Einfacher PC

15
eingestellt am 9. Nov 2017
Hallo,

ich suche für meinen Sohn, 15 Jahre, einen einfachen PC.
Im Grunde wirklich nur für YouTube, Hausaufgaben etc.
Gespielt wird nicht am PC da er eine Xbox und PS4 hat.
Daher idealerweise um die 200 und mit HDMI Anschluss.
Gibt es dort was brauchbares?
Zusätzliche Info
Diverses
15 Kommentare
Also da würde ich zwei Sachen vorschlagen:


1. Gebraucht kaufen auf ebay Kleinanzeigen in deiner Nähe oder
2. was zusammen bauen - siehe:

Der ideale Office-PC

Wenn du das noch nie gemacht hast, dann auch hier mal reinschauen

Liste von Helfern für den Zusammenbau (jetzt auch in deiner Nähe)


Wenn du natürlich noch Monitor, Tastatur, Maus, Betriebssystem brauchst, dann kommst du um den Gebrauchtkauf kaum herum.
Was spricht gegen einen günstigen Laptop? Neuware möglich. Bei den gestellten Anforderungen auf jedenfall unter 300€ machbar. Würde lediglich auf Displaygröße achten und evtl. auf die Festplatte (SSD rockt )
SmapSuka9. Nov 2017

Was spricht gegen einen günstigen Laptop? Neuware möglich. Bei den g …Was spricht gegen einen günstigen Laptop? Neuware möglich. Bei den gestellten Anforderungen auf jedenfall unter 300€ machbar. Würde lediglich auf Displaygröße achten und evtl. auf die Festplatte (SSD rockt )


Wobei man im Rechner für das gleiche Geld in der Regel die bessere Technik bekommt.
Bin kein großer Fan von Gebrauchtartikeln. Habe dads Limit von 200€ gesehen und bisschen gerechnet. Monitor, Maus, Tastatur sind schon 120€ wenn man günstig kauft. Laptops gibts für 300€ manchmal gute Angebote (überwiegend Lenovo)
Dann bleiben 80€ für den Rechner. Gibts da was? Mein Arbeitsspeicher alleine hat schon mehr gekostet.

Während ich dies Tippe und überlege.... Muss es Windows sein? Ein Pi würde für die Anforderungen eigentlich auch schon reichen Dann hast alles Neuware für ca 160€ mit Maus, Tastatur und 24" Monitor. Allerdings mit Linux.
Verfasser
Schon Mal danke für die Tipps, natürlich das wichtigste vergessen. Monitor und Windows vorhanden.
Daher soll es eben auch kein Laptop werden da er gerne seinen Monitor benutzen würde.
Gebraucht würde mich persönlich nicht stören, aber in dem Alter nicht gerne gesehen.
Es kommt auf den Euro nicht an, wenn man zb für 250 oder 300 was wesentlich besseres bekommt wäre es auch OK.
Oder wäre es sinnvoll auf den black friday zu warten?
Bearbeitet von: "huhu1811" 9. Nov 2017
huhu18119. Nov 2017

Schon Mal danke für die Tipps, natürlich das wichtigste vergessen. Monitor …Schon Mal danke für die Tipps, natürlich das wichtigste vergessen. Monitor und Windows vorhanden.Daher soll es eben auch kein Laptop werden da er gerne seinen Monitor benutzen würde.Gebraucht würde mich persönlich nicht stören, aber in dem Alter nicht gerne gesehen.Es kommt auf den Euro nicht an, wenn man zb für 250 oder 300 was wesentlich besseres bekommt wäre es auch OK.Oder wäre es sinnvoll auf den black friday zu warten?


Wenn du dich nicht scheust es selbst zusammen zu stecken (ist wirklich einfach):
geizhals.de/?ca…294

Das ist was vernünftiges, neues. Und wenn er mal doch mehr Leistung brauchen sollte, kann er sogar ohne Probleme aufrüsten (stärke CPU und zusätzliche Grafikkarte).
Verfasser
Hab ich noch nie gemacht und würde doch ein komplett PC vorziehen.
Hardware verbasteln war noch nie meine große Stärke.
Bei einem Komplett-PC hast du immer das Problem, dass du nicht das beste an Leistung für dein Geld bekommst.

Ich würde es genau so machen wie DUFRelic.

Und bei ALDI gibt's für 600 € auch wieder so was wie ein "Volks-PC" - du siehst, die Preise für neue Fertiggeräte hauen rein.
huhu18119. Nov 2017

Schon Mal danke für die Tipps, natürlich das wichtigste vergessen. Monitor …Schon Mal danke für die Tipps, natürlich das wichtigste vergessen. Monitor und Windows vorhanden.Daher soll es eben auch kein Laptop werden da er gerne seinen Monitor benutzen würde.Gebraucht würde mich persönlich nicht stören, aber in dem Alter nicht gerne gesehen.Es kommt auf den Euro nicht an, wenn man zb für 250 oder 300 was wesentlich besseres bekommt wäre es auch OK.Oder wäre es sinnvoll auf den black friday zu warten?



Komplett PCs kann man schlecht kalkulieren bezügl. Garantie. Da würde ich nicht drauf hoffen.
Und einen Pi 1 hatte ich mal testweise mit Raspian als Office und Internetmaschine im Einsatz. Schön ist die Lautlosigkeit und der geringe Stromverbrauch, aber surfen war wegen Animationen/Flash/YT schon nicht mehr schön. Habe es seit dem nicht mehr verfolgt.
Wenn er nichts gebrauchtes will, such Dir ein günstiges neues Gehäuse (+Netzteil) von zum Beispiel Bitfenix und kauf Dir entweder einen Gebraucht PC oder nur Platine/RAM/CPU und baue diese dann da ein.
Verfasser
amazon.de/dp/…YD3

Wäre sowas denn für den Einsatzzweck derartig verkehrt
Da hat man keine Freude dran.

Billig-DualCore-Prozessor aus 2005/2006, lahme Festplatte..

Meld dich bei Computerbase an, schreib jemanden aus deinem PLZ Gebiet an, ob er dir hilft beim Zusammenbau. Die Leute machen das auch alle umsonst, oder für 5€ Spritgeld.

Stell dir mit Hilfe des Forums einen Office PC zusammen.

Bestell dir die Einzelteile und dann baut selber zusammen.

Und du hast für dein Geld auch das bestmögliche bekommen und man hat erst mal Jahre Ruhe.
huhu18119. Nov 2017

https://www.amazon.de/dp/B06XKRSD28/_encoding=UTF8?coliid=I3L3M7SPYFA4U3&colid=U1QFY3TK0YD3Wäre sowas denn für den Einsatzzweck derartig verkehrt



Das Preis-/Leistungsverhältnis ist zumindest ziemlich schlecht da vor allem der Prozessor sehr langsam ist und ebenfalls keine SSD vorhanden ist. Eine Aufrüstbarkeit ist bei dem Gerät auch nur sehr eingeschränkt gegeben da das Gerät extrem klein ist.

Wenns sowas Kleines sein soll, wäre zumindest das aktuelle Angebot von Notebooksbilliger ganz ok: notebooksbilliger.de/ace…759 für 350€ zumindest ein erheblich schnellerer i5-7400 und eine (recht kleine) SSD

Wenn du nicht komplett selber bauen möchtest, wäre auch ein Barebone etwas - dort wurde ich mir das mal anschauen: asrock.com/net…es/ - dort einfach mal die Bedienungsanleitung runterladen und einen Blick reinwerfen. Kostet gute 130€, man braucht noch Prozessor, SSD und Arbeitsspeicher. Am Ende würde ich aber auch den oben aufgeführten Vorschlag zum selber bauen persönlich bevorzugen. Auch dort einfach mal die Bedienungsanleitungen runterladen und mal lesen, so schlimm ist das selber bauen wirklich nicht.
Bearbeitet von: "PCProfi123" 9. Nov 2017
ich denke dieser sollte auch gut sein:

pcbilliger.de/pc-…151

dann noch (an der Seite als Option) SSD (256GB) rein und ggf. 8GB Ram dann ist man bei 330€ .

Der reicht Dicke für das was du machen willst.
Verfasser
Vielen Dank euch beiden, das sind mal konkrete Vorschläge mit denen ich was anfangen kann.
Eine letzte Frage......
Der PC von PC billiger ist mit den vorgeschlagenen Extras ja fast gleich mit dem von notebooksbilliger. Welcher wäre denn da vorzuziehen?
Das stimmt nicht ganz, der PC billiger hätte mit den Vorschlägen das doppelte an Arbeitsspeicher und Festplatten (ssd) Kapazität und ein installiertes und ready to use Windows drauf.
Der Notebooks billiger dafür neuere CPU Generation (3 Generationen weiter merkt man beim anwendungsfall nicht (maximal minimalst mehr Stromverbrauch))
Dafür kleines (ggf lauteres Gehäuse) ohne Erweiterungsmöglichkeiten wie z.B. Dedizierte Grafikkarte Oder Festplatten
Dafür der eine halt kleiner und "schicker".

Ich habe von PC billiger 2 Rechner im Einsatz als Media PC und bin sehr zufrieden (einer war bei Lieferung defekt, wurde anstandslos und ohne Kosten getauscht)

Edit: natürlich ist zu beachten das der PC billiger PC gebraucht ist! Aber bei meinen waren die gebrauchsspuren minimal.

Edit 2: vom selber zusammen Bau würde ich die Finger lassen, nur ein ordentliches, stabiles und durchdachtes Gehäuse kostet allein schon 60-70 Euro ohne Netzteil. (kein dünnes blech mit scharfen kanten und HDD zum Schrauben anstelle zum stecken etc)
Bearbeitet von: "desidia" 9. Nov 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler