Einfuhr chinesischer LEDs verweigert wegen Produktsicherheitsgesetz. Was tun?

17
eingestellt am 7. Mär
Hallo,

habe bei Aliexpress LED E27 Lampen bestellt. Diese wurden vom Zoll in Berlin abgefangen und von der Marktüberwachungsbehörde, dem LAGetSi, die Einfuhr verweigert und zurück geschickt.

Drei Fragen:
1.) Ist das schonmal jemand passiert?
2.) Hat er/sie sein Geld zurück bekommen?
3.) Woran erkennt man ob die Lampen dem Produktsicherheitsgesetz entsprechen?

Vielen Dank und schöne Grüße!
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
1) mit Sicherheit
2) das musst du schon mit dem Verkäufer klären
3) daran, dass die Einfuhr nicht verweigert wird
Bearbeitet von: "besho_" 7. Mär
freewilly7. Mär

HAHA..edit: hoffentlich holt der Zoll noch mehr. So langsam wirds mal …HAHA..edit: hoffentlich holt der Zoll noch mehr. So langsam wirds mal Zeitkurz zu dienen eigentlich klaren "Fragen"1.) Ist das schonmal jemand passiert? Ja, aber leider noch viel zu selten2.) Hat er/sie sein Geld zurück bekommen? Nö, wieso auch? Du hast den fehler begangen, niemand sonst3.) Woran erkennt man ob die Lampen dem Produktsicherheitsgesetz entsprechen? in dem man sich vor dem kauf informiert, dummheit schützt vor... den spruch sollte man sich mal wieder vor augen führen


16705319-YcCzx.jpg
Was tun? Vor dem Kauf informieren, ob man die Ware überhaupt einführen darf, z.B. CE Zeichen, Konformitätserklärung, deutsche Bedienungsanleitung (teilweise reicht auch Englisch), EU Stecker, verbotene Stoffe, Altgeräteentsorgung, Gefahrgutkennzeichnung. Du bist der Importeuer und musst im Zweifel beim Hersteller oder Händler nachfragen.

Wenn man bei einem deutschen Händler bestellt (und damit meine ich nicht die chinesischen Händler bei Amazon Marketplace oder ebay), hat der das alles schon erledigt, stellt dir eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer aus und bietet zwei Jahre Gewährleistung. Vor allem haftet er oder der Großhändler davor im Schadensfall, weil sie die Ware eingeführt haben.
17 Kommentare
1) mit Sicherheit
2) das musst du schon mit dem Verkäufer klären
3) daran, dass die Einfuhr nicht verweigert wird
Bearbeitet von: "besho_" 7. Mär
Bei chinesischen Bestellungen IMMER Glückssache mit dem Zoll.
tomsan7. Mär

Bei chinesischen Bestellungen IMMER Glückssache mit dem Zoll.


Was hast du gegen vollständige Sätze?
Xelr0r7. Mär

Was hast du gegen vollständige Sätze?


Gegen vollständige Sätze habe ich




Was genau hättest Du denn weiter ausgeführt. Meine Erfahrung ist halt: mal geht ein Paket durch, mal wir es geöffnet. Wenn es geöffnet wir und ein Elektronikartikel drin ist, dann muss ich immer diskutieren, ob das nun durchgewunken oder nicht.

Ein bockiger Zöllner kann nun allesverweigern. Diskussionsbreitschaft bei denen? Eher nicht.

Selbst bei Ware wo nun CE-Zeichen und Co drauf sind, wurde mir an den Kopf geworfen "Ja, das fälschen die Chinesen hat auch. Das bedeutet nichts, wenn das drauf steht".

**nach meiner Erfahrung**

Aber immerhin kam das Geld vom Händler flott wieder.


Deswegen nochmal verkürzt:
"Bei chinesischen Bestellungen IMMER Glückssache mit dem Zoll."
Was tun? Vor dem Kauf informieren, ob man die Ware überhaupt einführen darf, z.B. CE Zeichen, Konformitätserklärung, deutsche Bedienungsanleitung (teilweise reicht auch Englisch), EU Stecker, verbotene Stoffe, Altgeräteentsorgung, Gefahrgutkennzeichnung. Du bist der Importeuer und musst im Zweifel beim Hersteller oder Händler nachfragen.

Wenn man bei einem deutschen Händler bestellt (und damit meine ich nicht die chinesischen Händler bei Amazon Marketplace oder ebay), hat der das alles schon erledigt, stellt dir eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer aus und bietet zwei Jahre Gewährleistung. Vor allem haftet er oder der Großhändler davor im Schadensfall, weil sie die Ware eingeführt haben.
HAHA..

edit: hoffentlich holt der Zoll noch mehr. So langsam wirds mal Zeit

kurz zu dienen eigentlich klaren "Fragen"
1.) Ist das schonmal jemand passiert?
Ja, aber leider noch viel zu selten
2.) Hat er/sie sein Geld zurück bekommen?
Nö, wieso auch? Du hast den fehler begangen, niemand sonst
3.) Woran erkennt man ob die Lampen dem Produktsicherheitsgesetz entsprechen?
in dem man sich vor dem kauf informiert, dummheit schützt vor... den spruch sollte man sich mal wieder vor augen führen
Bearbeitet von: "freewilly" 7. Mär
freewilly7. Mär

HAHA..edit: hoffentlich holt der Zoll noch mehr. So langsam wirds mal …HAHA..edit: hoffentlich holt der Zoll noch mehr. So langsam wirds mal Zeitkurz zu dienen eigentlich klaren "Fragen"1.) Ist das schonmal jemand passiert? Ja, aber leider noch viel zu selten2.) Hat er/sie sein Geld zurück bekommen? Nö, wieso auch? Du hast den fehler begangen, niemand sonst3.) Woran erkennt man ob die Lampen dem Produktsicherheitsgesetz entsprechen? in dem man sich vor dem kauf informiert, dummheit schützt vor... den spruch sollte man sich mal wieder vor augen führen


16705319-YcCzx.jpg
1. Ja, 2016 auch beim Zoll Berlin. Seitdem hab ich auch keine LED´s mehr in Chinatown bestellt. War sogar persönlich vor Ort um mir erklären lassen zu müssen, dass das total gefährlich ist.
2. Geld vom Händler wiederbekommen.
3. Einfach keine LED´s mehr in China bestellen sollte die Lösung heißen
themonkeyman7. Mär

[Bild]



Wurde "Deine" Ware etwa auch aus dem Verkehr gezogen?
Bearbeitet von: "freewilly" 7. Mär
freewilly7. Mär

Wurde "Deine" Ware etwa auch aus dem Verkehr gezogen?


Nö, aber dein unnötiger Kommentar hat bestätigt was im Bild gesagt wurde.
Ein fehlendes CE Kennzeichen ist KEIN Einfuhrhindernis.

Einfach darauf bestehen das es von Regierungspräsidium geprüft wird. Ist kostenlos. Und wenn der Beamte das verweigert, schriftlich verlangen!
themonkeyman7. Mär

Nö, aber dein unnötiger Kommentar hat bestätigt was im Bild gesagt wurde. …Nö, aber dein unnötiger Kommentar hat bestätigt was im Bild gesagt wurde.



LOL... okay
Kleine Frage, wieso bestellst du E27 in China?
Gibt doch hier meist auch schon für einen Euro.
Oder waren das spezielle?

Meine beiden E27 Zigbee Lampen sind ohne Kontrolle durchgerutscht.
GeizIsNichGeil7. Mär

Ein fehlendes CE Kennzeichen ist KEIN Einfuhrhindernis.Einfach darauf …Ein fehlendes CE Kennzeichen ist KEIN Einfuhrhindernis.Einfach darauf bestehen das es von Regierungspräsidium geprüft wird. Ist kostenlos. Und wenn der Beamte das verweigert, schriftlich verlangen!


Erstes Mal, daß man sowas hört! Gibt's dafür auch Belege, Gesetze und Erfahrungen? Klingt für mich leider - oder zum Glück? - absurd.
freewilly7. Mär

HAHA..edit: hoffentlich holt der Zoll noch mehr. So langsam wirds mal …HAHA..edit: hoffentlich holt der Zoll noch mehr. So langsam wirds mal Zeitkurz zu dienen eigentlich klaren "Fragen"1.) Ist das schonmal jemand passiert? Ja, aber leider noch viel zu selten2.) Hat er/sie sein Geld zurück bekommen? Nö, wieso auch? Du hast den fehler begangen, niemand sonst3.) Woran erkennt man ob die Lampen dem Produktsicherheitsgesetz entsprechen? in dem man sich vor dem kauf informiert, dummheit schützt vor... den spruch sollte man sich mal wieder vor augen führen


wow du bist ja gehässig...
Ich hatte mal ein kuscheltier in China bestellt, was abgefangen und vernichtet werden musste. Hab das Geld vom Händler zurück bekommen, nachdem ich ihm den wisch vom Zoll geschickt hab. Lustigerweise gab's das Produkt mittlerweile viel günstiger und ich hab nochmal 10€ gespart
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler