpreis verhandeln.

Keine folierte Küche kaufen, wenns nicht sein muss.
Bei Ikea die Küche ohne Geräte zusammenstellen lassen. Geräte im Angebot holen.
Vorteilhafter ist das, was preiswerter ist. Als erstes mußt Du entscheiden welche Geräte, Marke, Modell es werden sollen.

Preis raussuchen von den Geräten und dann Küche aussuchen.Einmal mit und ohne Geräte berechnen lassen, falls es die Geräte dort überhaupt gibt.Kann auch sein das nur ein Gerät günstiger dort ist und Du die anderen Geräte von woanders kaufst. Ich habe bisher 3 Nobilia Küchen in der Familie geplant und gekauft.Mal mit den Geräten und mal ohne, da ich die Geräte von woanders günstiger bekommen hatte.
"fertige Einbauküchen von Ikea"
xell1984vor 1 h, 15 m

Bei Ikea die Küche ohne Geräte zusammenstellen lassen. Geräte im Angebot ho …Bei Ikea die Küche ohne Geräte zusammenstellen lassen. Geräte im Angebot holen.



Und dann beim gekauften Geschirrspüler zur Vollintegration abkotzen.
Ich hab 2 mal ne Küche kaufen müssen.
Beim ersten mal war ich sehr knapp bei Kasse also ist es eine gebrauchte Küche ohne e Geräte geworden die ich noch umgebaut habe und dann furniert. Das wareine Menge Arbeit aber es ging nicht anders.
Die letzte Küche hab ich vor 3 Monaten gekauft direkt so Plänen lassen wie man sie braucht und auch direkt die e-Geräte rein machen lassen die wir wollten. Sie steht und sieht Top aus, hat aber auch fast 7K € mehr gekostet als der Umbau.

Fazit wenn du das Geld erübrigen kannst lass dir eine Küche Plänen, Vergleich den Preis mit den Mitbewerbern und Schlag beim besten zu.
Falls Selbstaufbau inFrage kommt und etwas handwerkliches Geschick vorhanden ist —> ebay Kleinanzeigen
Viele Leute schwören auf Ebay Kleinanzeigen. Würde mich dort mal umsehen und die Geräte extra kaufen.
Ikea Küchen sind zwar teilweise nicht schlecht, aber nicht billiger und teilweise teurer als eine, die vom Küchenplaner kommt. Das läppert sich zusammen. Und Selbstaufbau einer Küche ist vieeeel Arbeit - das dauert sehr lange. Auf jeden Fall auch ein Angebot vom Küchenbauer einholen und vergleichen.
Erfahrung mit Geräten von Ikea habe ich nicht, wäre aber misstrauisch. Ich würde die separat kaufen.
Bearbeitet von: "peng" 30. Mär
Geräte bei Rakuten bei einer Superpunkte Aktion gekauft und die Küche bei Ikea. Von Ikea nur liefern lassen und durch einen Schreiner aufbauen lassen ( war günstig als der aufbaupreis von Ikea).

Für dem Preis der Ikea Elektrogeräte habe ich locker Geräte von Siemens bekommen
Bearbeitet von: "sascha_" 30. Mär
Also in meinem Fall waren die Geräte, die ich haben wollte, beim Küchenhändler teilweise gar nicht verfügbar, da zu neu. Deswegen habe ich diese selber gekauft, was sich letztendlich als richtig erwiesen hat. Daher auch meine Empfehlung - Geräte separat kaufen!
Wir stehen auch kurz davor. Die Preise sind einfach unübersichtlich, manche kriegen direkt 30-40% Rabatt manche kriegen mit gutem Verhandlungsgeschick nur 10, andere wiederum 50%.
GhostOnevor 1 h, 46 m

Viele Leute schwören auf Ebay Kleinanzeigen. Würde mich dort mal umsehen u …Viele Leute schwören auf Ebay Kleinanzeigen. Würde mich dort mal umsehen und die Geräte extra kaufen.



Gibts da neue Sachen? Oder muss man die angegrabbelten Sachen von Anderen kaufen? Will ja nicht jeder.....

pengvor 1 h, 27 m

Ikea Küchen sind zwar teilweise nicht schlecht, aber nicht billiger und …Ikea Küchen sind zwar teilweise nicht schlecht, aber nicht billiger und teilweise teurer als eine, die vom Küchenplaner kommt. Das läppert sich zusammen. Und Selbstaufbau einer Küche ist vieeeel Arbeit - das dauert sehr lange. Auf jeden Fall auch ein Angebot vom Küchenbauer einholen und vergleichen.Erfahrung mit Geräten von Ikea habe ich nicht, wäre aber misstrauisch. Ich würde die separat kaufen.



Wie du sagst, Ikea Küchen kommen richtig teuer wenn man alles zusammenrechnet, da ist ja alles zerlegt bis ins Letzte. Und am Ende ist es teurer als sonstwo. von der Qualität bin ich nicht überzeugt, ich habe noch die Fakta vor ca 10 Jahren gekauft, aber schon mehrere Fronten ersetzt. Überall wo Dampf dran gekommen ist, hat sich die Farbe zerlegt und das Melamin oder was es ist drunter ist aufgequollen. Die haben da nur einen Haufen Müll verpresst, die Türen sind schwer ohne Ende, was eigentlich nicht sein muß. Viel Arbeit ist der Zusammenbau eigentlich nicht, ok bei einer Ikea Küche schon etwas mehr, weil man auch die ganzen Korpusse zusammenschrauben muß usw.

Bei Küchen gibts doch andauernd 50% und man zahlt immer noch zu viel.
sonyguckervor 10 h, 1 m

"fertige Einbauküchen von Ikea" Und dann beim gekauften …"fertige Einbauküchen von Ikea" Und dann beim gekauften Geschirrspüler zur Vollintegration abkotzen.


Ich habe meine Geräte vorher bei Amazon bestellt. Die Maße mitgenommen zum Ikea Planer und dementsprechend die Küche bestellt. Die Geschirrspüler die ich ausgesucht habe, hatten sowieso alle eine einheitliche Maße. Weshalb sollte man beim Geschirrspüler abkotzen?
chillersongvor 36 m

Gibts da neue Sachen? Oder muss man die angegrabbelten Sachen von Anderen …Gibts da neue Sachen? Oder muss man die angegrabbelten Sachen von Anderen kaufen? Will ja nicht jeder.....Wie du sagst, Ikea Küchen kommen richtig teuer wenn man alles zusammenrechnet, da ist ja alles zerlegt bis ins Letzte. Und am Ende ist es teurer als sonstwo. von der Qualität bin ich nicht überzeugt, ich habe noch die Fakta vor ca 10 Jahren gekauft, aber schon mehrere Fronten ersetzt. Überall wo Dampf dran gekommen ist, hat sich die Farbe zerlegt und das Melamin oder was es ist drunter ist aufgequollen. Die haben da nur einen Haufen Müll verpresst, die Türen sind schwer ohne Ende, was eigentlich nicht sein muß. Viel Arbeit ist der Zusammenbau eigentlich nicht, ok bei einer Ikea Küche schon etwas mehr, weil man auch die ganzen Korpusse zusammenschrauben muß usw.Bei Küchen gibts doch andauernd 50% und man zahlt immer noch zu viel.



Neue Sachen eher weniger. Aber man kann sich die Küchen ja vorher anschauen. Denke mal, da ist das eine oder andere Schnäppchen zu kriegen.
GhostOnevor 54 m

Neue Sachen eher weniger. Aber man kann sich die Küchen ja vorher …Neue Sachen eher weniger. Aber man kann sich die Küchen ja vorher anschauen. Denke mal, da ist das eine oder andere Schnäppchen zu kriegen.



Stimmt schon, ab und zu kann man bestimmt gute Schnäppchen machen. Manchmal sind aber auch "lustige" Preisvorstellungen dabei.

Zu bedenken ist aber ein nicht unerheblicher Aufwand, meist muß man abbauen, dann kommt noch der Transport hinzu und natürlich Aufbau.

Vielleicht was in jungen Jahren.....

Mich würde aber eher interessieren, wo man nicht zu sehr übers Ohr gehauen wird und man gut und günstig davonkommt.

Auch allgemein im Möbelbereich. Wurde hier schon in manchen Beiträgen angesprochen. Leider scheint es da kein allgemeines Mittel zu geben, bei Möbeln usw wird man ja gnadenlos agezogen ohne Vergleichsmöglichkeiten usw.

Manche Möbelhäuser fahren ständig 30% Rabatte usw.
Verteilerkastenvor 2 h, 48 m

Wir stehen auch kurz davor. Die Preise sind einfach unübersichtlich, …Wir stehen auch kurz davor. Die Preise sind einfach unübersichtlich, manche kriegen direkt 30-40% Rabatt manche kriegen mit gutem Verhandlungsgeschick nur 10, andere wiederum 50%.

Aber die Preise haben doch gar nix mit dem Preis zutun. Wer sich davon blenden lässt...

Rabatt Rabatt das lass dir sagen wird vorher immer draufgeschlagen
JohnnyBonjournovor 12 m

Aber die Preise haben doch gar nix mit dem Preis zutun. Wer sich davon …Aber die Preise haben doch gar nix mit dem Preis zutun. Wer sich davon blenden lässt... Rabatt Rabatt das lass dir sagen wird vorher immer draufgeschlagen



Bin ein Kaufmann und weiß, dass Rabatt und Skonto mit in die Preisgestaltung fließt.

Was ich damit meinte - dass man nirgends Preise vergleichen kann wie bei anderen Gütern. Egal wieviel Rabatt man erhält, das Gefühl abgezogen worden zu sein bleibt immer. In meinen Augen ist die Branche ein wenig „Mafia“, wichtig ist nicht der Rabatt sondern die Endsumme und da darf man sich nicht von %%% blenden lassen wie du es schon erwähnt hast, jedoch gibt es wie o.g. keine Linie an die man sich orientieren kann (natürlich hängt es von Material/Qualität ab)
Bearbeitet von: "Verteilerkasten" 30. Mär
Wenn du fragen hast. Bin Küchenverkäufer... Ikea Küchen sind nicht schlecht aber auch nicht wirklich billiger wie eine geplant von Nobilia oder Express. Und man muss bei Ikea natürlich alles zusammen bauen da ist nichts vormontiert dass sollte man nicht außer acht lassen.
xell1984vor 2 h, 15 m

Ich habe meine Geräte vorher bei Amazon bestellt. Die Maße mitgenommen zum …Ich habe meine Geräte vorher bei Amazon bestellt. Die Maße mitgenommen zum Ikea Planer und dementsprechend die Küche bestellt. Die Geschirrspüler die ich ausgesucht habe, hatten sowieso alle eine einheitliche Maße. Weshalb sollte man beim Geschirrspüler abkotzen?


Die Front ist das Problem! Bei einem Nicht-Ikea-Geschirrspüler ist ein spezielles Scharnier notwendig!
Verteilerkastenvor 41 m

Bin ein Kaufmann und weiß, dass Rabatt und Skonto mit in die …Bin ein Kaufmann und weiß, dass Rabatt und Skonto mit in die Preisgestaltung fließt.Was ich damit meinte - dass man nirgends Preise vergleichen kann wie bei anderen Gütern. Egal wieviel Rabatt man erhält, das Gefühl abgezogen worden zu sein bleibt immer. In meinen Augen ist die Branche ein wenig „Mafia“, wichtig ist nicht der Rabatt sondern die Endsumme und da darf man sich nicht von %%% blenden lassen wie du es schon erwähnt hast, jedoch gibt es wie o.g. keine Linie an die man sich orientieren kann (natürlich hängt es von Material/Qualität ab)

Also ich suche mir etwas aus und lass das von verschiedenen Läden kalkulieren.

Dann hab ich 3-4 Preise und weiß was der günstigste Anbieter ist.
Meine Erfahrung ist das Küchenplaner und Küchenaufbau eher rausgeschmissenes Geld sind (Sorry an die betreffenden Personen ).

Ja, natürlich ist es mit Mehraufwand verbunden dies alles in Eigenregie zu bewerkstelligen, aber die finanzielle Ersparnis ist doch gewaltig und zu verlockend in meinen Augen.

Preiswert (gebraucht): Shpock, Ebay

Preiswert (neu): Ikea

Ich persönlich habe meine Küche wegen der vielen Schranktypen bei Ikea gekauft und die Elektrogeräte im Angebot geholt.

Die Korpusse sind normaler Spanaufbau, aber die Fronten sind Hochwertig lackiert.

Tipp: Bei meinem Schlafzimmer habe ich einen Computerplaner von Ikea benutzt, den gibt’s auch für die Küche.
Mateo84vor 43 m

Meine Erfahrung ist das Küchenplaner und Küchenaufbau eher r …Meine Erfahrung ist das Küchenplaner und Küchenaufbau eher rausgeschmissenes Geld sind (Sorry an die betreffenden Personen ).Ja, natürlich ist es mit Mehraufwand verbunden dies alles in Eigenregie zu bewerkstelligen, aber die finanzielle Ersparnis ist doch gewaltig und zu verlockend in meinen Augen.Preiswert (gebraucht): Shpock, EbayPreiswert (neu): IkeaIch persönlich habe meine Küche wegen der vielen Schranktypen bei Ikea gekauft und die Elektrogeräte im Angebot geholt. Die Korpusse sind normaler Spanaufbau, aber die Fronten sind Hochwertig lackiert.Tipp: Bei meinem Schlafzimmer habe ich einen Computerplaner von Ikea benutzt, den gibt’s auch für die Küche.


Naja. Es macht schon einen Unterschied ob deine Küche jemand plant der Jahrelange Erfahrung hat oder jemand der eigentlich von der Materie null plan hat. Ansonsten bräuchten wir ja auch keine Fachkräfte mehr. Dann Plan ich mein Haus selber weil wozu einen Architekten holen..

Abgesehen davon kostet zumindest bei uns eine Planung nichts.

Zwecks aufbau. Sicher wer sparen will legt selbst Hand an. Mir persönlich ist es jedoch der Stress und Arbeit nicht wert. Da zahle ich lieber 400-500 Euro für ne ordentlich Lieferung und Montage...
Nochmal ergänzend zum Beitrag oben.
Wir waren unter anderem auch im Ikea aber zugeschlagen haben wir in einem Küchenstudio hier um die Ecke. Das "Problem" bei uns war das wir viele Sonderwünsche hatten. Wir wollten fast nur Schubladen, einen Apothekerschrabk wo man jedes Fach einzeln herausziehen kann, Neff Geräte und auf einer Seite eine tiefe von 40 statt den Standart 60ern.
Lass dir 4 bis 5 Angebote machen und entscheide dann. Ist zwar etwas Anstrengend sich immer wieder neu beraten zu lassen aber es lohnt
JohnnyBonjournovor 1 h, 1 m

Also ich suche mir etwas aus und lass das von verschiedenen Läden …Also ich suche mir etwas aus und lass das von verschiedenen Läden kalkulieren. Dann hab ich 3-4 Preise und weiß was der günstigste Anbieter ist.


Eigentlich hat man dann lediglich den niedrigsten von vier Bescheißerpreisen. <-;<

Küchenstudios, Möbelhäuser, Teppichlager und Matratzenläden sind unehrliche bis mafiöse Gesellen. Apothekenpreise bis zum Mond und von dort riesige Scheinrabatte bis weit oben im luftleeren Raum, wogegen selbst Jim Knopfs Scheinriese schon aus der Ferne als Zwerg erscheinen würde.
Raxxor1988vor 25 m

Naja. Es macht schon einen Unterschied ob deine Küche jemand plant der …Naja. Es macht schon einen Unterschied ob deine Küche jemand plant der Jahrelange Erfahrung hat oder jemand der eigentlich von der Materie null plan hat. Ansonsten bräuchten wir ja auch keine Fachkräfte mehr. Dann Plan ich mein Haus selber weil wozu einen Architekten holen..Abgesehen davon kostet zumindest bei uns eine Planung nichts.Zwecks aufbau. Sicher wer sparen will legt selbst Hand an. Mir persönlich ist es jedoch der Stress und Arbeit nicht wert. Da zahle ich lieber 400-500 Euro für ne ordentlich Lieferung und Montage...


Vorab, ich möchte hier niemanden angreifen. Allerdings liegen für mich bei einer Küchenplanung und Hausplanung doch Welten dazwischen, gerade auch was Bauvorschriften etc anbelangt.

Bei der Küchengestaltung geht’s doch eher um persönliche Präferenzen als um Vorschriften.

Ausnahme ist die Elektoinstallation, also Herd mit Starkstrom usw...da sollte man natürlich wissen was man macht.

In meinem Umfeld durfte ich zwei mal eine Fachgerechte Montage vom Profi begutachten...das erste mal war die Spüle schief und nicht Plan verbaut (ja sogar Horizontal schräg) und ein weiteres mal musste man eine Schublade beim herausziehen nach rechts drücken damit diese nicht die Türzarge berührt...also ordentlicher Pfusch für teures Geld.

Der Zeitdruck war mMn Schuld (klar bei 3 Küchen am Tag)...wenn man es aber für sich macht...braucht man eventuell länger...doch schlechter muss es nicht sein.

Und das Beste...nach Abschluss eines Projektes fühlt man sich immer fantastisch^^
Habe die Erfahrung gemacht, mit Geräten ist günstiger, weil der Händler ganz andere Rabatte bekommt; man muss nur gut verhandeln, dass diese Rabatte auch beim Kunden ankommen....
Also hier mal ein paar allgemeine Tipps zum Küchenkauf:
Preistreiber sind unter anderem Apothekerschränke und Eckschränke. Wenn möglich weglassen
Am besten mal einen Küchenplaner runterladen (z.B. alno) und selbst mal eine küche planen um ein Gefühl zu bekommen. Dann verschiedene Küchenstudios abklappern. Die werden dir die Pläne aber nicht geben, damit ein Preisvergleich erschwert wird. Aber da du dir vorher schon selbst Gedanken gemacht machst, kannst dir auch die gezeigten Pläne im Kopf behalten und später in deinen Küchenplaner übertragen (sind eh Rastermaße, allzuviele verschiedne Möglichkeiten gibt i.d.R. eh nicht). so kannst du deine plan immer verfeinern und Angebote einholen.
Nicht von Rabattaktionen täuschen lassen (50% auf alle Küchen..). Letztendlich interessiert der Preis den du Zahlen musst. Der Rabatt der voher abgezogen wird ist egal. Ein kleines Küchenstudio kann billiger sein als große Ketten.
Bearbeitet von: "derOlfi" 30. Mär
Raxxor1988vor 10 h, 11 m

Naja. Es macht schon einen Unterschied ob deine Küche jemand plant der …Naja. Es macht schon einen Unterschied ob deine Küche jemand plant der Jahrelange Erfahrung hat oder jemand der eigentlich von der Materie null plan hat.


