Eingetragener Verein: DSL als Privatperson bestellen ?

Ist es legal, wenn man einen Internetanschluss als Privatperson bei einem eingetragen Verein (e.V.) bestellt? Oder muss man zwangsweise zu den "Business"-Tarifen greifen?


Gruß dayt

6 Kommentare

wenn du die Dienstleistung weiter verkauft ansonsten geht glaube ich ein privat vertrag

Ich sehe eingetragene Vereine als gewerblich an. Als Privatperson ist man einem "Verbraucher" gleichgesetzt. Gemäß BGB §13 ist ein Verbraucher "jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können."

Da der Internetanschluss nicht zu privaten Zwecken, sondern im Sinne der Vereinsarbeit genutzt wird, ist der eingetragene Verein als Geschäftskunde einzustufen. Besonderer Augenmerk gilt dann auch für das Widerrufsrecht, welches nur Verbrauchern zusteht.

Kannste ruhig als Privatperson bestellen.

PredatorHHJ

Kannste ruhig als Privatperson bestellen.



Das schlimmste was dir passieren kann, ist eine Kündigung wenn Sie es herrauskriegen, da du gegen die AGBs verstößt (sehr unwarscheinlich, da ein paar Computer keinen hohen Traffic verursachen)

Bei einem Tennisverein bei mir in der Gegend läuft seit über 6 Jahren der DSL-Anschluss auf ein Mitglied.

Den Provider interessiert in der Regel nur 2 Fälle -> privater Account übermäßig genutzt -> Erreichst du vielleicht mit dicken Servern oder ähnlichem.

Der 2. Fall ist der, wenn der Vertrag privat abgeschlossen ist, und sich der Nutzer bei einem Ausfall darüber beschwert, dass er den Anschluss ja dringend aufgrund einer gewerblichen Tätigkeit braucht -> Keine Rechte.

Danke für die hilfreichen Kommentare.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. (S) 4K Fernseher bis 1000€45
    2. Gaming-PC als Konsole99
    3. Erinnerung Postbank Amazon Gutscheine (Postbank Aktion 2015/2016)55
    4. Gearbest Laptop zurückschicken, wie mache ich das am besten?33

    Weitere Diskussionen