Gruppen

    Einige Fragen zum Thema Preisfehler

    Moin,

    ich habe am Dienstag Abend zufällig über Idealo bei Mobilebomber einen hammermäßigen Preisfehler ausfindig gemacht (Sony Z2 für 100,90€) und das Teil natürlich sofort per Nachname geordert. Anschließend wollte ich den Preisfehler noch als Deal einstellen, doch da war das Teil schon ausverkauft. (Später wurde es wieder zum normalen Preis freigegeben).
    Soweit so gut, jetzt wurde das gute Stück tatsächlich gestern verschickt und sollte heute zugestellt werden. Den DHL Mann habe ich gesehen, doch leider kam er nicht bei mir vorbei
    Was musste ich dann in der Sendungsverfolgung sehen, da steht jetzt "Rücksendung eingeleitet
    Die Sendung entspricht nicht den Versandbedingungen."
    Ich gehe doch mal stark davon aus, dass der Shop da einen Rückruf gestartet hat. Tollerweise ist in dem Fall Nachnameversand wahrscheinlich auch nicht die beste Wahl gewesen, da das Ding ja bis zur vollständigen Bezahlung dem Verkäufer gehört ob es jetzt was geändert hätte wenn ich per Paypal gezahlt hätte, ich mag es mir gar nicht überlegen :p.

    Allerdings steht in den AGBs explizit: [quote]Der Zugang der Bestellung wird vom Anbieter unverzüglich auf elektronischem Wege, regelmäßig per E-Mail bestätigt. Mit dieser E-Mail-Bestätigung wird das Angebot des Kunden entweder ausdrücklich angenommen und der Kaufvertrag ist zustande gekommen oder das Angebot des Kunden wird ausdrücklich abgelehnt.[/quote]

    Alleine, dass die dort schon schreiben, dass sie sogar mit einer E-Mail-Bestätigung den Vertrag annehmen ist ja unüblich, aber gut, es wurde ja wie gesagt sogar die Ware versendet und zusätzlich dazu habe ich heute sogar noch per Email eine Rechnung zum bestellten Preis zugeschickt bekommen.

    Irgendwie hat man ja sowieso damit gerechnet, dass man nichts bekommt (daher hatte ich auch per Nachname bestellt um nicht in Vorkasse zu gehen) allerdings habe ich noch nie einen Rückruf während der Zustellung erlebt und die AGBs lesen sich so, als wäre der Vertrag eigentlich erfüllt.

    Wie sieht das denn jetzt aus? Kann ich da trotzdem irgend etwas erwarten, muss ich am Ende noch Versandkosten zahlen oder sowas?

    Würde mich einfach mal interessieren, etwas enttäuscht bin ich schon, gerade wenn man weiß, dass das Paket vorhin an der Haustür vorbeigefahren ist!

    26 Kommentare

    Du wirst nichts bekommen, aber natürlich auch nichts zahlen müssen.

    Verfasser

    Achso, ich habe auch noch nicht mal eine Stornomail oder ähnliches erhalten!

    Was genau steht denn in der Email-Bestätigung. Davon hängt ab, kb überhaupt ein Vertrag zustande gekommen ist. Aber selbst dann kann dieser noch angefochten werden.

    allerdings habe ich noch nie einen Rückruf während der Zustellung erlebt



    Viele andere mydealzer schon. Siehe Telekom Tab 4 Deal

    die AGBs lesen sich so, als wäre der Vertrag eigentlich erfüllt.



    Kann man trotzdem anfechten und wurde hier getan

    ob es jetzt was geändert hätte wenn ich per Paypal gezahlt hätte, ich mag es mir gar nicht überlegen :p.



    Brauchst du gar nicht so denken. Bei 400€ Verlust (laut denen wären es 900€ Verlust X) ), hätten sie es auch mit Papyal zurückgeholt.


    karlikarlkarl

    Was genau steht denn in der Email-Bestätigung. Davon hängt ab, kb überhaupt ein Vertrag zustande gekommen ist. Aber selbst dann kann dieser noch angefochten werden.



    Ne Anfechtung passiert ja nicht einfach so und dann wars das, da gibts ja Konsequenzen für den Anfechtenden.

    So oder so werden die sich quer stellen und du wirst nichts bekommen.
    Manchmal hat man Pech und manch mal DENKT man man hätte Glück gehabt.
    Hättest du den Deal hier rein gestellt und dann bestellt, dann wären die mit den Rückrufen gar nicht mehr nach gekommen und du hättest dein Gerät im Haus gehabt.
    So!

    Verfasser

    karlikarlkarl

    Was genau steht denn in der Email-Bestätigung. Davon hängt ab, kb überhaupt ein Vertrag zustande gekommen ist. Aber selbst dann kann dieser noch angefochten werden.



    Also zumindest dieser Passus hier steht drin: "Wir nehmen Ihre Bestellung an. Mit dieser Mail ist der Kaufvertrag zustande gekommen. Nähere Informationen zu unseren AGB’s, dem Widerrufsrecht sowie –formular und den Garantiebedingungen Ihrer bestellten Neuware entnehmen Sie bitte dem dieser Email angehängten Dokument. Zum Öffnen des Dokuments ist der kostenlos verfügbare Adobe Acrobat Reader notwendig, welchen Sie hier runterladen können.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr mobilebomber Team"

    stellt man sich auf die Seite des Käufers, dann zeigt sich hier, dass der Verkäufer das Angebot des Käufers angenommen hat und zwar durch das Absenden der Ware. Noch eindeutiger kann die Annahme ja nicht ausfallen.

    Und dann verschickt der Verkäufer noch die Rechnung in dem er den reduzierten Betrag als Kaufpreis bestätigt! oO

    Also: Ich würde den Verkäufer freundlich darauf hinweisen, dass du von ihm die Erfüllung des Kaufvertrages bzw. das Handy verlangst. Stellt der sich quer, dann ab zum Anwalt!

    Verfasser

    nr1610

    So oder so werden die sich quer stellen und du wirst nichts bekommen. Manchmal hat man Pech und manch mal DENKT man man hätte Glück gehabt. Hättest du den Deal hier rein gestellt und dann bestellt, dann wären die mit den Rückrufen gar nicht mehr nach gekommen und du hättest dein Gerät im Haus gehabt. So!



    Naa, das glaub ich nicht. Wie gesagt, ich habe kurz nach der Bestellung (da war der Stand auf "noch wenige Exemplare verfügbar") den Deal verfasst und kurz bevor ich ihn veröffentlichen wollte war der Status "ausverkauft".
    Daher hätte es wohl so oder so keine "Leidensgenossen" hier im Forum gegeben.

    Echt schade, in meiner Rechnung die ich heute bekommen habe steht auch die Seriennummer des Phones, ich hatte wirklich Hoffnung!

    Aber klar, dass die keine 350€ verschenken. Aber ich finde es schon übel, dass noch nicht mal ne Infomail kam bisher.

    Verfasser

    trax199

    Kann man trotzdem anfechten und wurde hier getan.



    Du meinst die haben das einfach mit ner internen Rückrufaktion angefochten? Warum zum Geier schicken die 2 Tage danach noch ne Rechnung mit allen Angaben und keinen Storno?

    Verfasser

    woodrobertz

    Also: Ich würde den Verkäufer freundlich darauf hinweisen, dass du von ihm die Erfüllung des Kaufvertrages bzw. das Handy verlangst. Stellt der sich quer, dann ab zum Anwalt!



    Allerdings habe ich gelesen, dass ein Verkäufer ja auch nachträglich den Vertrag bei nem offensichtlichen Preisfehler anfechten kann, wenn er ihn unmittelbar bemerkt. Die Frage ist hier nur, dass sie den Fehler ja noch am Bestelltag auf der Webseite gemerkt haben, mir allerdings bis jetzt noch nichts darüber geschrieben haben. Was heißt in dem Fall unmittelbar?

    woodrobertz

    Also: Ich würde den Verkäufer freundlich darauf hinweisen, dass du von ihm die Erfüllung des Kaufvertrages bzw. das Handy verlangst. Stellt der sich quer, dann ab zum Anwalt!



    Die müssen Dir als Anfechtungsgegner die Anfechtung erklären. Nur so können die sich vom Vertrag lösen. Wenn die korrekt sind, dann schicken sie Dir eine Mail und bitten dich um Verzeihung.

    trax199

    Kann man trotzdem anfechten und wurde hier getan.



    Die können einen Vertrag nicht einfach so durch eine "internen Rückrufaktion" anfechten. Und es ist wirklich erstaunlich, dass die trotzdem noch die Rechnung mit dem vereinbarten Kaufpreis verschicken. Da scheint einiges nicht zu stimmen. Sicherheitshalber sollte man wohl diesen Händler meiden.

    Verfasser

    woodrobertz

    Wenn die korrekt sind, dann schicken sie Dir eine Mail und bitten dich um Verzeihung.



    Der Shop ist ja nicht gerade klein, bei Ebay haben die fast 250000 Bewertungen (http://www.ebay.de/usr/mobilebomber-shop) und alles ziemlich top. Daher hatte ich ja auch die Hoffnung, dass da was durchrutscht. Letztes Jahr habe ich auch über Ebay von denen nen iPhone gekauft. Ich denke schon, dass die korrekt sind. Nur bislang haben die es noch nicht auf die Reihe bekommen den Preisfehler zuzugeben.


    Problem hier ist ja auch, dass du vorher den Anfechtungsgrund ja schon wusstest. Die hätten ja gar nichts geschickt, hättest du nicht absichtlich zu einem falschen (war dir ja bekannt) Preis bestellt.

    Da der preis offensichtlich falsch war verstößt du gegen treu und glauben, dadurch ist der vertrag eh unwirksam.

    Avatar

    GelöschterUser57388

    mobilebomber sind Betrüger (aber in diesem Fall im Recht), schade dass es nicht geklappt hat

    Verfasser

    JohnnyBonjourno

    Da der preis offensichtlich falsch war verstößt du gegen treu und glauben, dadurch ist der vertrag eh unwirksam.



    Oha, gegen Treu und Glauben! Das ist ja was. Ich bin nur von ner Art "Gewinnspiel" ausgegangen. Es handelt sich ja um Vodafone Ware, woher soll ich denn wissen, dass die da nicht vielleicht ne Aktion mit denen am laufen haben? Schließlich haben die ja auch den Shop Slogan "Wir sprengen die Preise"!

    Ich würde abwarten... Vermutlich bekommst du die Anfechtung per Post; das machen viele Händler so.

    Wenn du in ~2 Wochen noch keine ausdrückliche Anfechtung hast, könntest du denen wirklich Stress machen... Mit einer Chance von 50% und sehr viel Aufwand das du das Gerät zu dem Preis erhälst.

    blubdidup

    Ich würde abwarten... Vermutlich bekommst du die Anfechtung per Post; das machen viele Händler so. Wenn du in ~2 Wochen noch keine ausdrückliche Anfechtung hast, könntest du denen wirklich Stress machen... Mit einer Chance von 50% und sehr viel Aufwand das du das Gerät zu dem Preis erhälst.



    das problem ist aber auch, dass man das volle programm durchziehen muss, wenn der shop nicht einlenkt. und bis man dann das handy wirklich hat ist es wahrscheinlich nur noch so viel wert wie jetzt dafür gezahlt worden wäre.

    trax199

    Kann man trotzdem anfechten und wurde hier getan.



    Ich habe nix dazu gesagt wie sie es gemacht haben, noch ob es ok ist wie sie es gemacht haben. Jedenfalls gibt es rechtliche Grundlagen die einen Rückruf auch nach Versand erlauben. Daher auch der Verweis auf den alten Telekom Deal.

    Inwieweit man das Ganze durchführen muss, solltest du noch mal die Rechtslage studieren.

    Möglich ist es aber. Ein seriöser Verein (lässt sich streiten) wie die Telekom macht es auch.

    Verfasser

    headhunter74

    Lies mal hier: http://www.anwalt.de/rechtstipps/internetshopping-wann-kommt-ein-kaufvertrag-zustande_013138.html




    Naja, das ist ja schon alles klar! Allerdings ist in meinem Fall die richtige Ware ja verschickt worden, wurde aller Wahrscheinlichkeit nach aber eben zurück gezogen um sich damit zu retten. Damit habe ich ja auch kein Problem.
    Allerdings habe ich immer noch keine Stornomitteilung bzw. Anfechtung oder ähnliches erhalten, nur eine korrekte Rechnung, das ist schon seltsam.

    Auch finde ich es komisch, weil wir alle wissen, dass eine Email Bestätigung nicht automatisch einen Vertrag darstellt explizit in der Emailbestätigung steht, dass sie den Vertrag annehmen. D.h. jetzt man kann da alles in die Bestätigung schreiben und am Ende hat es keinerlei Auswirkungen oder was?

    headhunter74

    Lies mal hier: http://www.anwalt.de/rechtstipps/internetshopping-wann-kommt-ein-kaufvertrag-zustande_013138.html



    Dann hilft wohl nur noch: Verbraucherzentrale -> Beratung -> ggf. um die 6 Euro kosten

    Als einzelner bist du da auf verlorenem Posten. Sowas geht nur in der Masse mit entsprechendem öffentlichen Druck durch - siehe Beispiel:
    hukd.mydealz.de/dea…800

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Tausche 5,- Saturn GS (25,- MBW gültig bis heute) gegen 2,50 Amazon GS12
      2. [Mietrecht] Nutzung des Abstellraums13
      3. Payback Karte ohne Anmeldung nutzen - möglich?78
      4. USA Reise: Tipps zu Mietwagen New York sowie Taxi vom Flughafen1229

      Weitere Diskussionen