Die "jahrelange Erfahrung" führt dann meist dazu, daß man eine 08/15 Standardlösung erhält, weil man es ja schon immer so gemacht hatte.
Die Küchen, die ich mit Küchenstudios geplant hab, mir aus dem Küchenstudio hab planen lassen, waren immer irgendwie mit Kompromissen behaftet, was ich auch verstehe, da man im Küchenstudio in 2-3 Stunden eben nicht alles in kleinste Detail planen kann, wie man es selber machen würde. Irgendwas ging immer nicht oder passte nicht oder war nicht im Programm. Bei ner IKEA Küche kann ich solange rum planen, bis es passt. Ich kann auch wieder Zeug hinbringen, wenn ich es doch anders haben will. Die Preise sind bis aufs letzte Scharnier transparent nachvollziehbar. Was man in Möbelhäusern so erlebt ist teilweise unglaublich. Küche zum Meterpreis und anderer Nepp.
Küche aus dem Küchenstudio ist halt was für Leute ohne handwerkliches Geschick, ohne Vorstellungsvermögen oder ohne Zeit.
Ist ja auch nicht schlimm, gibt auch Dinge, die ich selbst nicht kann oder machen will.
kartoffelkaefervor 5 h, 5 m

Habe die Erfahrung gemacht, mit Geräten ist günstiger, weil der Händler ga …Habe die Erfahrung gemacht, mit Geräten ist günstiger, weil der Händler ganz andere Rabatte bekommt; man muss nur gut verhandeln, dass diese Rabatte auch beim Kunden ankommen....


Die haben auch keine großen anderen Rabatte, als das, was man im Internetversandhandel bekommt, der mit minimalen Margen arbeitet. Wenn man Bosch/Siemens Geräte haben will, dann kann ich nur empfehlen, sich die baugleichen Neff Geräte anzusehen. Die sind meist von den drei Marken die günstigsten.
Auf dem freien Markt ist die Auswahl auch nicht so eingeschränkt und ich kann mir ganz genau das Gerät aussuchen, was ich haben will.
Wenn man genug Zeit hat zum Warten, kann man auch Gutschein/Rabattaktionen abwarten oder Abverkäufe/Aussteller günstiger bekommen.
Ok, Fazit bisher: Nahezu alle sind sich einig, dass Möbel/Küchenhäuser Abzocker sind (nahezu mafiös), natürlich teilen die wenigen Küchenplaner oder sonstigen Schergen hier diese Auffassung nicht.

Ikea Preise sind tansparent, wenige behaupten sogar sie sind günsig. (Transparenz ist bei vorher festgelegten Einzelpreisen gegeben, günstig finde ich es aber im Endeffekt nicht unebdingt, es summiert sich auf einen ganz guten Preis, wenn man dann noch Aufbau etc nicht selbst machen möchte wird es sogar teurer. Und nicht alle mögen den Ikea Look)

Leider sind wir aber nicht in der Frage weitergekommen, wie man beim Möbel / Küchenkauf nicht immer abgezockt wird. Verhandlung ist zwar ein Stichwort, aber nicht jeder kann und will es. Warum gibt es noch kein Idealo für Möbel / Küchen? Warum gibt es noch keine App, wie für jeden anderen Fliegenschiss? Ist es eine neue Geschäftsidee? Wer möchte es starten?
kartoffelkaefer30. Mär

Habe die Erfahrung gemacht, mit Geräten ist günstiger, weil der Händler ga …Habe die Erfahrung gemacht, mit Geräten ist günstiger, weil der Händler ganz andere Rabatte bekommt; man muss nur gut verhandeln, dass diese Rabatte auch beim Kunden ankommen....


Wenn in der Küchenkalkulation deutliche Rabatte auf Elektrogeräte aufgeführt werden, dann wird nur ein Bescheißerrabatt unsichtbar dorthin verlagert, um den Kunden bei der Stange zu halten. Daß dem nachverhandelndem Kunden dort noch Spielraum eingeräumt wird, zeigt nur, wieviel Überschuss auch im letzten Küchenpreis noch drin ist. Frag' doch mal nun nachträglich, ob sie dir die Geräte zum runtergehandelten nochmal oder gleich mehrfach für dein eigenes Umfeld liefern können. Ist ja nur Kistenschieben bei denen, sodaß sie bei ihren angeblichen Geräterabatten einen fetten Gewinn einstreichen würden und überaus interessiert sein müssten. <-;<
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler