Einsteiger Gaming Pc für ~500€

13
eingestellt am 4. Apr
Hallo zusammen!
Möchten meinem Stiefsohn einen Einsteiger Pc für seinen Geburtstag zusammenstellen. so 500€ für den Pc + 100-200€ für Monitor und Maus.

Passen folgende Komponenten zusammen und passt die Preis/Leistung?
geizhals.de/?ca…189

Vielen Dank

PS: GraKa und zB Soundkarte dacht ich können wir nachrüsten falls benötigt?!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
13 Kommentare
vielen Dank...

ä hatte falschen Ryzen drin gehabt. jetzt mit AMD Ryzen 3 3200G._?


ohne graka, weil er noch nicht hoch auflösende spiele spielt. kommt dann in der zukunft.

we ist 11 =)
T0kn4r04.04.2020 07:21

vielen Dank...ä hatte falschen Ryzen drin gehabt. jetzt mit AMD Ryzen 3 …vielen Dank...ä hatte falschen Ryzen drin gehabt. jetzt mit AMD Ryzen 3 3200G._?ohne graka, weil er noch nicht hoch auflösende spiele spielt. kommt dann in der zukunft.we ist 11 =)


Wozu braucht er dann 16GB RAM und ein 650W-Netzteil? Bitte kauf ihm nicht eine solche Monstrosität, sondern orientier dich an meinem Link. Er wird es dir danken.
Barney04.04.2020 07:25

Wozu braucht er dann 16GB RAM und ein 650W-Netzteil? Bitte kauf ihm nicht …Wozu braucht er dann 16GB RAM und ein 650W-Netzteil? Bitte kauf ihm nicht eine solche Monstrosität, sondern orientier dich an meinem Link. Er wird es dir danken.



Ehrlich gesagt hab ich (wie man sicherlich merkt) keine Ahnung von der Materie und n "gamer" kollege hatte folgendes vor paar monaten zusammen gesetzt:
geizhals.de/?ca…933

glaub ihm ging es darum dass der jung, wenn er benötigt "nur" ne Graka dazu holen muss um ein guten Upgrade zu haben ohne viele komponenten zu wechseln. Mir kam es komisch vor. Deswegen der Post hier.. werde ihn nochmal fragen.
Deine Zusammenstellung sieht da irgendwie nach mehr aus.
T0kn4r04.04.2020 07:36

glaub ihm ging es darum dass der jung, wenn er benötigt "nur" ne Graka …glaub ihm ging es darum dass der jung, wenn er benötigt "nur" ne Graka dazu holen muss um ein guten Upgrade zu haben ohne viele komponenten zu wechseln.


Da bist du aber doch mit einem Ryzen 5 1600 in Verbindung mit einer günstigen Grafikkarte, die heute noch zumindest für Full HD ausreicht, deutlich zukunftssicherer aufgestellt. Ohne deinem Kollegen zu nahe treten zu wollen, aber seine Argumentation ergibt nicht einmal dann Sinn, wenn man wirklich später aufrüsten will.
Barney04.04.2020 07:41

Da bist du aber doch mit einem Ryzen 5 1600 in Verbindung mit einer …Da bist du aber doch mit einem Ryzen 5 1600 in Verbindung mit einer günstigen Grafikkarte, die heute noch zumindest für Full HD ausreicht, deutlich zukunftssicherer aufgestellt. Ohne deinem Kollegen zu nahe treten zu wollen, aber seine Argumentation ergibt nicht einmal dann Sinn, wenn man wirklich später aufrüsten will.



dann war mein bedenken ja berechtigt und ich bedanke mich für deine zusammenstellung ! spreche es nochmal mit ihm ab.

Meinst du der günstigste der angegebenen Monitore reicht erstmal? Oder lohnt ein Aufpreis von bis zu 60€? Er spielt bisher "Roblox" evtl dann bald mehr über Gamepass, uplay+ o.ä.
Und wer baut den PC zusammen. Anscheinend haben weder du noch dein Kollege genug Ahnung.
Also ich habe mein PC im Januar für 600€ zusammengestellt:
-MSI B450 Gaming Mainboard
-Ryzen 7 2600X
-Ryzen Lüfter
-16 GB Corsair 3000MHz DDR4 RAM
-500W bequiet Netzteil
-Sapphire Nitro+ RX 590 GraKa
-500GB Crucial M2 SSD
-Fractal Design S Gehäuse

Ich bin mega zufrieden und kann alle aktuellen Spiele auf min. auf High spielen.
Bei 4K und mittelmäßiger Grafikeinstellung kommt man auf 30-40 FPS.
T0kn4r04.04.2020 07:44

Meinst du der günstigste der angegebenen Monitore reicht erstmal? Oder …Meinst du der günstigste der angegebenen Monitore reicht erstmal? Oder lohnt ein Aufpreis von bis zu 60€?


Ich würde zumindest nichts unter 24" in Verbindung mit einem IPS-Panel empfehlen, soll ja auch ein bisschen vorhalten. Ob es dann allerdings direkt der AOC mit seiner Höhenverstellbarkeit und dem knalligen Design sein muss, ist natürlich eine andere Frage. Etwas einfachere Alternativen gibt es schon für knapp über 100€. Wenn man hingegen bei 150€ liegt, könnte man nämlich sonst auch direkt weitere 30€ für ein 144Hz-Modell investieren, aber das wäre dann wohl schon ziemlicher Overkill für den Einsatzzweck.
Mainboard eindeutig das MSI B450M Pro VHD-Max geizhals.de/211…702
4 Ram Slots, günstiger und zudem noch Status LED um schnell zu sehen ob alles beim Zusammenbau funktioniert hat
CPU macht der 1600er Sinn.
Grafikkarte würde ich überlegen etwas gebrauchtes zu holen, Ziel wäre sicher RX580. Wenn’s ganz günstig sein muss etwas mit 4 GB, da bist du dann bei deutlich unter 100€, ansonsten sollte es eine mit 8 GB für rund 100€ geben. Viele werden jetzt aufschreien und sagen dass 4 GB nicht genug ist, doch für seinen aktuellen Zweck ist das sogar noch Overkill und auch mit 4 GB kann man jeden aktuellen Titel problemlos momentan spielen, allerdings halt nicht alle Details auf Max.
500 W Netzteil reicht dann sicherlich auch. Und lieber dafür einen etwas besseren Monitor kaufen. Davon hat er länger was.
exec04.04.2020 08:01

Also ich habe mein PC im Januar für 600€ zusammengestellt:-MSI B450 Gaming …Also ich habe mein PC im Januar für 600€ zusammengestellt:-MSI B450 Gaming Mainboard-Ryzen 7 2600X-Ryzen Lüfter-16 GB Corsair 3000MHz DDR4 RAM-500W bequiet Netzteil-Sapphire Nitro+ RX 590 GraKa-500GB Crucial M2 SSD-Fractal Design S GehäuseIch bin mega zufrieden und kann alle aktuellen Spiele auf min. auf High spielen.Bei 4K und mittelmäßiger Grafikeinstellung kommt man auf 30-40 FPS.


Und damit bist du unter 600€ geblieben? Also entweder hattest du da immer einen Deal dazu hier gefunden oder hast Glück gehabt. Insbesondere mit Versandkosten würde ich jetzt sagen liegst du mit den Komponenten eher bei 650€.
Das meiste ist ja schon gesagt worden, Ryzen 1600 und RX 580 ist aus Sicht der Preis/Leistung um 500€ aktuell die beste Kombination.

Das wäre meine Empfehlung: geizhals.de/?ca…069
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler