Kategorien
    ABGELAUFEN

    Einführungsgebühr bei 24€? (USA)

    Hallo,

    will gerade etwas auf eBay kaufen, was leider nur noch in den USA erhältlich ist. Der Wert wird 24,12€ betragen. Gelesen habe ich, dass die Einführungsgebühr bis 22€ nicht anfällt.

    Wird bei einem marginalen Unterschied (eben die 2€) so etwas ignoriert oder werde ich die Steuer zahlen müssen? Hat jemand schon Erfahrungen gesammelt? Das wäre nämlich meine erste Bestellung aus den USA.

    Beste Kommentare

    Ich glaube die Einführungsgebühr entsteht nur bei außerehelichem Geschlechtsverkehr

    15 Kommentare

    glaube bis 25 machen sie nix weil der aufwand zu hoch ist. sonst zoll + steuer

    und zoll bei dem betrag ist nix. also nur +0.19 steuer

    die Steuer wird erst bei Summe über 5€ erhoben. aber Zoll.de hilft dir da weiter.

    Avatar

    GelöschterUser186244

    FishJoe

    die Steuer wird erst bei Summe über 5€ erhoben. aber Zoll.de hilft dir da weiter.



    und somit liegt der effektive Freibetrag bei 26,31€

    FishJoe

    die Steuer wird erst bei Summe über 5€ erhoben. aber Zoll.de hilft dir da weiter.


    ^^richtig aber inkl. VSK!
    wird gerne vergessen

    Ich glaube die Einführungsgebühr entsteht nur bei außerehelichem Geschlechtsverkehr

    Einführungsgebühr


    lol
    Ist das was Versautes?!

    Verfasser

    Okay danke, das ist gut zu wissen! Dann kann ich ja bedenklos bestellen.

    FishJoe

    die Steuer wird erst bei Summe über 5€ erhoben. aber Zoll.de hilft dir da weiter.



    das mit den VSK stimmt zwar nicht pauschal, aber im grunde richtig. der freibetrag ist aber definitiv korrekt mit den 26,30€

    Les mal was oben steht (hast du anscheinend nicht gemacht!). Der Zoll legt Produktpreis PLUS Versandkosten zu Grunde! Hat 666gast schon gesagt und steht auch beim verlinkten Zoll.de. Wenn du schon bestellt hast - viel Spaß beim Zoll

    Verfasser

    elmoandzoey

    Les mal was oben steht (hast du anscheinend nicht gemacht!). Der Zoll legt Produktpreis PLUS Versandkosten zu Grunde! Hat 666gast schon gesagt und steht auch beim verlinkten Zoll.de. Wenn du schon bestellt hast - viel Spaß beim Zoll



    Ehm? Effektiver Freibetrag 26€, wo ist das Problem? Und unterstellen braucht hier niemand was. Wenn ich etwas frage, dann lese ich auch die Antworten.

    Warum ist eigentlich nicht die Zollfreigrenze nicht gleich bei 26,30?
    Wenn der Zoll da erst bei einen solchen Wert berechnet, dann kann man doch gleich so schreiben, statt 22€ + die 5 €

    weil die 5€ eine KANN grenze ist...
    sprich es ist recht einfach die grenze zu verändern...

    bei den 20€ wäre dies z.B. nicht so einfach. da müsste der gesetzgeber das ganze prodezedere durchgehen.
    zu mal auch EU recht gilt usw.

    22€ + 7€ gibt es nicht -.-
    ab einem 5€ betrag wird eingezogen
    2 verschiedene dinge...
    sonst bestellt wer wegen der rechnung für 27€ und hat wegen den 0,70€ die rechnung
    einfach froh sein das es die 26,30€ grenze gibt...

    Verfasser

    666gast

    weil die 5€ eine KANN grenze ist... sprich es ist recht einfach die grenze zu verändern... bei den 20€ wäre dies z.B. nicht so einfach. da müsste der gesetzgeber das ganze prodezedere durchgehen. zu mal auch EU recht gilt usw. 22€ + 7€ gibt es nicht -.- ab einem 5€ betrag wird eingezogen 2 verschiedene dinge... sonst bestellt wer wegen der rechnung für 27€ und hat wegen den 0,70€ die rechnung einfach froh sein das es die 26,30€ grenze gibt...



    und wo nimmst du deine 7€ auf einmal her? Und es steht bei zoll.de schawrz auf weiß, dass meistens (dabei gilt 99% der Fälle) auf die Steuer verzichtet wird falls der unterschied zu 22€ nichtm ehr als 5€ beträgt. bei ~26,50€ kommt man also locker durch...

    appleandy3

    Warum ist eigentlich nicht die Zollfreigrenze nicht gleich bei 26,30? Wenn der Zoll da erst bei einen solchen Wert berechnet, dann kann man doch gleich so schreiben, statt 22€ + die 5 €


    Das wäre dann dasselbe, wenn du bereits bei einer Geschwindigskeitübertretung von 1km/h zur Kasse gebeten werden würdest. Oder anderes herum, der Blitzer bereits bei geringfügiger Überschreitung der erlaubten Höchstgeschwidnigkeit, auslösen würde. Tut er aber nicht. Im Fall der Blitzer ist es Messtolerenaz und Tolerant der Behörden. Warum dem Zoll ein Betrag von unter 5€ zu aufwändig ist? ......
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Zahlung per PayPal bei Kleinanzeigen = sicher?2233
      2. Mietkaution auf Tagesgeldkonto - nur welche Bank?88
      3. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1812381
      4. Kaffebohnen1212

      Weitere Diskussionen